• Hallo, Oldcrow,
    wenn ich die FT Rundkopf auf 10 mtr.nehme,


    haut die mir alles weg. Ich traue mich da nur auf größere Entfernung dran.


    Hab das schon probiert, Bierdosen sind vorne bis hinten durch.

    Gut, ok. was ich meine ist das jedes Diabolo (Sorte) / jedes Projektil (Form)
    eine etwas andere Flugbahn einnimmt.
    Was auf 10 Meter einen Unterschied von einem Zentimeter aus macht,
    macht auf 25 Meter schon min. 3 Zentimeter Abweichung.
    Ein Wechsel der Diabolos nach gewünschter Schussentfernung
    bei gleichbleibender Justierung macht also keinen Sinn.


    Kurz gesagt, andere Diabolos heisst meist auch neu Einschiessen.

  • Diopter.

    ... wird fast ausschließlich auf Matchlangwaffen verwendet:
    https://www.feinwerkbau.de/de/…/Luftgewehre/Modell-800-X
    Keine Vergrößerung und ist bei Matchwaffen genau auf Entfernung und Zielscheibengröße angepasst. Dann sehr exaktes Zielen möglich. Dipoter mit dem üblichen Ringkorn ist an sich nur auf eine feste Entfernung zum Ziel bei fester Scheibengröße nutzbar.
    Selten bei antiken Feuerwaffen zu finden, dann meist auf dem Schaftkolben klappbar angebracht.

  • auf Scheibe schiesst man Spiegel aufgesetzt also das mittlere.
    macht das anhalten leichter.
    Schiesst du Fleck auf Scheibe dann verschwimmt der Haltepunkt, dh. du weisst nie genau wo deine Kimme steht

  • Diopter.

    Jetzt hat aber die Faulheit obsiegt - nicht mal mehr ein Fragezeichen . . .


    Nur mal so als Tipp - es ist ja ganz nett und sicher auch einfach alles aus dem Forum zu saugen,
    aber du lernst mehr, wenn etwas eigene Arbeit investiert wird.
    Wikipedia und das Forumlexikon stehen dir rund um die Uhr zur Verfügung . . . 8)

  • Sorry, das war eine Korrektur auf Dioptren,
    ich hatte Diopter geschrieben, und wurde Autokorridore. autokorrigiert.
    Ich benutze die Suchfunktion und bin nicht faul darin , letztendlich wollte ich nur
    "den Faden laufen lassen".
    Beste Grüße.

  • Ich wollte hier nichts aussaugen, klar, mit Lexika geht auch alles, aber ich wollte mit Menschen zusammen kommen, die die gleiche Leidenschaft haben.

  • Ich wollte hier nichts aussaugen

    So war es nicht gemeint - das war wirklich nur so als guter Ratschlag gemeint, auch gerade die Thematik zum ZF.
    Dauert dann alles etwas länger, bleibt aber auch länger im Brägen und hilft andere Zusammenhänge zu erkennen
    und noch auftretende Probleme zu lösen. Jedenfalls meine Erfahrung . . . 8)

  • naja Leidenschaft kann auch schnell zum Fluch werden.


    Wenn ich vom Schiesstand komme hab ich mind. 50€ verblasen.


    Klar bei Luftdruck und par Dias ist das überschaubar, aber nicht mehr bei den dicken Geschützen wo dich schnell der Schuss 2€ kostet.

  • Mit ZF schiesse ich immer Fleck da man beim FT ja teilweise wegen des Windes vorhalten muss. Nach oben und unten ist das Gewehr ja erstmal mit den Klicks eingestellt. Aber auch da kann einem der Wind mächtig ins Zeug pfuschen nur ist das dann ne Sache der Erfahrung entweder was mehr zu klicken oder höher/tiefer anzuhalten. Beim ZF vom TS wird sich die Klickerei auf variable Entfernung nicht wirklich lohnen weil er eher nicht damit messen kann. Also Dots ausschiessen und Spass haben. Und der kleine Zoom sollte eine eher untergeordnete Rolle spielen,bei 9-Fach sieht man noch mich viel Wackelei.

  • Ja, viel gelernt.
    Wollte nur schießen richtig lernen.
    Am Donnerbalken ist immer so gefährlich.


    Bin gut vorbereitet, Dank euch allen, als Dank werde ich ehrlich berichten.
    Über 7,5 Joule ist verboten. Das ist mir bewusst.


    Ich würde gerne dem ein oder anderen eine PN senden, weiß nicht wie......


    Beste Grüße aus der Eifel.

  • moin. du kannst hier auch gar nichts aussaugen, die schreiben dir ja alle freiwillig hier.


    ist doch alles easy und ok.


    gruß edwin

  • Diopter:



    Durch ein kleines Löchlein sieht man das Korn. Balken- oder bei Verwendung
    eines Diopters bevorzugt, ein Ring-Korn.
    Der Diopter selbst ist horizontal und vertikal feinst einstellbar. Bei Matchwaffen
    Standard. Mit geeigneter Diopterblende ein exzellentes Zielinstrument.


    Auf größere Entfernung ist ein ZF jedoch eindeutig im Vorteil.


    liebe Grüsse ... Patrick

  • Über 7,5 Joule ist verboten. Das ist mir bewusst.

    Nö, weder verboten, noch unmöglich. Geht halt nicht zu Hause.
    Schießen (richtig) lernen geht am besten in einem Schützenverein. Je nach Verein geht da auch mit ein paar tausend Joule, ganz nach Belieben.

  • Ich bin ja freier Imker.
    So war ich vor 30 Jahren einen Imkerverein besuchen. Eine Festivitäten mit Königin.
    Nein, solche Vereine passen nicht zu mir.
    Ich will weder eine Goldnadel für Bienen noch für das Schiessen.
    Ist nett gemeint, ich habe eher Angst vor großen Gewehren.
    Will aber gerne die Grenzen ausprobieren. Mm