Schlagbolzen wechseln bei RG89 PTB 451

  • Guten Abend, habe eine Röhm RG89 mit alter PTB Nummer. Habe sie Anfang des Jahres schonmal komplett zerlegt und den Hahn ersetzt, da er mir beim letzten Sylvester um 00:10 Uhr abgebrochen ist X( . Nun habe ich vor einigen Tagen mal wieder ein paar Schuss damit gemacht. Ich habe Uralte NC Munition, bei der fast jede Patrone erst beim zweiten oder dritten Schlag gezündet hat, das war mir aber klar. Nun habe ich heute mal meine nagelneue Munition ausprobiert (gekauft im November) , auch bei der zündeten 2 Patronen erst beim 2.ten Schlag. Es liegt also meiner Meinung nach nicht an der Munition.


    Letztes Jahr ist der Hahn übrigens abgebrochen, weil der Halter des Schlagbolzens sich lose gedreht hat und dadurch nicht mehr weit genug auf die Patronen geschlagen hat. Nach dem 10.ten oder 20.ten Schlag ist der dann abgerissen. Habe dem Schlagbolzen dann irgendwie wieder, zusammen mit einem Tropfen Loctite, reingedreht nachdem ich sie zerlegt hatte. Nun gehe ich davon aus, dass der Schlagbolzen schon zu weit abgenutzt ist um die Patronen noch vernünftig zu zünden, die Waffe ist ja schon uralt. Laut der PTB Nummer ist sie aus den 90ern ich habe sie auch nur gebraucht gekauft vor 4 Jahren.


    Wie kriege ich den Halter des Schlagbolzens heraus? Habe mit der Zoraki zusammen noch einen Ersatz Schlagbolzen für die Röhm gekauft, muss ich sie wieder komplett zerlegen? Dafür braucht man auch meiner Meinung nach irgendein Spezialwerkzeug, hat da jemand vielleicht zufällig die Maße von? Ich will vermeiden sie nochmal komplett zu zerlegen da das mit der Feder im Griff ganz schön fummelig war. Allerdings ist das Plättchen im gespannten Zustand im Weg, sodass ich eigentlich garkeine Chance habe daran zu kommen. Ich hab keine Ahnung wie ich das Teil beim letzten Zerlegen festgedreht habe, bin aber der Meinung dass ich das auch nur so halbherzig mit irgendeinem Schraubendreher gemacht habe.


    Für den Fall das ich sie bis Sylvester nicht mehr vernünftig zum Laufen bekomme, habe ich mir letzten Monat noch die Zoraki 918 gekauft. So einen Mist wie beim letzten mal wollte ich nicht nochmal haben. 20 Schuss verschossen und danach war die Waffe unbrauchbar und meine Kumpels böllerten friedlich weiter, ich konnte nur noch zugucken obwohl ich noch 300 Schuss Munition dabei hatte :cursing:


    Vielen Dank schon mal im vorraus für Antworten,


    Grüße


    -e- vielleicht reicht es auch wenn man etwas zwischen den Trommelhalter-Trommel-Anschlag und die Trommel packt, so eine mini Unterlegscheibe, damit die Trommel weiter in Richtung Schlagbolzen gedrückt wird. Allerdings hab ich Angst, das die Trommel dann wieder nicht vernünftig rausgeht wenn die Waffe durch das schießen heiß wird.

  • Das was jetzt kommt passt zwar nicht zu dem Problem von "Crusher....", aber es passt zum RG 69/89.



    Um die Trommel zu zerlegen und den Auswerfer aus zu bauen benötigt man auch ein Spezialwerkzeug.
    Ich hab mir so ein Teil selbst gestrickt.
    Ein Stück Werkzeugstahl C45 eine Drehmaschine und eine Fräsmaschine waren im Einsatz.
    Danach kam dann folgendes raus.


    Hier ist diese Schraube zu sehen.


    Der zerlegte Zustand


    Das Werkzeug angesetzt.


    Das ist das Werkzeug.


    So was in etwa könnte auch für den Schlagbolzen passen. Halt mit anderen Maßen.

    Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, kann mich am Ende meiner Wirbelsäule behandeln wie eine Briefmarke. :P:P


    Wer meine Homepage sehen möchte kann mich ja nach der Adresse fragen.

    Edited once, last by BMSTJ ().

  • Für mich war es einfacher das Teil gleich passsend zu fertigen, als erst mal irgend einen Ventilschlüssel zu suchen und den dann anzupassen.
    Wenn ich so was spezielles brauche, dann wird nix gefrickelt und adaptiert sondern gleich richtig gemacht. :thumbsup::thumbsup:
    Der Schlüssel wird den RG89 und mich warscheinlich um Jahre überleben. Den kann mein Enkel später evtl. mal benutzen.

    Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, kann mich am Ende meiner Wirbelsäule behandeln wie eine Briefmarke. :P:P


    Wer meine Homepage sehen möchte kann mich ja nach der Adresse fragen.

  • Schraubenzieher und einen Schlitz rein feilen.


    Für den Schlagbolzentauch kann das funktionieren. Für die Trommeldemontage geht das mit dem Schraubendreher nicht.

    Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, kann mich am Ende meiner Wirbelsäule behandeln wie eine Briefmarke. :P:P


    Wer meine Homepage sehen möchte kann mich ja nach der Adresse fragen.