günstiges Luftgewehr gesucht....

  • Hi Paul,
    das Problem ist nicht der Preis für die LG 's sondern die Gesetze hier bei uns. Für ne. 22 er braucht man ne 12 Monatliche Mitgliedschaft in einem Verein, einen Tresor bald Klasse 0 minimum, einen Nachweis das man 12-18x pro Jahr geschossen hat. Ist leider nicht wie in unserem Nachbarländern wo es etwas einfacher ist. Aber da du nur AB hast, hast du dich wahrscheinlich noch nicht mit Gesetzen für scharfe Waffen und was man dafür braucht beschäftigt. LG ist da relativ einfach.

  • Desweiteren verstehe ich nicht, wie man 300€ oder mehr für so einen "Ostzonenknüppel" bezahlen kann!Scharfe Langwaffen im guten Zustand (cal. 22) gehen für teilweisse weit unter 100€ über den Ladentisch!
    Einfach mal darüber nachdenken, wie man mit solchen Preissen (Gamo mit ca. 400€ für ein Luftgewehr !) verarscht wird....

    Eine KK Büchse kommt mit deutlich weniger Teilen aus, das macht die erstmal Fertigungstechnisch günstiger, dann gibts halt noch sowas wie Angebot und Nachfrage..

  • Ich denke, es wurden genug gute, auch vom Preis/Leistungs-Verhälntnis LGs genannt.


    Will man eine spezielle Repetiermechanik, ... schrenkt das die Auswahl halt ein. Bei LGs gibt es halt mehr Variationen, als bei Bögen oder Armbrüsten. Alleine schon bei der Energieerzeugung / Speicherung oder dem Vorrat an Projektilen.


    Die GSG CR600W ist z.B. mit knapp über 200 Euro denke ich eine recht gute Wahl.


    Es gibt halt nur bestimmte Verschlußarten. Manche Verschlußarten wie z.B. der Verschluß der LGR / LGR90 (Klappe) gibt es halt nicht mehr sondern nur noch gebraucht.


    Man muß sich aus der recht großen Auswahl das LG aussuchen, daß sich für die hauptsächliche, gedachte Nutzung am besten eignet.


    Gruß Play.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Die Haenels pauschal als Ostzonenknüppel abzutun ist ein Fehler.
    Die DDR war bei vielen Technologiegütern dem Westen hoffnungslos unterlegen.
    Waffen konnten man dort aber nicht zuletzt wegen des niedrigen Kostenniveaus zu einem ausgezeichnete Preis-Leistungs Verhältnis bauen.
    Wenn man sich die Verarbeitung einer 310 anschaut wird man feststellen, das diese weit besser ist als das, was man bei vielen heutigen Freizeitgewehren zu sehen bekommt.
    Leider haben das auch immer mehr Freizeitschützen wieder entdeckt und die Preise steigen kfäftig.
    Vor Jahren konnte man noch gute 310er je nach Ausführung für 100-150€ bei Egun bekommen weil das Angebot groß war und die Nachfrage sich in Grenzen hielt.
    Die Zeiten sind aber endgültig vorbei.

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)

  • HAAAAAAAAAALOOOOOOOOOOOOOOO


    maximal 200 will er ausgeben!


    Da bleibt nur das 310er.


    Und das Baikal ist kein Repetierer, es ist ein Seitenspanner.


    Was gibet da noch zu diskutieren?

  • As I said....
    Google nach Dhd24 Haenel310...
    Es gibt dort im Moment mindestens 3 Angebote unter 200€ die echt gut aussehen.
    Will hier keine Werbung machen aber wenn du eins kaufen willst findest du dort eins.
    Bei egun gibt es im Moment auch n paar gute Versteigerungen

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • Die GSG CR600W ist z.B. mit knapp über 200 Euro denke ich eine recht gute Wahl.


    Gruß Play.

    oh man, zu jedem seinen dummen Komentag dazgeben, sorry, aber mehr ist das nicht!


    Er schreibt das er kein CO2 Will!!!
    Er schreibt 50-200€!!!


    Beides erfüllt das CR900 nicht!!!

  • naja aber er sagt auch das er irgendwie keine Haenels will und das sind meines Wissens nach die einzigen echten repetierer bis 200€

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • oh man, zu jedem seinen dummen Komentag dazgeben, sorry, aber mehr ist das nicht!
    Er schreibt das er kein CO2 Will!!!
    Er schreibt 50-200€!!!


    Beides erfüllt das CR900 nicht!!!

    Du kennst schon den Unterschied zwischen einer PR900W und einer CR600W, oder.
    P.S. Eine CR900 gibt es nicht. Soviel zu dummen Komentaren. ;)


    Da der Threadersteller bisher eher mit Bögen, ... geschossen hat, sollte man Ihm die Möglichkeiten aufzählen, die ansatzweise das erfüllen, was Er sich vorstellt. Das 310 wurde ja schon genannt, was Ihm aber auch nicht gefallen hat.


    Hast Du das nicht gelesen? Egon hat es richtig gesehen. :)


    Meiner Meinung nach muß sich der Fragesteller erst einen praktischen Überblick machen. Dann sieht Er schnell, was Ihm wirklich wichtig ist. ;)


    Gruß Play.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • mein lieber Play


    auch wenn ich mich mal um eine Zahl vertippt habe ändert das nichts an meiner Grunsaussage und der Fragestellung des Themanstarters.


    50-200€
    kein CO2
    Repetierer

  • Yup. Und dann wird die Luft halt sehr eng. Ich frage mich, ob dem Themenersteller klar ist, ob seine Auswahl die Richtige ist, wobe Er die Auswahl ja auch nicht möchte.


    Daher meine Empfehlung, erst einmal in einem Verein oder auf Treffen probezuschießen. Und dann seine Entscheidung aufgrund der gemachten Erfahrungen zu überdenken bzw die Auswahl zu erweitern.


    Vieleicht sagt Er dann. Wow. Die 310 ist genau das, was ich will / wollte. Oder ein Anderes.


    Gruß Play.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • aber du hast Recht Play


    für wenige Euro mehr bekommt er das CR600 oder gar gleich das PR900 und wird sicher glücklich werden damit.


    Bei einem Verein wird es wahrscheinlich auch wirder eng, da werden ja meisst Pressluft oder generell einzellader Matchgewehre geschossen.


    Ich kann nur sagen das die 310 grundsolide und grossen Funfaktor haben.
    Und da ist das schon fast egal ob die Kugel mit 100 oder 110m/s fliegt, bis 15 Meter allemal gut zu gebrauchen.
    Vor allem man ist vollkommen unabhängig von CO2 oder Pressluft.

  • Bei Pressluft haben mich am Anfang die hohen Zusatzkosten geärgert. Aber dann habe ich eine 70 Euro Handpumpe und eine 45 Euro Brücke für meine Taucherflasche gefunden. Und dadurch wurde Pressluft für mich attraktiver.


    Ich glaube bei Treffen fragen ist da der beste Weg. Vereine weniger, da man dort halt leider nur die "seriösen" Wettkampfschützen findet. Weniger Plinker.


    Gruß Play.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Meiner Meinung nach stellt sich hier auch die Frage nach dem Grundsatz.
    Passt einem das Thema ÜBERHAUPT
    Vlt. würde es für den Anfang auch n 60€ Puster tuen, einfach um mal in das Hobby einzutauchen.
    Perfecta 32 oder so.
    Mal 1000 Schuss verballern und dann zusehen die geeignete Waffe zu finden.

    8) Federdruck-Only 8o
    Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s

  • der "Ostzonenknüppel" bezog sich mehr auf das Alter, nicht die Qualität..... ;-)
    die Suhler waren bekannt dafür, seit über 100 Jahren!


    Weshalb ist der Vergleich mit scharfen Waffen Quatsch?
    Gewehre mit dem der "Normalo" schiessen darf, werden künstlich hoch gehalten !


    Gruss Paul


  • Und das Baikal ist kein Repetierer, es ist ein Seitenspanner.

    HAAAAAAAAAALOOOOOOOOOOOOOOO


    das ist zu 50% komplett falsch.

  • @hellhammer


    was nun, komplett falsch oder 50%


    das Baikal hat einen Seitenspanner-Mechanismuss, genauso wie das FWB- 300 oder FWB150 oder oder oder.


    Was ist es es denn dann deiner Meinung nach?


    Dann kannst ja am Montag mal alle Händler anrufen das die sich alle geirrt haben.
    Fang am besten hier an.

  • Meins ist ein Seitenspanner mit 5 Schuß Magazin, lies mal durch was du verlinkt hast.


    Zum Beispiel mitten im Text oder bei den zwei Magazinen die zum Lieferumfang gehören.