Erfahrungen mit Co2/Pressluft Adaptern für die Sig Sauer MCX/MPX

  • In verschiedenen Threads hier im Forum gibt es ja einiges an Info dazu, aber alles quer verstreut, schwer zu finden und auch nicht immer ganz aktuell.



    Ich fände es super, wenn wir unsere Erfahrungen hier etwas sammeln könnten.



    Ich habe zwei Pressluftflaschen mit der ich meine MCX geschossen habe. Beide mit 850psi Regulator und die Ergebnisse sind ein Witz. Die Diabolos fallen mehr aus dem Lauf als das sie geschossen werden, und das mit einer Streuung das man auf 10 Meter kein Scheunentor trifft.



    Ich spiele nun mit dem Gedanken mir einen Regulator mit 1100 psi Druck zu hohlen, statt dessen das Ladetool für die APS CAM 870 mit 2 12g co2 Patronen und einer passenden tube um einen Schaft aus dem Airsoftbereich anzubringen. Oder eben alles beim alten zu lassen und weiter mit den teuren 88g Patronen rumzuballern.




    Hat von euch jemand Erfahrungen aus erster Hand mit einem 1100 psi Regulator, dem Ladetool für die APS CAM 870 oder einen anderen Tipp die Luftpuste günstiger als mit den großen co2 Flaschen zu befeuern ohne Nachteile in Kauf nehmen zu müssen?

    Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado

  • Also ich benutze den Adapter von RAM shop 24 für die Standard 1 x 12 gr. CO2 Kapseln. Die Kapsel reicht für 1 Magazin a 30 Schuss locker aus. Bin damit zufrieden, wenn man zwischendurch mal kurz schiessen möchte.

  • Das hatte ich total verdrängt. Ich hatte mir vor ca. einem Jahr mal auf amazon nen Adapter für eine 12g Patrone geschossen. Das Ding hat die Luft in alle Richtungen gleichzeitig in Rekordzeit abgelassen.


    Auf die Möglichkeit das APS Ladetool zu benutzen bin ich auch auf dem von dir genannten Shop gestolpert. Bisher tendiere ich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen stark dazu bei co2 zu beiben und sollte ich mich dazu entschließen dann wandert der Adapter für eine Kartusche bestimmt auch mit auf die Bestellung.


    Wenn das Dingen aber natürlich mit genug Ausgangsdruck und dem neuen kugelgelagertem Ninja Regulator problemlos auch Pressluft frisst, wäre das rein der Langzeitkosten wegen natürlich mein Favorit.

    Hämmerli AR20 - Diana Mod. 66 - Airmagnum 850 - Sig Sauer MCX - Sig Sauer MPX - HK MP5 - Tanfoglio Custom Limited - UX Tornado

  • Hallo zusammen,
    ich hole das Thema dann mal wieder hoch :-)


    Vor einer Woche ist auch in meinem Haus endlich eine MPX eingetroffen. Nach endlosen YT-Session zum Thema MPX/MCX interessiert mich auch der Umbau mit HP-Tank.
    Welche Tanks mit Regulator über 850psi könnt Ihr für die MPX empfehlen?

  • Der Adapter vom RamShop ist ca 1cm kürzer wie der aus dem engl. Set, kann bei kürzeren Armen eine Rolle spielen.


    Flasche ist egal welche, sollte halt die 5cm Durchmesser haben, da passen alle Schulterstützen drauf, haben i.d.R. 0,2L bis 0,3L (sehr lang!) Inhalt.


    Oder, falls es extrem kurz, ohne Schulterstütze, oder mit (fast) ganz einschiebarer Stütze werden soll, einen HPA Anschluss aus dem Paintball verwenden, mit sog. Mamba Schlauch, die Flasche wird dann extern, am Gürtel oder so, befestigt.


    Als bester Regulator hat sich bei mir ein 1100 PSI NoName Regulator erwiesen, falls es direkt abbläst, im Regulator eine der Scheiben raus nehmen bis es passt.


    Marken sind dabei völlig egal - ausser die Ninja, die funktionieren intern ganz anders, die kommen auch im Paintball nicht mit jeder Waffe klar - Versuch macht kluch.

  • Hallo zusammen,
    ich hole das Thema dann mal wieder hoch :-)


    Vor einer Woche ist auch in meinem Haus endlich eine MPX eingetroffen. Nach endlosen YT-Session zum Thema MPX/MCX interessiert mich auch der Umbau mit HP-Tank.
    Welche Tanks mit Regulator über 850psi könnt Ihr für die MPX empfehlen?


    @Drehmel ...vielen Dank für Deine Antwort.
    Hast Du evtl. auch ein paar Links zu den von Dir genannten Artikeln?
    Besten Dank im Voraus :-)

  • Hier im MPX/MCX Thread findest du so ziehmlich alles.


    Spezielle Links von meinen genannten sind:


    Adapter
    Flasche
    Regulator
    Schulterstütze normal, für Flasche


    für Flasche extern:
    ASA Anschluss (ist beim Mamba schon dabei)
    Winkel 90° - damit der Schlauch nach unten abgeht, oder 45° hier.
    Mamba Schlauch
    Schulterstütze einfahrbar, ideal für Mamba, muss angepasst werden



    Im Paintball findest du so ziemlich alles, was mit HPA machbar ist.


    Ein Bild einiger meiner Paintballer mit einfahrbarer Schulterstütze, M17 CQB und M17 SMG MP, damit du dir das etwas vorstellen kannst.
    Man beachte hinten die heraus ragenden Anschlüsse für den Mamba Schlauch.
    Oder die Schulterstütze ganz weg lassen, ist dann ne reine MP, kann man mit der MPX auch machen.


    Edited 4 times, last by Drehmel ().

  • Hallo, meine MPX ist jetzt auch „fertig“, mit den verlinkten Teilen vom Drehmel. Sie läuft ohne Störungen, leider bisschen schwach mit knappen 4 Joule. Habe den 1200Psi Regulator verbaut und zuerst mittels Scheibe reduziert, da war sie aber noch schwächer, läuft jetzt im Urzustand.
    Gruß Gabriel

  • Sieht super aus. Aber 4 Joule bei 1200PSI Regulator ist wirklich etwas schlapp. Würde es Sinn machen einen 1400-1500PSI Regulator zu nehmen? Hält das Ventil der Sigi und der Rest der Mechanik?


    Gruß
    Oliver

  • Bringt nichts, ausser daß es dann gar nicht mehr geht und sofort abbläst..
    Wenn man kein Feinmechaniker ist und sich dem inneren (Schrott) nicht annehmen kann, wird die kaum über 6J kommen.

  • Hallo,
    noch mehr Druck auf dieses einfache Gehäuse und ich hätte Bedenken, dass es mir irgendwann um die Ohren fliegt. Evtl mal auseinander nehmen und schauen was da geht an fein Abstimmung.
    Die jetzige Leistung reicht für den Entenkasten und Dosen...
    Gruß