Richtig "Knickern".

  • Nochmals zur Erinnerung, so ist vielleicht auch noch nicht ganz gut aber auf jeden Fall viel besser:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Das lernt bei mir jeder Neuling.


    Finger am Lauf - Finger vom Abzug.
    und
    Knicken, laden, spannen, schließen.


    Da gibt es kein Vertun und keinen Spielraum.
    Die Regeln missachtet, vom Platz verfrachtet.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Mal ne Noob-Frage: Was spräche dagegen, erst nach dem Spannen zu laden?

  • Es geht darum dass der Lauf hochschnellt während man den Finger im Gewehr hat falls da irgendwas bricht während man den Diabolo reinfummelt.

  • Der Ablauf ist dieser.
    Knicken - Der Lauf wird geöffnet.
    Laden - Das Dia kommt in den Lauf.
    Spanen - Die Feder wird gespannt.
    Schließen - Der Lauf wird geschlossen.


    Ich sehe für mich da den Vorteil, daß spannen und schließen in einem Durchgang
    erfolgen und man den Lauf nicht loslassen muß. Das muß man auch nicht unbedingt
    wenn man die Reihenfolge ändert, aber bei Anfängern ist mir alles Andere zu heikel.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • @2erlei


    Hatte mal ein altes Haenel 284-3 in der Hand wo der Abzug nicht mehr richtig griff. Dank der automatischen Sicherung löste sich der Schuss erst beim lösen der Sicherung. Gibt aber auch genug Knicker wo dann einfach spontan der Lauf hochschnellt.

  • Oder auch gelöster Abzugsplint beim D35.
    Auch deswegen, spannen und schließen, in einem Vorgang.
    Wenn sich dann etwas löst, hat man die Lage im Griff.


    Je früher wir das einem Neuling zeigen, und je mehr er es verinnerlicht,
    desto mehr kann man dafür Sorge tragen, daß dieser Sport wieder ein
    Stück sicherer wird. Das sind alles nur Kleinigkeiten, die keinen Aufwand
    kosten und doch so viel bringen.


    Dazu gehört auch immer der Hinweis, zum Tragen einer Schutzbrille.
    Ebay, 1€, kostenloser Versand. Wenigstens diesen einen Euro, sollte
    einem das Augenlicht schon wert sein.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Wie schießt man eigentlich sicher K98 wenn Knicker schon so gefährlich sind?Wenn da was bricht, dann kommt schlimmstenfalls der Verschluss mit 4000J ins Gesicht geflogen.


    Analog Knicker wäre dann ja beim Seitenspanner: Spannhebel öffnen, Dia reinpopeln, dann erst spannen und schießen. Alternativ den Spannhebel mit dem Ellenbogen auf Spannung halten damit der nicht zuschnappen kann.


    Ne ne da mache ich lieber 10m DSB. Die hatten sich beim LG Dreistellung nicht so kleinlich. Diese vielen Regeln bei den Blechtierschubsern und die vielen Besserwisser bei den Aufsichten... :saint:


    (Ich meine das nicht böse oder gar ernst)

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Lieber ottokar.

    Wie schießt man eigentlich sicher K98 wenn Knicker schon so gefährlich sind?

    In den meisten Fällen nach dem Absolvieren einer Waffensachkundeprüfung, wo nachher keine Fragen mehr offen sind. Oder eben unter Aufsicht und Anweisung eines Schützenbruders, der diese absolviert hat.


    Mir ging es hier halt nur darum, dass ein Verletzungsrisiko besteht, dass man aber ganz einfach umgehen kann. Ich bin auch nur Gelegenheitsschütze. Der, der die da gewähren lässt, bezeichnet sich selbst als "großer Meister". Na ja...


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Ich hab mal bei einem Fotoshooting vor 30 Jahren eine .22 genau zwischen grossem und erstem Zeh abbekommen.


    Hab extra noch stillgehalten, während mir (der klar durchschlagene) Schuh noch vollgeblutet ist.


    Behandelt wurde es dann durch den Tierarzt, weil man keinen Stress wollte.


    Gab hinterher auch keinen Ärger.

  • Nach Wild Wild West: Der Meister des Dummen, .... ;) Wobei ich wichtig finde, Neulinge deswegen nicht anzublaffen sondern nett aufzuklären. Das funktioniert viel besser.


    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • Udo,
    alles gut.


    Nur wenn manch einer Neulinge vom Platz schmeißen will, weil sie erst spannen und dann den Diabolo laden, da frage ich mich warum es sicherer sein soll, die Feder mit der Hand auf Spannung zu halten(!) während man mit den Fingern lädt, als erst zu spannen (Lauf rastet ein) ihn dann meinetwegen noch zu halten und zu laden. Die Raste bringt doch zusätzliche Sicherheit? Die Verfahrensanweisung ist doch kontraproduktiv zum ursprünglichen Ansinnen.


    Sicherheit okay. Keine Diskussion. Aber alles 110% machen zu wollen schießt oft übers Ziel hinaus und Sicherheitsgebaren wird zum Selbstzweck.


    Bei Vorderladern sehe ich die Brille ein, da ist mein Gesicht oft schwarz gesprenkelt :thumbup: Beim Knicker schießen fehlt mit noch die Verbindung, wie eine Brille auf der Nase vor eingeklemmten Fingern schützen soll. Abgesehen davon sollte die Splitterwirkung einer 1€ Brille nicht unterschätzt werden. Richtiger wäre hier der Hinweis auf entsprechende Sicherheitsklassen. Hochwertiger Schutz kostet.

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Nur wenn manch einer Neulinge vom Platz schmeißen will, weil sie erst spannen und dann den Diabolo laden, da frage ich mich warum es sicherer sein soll, die Feder mit der Hand auf Spannung zu halten(!) während man mit den Fingern lädt, als erst zu spannen (Lauf rastet ein) ihn dann meinetwegen noch zu halten und zu laden. Die Raste bringt doch zusätzliche Sicherheit? Die Verfahrensanweisung ist doch kontraproduktiv zum ursprünglichen Ansinnen.

    Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden :D


    @2erlei meinte erst wird der Lauf entriegelt. Dabei knickt er drucklos!!! nach unten. Dann wird das Diabolo eingelegt. Danach ist spannen und zuklappen eine Bewegung, dann ist zu keinem Zeitpunkt die Gefahr die Finger zu quetschen...


    PS.: hättest du auch im Video gesehen ;)

    Gruß Chris



    Perfecta 32 - Feinwerkbau 300S - Haenel III-60 - Diana 25 (BJ 55) - Diana 75 - Weihrauch HW 40 - Diana 75 T01 - Smith & Wesson 79 G - Umarex Legends S40 - Beretta PX4 Storm, Diana 35, in der Reihenfolge eingetrudelt :thumbsup:

  • Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden :D

    Er will es falsch verstehen.
    Lass ihn reden, ich sehe es eh nicht mehr.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Er ist ja ein richtiger Sympathieträger. Weltoffen und abweichenden Meinungen gegenüber aufgeschlossen. Möglicherweise siehst du nix weil du im Nebel stocherst oder im Trüben fischst oder im Wald stehst und die Bäume suchst.


    Dass man beim Laden den Finger vom Abzug nimmt - richtig. Man sollte aufpassen dass der Ladehebel nicht unbeabsichtigt zurückschlägt - auch gut. Dass Udo darauf hinweist ist wichtig und richtig. Weihrauch schreibt in seiner HW30 Anleitung auf S. 27: Lauf abknicken und spannen bis er einrastet. Dann Diabolo laden, Lauf dabei festhalten. Zuletzt wieder hochklappen und schießen. Ist sogar mit Bildern gezeigt.


    Allerdings weicht das von Meister 2erleis Dogma ab und da setzt meine Kritik an: Damit zu prahlen vor Anfängern den großen Macker zu machen - eine Frage des Charakters. Ausschließen dass es auch andere Arten geben kann sicher zu laden - engstirnig. Schutzbrille für 1€ zu empfehlen - leichtsinnig.


    Und weil er ganz genauer ist - ich rede nicht, ich schreibe. :saint:

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Haha, ein gewisse wie beim Hip Hop.