Neue Walther PPQ M2 Schreckschusspistole - Welches Beschussjahr ist "BJ"?

  • Hallo liebe Gemeinde.


    Ich habe heute meine neue Umarex Walther PPQ M2 Schreckschusspistole erhalten und habe vorhin das Beschussjahr ablesen wollen. Komischerweise kann ich dort ein "B" und ein "J" ablesen. Das "J" wundert mich etwas, denn das gibt es doch eigentlich gar nicht ?!


    Könnt ihr mir helfen?


    Viele Grüße,


    maukro

  • BJ steht für B=1 J=8. Somit wurde die Pistole 2018 gefertigt.


    A=0
    B=1
    C=2
    D=3
    E=4
    F=5
    G=6
    H=7
    J=8 Das I wird normalerweise nicht verwendet. Wobei es da auch Fehler gibt.......
    K=9

    Edited 2 times, last by Smoky Farmer ().

  • Meine alte HW94 hat KI (1998) als Beschussjahr.
    2018 war jedoch auch das erste Mal das ich das J in Benutzung gesehen habe.

  • Das war noch vor der Reform der amtlichen Beschusszeichen.


    Das mit dem I und dem J ist aber auch so eine Sache......
    Hier mal ein Link des Ulmer Beschussamtes. Da wird das J explizit erwähnt..... und ausgeschlossen!
    Eigentlich kann man aus dem I ja auch ein F oder ander Buchstaben basteln..... wäre also logisch, wenn man statt I das J eher als Beschusszeichen für die 8 verwendet.


    https://www.beschussamt-ulm.de…beschusszeichen/index.php


    So wie es die Ulmer ( Baden-Württemberg ) schreiben, dürfte es das BJ also garnicht geben.
    Entweder man hat da eine Fehlprägung von unschätzbarem Wert gekauft oder die Ulmer haben einen Tippfehlerteufel in der Behörde beschäftigt!

    Edited once, last by Smoky Farmer ().

  • Deswegen hatte ich mich über das J auch gewundert.
    Sowohl die aktuellen HW94 und HW37 haben das BJ für 2018 eingestempelt.

  • Walther liegt im Bereich des Beschussamtes Köln. Die verwenden auch das J für 8.
    Weihrauch liegt im Bereich des Beschussamtes Mellrichstadt in Bayern. Die verwenden das J für 8.


    Anscheinend ist man in BaWü nicht ganz richtig informiert.

    Edited 2 times, last by Smoky Farmer ().

  • Ja klar, stimmt!
    Wenn Ulm in BaWü das J nicht verwendet, heisst das ja noch lange nicht, das auch alle anderen Beschussämter das J nicht verwenden.

  • Wenn Ulm in BaWü das J nicht verwendet, heisst das ja noch lange nicht, das auch alle anderen Beschussämter das J nicht verwenden.

    Das J wird wegen der Verwechselungsgefahr mit I nicht verwendet und einfach übergangen.
    Das ist aber bundesweit einheitlich so geregelt.

  • Ja nee, eben nicht.
    Ich hab doch HW‘s mit BJ und ältere mit z.B. KI.
    Mellrichstadt stempelt BJ... andere 2018‘er SSW habe ich noch nicht gehabt.

  • Es sind schon einige Fragen wegen I und J für 2018 hier im Forum aufgetaucht.


    Es ist aber noch kein einziger hier im Forum aufgetaucht, der BI als Beschussjahr gestempelt hat.
    Deshalb und weil eben Köln und Mellrichstadt mit BJ stempeln, dürfte das wohl richtig sein.

  • Jein. Aus I kann man als pösser Bube auch ein K machen. Bei J wird´s schon schwieriger.

  • Nach dem Link oben müsste Ulm ja eigentlich BI stempeln, da sie das J explizit ausschließen.

  • Ein Ulmer BI ist aber noch nicht aufgetaucht. Immerhin haben wir die Jahresmitte von 2018 schon ein paar Tage überschritten. Glaube kaum, daß da noch ein BI kommen wird!

  • Und man weiss auch nicht, wie aktuell die Angaben auf der Seite des Ulmer Beschussamtes sind.


    Eine Ulmer BJ hat man wohl auch noch nicht gesehen, oder?

  • Nein, ein BJ aus Ulm ist mir auch noch nicht untergekommen.
    Keine Ahnung, ob im Beschussamt Ulm Hersteller von SSW überhaupt vorstellig werden.

  • Im Waffenbereich wird das große I teils in der Form J geschrieben u.a. um Verwechslungen mit dem kleinen L (l) zu vermeiden. Evtl. ist es hier auch so.

  • Es gibt im Jahrtausend tatsächlich nur 10 BJ. Also 2018 - 2918.
    Somit hat man mit 1x BJ schon was für´s ganze Leben und sollte gut darauf aufpassen.