Excalibur Micro 308 short

  • Excalibur hat ja vor kurzem ein paar neue Armbrust Modelle veröffentlicht. Darunter befindet sich auch die Excalibur Micro 308 Short. Gibt es bereits Erfahrungsberichte und was haltet ihr von dieser Armbrust? Excalibur hat dieses Modell in drei verschiedenen Designs veröffentlicht (308Short, 308Short Banshee und 308Short Serenity). Mir würde persönlich vom Designe her die 308Short Serenity am meisten ansprechen, jedoch wird von Arrow in Apple derzeit nur die 308 Short geführt.


    https://www.arrowinapple.de/ar…xcalibur/micro-308-short/


    http://www.excaliburcrossbow.com/crossbows/

  • Hallo lukluk,



    Die 308 short Modelle von Excalibur sind Micro Modelle und sollen ziemlich unverwüstlich sein, da die Wurfarme wenig Belastung erfahren. Dies muss sich allerdings noch zeigen. Das Serenity Modell ist entwickelt worden um, soweit ich weiß, die weiblichen AB Schützen anzusprechen. Ist im Grunde das gleiche Modell, wie die 308 short Bunchee, nur mit einer anderen Bemalung. Was mir auffällt ist, dass die 308 short einen anderen Griff hat, als die anderen 2 308 short Modelle Bunchee und Serenity. Hier scheint die Fassung für die Kurbel zu fehlen (2 Löcher im oberen Bereich des Schaftinneren).


    Für den Preis würde ich persönlich lieber die 330 Bulldog wählen. Ist zwar ein Matrix Modell (breiter als Micro), dafür aber auch unverwüstlich, besser ausgestattet und mit weniger Zuggewicht.


    Gruß,


    Walde

  • Die Matrix Bulldog 330 fällt mir erst jetzt gerade auf. Stimmt die sieht sogar besser aus als die Micro 308 Short und hat ein geringeres Zuggewicht. Die Griffe dürften jedoch bei den drei Micro 308 Short Modellen genau die gleichen sein. Bei dem klassischen 308 Short Armbrust von der offizielen Excalibur Seite wurde jedoch das Bild von einer anderen Perspektive aufgenommen.

  • Hallo lukluk,


    Leider scheint die 308 short einen anderen Schaft zu haben als die 2 vorher genannten Modelle. Es fehlen die 2 Bohrungen für die kommende Kurbel im oberen Bereich des Schaftinneren, nicht die Bohrungen für die Wangenauflage. Dies kann man sehr gut sowohl auf den Fotos, als auch auch den Videos sehen:


    ab 0:44: https://www.youtube.com/watch?v=zg9J-MxHiNY


    Gruß,


    Walde

  • Ah ok nun ja mir gefällt jetzt eigentlich die Matrix Bulldog 330 eh besser. Vielleicht hat ja hier im Forum jemand zu diesem Excalibur Modell einen Erfahrungsbericht.

  • Die Bulldog 330 ist wie die Matrix 330.
    Über die Matrixmodelle läßt sich im Forum etliche Stunden Lesestoff finden.
    Aber nix wirklich negatives.

    Ich will lieber stehend sterben
    Als kniend leben
    Lieber tausend Qualen leiden
    Als einmal aufzugeben

  • Ich habe selbst keine Erfahrungen damit, aber von den Micro Modellen ist sie mit Sicherheit die langlebigste Armbrust. Wenn man sich mal durch die amerikanischen Foren liest, hört man über die 308 auch nichts schlechtes.

  • Fi de den Preisunterschied einfach echt heftig!
    Mit sozusagen Voll-Ausstattung kosten sie knapp 700€ die micro 355 fängt da preislich noch nichtmal an!
    Warum kostet die 355 bitte knapp 300€ mehr als die 308! Das sind knapp 50 kmh unterschied an Pfeilgeschwindigkeit das ist mir klsr aber 300€ :0 verstehe ich nicht

  • Weil man für Geschwindigkeit immer zahlt. Die Micro 308 Short fängt bei Armbrustmarkt und Arrow in Apple bei 500€ an und das ist vom Preis her unschlagbar. Der einzige Unterschied zwischen einer 308 Short und Micro 355 ist, dass bei letzterer nur die Schiene ein paar Zoll länger ist. Die verwenden genau den gleichen Riser und die gleichen Wurfarme. Excalibur verkauft natürlich keine Schiene einzeln, damit nicht jemand daherkommt und einfach die Micro 355 Schiene auf die Micro 308 raufschraubt.

  • bei der Micro 355 sind dann aber auch die REDS sowie die Schaftbacke oder wie das heißt inklusive, die 308 hat das nicht.
    Und wenn man noch die Preise der Matrix-Serie vor Augen hat, also die Preisspanne zwischen der 310 und der 405 nicht wirklich verwunderlich.

  • Ja kann man sich aber ebenso für die 308 Short kaufen. Dadurch dass man in Deutschland eh nicht jagen darf, sind die Reds überflüssig.

  • AiA hat nun die Micro 308Short Serenity gelistet.


    Das Design ist mit seinem blauen Farbmuster fern vom üblichen Tarnfarben-Einheitsbrei.
    Ich hab sie und sie gefällt in Natura sogar besser als auf den kleinen Bildern.
    Der kompakte und stabile Schaft der 308er gefällt mir innerhalb der Micro-Serie am besten.


    Die Micro 308Short ist bei den meisten Bogensportturnieren noch als gemässigte Leistungsklasse zugelassen und sollte meiner Meinung nach mit Kurbelspannhilfe geordert werden?


    Insgesamt vermittelt die Micro 308er die Wertigkeit, wie man sie den früheren Excalibur zusprechen konnte. Samt "Trockenschusssicherungs"-Weaverschiene ist sie wohl mit der alten Phoenix auf einer Stufe!


    Das Wurfarmsystem der Micro 308er ist insgesamt als sehr ruhig in der Schlussphase des Pfeilwurfes zu bezeichnen. Die schmale und kurze Bauform ist weniger Kopflastig als es bei den alten Excalibur der Fall war. Das Gewicht ist recht angenehm in der Zielphase zu halten.

    Edited 3 times, last by Smoky Farmer ().

  • Das mit der Kurbel ist eine Empfehlung. Letztendlich kann das jeder für sich selbst testen und entscheiden. Die letzten 6cm bei der 308er fühlen sich an, wie der Spannvorgang der Exomax.......


    Exomax Auszugsgewicht: 102,6kg ( das war die stärkste der damalig gesamten Excalibur-Serie ).
    308Short Auszugsgewicht: 115kg ( das ist die schwächste der jetzigen Micro-Serie ).


    Schwach und Stark beziehen sich aufs Auszugsgewicht...... nehmt eine Micro 355 zur Hand.....


    Da ich eine Exomax hatte..... in jüngeren Jahren..... sag ich mal, die Bandscheiben sind ein Gebilde, die Fehler auf Dauer nicht vergessen und verzeihen!

    Edited 6 times, last by Smoky Farmer ().

  • Wie würdest du sie gegen die BD 330 vergleichen?