Erstkauf - die Qual der Wahl

  • Moinsen,


    Nach ewiger Recherche stehe ich dieser Tage kurz vor meinem ersten Armbrustkauf.


    Im speziellen habe ich zwei Modelle im Blick, finde nur leider hier im Forum und im Netz nur wenig verwertbare Infos.


    - Hori-Zone Rage Elite
    Elite Modell der Rage, Recurve, stärkerer 185lbs Wurfarm, Sehnendämpfer und verstellbare Schulterstütze im AR15 Style


    - Hori-Zone Penetrator
    Dürfte denke bekannt sein, Compound, 165lbs, baugleich zu PSE Fang und SA Sports Empire Dragon


    Hat evtl. bereits jemand die Rage Elite in den Händen gehalten? Zur "normalen" Rage in ihren Variationen gibt's ja hier im Forum bereits mehrere Beiträge. Allerdings reizt mich an der Elite der stärkere Wurfarm und die vorhandenen Sehnendämpfer. Angegeben wird sie mit 275fps, wobei dies wohl eher als Wunschdenken abzustempeln ist.


    Prinzipiell hätte ich mir längst die Penetrator gekauft, allerdings liegt diese etwas über dem von mir angepeilten Budget und mir bereiten die Wurfarme Sorgen...sowohl bei der Penetrator, als auch bei der Fang, als auch bei der Empire Dragon, findet man zuhauf Beiträge mit gebrochenen und gesplitterten Bögen. Klar, sie ist prinzipiell die deutlich bessere Armbrust, doch was nützt mir das, wenn mir der gespannte Wurfarm um die Ohren fliegt? Gab es diesbezüglich eine Überarbeitung bei den aktuellen Modelljahren?


    Von der Sache her suche ich eine Armbrust, mit der ich rein hobby-mäßig auf realistisch gesehen maximal 30m schießen kann. Bislang besitze ich lediglich eine Hori-Zone Redback. Power und Qualität sollten definitiv eine Stufe über der guten, alten Jaguar liegen. Würde dazu die Rage Elite ausreichen?

  • Der Schiebeschaft ist bei der Rage wahrscheinlich die größte Schwachstelle.Es ist nur Plastik und wird auf Dauer eine ziemlich wacklige Angelegenheit werden.
    Zu bedenken gebe ich dir das der Armbrustsport keine billige Angelegenheit ist.Selbst wenn man den Pfeilfang selbst baut und auch die Pfeile,so sollte man immer mit einplanen das Pfeile Verbrauchsmaterial sind und Sehne und bei Compoundmodellen auch Kabel ab und zu gewechselt werden müssen.Im ersten Jahr solltest Du ungefähr 2-3xArmbrustwert als Budget rechnen allein noch für vernünftige Pfeile als auch für den Pfeilfang.

  • Ich würde auch die Penetrator vorziehen.


    Sooo unrealistisch sind die Geschwindigkeitsangaben nicht:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Dass stetige Folgekosten bestehen, ist mir bewusst, daher wollte ich ursprünglich unter 200€ für die Armbrust selbst bleiben....dann wäre noch mehr als genug für den Rest über. :)


    Die Abschussgeschwindigkeit scheint zumindest bei den Compound Modellen von HZ halbwegs realistisch zu sein, ja. Allerdings habe ich mir diverse russische Videos mit Chronytests angeschaut und da war die normale Rage kaum besser als die alte Jaguar...und diese erreicht längst nicht ihre fps Angabe (im Video mit schweren Bolzen, Jaguar 1: 50m/s, Rage: 55m/s).

  • Hallo redvellocet,



    in Russland sind die freien Armbrüste auf 43KG (90LBS) Zuggewicht begrenzt. Dort wirst du keinen "nennenswerten" Geschwindigkeitsunterscheid zwischen einer "Jaguar" und einer "Scorpyd" feststellen.


    Gruß,


    Walde

  • und da sind wir wieder bei *Pfeile werfen*
    :D

    Ich will lieber stehend sterben
    Als kniend leben
    Lieber tausend Qualen leiden
    Als einmal aufzugeben

  • Hast Du den Test bzw. Vergleich von
    Kostka Sport gesehen?
    PSE Fang vs Penetrater



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hab ich gesehen, ja. Wie gesagt, die Penetrator hat es mir prinzipiell ja schon ein wenig angetan...aber befragt das Internet Mal nach "PSE Fang broken limb". Sind nicht wenige die damit Probleme hatten, zum Teil bereits beim Einschießen vom Zielfernrohr. Das bereitet mir ein wenig Sorge um ehrlich zu sein.

  • Dann würde ich die Penetrator nicht bei irgendeinem Onlinehandel kaufen, wo man garnicht weiß,
    was eine Armbrust ist, dafür aber einen Euro günstiger als der Fachhandel.


    Nehm´ die von Kostka und frag vlt. nach seinen Erfahrungen und Du hast einen Ansprechpartner
    im Gewährleistungsfall.


    Ich hatte eine PSE, ähnlich wie in seinem Video, die war schlampig gefertigt und die hat er
    anstandslos zurückgenommen.