Colt Government 1911 A1 - CO2, Verschluss hält nicht

  • Ich habe mir vor einer Woche die o.g. CO2 Waffe zugelegt. Leider öffnet sich der Verschluss während des Schießens manchmal von selbst, ohne dass der Hebel betätigt wurde. Ich hatte gehofft, dass sich die Waffe erstmal einlaufen muss und sich das Problem von selbst behebt. Die erste Dose Dias ist verbraucht und es scheint besser geworden zu sein, allerdings achte ich auch darauf, dass ich den Verschluss kräftig schließe und rüttle immer noch mal daran.


    https://www.4komma5.de/Colt-Go…m-Diabolo-P18-Co2-Pistole


    Kennt jemand das Problem?




    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Hallo Andreas,


    ich sage es gleich, ich habe eine Government 1911 von Gletcher und die verschießt BB und hat Blowback. Ich nehme an, daß deine Diabolo Version eine ganz andere Mechanik hat. Ich kann mir allerdings darunter, daß sich während des Schießens der Verschluss öffnet, nicht so wirklich etwas vorstellen. Kannst du das näher beschreiben?


    LG Hans

    Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!

  • n'Abend Hans,


    bei meiner Pistole besteht der Schlitten aus 2 Teilen. Die hinteren 5cm sind unbeweglich mit dem Rahmen verbunden. Durch Betätigung des Entriegelungshebels schnellen die vorderen ca. 15cm des Schlittens um etwa 1,5cm nach vorn und in die entstandene Lücke wird ein kleines Trommelmagazin für 8 Diabolos eingesetzt. Anschließend wird der vordere Teil des Schlittens wieder zurückgeschoben und rastet ein. Leider ist diese Einrastung nicht zuverlässig und der vordere Teil des Schlittens schnellt in ungeeigneten Momenten plötzlich wieder nach vorn, wodurch sich die Kammer mit der Trommel öffnet.


    Grüße in das schöne Österreich



    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Ich schätze mal die ist neu.
    Wenn ja, zurück zum Händler und reparieren lassen.

  • Ja, ist neu.
    Ich schau mir das noch ne Woche an. Wenn's nicht besser wird, werde ich mich an den Händler wenden.



    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Was soll denn da von selber besser werden? Wenn der vordere Teil immer wieder aufgeht, dann wird wohl was nicht passen. Das wird von selber auch nicht besser.
    Du kannst die Schraube vorne unterhalb des Laufs noch auf festen Sitz kontrollieren. Wenn die aber fest ist, dann würde ich den 1911er zum Händler schicken... ;)

    Gruß Markus :)

  • Das einfachste währ mal den Verschluss vorne abzunehmen und zu schaun was an der Verriegelung nicht passt.
    Dazu muss die Schraube unterm Lauf rausgedreht werden. Danach hält man den Schlitten fest und dreht den
    Zerlegehebel um 90° nach unten. Danach lässt sich der Schlitten abnehmen. Man sieht dann das silberne, U-Förmige
    teil welches die Verriegelung ist und kann man schaun ob da evtl ein Grat dran ist oder ob diese auch komplett
    hoch geht wenn man den Zerlegehebel zurückstellt. Ich vermute nämlich dass die Verriegelung einfach nicht richtig einrastet
    und so der Schlitten nicht richtig hält. Es kann auch ein Grat im Schlitten sein der das verhindert. Ansonsten kann
    man es natürlich auch einschicken und dann 4 Wochen auf die Waffe warten.......


    Gruß
    Thomas

  • Öffnen und ggf. dran rumbasteln werde ich nicht.
    Gestern abend hatte ich noch 5 Trommeln ohne Probleme verschossen, aber eben 3 Pannen hintereinander.
    Ich habe jetzt den Verkäufer (4,5) angeschrieben, ob er eine Lösung für das Problem hat, bzw. wie wir die Angelegenheit handhaben wollen.


    Danke soweit
    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Hallo Andreas,


    vielen Dank für die Beschreibung. Ich hatte es mir später eigentlich fast gedacht, daß der Schlitten deiner 1911 so konzipiert ist. Sowas kenne ich von einer HK und auch von der teureren Beretta 92 mit Holzgriffschalen. Gibt aber sicher noch andere Diabolo Pistolen, mit dieser Bauweise.


    Jetzt kann ich mir natürlich auch gut vorstellen, was du meinst, wenn du schreibst, daß der Verschluss des Schlittens sich leider immer wieder während des Schießens öffnet. Vielleicht solltest du die 1911 besser umtauschen lassen, denn dieser schlechte Verschluss darf ja eigentlich nicht sein. Das nervt ja auf die Dauer entsetzlich. Ist ja auch schade, wenn die 1911 nicht richtig funktioniert. Ob man an dem Verschluss etwas reparieren, oder besser einstellen kann, ist ja auch die Frage. Plötzlich öffnen sollte er sich jedenfalls nicht.


    Grüße nach Norddeutschland,


    Hans

    Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!

  • n'Abend allerseits,


    ich hatte heute Mittag den Händler angeschrieben und nach kurzem Mailverkehr hat er mir ein Retourenlabel zugeschickt. Jetzt liegt die Waffe gut verpackt neben mir und morgen früh bringe ich sie zu DHL.
    Mal hoffen, dass es nicht 4 Wochen dauert. ;(


    Ich werde berichten wie es ausgegangen ist.



    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Dann drück ich dir mal die Daumen ;)


    Wenn du Glück hast, dauert es ja keine vier Wochen.

    Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!

  • 4komma5 hatte mir gestern den Eingang der Waffe bestätigt.
    Vor dem Versand hatte ich noch ein Video gedreht vom Schließen der Waffe.


    http://web.a-schnabel.de/For19/DSCN8147.MOV


    Hoffe das Video läuft :)



    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Heute ist meine 1911er wieder bei mir eingetroffen. Es hat tatsächlich auf den Tag genau 4 Wochen gedauert.
    Habe gerade 10 Trommel verschossen. Der Verschluss hält jetzt.


    Was mir nicht gefällt ist, dass die Handballensicherung ein deutliches Klack erzeugt, wenn sie gedrückt wird. Kann mich gar nicht daran erinnern, dass das vorher auch so gewesen ist. Falls jemand die gleiche Waffe besitzt, macht die auch ein lautes "Klack"?



    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Ist bei meinem auch so gewesen. Ließ sich auch ziemlich schwer drücken, deswegen verkrampft und das schießen war nicht angenehm :/

  • Dann werde ich das Teil wohl doch noch öffnen müssen. Mist :(
    Zur Not lege ich die Sicherung still.



    Danke
    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer