Neue LEPs geplant?

  • Grüßt euch,


    Mich würde mal interessieren warum es keine neuen LEPs mehr gibt.


    Warum versucht keiner der Hersteller mal LEP-Pistolen durch die
    Zulassung zu bringen oder evtl. sogar Langwaffen mit LEP System.
    -Wenn diese als LEP "geboren" wurden sollte das doch möglich sein.
    Bei den Bull Barrel hat ME auch einen Weg gefunden und macht damit vermutlich gut Geld.


    Wie siehts bei euch aus? Was würdet ihr euch als LEP wünschen?
    -Wenn sich genug Leute finden, lässt sich bestimmt einer der Hersteller überzeugen
    und bei Erfolg würden sicher andere folgen

  • Ich hätte da einige Wünsche. Hat es alles schon
    gegeben und war eher schwer verkäuflich. Die
    Technik ist halt leider sehr teuer,

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Bestand bei LEP Waffen nicht sogar das Problem, dass neue Modelle keine Zulassung seitens der PTB mehr bekommen würden ?

  • Das bekommt man mit entsprechendem Aufwand hin.
    Nur wer gibt 2500€ für eine UHR aus?

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Gut möglich. Es gibt nichts was so leicht manipulierbar
    ist wie LEP-Waffen.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • genau @NC


    eine Lep hat keine Bohrungen im Lauf, ein Patronenlager...
    Die Manipulation-Möglichkeit ist wahrscheinlich so hoch das keine neuen zugeladden werden.

  • Dürfte daran liegen das LEP eher den Freizeit Sektor bediehnt. Bei den Verbänden gibt es, gefühlt, Listen was als nächstes Geopfert werden kann.

  • Bestand bei LEP Waffen nicht sogar das Problem, dass neue Modelle keine Zulassung seitens der PTB mehr bekommen würden ?

    LEP-Waffen zählen zu den Luftdruckwaffen. Da gibt es keine PTB's, nur das F-Zeichen. Früher gab es mal zu LEP-Waffen umgebaute Originale. Die waren frei ab 18. Mittlerweile braucht man dafür eine EWB. Bloß welcher Idiot mit EWB kauft sich für viel Geld ne Luftpistole ?( Von heute auf morgen hatten diese schönen Teile 300-400% Wertverlusst || (richtig heißt es 75-80%, siehe ff Kommentare)


    Ich vermute es liegt am doch recht hohen Preis und dem dadurch fehlendem Interesse. Nehmen wir mal meinen Bull Barrel in der Sonderausführung. Kostenpunkt ca. 450€ =O , ein Satz Patronen ca 60€ (6 Stück) =O , eine ordentliche Pumpe ca. 200€ =O . Kauft man sich also sowas ist man schnell über die 700 € :/ , und wehe man möchte noch ein paar Wechselpatronen ;( . Die Patronen sind auch nicht ewig haltbar. In regelmäßigen Abständen muß man die Dichtungen wechseln. Geladene Patronen darf man nicht lange lagern da sonst nach Abschuss sich die Dichtungen erst wieder erholen müssen bevor sie wieder nutzbar sind. Die Alternative mit Adaptern für 209er Schrotzünder funktioniert zwar, ist aber leider eine Straftat, in BRDhausen also verbotenverbotenverboten :!::!::!::!:


    Man muß schon irgendwie ein kleiner Narr wie ich sein wenn man soviel Geld dafür ausgibt :D Aber dennoch, gäbe es einen LEP-Repetierer....ich würde ihn kaufen :whistling:

    Edited 2 times, last by Thulemann ().

  • Von heute auf morgen hatten diese schönen Teile 300-400% Wertverlusst

    Also das heißt, der Käufer bekommt zusätzlich zur Waffe noch den mehrfachen Neupreis obendrauf, damit er sie nimmt?
    Anders kann ich mir 400% Wertverlust bei Verkauf nicht erklären. ?(


    Aber in den Paradise Papers gibt es sowas schließlich auch. Da sind millionenschwere Firmen von heute auf morgen nichts mehr wert und haben plötzlich sogar noch riesige Verluste angehäuft.... nur das Schuldner und Gläubiger ein und der selbe sind...

  • Spassvogel :thumbsup:


    Da hab ich mich wirklich blöd ausgedrückt. Hab von hinten gerechnet (bzw gar nicht gerechnet). Was heute 100€ wert ist hat einst 400-500€ gekostet. Es muß also heißen 75-80% Wertverlust :thumbup:

  • Denke auch dass der Nutzwert der LEP Waffen, aufgrund des aufwändigen Ladens (bei legaler Nutzung), sehr gering im Vergleich mit anderen Sytemen, selbst Einzelladern, ist.Und wie schon gesagt der Preis ist sehr hoch. Spass macht es schon, aber eben nur die 6 Schuss lang. Also eher keine Manipulation seitens des Staates, die Dinger gibt es ja noch und ausgerechnet als Kurzwaffen!!!, eher eine Marktgeschichte...lohnt sich für die Hersteller nicht, zumal auch nicht in allen Ländern zugelassen.

    Joe

  • Stimmt. ich glaube in England z.B. sind sie komplett verboten.

  • Denke auch dass der Nutzwert der LEP Waffen, aufgrund des aufwändigen Ladens (bei legaler Nutzung), sehr gering im Vergleich mit anderen Sytemen, selbst Einzelladern, ist.Und wie schon gesagt der Preis ist sehr hoch. Spass macht es schon, aber eben nur die 6 Schuss lang.

    Es macht mit 6 Patronen wenig Sinn. Wenn man Gefallen
    daran findet und in einige Patronen investiert (die man auch
    für ca. 40€ per 6 Stück bekommt), einen vernünftigen Lader
    statt der Pumpe (die es um 60€ gibt) verwendet sind die
    Teile nicht mehr so aufwändig und machen enorm Spass.


    Es ist auch so ziemlich die einzige Möglichkeit mit mehrschüßigen
    Kurzwaffen die 7,5 Joule legal auszunutzen.
    Leider ist das Ganze wirklich nicht gerade preiswert.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Sei vorsichtig mit den Billigpetronen! Die taugen nicht wirklich. Besser sind die hier https://www.waffen-schlottmann…uckluftpatronen-5-5mm.htm
    Die preiswerte Handhebelpumpe ist Schrott.
    Einzig die Gehmann taugt was https://www.waffen-schlottmann…n-von-Luftdruckwaffen.htm
    und dazu braucht man noch den Fülladapter https://www.waffen-schlottmann…llen-von-LEP-Patronen.htm
    Es sei den du hast eine Pressluftflasche, dann brauchst du diesen Adapter https://www.waffen-schlottmann…P-Schnellfuellmatrize.htm

  • Es gibt keine Billigpatronen. Die stammen alle aus
    der Werkstatt von Brocock.
    Ich meine die Pressluftpumpen die eigentlich für PCP-
    Kartuschen gedacht sind. Die stammen aus der selben
    Fabrik wie die unter dem Label Gehmann vertriebene.


    Die "Schnellfüllmatritze" von Schlottmann ist eine Kopie
    des RAM-Chargers wobei das Handladegerät absolut
    unpraktisch ist. Leider auch etwas überteuert.
    LEP Schnellfüllmatrize 139,95
    Verbindungsschlauch 71,40
    LEE Handladegerät 49,00
    Summe min. 260.35
    mit Ladepresse 320,25
    Den RAM-Charger bekommt man für 125,- Euro.


    Die verschiedenen Ladetechniken kann man hier nachlesen:
    http://www.muzzle.de/N5/Zubeho…en/lep_ladetechniken.html

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Der Schlottmann ist übrigens der einzige Händler den ich als Spezialist in Sachen LEP betrachten würde. Alles was nichts taugt hat der schon lange nicht mehr im Programm. Selbst den preiswerten ME 38 Magnum LEP gibt's da nicht. Der ist auch wirklich nur für ganz Anspruchslose, das Zubehör kostet aber auch für den das gleiche.

  • Da ich hier keine Werbung machen will - via PN.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.