• ein UTG Dot zulegen vllt könnt ihr mir sagen ob der kompatibel ist...

    Na klar, das passt auf jedem Fall. Und ist auch kein schlechtes.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Ich fürchte, gerade bei der DPMS ist das nicht oder nur schlecht und nicht ohne echte Umbaumaßnahmen möglich. Natürlich kann man irgendwo und irgendwie immer was ranpappen oder ändern, aber hier ist das etwas tricky. Ich finde den vorhandenen Schubschaft sehr originell und das Ding funzt auch prima, kein unbedingtes Muss zur Änderung. Da kann man in Richtung Lauf sehr viel mehr machen, wenn der Auslieferungszustand nun unbedingt verändert werden soll.
    Und wenn es etwas tröstet - auf YT gibts einen amerik. Irak-Veteranen, der sich nun zuhause seiner CO2-DPMS gewidmet hat und komplett des Lobes voll ist über genau diesen Schaft. Sowas aus berufenen Mund zu hören sollte eigentlich nachdenkenswert sein. Und dann ist das sicher akzeptabel.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Hallo,


    da ich hier so nette und hilfreiche Kommentare bekommen habe wollte ich nun auch mal meine Flinte präsentieren.


    Mit dem UTG Dot bin ich zufrieden. Hab den heute auf 8m eingeschossen ging recht leicht (bin kein Profi)
    Kreuz auf nen Karton gezeichnet und mich rangetastet hat ca.20 Schuss gebrauch.


    Magazin Aufkleber find ich okay, habe ich auch hier im Forum gesehen. Zur Montage muss man ein wenig zurechtschneiden (Skalpell) denke der ist eher für Scharfe Magazine gedruckt.


    Den Bungee Gewehrgurt habe ich bei ebay gefunden hab mir allerdings noch ein D Ring Adapterstück bei Amazon bestellt. Dieses war selbstverständlich zu lang, so habe ich ein Stück Nylon abgeschnitten mit einem Feuerzeug den Schnitt geschmolzen drumgewickelt mit deinem Kabelbinder fixiert und mit Isolierband drumgeklebt. Ob das alles so hält wird die Zeit zeigen.

    Alles im allem nix wildes aber mir gefällt es :D


    LG

  • Mit dem UTG Dot bin ich zufrieden. Hab den heute auf 8m eingeschossen ging recht leicht (bin kein Profi)
    Kreuz auf nen Karton gezeichnet und mich rangetastet hat ca.20 Schuss gebrauch.

    Der große Vorteil eines RedDots ist ja, dass man keine Schärfentiefe wie bei einem ZF braucht, die erst ab einem bestimmten Abstand greift. Der Nachteil bei geringen Schussabständen ist da eher, dass man in der Höhe weit nachjustieren muss - und das kann man ja prima mit Unterfütterung der hinteren Aufnahme verändern, weil sich somit der Anstellwinkel verändert und man die Einschlaghöhe verändern kann, falls die Stellmöglichkeiten am RedDot selber nicht ausreichen. 8 Meter sind schon recht nah.
    Deine Erwähnung "herangetastet" bringt mich auf den Verdacht, dass du nach und nach den Einschlägen gefolgt bist und daraufhin das Ziel anders anvisiert hast. Berichtige mich bitte, wenn ich falsch liege. RedDot auf acht Meter durch Klick zu bringen ist normalerweise schon recht tricky, am besten funktioniert sowas mit dem o.g. Hinweis.
    Die DPMS SBR ist mit Sicherheit von Hause aus keine Ultrapräzisionswaffe, die Energiewerte bringen einen in der F-Version auch nicht an den Rand des Wahnsinns, aber die Funktionalität und das Handling sind absolut super, ein richtig feines Plinkergerät mit genauem Ursprung.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Deine Erwähnung "herangetastet" bringt mich auf den Verdacht, dass du nach und nach den Einschlägen gefolgt bist und daraufhin das Ziel anders anvisiert hast.

    Genau so ist es 8m is bei mir max da der Garten nicht mehr hergibt.War heute nochmal draußen, ist für mich ein reines Plinkgerät und damit bin ich zufrieden. Denke für weite Entfernung und Präzision gibt es andere Flinten.


    Vllt. hat noch jmd. einen Tip für mich suche die Magazin "pull Schuhe" welche kann ich da nehmen da die im verlinken Shop von "P88" nicht mehr verfügbar sind


    LG

    Alex

  • Hallo,



    wollte euch das kleine Upgrade nicht vorenthalten
    Hab mir den UTG Griff geholt dachte mir da ich mit dem UTG Red Dot zufrieden bin wird das schon was sein.


    Lange rede kurzer Sinn musste den Griff stark mit dem Dremel bearbeiten, passt jetzt zwar wunderbar aber weiss nicht warum dann mit einer picatinny Schiene geworben wird wo diese nicht passt.....


    LG

    Alex

  • @ contract


    Vllt. hat noch jmd. einen Tip für mich suche die Magazin "pull Schuhe" welche kann ich da nehmen da die im verlinken Shop von "P88" nicht mehr verfügbar sind



    Magpul Magazin Ziehhilfe für .223 Magazine Einzeln Schwarz
    shoot-club.de


    M4 Magazin Ziehhilfe - schwarz
    softairwelt.de


    Element 5.56 Pull Mag Magazin-Loop / Ziehhilfe (1 Stück) schwarz
    kotte-zeller.de


    Und noch einer....


    Begadi 5.56 Ziehhilfe / Magpull (für M4/M16)
    begadi.com


    Beste Grüsse !

    Edited 2 times, last by P88 ().

  • Hallo und Servus !


    Heute noch mein letztes Crosman Gewehr mit einer Action Army Custom Schaftkappe / Butt Plate f. AAC T10 schwarz von Kotte ausgestattet. Kann das nur empfehlen. Der Hinterschaft "klebt" in der Schulter, die Kopflastigkeit lässt nach und wird die Waffe mal stehend gelagert, rutscht nix mehr weg - weil wertiger Gummi ! Optisch gefällt´s mir auch besser !



    Dann war noch im Kotte-Karton .... G&P Standard Iron Bars Style Aluminium Flash-Hider schwarz 14mm+ / 14mm-


    Hab mich für die kurze Version entschieden. Passt sehr gut zur DPMS !


    Wie üblich wurde der USED-SCHMAUCH-EFFEKT mit einer Bronzebürste erzielt !



    Den etwas wackeligen Gewindeadapter auf M14 - hab ich vorher mit Loctite in den Flash-Hider eingeklebt, um ca. 1,5 mm zurückgesetzt ! Bei der Montage kommt noch ein 3 mm O-Ring auf den Lauf, so liegt das Teil ohne Spalt an und der unter Spannung montierte O-Ring verhindert die Verdrehung des F-H.


    Sieht dann so aus .....




    Das Teil macht die Waffe zur bisher lautesten DPMS in meinem Fuhrpark ! Also wenn ihr eine problematische Nachbarschaft pflegt - würde ich davon abraten ! :-)


    Da meine verbauten Mag Skins gerade im Angebot waren - man suche bei ebay nach:
    SHIELD "CRYPTEC SAND" MagCover / MagSkin Aufkleber für alle AR15 / M4 Magazine
    habe ich bei meiner Waffe mit Zielfernrohr




    die Wicklung an der Optik durch passende Skins ersetzt ..... passt nun zum Magazin !
    Der Original Pistolengriff wird noch gegen einen Griff in Sandoptik ausgetauscht. Die Wicklung am Griff
    wurde mit der Zeit etwas "klebrig" !




    Alle 3 Waffen funktionieren immer noch ohne Probleme !



    Beste Grüsse !

  • So..... Der Griff war in der Post !


    Ein Grip für eine echte AR 15. Ein Teil von einem Softair Anbieter passt meist nicht, da die Nutbreite - der schwarze Bereich auf dem Bild UND die Bohrung für die Feder oftmals unterschiedlich sind. Da braucht der Motor mehr Platz usw ..... schon passt nix mehr ! Also "Mil-Spec" Griffe für echte AR 15/M 16 passen auf unsere Crosman !



    Der Magpul ist sehr wertig und mit Gummi überzogen. Preis um 30 Euro.
    Der Griff ist grösser und für mich - Handschuhgrösse 9 - gerade noch passend. Es gibt den Grip auch ohne Beavertail.
    Damit sind die Abmessungen so wie vom Original.


    Der Griff passt auf die Waffe ..... FAST !


    Zu optimieren sind:



    Die Bohrung für die Feder muss man von 3 - auf 3,5 mm aufbohren. UND am oberen Rand ca. 2-3 mm tief mit einem 4,5 mm Bohrer eine Senkung bohren. WARUM ? Die Original Feder klemmt in der 3 mm Bohrung und ohne die 4,5 mm Senkung würde man den Stift, den die Feder auf den Hebel - Safe/Einzelfeuer - drückt zwischen Griff und Lower einklemmen. Wenn die Bohrungen nicht 100 % zueinander passen, reichen schon wenige 1/10 mm Versatz und der Bolzen klemmt an der Kante !


    DARUM die 4,5 mm Bohrung ! ......Der Original-Griff hat sogar 5mm !



    4,5 mm haben bei mir aber ausgereicht um dem Stift und der Feder die Bewegungsfreiheit zu lassen, die es braucht ! Toleranzen gibt es immer ..... also nix ungewöhnliches ! Der Hebel sollte sich so bewegen und einrasten wie vorher !



    Bei der Demontage auf die beiden Federn achten. Zieht man den Griff langsam nach oben ab - passiert nix, da die Federn sich entspannen stecken bleiben und nicht umherspringen. Trotzdem mit HIRN arbeiten .... solche Federn in der Werkstatt zu suchen macht keinen Spass ....ich spreche aus Erfahrung ! :-)



    Hat man den Griff gebohrt, die Späne ausgeblasen, der Bohrung etwas Waffenöl gegönnt, kann man eigentlich schon wieder zusammenbauen. Die alte Schraube brauchen wir, da die beigefügte zu gross ist. Die alte Schraube bekommt eine passende Unterlegscheibe und darunter eine grössere um die Bohrung im neuen Griff gut abzudecken !



    Die Schraube/Scheiben vorher in den Griff fummeln, Schraubendreher ansetzen und mit dem Team zusammen in die lange Feder einfädeln. Die Schraube 1-2 Umdrehungen in die Mutter einschrauben - PAUSE ! Nun kann die Schraube nicht mehr weg und wir haben noch die Luft um die kleine Feder zu bearbeiten.


    Hilfreich war meine gewinkelte Pinzette, damit konnte ich die Feder komplett in die Bohrung drücken und dann den Griff nach unten aufsetzen und gleichzeitig die Pinzette rausziehen. Überprüfen, ob die Feder nicht etwas nach oben gewandert ist und nun vom Griff einklemmt wird. 2-3 Versuche habe ich auch gebraucht ......



    Die Kreuzschraube im Griff befestigen, die Funktion des Hebels prüfen und den Lower Bolzen wie beim zerlegen ausdrücken. Er sollte noch in der Endlage gehalten werden.


    Der Griff hat noch ein Fach




    Handwerklich eine lösbare Aufgabe.



    Fotos vom Ergebnis sieht man im nächsten Beitrag !

  • Schöne Arbeit, sieht gut aus :thumbup:
    Auch deine Beschreibung des Griffwechsels ist prima.


    Ich persönlich würde das Paracord am Handguard vl. noch gegen solche Rubber Ladders/Rail Covers tauschen


    https://de.aliexpress.com/item/32851117066.html


    oder nochmal andere, schlanke Rail Covers probieren, kostet ja fast nix...


    Aber im Endefekt muß sie ja dir gefallen :)


    Die einteilige ZF Montage finde klasse, so was suche ich auch noch für meine 1-4x Short Dots,
    wo hast'e die her ?

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Hallo Giftick !


    Grazie ..... die Rail Cover hätte ich sogar noch im Fundus, die "Webtechnik" fand ICH griffiger. Hält den Vorderschaft schön schmal und .....hat nicht jeder ! ;-)


    Die Montage gibt´s bei Amazon .... suchst du


    OPTICSKING 30mm Dual Rings Taktische Geltungsbereich Mount Scope Sights Montageringe für 20mm Picatinny Weaver Rails


    Taktische Geltungsbereich !!!


    Hatte erst eine mit 2 Schnellklemmungen, aber wenn´s für mein Empfinden fest genug war, gingen die Hebel nicht mehr in die Verriegelungsposition. Ham´se verriegelt .... hatte ich kein Vertrauen zur Klemmung ..... Schützenparanoia !? :-)


    Die hier ist 1 Teil mit 1 Klemmplatte und 4 Schrauben ! Würde auch Grosskaliber aushalten.


    Die Konstruktion hält auch die Kunststoff Rail der Crosman stabil .....


    Beste Grüsse !

  • Neuzugang: Stahl Dust Cover und Mag Release !



    Dust Cover gekauft bei AliExpress
    Shop4646159 Store



    Nochmal eingedeckt mit Zubehör aus China. NOCH kann man unter der faktischen Zollgrenze von ca. 26 Euro einkaufen. Ab 1. Juli wird dann ab Betrag 1 Euro - Zoll und Mehrzwecksteuer fällig, da kostet der "Verwaltungsakt" dann schon mehr ..... aber Brüssel möchte das so.....


    Wie auch immer !


    DER Deckel hier "passt" ! Leider gibt es viele die nicht für die Crosman geeignet sind. Die Schwierigkeit ist der kleine Verriegelungszapfen in der Mitte. Spreche aus Erfahrung.
    "Passt" weil der Deckel etwas - 1mm - zu kurz ist, darum habe ich bei der Montage eine 3mm Kunststoffbeilagscheibe eingesetzt.



    Die Scheibe MUSS auch links eingesetzt werden, sonst hält der Deckel nicht sauber. Wichtig auch die alte Feder zu verwenden. Die beigefügte ist etwas zu dick und anders geformt - die Crosman mag sie nicht.
    Etwas Öl in die Verriegelung einarbeiten, die Achse und die Feder ölen und den beigelegten E-Clip verwenden. Schwarz sieht besser aus !


    Der Spalt fällt nicht auf - Der Stahldeckel schon. Klingt auch anders ! ;-) Der Deckel sieht Cadmiert aus und passt 1A zur Waffe. Jetzt gefällt mir die AR geschlossen UND offen !


    Zur Montage ..... verweise auf Youtube: AR 15 Dust Cover replacement



    Das abkleben nach hinten kann man sich sparen. Wenn man die Achse vorsichtig und etwas schräg fädelt, dann passiert da auch nix ! Beim lösen des E-Clips war in der linken Hand ein starker Magnet und in der anderen ein kleiner Uhrmacherschraubendreher zum abhebeln hilfreich. Der Magnet fängt den Clip. Fliegt er vorbei - NICHT suchen ! ;-)


    Bei der Montage den Clip mit einer Pinzette platzieren, eine kleine Spitzzange an einem Schenkel mit Isolierband umwickeln. So kann man die Zange zum "aufpressen" verwenden. Zuerst gerade ansetzen. Wenn der Clip halb montiert ist, die Zange etwas schräger ansetzen, so kann der Clip am Zangenschenkel vorbei versenkt werden. Das Klebeband verhindert Kratzer an der Achse.


    Bisher 2 Waffen umgebaut - ohne Probleme !




    Zum roten Mag Release......


    AliExpress
    ye zhan yin qi shi





    Der hier hat den Vorteil der 2 Schrauben. Die Mitte kann man also bearbeiten. Brauchte nur den Bedienknopf. Am Rest müsste man einen Ansatz am runden Teil abschleifen oder die Crosman aufbohren - dort wo die Feder auf dem Bild aufhört, sonst passt das nicht durch die Crosman Bohrung. Da mir das dann auch ZU ROT war, hab ich das Originalteil behalten und nur den Knopf ausgetauscht.


    Bei youtube nach "AR 15 Mag Release" suchen ...... oder einfach den Knopf der Crosman tiiiief eindrücken und dann den Magazinhalter weiter herausziehen und am Verschlussfang vorbei ausschrauben.


    Was ist zu tun ..... Das Vorderteil mit den 2 Schrauben entfernen. Das Führungsteil abschrauben und vorsichtig einspannen. Die vorhandene Bohrung auf 4,2 mm aufbohren. Kein Gegner ist ALU ! Dann etwas senken und ein M5 Gewinde schneiden. Von der Rückseite etwa 2 - 3 mm mit einem 5 mm Bohrer das Gewinde aufbohren. Ohne diese "Senkung" lässt sich das Gewinde nicht tief genug einschrauben, das wird dann zu breit und das Führungsteil steht zu weit aus dem Lower Gehäuse - dann kein Führungsteil mehr ! Die Ansenkung löst das Problem.


    Das Crosmanteil bei der Montage plan in das Führungsteil einschrauben, darf nicht überstehen, sonst wackelt der Rest ! Den schön gearbeiteten Auswerferknopf dann wieder mit den 2 Schrauben befestigen. Die "arbeitslose" Schraube des Führungsteils als Ersatzteil aufbewahren.


    Da ich den Ansatz nicht abgeschliffen habe, konnte ich den Rest von dem Teil nur mal so ungefähr ausprobieren. Es sieht so aus, als ob die Lage der Achse und die Grösse des Halters zur Crosman passt.
    Das ist auch nicht immer so. Bekomme noch schwarze geliefert, vielleicht mach ich mir die Arbeit dann mal ..... werde berichten !


    Funktion und Optik sehr edel !


    Bisherige Erfahrung mit Aliexpress Lieferzeit weniger als 10 Tage. Zahlung per Paypal möglich. Mitteilung wenn versendet, wenn in Deutschland eingetroffen. Die Qualität bisher wie bei Kotte oder Begadi. Ohne Probleme soweit....


    Beste Grüsse !

  • Hallo !


    Die Woche mal den Ansatz vom Mag Release "Dunkelbraun" für meine Wüstenversion abgedreht ... Foto UNTEN die Nummer 3 !


    1. VERSUCH !



    Zuerst wollte ich den Stift... Teil - 1 - nicht entfernen. Also eingespannt und mit der Feile losgelegt. Durch die Vibration hat sich Nummer 1 von selber demontiert incl. der kleinen Feder. Alles wieder gefunden ..... SOLLTE den Mag Release jemand komplett verbauen wollen, dann unbedingt NACH der Bearbeitung den Stift mit Sekundenkleber fixieren !!


    Kurz vor der Endmontage einen kleinen Tropfen unter den "Hut" ..... dann dreht sich alles, was sich drehen soll und der Stift bleibt da, wo er bleiben soll ! ;-)


    Beim zerlegen - wollen - einfach leicht auf den Stift drücken und die Feder sichern !


    Nach der Selbstzerlegung konnte ich das Teil in die Drehmaschine einspannen ( eine Bohrmaschine mit Futter und eine Feile tut´s zur Not auch ..... ) und den kleinen Ansatz abdrehen/feilen. Die Form passt in die Crosman und die Lage des Stift´s passt auch.


    Teil 2 habe ich etwa auf die Länge vom Original abgefeilt + 1 mm und die Achse bei - 4 - gekürzt ( Länge wie Original ) und die Flachstellen nachgefeilt. Für die Montage muss man noch eine Schraube halbieren, weil durch das abschneiden das Gewinde nicht mehr so tief ist !




    Die Farbe ist etwas dunkler .... Dunkelbraun ..... kommt auf den Bildern heller durch !


    Das Magazin wird gehalten und die Funktion ist gegeben ...... ABER ..... beim nächsten mal ....


    2. VERSUCH !


    Drehe ich nicht mehr den kompletten Ansatz weg, sondern probiere mal die Hälfte ! Grüne Linie ! WEIL .... SO jetzt der Winkel von dem Magazin Halter etwas zu klein ist. Möchte ich laden, muss ich links etwas drücken, sonst geht das Magazin nicht an der Haltenocke vorbei. Beim Auswerfen muss ich nun links UND rechts gleichzeitig drücken um das Magazin zu befreien. Kindersicherung um das Magazin nicht zu versenken ! ;-)


    Die Schusslage ist gleichgeblieben und die Optik ist 1A .... Der Kampf ums Überleben ist auch nicht gegeben, so kann ich mit der 2 Hand Methode leben.


    Ich werde mal beim 2. Teil so bis zur grünen Linie abdrehen. Vielleicht muss dann auch die Nocke und die Achse nicht - oder
    weniger gekürzt werden. Auch der "Klappwinkel" wird dann eingebaut "gerader" ! Da die Achse nicht mehr so tief im Gehäuse verschwindet.


    Werde mich melden !



    Anbei noch ein Bild mit dem etwas längeren FH/KOMP von Kotte .....


    zu finden: G&P Extended Iron Bars Style Aluminium Flash-Hider schwarz 14mm+ / 14mm-



    Wieder mit meiner Bronze-Schmauch/Hitze-Simulier-Bürste behandelt.



    Beste Grüsse !

  • Meldung !


    Wie gestern angesprochen ..... Nur bis zur grünen Linie abdrehen und die Achse um nur 2 mm kürzen ( sonst steht der Auswurfknopf optisch zu weit nach aussen - Funktion wäre gegeben ) ist die Lösung. Jetzt funktioniert das Teil so wie gedacht !




    In China noch stylische Hinterschaftkappen besorgt. Leider waren die nicht soo einfach zu montieren. Die Teile sind für AR oder M4 aber etwas länger als die Crosman. Kein Weg die einfach auf den Crosman Schaft aufzuschrauben, aber zu schön um im Schrank zu versauern !


    Eine - für meine Augen - angenehme Adapterlösung durch einen Streifen 2 mm Stahlblech gefunden. Der Bügel eignet sich auch um einen Riemen einhängen zu können. Stahlblech, M 5 Senk-Einziehmuttern + Loctite für den Schaft, Blech-Oberfläche bis zur Stahlwolle glätten und dann 3 x mit Kaltbrünierung verdunkelt ! Die 3 Bohrungen lockern das "klotzige" des soliden Hinterschafts etwas auf ..... wenn´s gefällt ! ;-)


    Die Cryptec Folie ist auch von Aliexpress. Klebt SUPER - Kunstoffgewebe mit GRIP. Ausschneiden - Ränder mit schwarzem Edding färben - aufkleben und die Ränder dann noch mit einem Feuerzeug zügig säubern - kleinste Fasern vom schneiden verschwinden dadurch. Fönen - Wärme - FERTIG !



  • Tja, nun gibt es ja neuerdings die Crosman R1, wobei bei genau dieser der Schaft auf die gefällige Allerweltskost geändert wurde, farblich ist da auch einiges im Argen... Und kostet mehr als das gute alte DPMS. Das es wohl alsbald nicht mehr zu kaufen geben wird, hinsichtlich Crosman denkt man auch stets an Geldoptimierung.

    Ich denke, man sollte am DPMS SBR festhalten, wenn manns schonmal hat, außer dem Schaft gibts bei den Neuerungen wenig wirklich Neues und es ist letztlich alles dasselbe. Irgendwann wird man sich rühmen, ein originales DPMS zu haben.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar