Cowboy Action Shooting (Westernschießen) mit co2 oder Druckluftwaffen

  • Hallo zusammen und good evening,

    kurze Frage: Haben die meisten von euch eine CLA 4,5mm oder mehr 6mm? Liebäugele eigentlich mit 6mm, aber die Munition ist mir mit den "biologischen Mumpeln" doch ein wenig suspekt. Passen auch 5,5 mm Diabolos oder sogar die 6,35mm? was habt ihr ausprobiert und empfiehlt ihr? Ansonsten geh ich auf 4,5mm. Freue mich auf eure Hinweise und Kommentare.

    Bis denne. LG Frank

  • Haben die meisten von euch eine CLA 4,5mm oder mehr 6mm?

    4,5 mm Diabolos oder Bleirundkugeln.

    Die Softairs sind weniger genau und können auf Schießanlagen oft gar nicht benutzt werden.

    Softair ist eher bei Schrotflinten oder möglichst originalgetreuen Repliken interessant.


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Nimm die 4,5er, die kannst Du mit Dias füttern, damit ist die erstaunlich genau, trotz Flintenlauf.

    Die 6mm macht wenig Sinn, wenn Du kein Airsofter bist und damit spielen gehst. Einerseits müßtest Du 6mm Dias extra herstellen (5,5er aufpilzen und danach kalibrieren), andereseits ist die 6mm CLA auf etwa halbe Leistung gedrosselt und wird kaum ein 1g schweres Bleidia zufriedenstellend beschleunigen.

    Hat seinen Grund, warum die meinsten 4,5er haben und die 6mm Airsoft nur eine Randerscheinung ist.


    Für CAS allerdings spielt das absolut keine Rolle, da die Distanzen sehr, sehr kurz sind, auf die 5m triffst Du immer, auch mit 6mm 0,12g Plastemurmeln (die Abweichung der BBs wirkt sich erst nennenswert deutlich über 10m Distanz aus).

    Edited once, last by flupp... ().

  • Danke an alle für die guten Hinweise. Werde die 4,5mm CLA nehmen.

    hat sich denn was auf dem Schrotflintensektor getan? Hab da ja drei ins Auge gefasst und bin momentan bei der APS CAM870 stehen geblieben. Trotzdem jucken mich die anderen beiden auch: 'ne FS 0521 mit Nussbaumschaft und die S&T M1887. Hab ich beide bei SWIT gesehen. Hat jemand Erfahrungen damit? Für die FS 0521 gibts mittlerweile ja ein Umbauset. Ist zwar grad vergriffen, sollte aber wieder beschaffbar sein.

    Bis denne. VG Frank

  • Das CLA habe ich in 4,5mm (.177) wie auch den SAA BB.

    Sind alles die gleichen Hülsen und Dias.

    Als Dias nehme ich den billigsten Rotz, der sich gerade noch so verkaufen läßt.

    Oft bekommt man da auch Sparpacks, wie auch beim Co2 (10 oder 10+1).

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Hallo Doc, flupp und Ralf,

    danke euch. Nehme die 4,5mm CLA. :thumbsup: Noch besser ist eine Schrotflinte, na ja wegen der nachlassenden Augen. Erinnere mich da an Clint Eastwood in "Ohne Erbarmen": Wenn nicht mit dem Revolver getroffen, dann auf jeden Fall mit der Schrotflinte. :thumbsup: Bei SWIT gibts da genau die richtige: FS0521, schön mit Nussbaumschaft

    , muss optimiert werden oder eine S&T 1887. Schaun wir mal. :thumbsup: VG Frank

  • Wenn du irgendwo eine vollgeschäftete 87er findest (nicht Übersee oder Asien), dann lass es mich bitte wissen - ich glaube, das wird nicht einfach. Dann müsste ich nicht versuchen an meine pistolengriffige Flinte nen Vollschaft anzufrickeln.

    “Life is tough, but it's tougher if you're stupid.”

    ― John Wayne

    :cowboy:

  • Hallo Dutchie,

    warum keine S&T 1887 aus Asien? Wegen Versand, Qualität etc.? Gibt es schlechte Erfahrungen oder haben die kein F? Bin neu dabei, deshalb meine Fragen.

    VG Frank

  • Hallo Dutchie,

    hab übrigens auch meine Lieblings Shotgun gefunden. Allerdings zu einem unverschämten Preis. Eine Tanaka Works Winchester M1897 Militärversion Trench Model Gun. Die wärs natürlich.

    VG Frank


  • Hallo Frank, du hast die Frage selbst beantwortet: es gibt keinen europäischen Importeur, die Waffen aus Asien haben keine Zulassung in D, Porto, Fracht, Zoll und Steuern wären immens, Einzelabnahme beim Beschussamt ist kompliziert und selbst bei weltweiter Suche sind sie schwer zu finden...

    Selbst die gekürzte Version mit Pistolengriff und "kaputtem" Abzugsbügel ist momentan nirgends zu kriegen und Begadi möchte auch keine original Schaftsets besorgen, zu kompliziert sagen sie.

    Gebraucht vielleicht.

    “Life is tough, but it's tougher if you're stupid.”

    ― John Wayne

    :cowboy:

  • Hallo Dutchie,

    hab übrigens auch meine Lieblings Shotgun gefunden. Allerdings zu einem unverschämten Preis. Eine Tanaka Works Winchester M1897 Militärversion Trench Model Gun. Die wärs natürlich.

    VG Frank


    "Gefunden" vielleicht schon - aber auch die ist nicht lieferbar. Dies wäre tatsächlich das perfekte Modell zum Westernschießen.

    “Life is tough, but it's tougher if you're stupid.”

    ― John Wayne

    :cowboy:

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Kann ich kurz eine Frage zum Fastdraw einstreuen:


    - Abstand zum Ziel sind 2,5m?

    - Durchmesser der Ziels 400mm oder sind es 17" ?

    - Ziel auf 1m Höhe (Mittelpunkt) ?


    Da gibbet so ein YT Video von Sunset Sam ☺️


    Ich hab jetzt den SAA Custom als Airsoft und LowPower Hülsen.

    Nachbarfreundliches Indoor Training im Keller 🙈

  • Im Saloon hatten wir das letztens for Fun auf Luftballons gemacht.

    Eigentlich nur, weil wir noch welche hatten. :nuts:

    Das war allerdings aimed Fastdraw. Sehr viel langsamer als aus der Hüfte.

    Anders hätten die Luftballons wohl auch etwas länger überlebt.

    Aus privater Praxis kann ich Dir jedoch sagen, daß Du erst mit großen Zielen beginnst.

    Du siehst dann Deinen Haupttrefferpunkt und kannst Dich dazu positionieren.

    Dann kannst Du kleinere Ziele wählen. Klappt bei mir so lala.

    So wirkliche Regeln hatten wir jedoch nicht hergenommen.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.