HW100 Einzelschuss Magazin mehr Präzision??

There are 11 replies in this Thread which has previously been viewed 3,340 times. The latest Post (February 19, 2022 at 10:49 AM) was by Moorhuhn-FT.

  • Hallo,

    ich habe mal eine frage bezüglich dieses Einschussmagazin für die HW100. Wird die Waffe durch die vereinfachte Munitionszufuhr

    und dadurch das der Magazintransport nicht mehr mitwirkt wirklich Präziser? Kann der Kelch so nicht mehr verkanten?

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Einzellader gemacht oder nutzt ihn noch aktiv??


    https://www.shoot-club.de/Weihrauch-HW-1…t-club&pi=12033


    Das Video sieht und hört sich ja sehr vielversprechend an............ ?(


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Ich hatte damals den Einzellader und konnte keinen Unterschied bzgl. der Treffgenauigkeit feststellen.

    Gruß Max

  • Hallo.

    Sehe ich auch so.
    Wenn du beim Laden genause so schnell oder langsam den Dorn nach vorn schiebst , sollte es das selbe sein.
    Kein Unterschied.

    mfg.

    :D PSE EVO NTN 33 Nockon John Dudley

  • Der wirkliche Unterschied entsteht eher dadurch, dass Du durch die ELV den Ladevorgang bei jedem einzelnen Schuss wiederholen musst. Das hat eine gewisse erzieherische Wirkung, in dem man zwangsläufig jedes einzelne Diabolo in die Hand nimmt, es kontrolliert in die ELV einlegt und wieder - langsam und vorsichtig - verschließt.

    Was entsteht dadurch im Gegensatz zum Ritsch-ratsch 14er Magazin? Richtig! Wiederholgenauigkeit. Das hat einen positiven Einfluss auf den Schützen und das Trefferbild. Seit Jahren habe ich damit geschossen und kann es nur befürworten.

    Gruß, Technixx

    Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.

  • Aber rein mechanisch scheint das wohl keine veränderungen zu bringen??

    Weil der Magazintransport auch etwas Spiel hat deshalb dachte ich das das Magazin

    vielleicht manchmal nicht gerade vor der Diazuführung steht und damit das Dia etwas verkantet und dem Kelch

    eine unrunde Form gibt.............

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Wenn das Dia beim Repetieren beschädigt wird gibt es
    dafür 2 mögliche Gründe.
    1.) Der Ladedorn ist verbogen. Um das zu prüfen muss
    man Ihn ausbauen und auf einer glatten Fläche (Glasplatte)
    abrollen. Ich weis zwar nicht wie man das hinbekommt, ist
    aber schon öfter da gewesen.
    2.) Der O-Ring der vor dem Transfer-Port liegt und gegen
    den Ladedorn abdichtet ist beschädigt. Dieser Ring ist nicht
    nur zum abdichten, er richtet das Dia so aus daß es mit dem
    Kopf über den Transferport gehoben wird.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ich denke nicht das der Ladedorn krumm ist und ich denke auch nicht das er aufgrund der Mechanik

    den Kelch bei meiner Waffe beschädigt.......meine vermutung wäre nur gewesen wenn die Wiederholgenauigkeit

    des Trommeltransports nicht 100%ig arbeitet, das es dann zu einem Ladevorgang kommen kann, der den Kelch

    vielleicht etwas beschädigt weil er vielleicht dadurch minimal verkanten könnte.......??

    Wie gesagt das basiert jetzt nur auf vermutungen wenn mal ein Ausreisser dabei ist kann es genau

    so gut ein Schützenfehler sein............ :)

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • Ich habe gestern mein Einzelschussmagazin erhalten und es gleich mal getestet:
    Hier mal zwei Schussbilder nebeneinander gelegt beides mal RWS Geco einmal mit Einzellader und einmal mit Magazin........ganz leichte engere Schussgruppen meine ich bei dem Einzellader festzustellen.

    Ich werde das nächstes mal mit den JSB Match 4,51mm 0,535g testen, mal schauen wie damit die Schussgruppen aussehen den die JSB Munition ist eigentlich die am besten auf 10m in der HW100 geht, habe das mal mit versch. Kopfmassen und Gewichten bei der HW100 mit so einer JSB Testdose ausgetestet.........und mir daraufhin die passende Munition bestellt.


    Sehr praktisch wie schön es zur Seite wegklappt beim Repetieren man kommt prima an die Zuführung, gefällt mir.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • bin auch am Überlegen, ein Einzellader zu kaufen.

    Weiß jemand, warum beim FT Wettkampf KEINE Magazine zugelassen sind?

    Mir würde nur ein Grund einfallen:

    Sicherheit! Wird ja immer nur 1x pro Lane geschossen. So läuft man automatisch immer mit "leerer" Waffe übern Platz.

    Gibt's noch einen anderen Grund?

  • Moin!

    Magazine sind beim FT nicht grundsätzlich verboten.

    Sie dürfen aber jeweils nur mit einem Diabolo geladen werden.

    Grund dafür ist der Zeitvorteil. Das repetieren dauert 1 Sekunde, wenn überhaupt.

    Ein Einzellader Schütze braucht 5-10 Sekunden. Wenn der Diabolo noch angedellt und nicht verwendbar ist sogar länger.

    Bei 3 Minuten pro Lane (bei zwei Targets) ab hinsetzen, kann das bei ungünstigen Wetterbedingungen (warten auf den Moment der Winstille) einen wertvollen Zeitvorteil für den Magazin Schützen bedeuten.

    Es geht also um Fairness. ;)

    Grüße,

    Früher war nicht alles besser, nur anders.

    Aber meistens ist anders einfach nur besser! ;)

    8) >>>VDB-Fördermitglied<<< 8)

  • Pro Lane 2 - 3 Ziele, je nach Parcours.

    1 Schuss pro Ziel.

    Pro Ziel eine Minute plus 1 Minute pro Lane Zeit zum vorbereiten. Also Messen, Laden usw.

    Bei 2 Zielen kann ein Magazin Schütze also mal locker einen Zeitvorteil von 10-25 Sekunden haben.

    Früher war nicht alles besser, nur anders.

    Aber meistens ist anders einfach nur besser! ;)

    8) >>>VDB-Fördermitglied<<< 8)