LG300 Alutec Erfahrungen, Meinungen, Bilder, Chronytest.........

  • Hallo,


    angesichts des Schnäppchenpreises konnte ich bei dieser tollen Waffe nicht nein sagen trotz des alten Regulators.
    Ok die Pressluft-Kartusche ist abgelaufen und der Fülladapter fehlt aber alles passt von der AR20 auch die Kartusche :thumbup:
    Ein schöner Walther Koffer ist dabei und ein tolles Hämmerli Diopter mit Farbfilter :thumbup:
    Angesichts der Meinungen über den schlechten Regulator habe ich mal eine grosse Chronymessung mit 87 Schuss durchgeführt.



    LG300 H&N Match 0,53g 29.04.18
    1159,26,71
    2159,26,71
    3159,46,73
    4158,66,66
    5159,36,72
    6158,16,62
    7158,46,64
    8159,56,74
    9161,36,89
    10159,96,77
    11159,56,74
    12160,26,79
    13159,76,75
    14160,26,79
    15161,36,89
    16161,96,94
    17159,96,77
    18162,06,95
    19162,06,95
    20161,96,94
    21163,07,04
    22162,67,00
    23163,07,04
    24162,67,00
    25163,67,09
    26162,77,01
    27163,57,07
    28162,77,01
    29164,07,12
    30163,77,09
    31163,87,11
    32164,07,12
    33164,77,18
    34164,77,18
    35164,67,17
    36164,57,16
    37165,67,26
    38164,87,19
    39165,97,29
    40166,17,30
    41165,67,26
    42166,47,33
    43165,37,23
    44164,87,19
    45165,07,21
    46166,67,35
    47164,97,21
    48166,97,37
    49166,57,35
    50167,07,38
    51166,97,37
    52167,97,47
    53167,87,46
    54166,37,33
    55168,77,54
    56165,57,26
    57167,87,46
    58167,37,42
    59165,87,28
    60166,47,33
    61166,87,37
    62166,57,35
    63166,87,37
    64166,97,38
    65167,97,47
    66165,97,29
    67165,47,24
    68166,47,33
    69166,37,32
    70166,87,37
    71167,77,45
    72165,67,26
    73166,47,33
    74167,07,38
    75167,57,42
    76167,87,40
    77167,57,42
    78166,87,37
    79168,37,50
    80167,27,40
    81167,57,42
    82165,97,29
    831687,48
    84168,47,51
    85167,57,42
    86166,37,33
    87167,37,42



    Die ersten 40 Schuss war sie noch ein wenig schwach auf der Brust aber nach 5 Jahre ohne Betrieb kein Wunder, ich denke die Federn und Dichtungen mussten sich erst wieder setzen.
    Ich werde weiter Berichten wie der Regulator sich verhält. Die Haptik der LG300 und der Abzug sind ein Traum der löst schon fast bei angucken aus ein verreisen ist eigentlich garnicht möglich.


    Hier mal ein paar Bilder von dem Schmuckstück :love:









    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • ....viel Spaß mit dem neuen "Zuwachs" in der Familie :johnwoo: .....

  • Hi!


    Erst einmal meinen Glückwunsch zu diesen tollen Gewehr! :love:


    Dann:
    Mach damit noch mal so 500 Schuss und messe noch einmal!
    Ich sehe da Schwankungen von (10,6m/s) 158,1 - 168,7m/s.
    Wenn die wirklich nur vom rumstehen kommen und das Püsterchen sich dann irgendwo bei 166-168m/s einpendelt kannst du super zufrieden sein!

  • Du solltest auch nicht auf 300 Bar die Kartusche füllen ,
    ich gebe 250 Bar drauf und habe dann auch nicht diese Schwankungen .
    Das langt dann für 150 gute Schüsse


    Erwin

    Wir machen unsere FT Ziele jetzt selber Selber oder bauen diese um Umbau

  • Kommt mir bekannt vor!
    War bei meiner AR20 auch so! ;(

  • Du solltest auch nicht auf 300 Bar die Kartusche füllen

    Ich fülle nur aus einer 200Bar Flasche und die letzten 25 Schüsse haben sich ja so in dem Bereich 166-168m/s bewegt. Ich werde die Chronymessung nach ungefähr 200 Schuss nochmal wiederholen und hier bekannt geben.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • So heute mal ein paar Diasorten in der LG300 ausprobiert, einen sehr guten Job haben die JSB Match in 4,51mm 0,535g gemacht diese Sorte entwickelt sich so langsam zu einer Universalsorte. Auch die Basic liefern ein ähnlich gutes Ergebnis wie in der AR20 und die Exact sind auch gleichauf.



    Zwischendurch auch immer mal wieder gechront, die Ergebnisse sind je nach Sorte erstaunlich unterschiedlich ausgefallen.


    LG300 JSB Match 0,535g 4,51mm 01.05.18
    1168,67,50
    2166,47,33
    3167,77,45
    4167,17,40
    5167,17,40






    LG300 Walther Finale Match 0,51g 4,50mm 01.05.18
    1171,27,47
    2171,87,52
    3171,87,52
    4171,07,45
    5172,07,54
    6171,87,52
    7172,07,54
    8171,87,52
    9172,17,55
    10171,97,53



    LG300 JSB Match 0,535g 4,49mm 01.05.18
    1163,07,04
    2163,77,09
    3164,57,16
    4164,87,19
    5164,77,19

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • So habe heute mal wieder ein paar Diasorten getestet, die Waffe im Sutter Einschiessbock eingelegt und aus 10m Distanz geschossen.






    Bei den Flachköpfen waren die JSB Match mit 4,49mm am präzisesten und bei den Rundköpfen waren die JSB Exact auf 10m eigentlich alle Kopfmasse gleichauf. Die JSB Express 4,52mm spielen in der selben Liga.
    Die preiswerte Munition wie die Browning Flatt Pellets und die H&N Hammer haben sich nicht gut geschlagen.
    Die RWS Geco haben bei den Flachköpfen ebenfalls überrascht.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Lange nichts mehr von der LG300 Alutec zu berichten......nun eine veränderung das LG300 hat ein neues ZF bekommen ich habe mich nun doch dazu urchgerungen den Ladehebel du kürzen.
    - Kartusche entfernen, Waffe entschäften (4 Schrauben)
    - Schraube vom Ladehebel entfernen
    - Im entspannten zustand des Ladehelbls den Hebel einfach rausziehen, ich brauchte dabei keine Feder festhalten!
    - Ladehebel gekürzt das Zeug ist sehr hart habe es im Schraubstock eingespannt an der Stelle wo er gekürzt werden sollte einen beherzten Schlag mit dem Hammer gegen den Spannhebel und eine saubere Bruchstelle erhalten. Den Grat etwas mit der Feile entfernt. Dann musste ein Loch rein um einen kl. Griff seitlich zu verschrauben dazu diente mit ein Steuerhelbel einer Fernsteuerung meiner Modellflugzeuge :)
    Das Loch bohren war mit einem Akkuschrauber sehr mühselig, ein Bohrer bei Vorbohren hat es dahin gerafft und ein Bohrer war am Ende orentlich am Quiken weil er stumpf wurde. ;)
    Von der Rückseite mit einem grösseren Bohrer gesenkt damit das Schräubchen plan ist.


    Dann die Montagen ausgerichtet und verschraubt......die müssen schon schön schmal sein.
    Es Handelt sich um die UTG 11mm High Montagen die passen so eben das der Ladehebel nicht schleift. http://www.waffenostheimer.de/…nrohrmontagen-25-4mm.html


    Als ZF habe ich das Hawke Panorama 3-12x40 montiert http://de.hawkeoptics.com/pano…12x40-ao-10x-mil-dot.html


    Bisher lief der Umbau wirklich Reibungslos doch das Einschiessen des ZFs auf 10m gestaltete sich als schwierig.
    Die Schüsse landeten in der Wand! Sehr starker Rechtsschuss und etwas tief.......ok höhe korrigiert Schätze mal so 30 Klicks gegen den Uhrzeigersinn am Höhenturm aber was ich sehr komisch fand das ich 118 Klicks sprich fast 30MOA im Uhrzeigersinn die Seitenturmverstellung eindrehen musst damit es passt. Der Verstellbereich des Hawke ZFs liegt bei +-35MOA (+-140 Klicks). Ist das ZF bzw. die Turmverstellung defekt? Die Montagen liegen ordentlich in der Prismenschiene an ?( Ich hatte so ein ähniches Problem mal mit einem Ritterglas da war es nr noch extremer und musste wirklich fast zum Anschlag eingedreht werden da hat ein Austausch des ZFs abhilfe geschafft. Hat das schonmal jemand bei einem Hawke ZF gehabt?


    Hier mal ein paar Bilder vom Ladehebel und dem montierten ZF:





    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Die Ungereimtheiten mit dem Glas können von den Ringen kommen, wäre zumindest einen Versuch wert die einfach mal zu tauschen von vorne nach hinten und hinten nach vorne. Man muss zwar wieder neu einstellen aber bei billigen Ringen kann man auch mal Pech haben und Gurken erwischt haben. Ich würde an deiner Stelle auch das Glas erstmal auf mechanische Mitte einstellen bevor man einschiesst.


    In wie weit der gekürzte Ladehebels eine Rolle spielt kann ich nicht sagen. Is etwas kurz, der Pin im System dient als Anschlag, dein Ladedorn steckt nun tiefer im Lauf.

  • ich würde auch zuerst die Montagen mal so tauschen, wie Parasite es beschrieben hat.
    Schau dabei auch mal, ob du die "Klemmbacken" der Montage nicht zufällig verkantet hast. Hab ich auch mal geschafft, da war das Ergebnis in etwa das selbe! Grund war ein zu langer Stopperstift, das Glas war allerdings trotzdem fest! :S

  • Is etwas kurz, der Pin im System dient als Anschlag, dein Ladedorn steckt nun tiefer im Lauf.

    Kannn keinen unterschied feststellen das der Ladepin weiter reingeht ?(

    Wenn das drehen der Montagen nichts bringt, gibts noch eine Notlösung.

    Das drehen der Montage ist durch die Verschraubung der Montagen nicht möglich das sonst der Ladehebel schleift. :(

  • ich würde auch zuerst die Montagen mal so tauschen, wie Parasite es beschrieben hat.
    Schau dabei auch mal, ob du die "Klemmbacken" der Montage nicht zufällig verkantet hast. Hab ich auch mal geschafft, da war das Ergebnis in etwa das selbe! Grund war ein zu langer Stopperstift, das Glas war allerdings trotzdem fest! :S

    Nein die UTG Montagen sind eigentlich sehr sauber verarbeitet und liegen ganz sauber in der Pismenschiene an also daran kann es nicht liegen. Was ich mal versuchen könnte wäre die Montagen von vorne nach hinten zu tauschen.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • :pinch: Auch das noch...


    Eventuell sollte man da eine Adapterschiene auf Picatinny drauf bringen, am besten gleich mit Vorneigung. So dass du zumindest schon mal am Hebel vorbei bist. Dann kannst du da ganz flache Montagen drauf setzen.

    Gruß Patrick

  • Eventuell sollte man da eine Adapterschiene auf Picatinny drauf bringen

    Nicht ganz so leicht zu finden und das Laden wird auch etwas fummeliger. Die Benke Sport wäre da eine alternative aber leider nicht lieferbar. Aber da meine max. Distanz 20m sind wird die Verstellung am ZF noch locker reichen selbst auf 10m war es mit wenigen Klicks gelöst (schätze mal so 20-30).

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Kannn keinen unterschied feststellen das der Ladepin weiter reingeht ?(

    Normalerweise ist der Ladehebel gerade auf der Oberseite und liegt unten auf dem Pin auf. Der Grund dafür ist der Lauf der 300 hat eine Bohrung wo die Luft durchströmt diese ist ebenso im Ladedorn, des weiteren ist der Lauf in diesem Bereich ohne Züge wie eine Art Patronenlager. Bei dir wird also der Diabolo weiter vor geschoben, weil sich dein Hebel weiter nach unten bewegen kann.


    Ob das ein Problem darstellt, ich denke nicht wird sich beim Schießen zeigen.

  • Normalerweise ist der Ladehebel gerade auf der Oberseite und liegt unten auf dem Pin auf. Der Grund dafür ist der Lauf der 300 hat eine Bohrung wo die Luft durchströmt diese ist ebenso im Ladedorn, des weiteren ist der Lauf in diesem Bereich ohne Züge wie eine Art Patronenlager. Bei dir wird also der Diabolo weiter vor geschoben, weil sich dein Hebel weiter nach unten bewegen kann.
    Ob das ein Problem darstellt, ich denke nicht wird sich beim Schießen zeigen.

    Ich kann aber nicht erkennen das der Ladedorn sich weiter vorbewegt, nur das Metalgelenk überspringt in die andere Richtung was aber keine besondere zusätzliche mechanische Belastung darstellt.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Danke an @Parasite für den Tip.


    Denn das Hawke Panorama ist i.O.
    Ich habe die Montagen von vorne nach hinten getauscht und alles war gut.


    Jetzt ist es etwa 20-30 Klicks aus der Mitte (linksschuss) und ca. 30-40 Klicks aus der Höhe (hochschuss) bei +-140 Klicks ist das Ergebnis i.O. damit kann ich gut leben.


    Die Wiederholgenauigkeit ist auch sehr gut nachdem ich mal komplett von Anschlag zu Anschlag durchgeklickt habe passten die voreingestellten Werte wieder auf Anhieb. Sehr gutes ZF die Helligkeit ist top das Absehen ebenfalls die Haptik ist auch gut, es wird bestimmt nicht das letzte Hawke sein. :thumbup:

  • ... es wird bestimmt nicht das letzte Hawke sein. :thumbup:

    :thumbsup: Kann ich so nur bestätigen!
    Preis-/Leistung TOP!
    :D Hab meine andern Gläser mittlerweile auch alle verscherbelt und bin (und bleibe vorerst) jetzt auch nur noch bei Hawke!


    Sehr gut finde ich v.a. die gute Produktpalette! Da ist für den LG-Bereich von Plinking bis FT alles angemessen vertreten!