alte, antike und besondere Schießscheiben und Kugelfänge

  • Tach zusammen.


    Ich interessiere mich schon immer für die ältere Technik und dabei ist es egal ob es sich um
    Luftgewehre, Motorräder, Vorderlader oder sonst etwas geht.
    Die alten Klotten gefallen mir halt.


    Ich habe mich jetzt mal dazu entschlossen diesen Thread aufzumachen da ich speziell
    zu alten Schießscheiben und Co. keinen extra Thread gefunden habe.
    Es gibt zwar hier und da Info´s zu den verschiedenen Teilen aber zusammen noch nicht.
    ( oder ich habe da was übersehen)


    Ich hoffe Ihr stellt mal alle eure alten und speziellen Schießscheiben und Kugelfänge hier mit rein.


    Den Anfang mache ich mal mit einer Roland Panzerscheibe.



    Es gab so weit ich weiß drei verschieden Ausführungen.
    Eine als "Wappenform" als Holzplatte mir Blech beschlagen
    Eine als "Wappenform" in Gusseisen ( so wie meine im Bild)
    Eine in rechteckig auch aus Gusseisen.
    Ich habe leider nur die eine Ausführung.


    Im alten Stukenbrok Katalog gibt es noch sooo viele schöne Eisenplatten.


    Leider habe ich von diesen Teile noch keine :-(
    Aber den Nachfolger der "Chinesenscheibe" habe ich die Tage bekommen
    und den möchte ich euch nicht vorenthalten:



    Das Bild stammt aus einem Akah Katalog 1926.


    Ich hoffe Ihr habe auch ein wenig Spaß an den alten "Klotten" und postet hier fleißig
    Bilder von euren alten Schießständen.


    Bis dahin
    Gruß Arno

    Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

  • Es gab so weit ich weiß drei verschieden Ausführungen.
    Gruß Arno

    Hallo Arno,


    Die Firma Roland hatte 5 verschiedene Panzerscheiben hergestellt.
    Andere Firmen haben auch einige hergestellt.


    MSG Eberhard

  • Moin Moin


    Die feuerbixler Seite kenne ich natl. auch und da gibt es wirklich sehr ausgefallene Dinge
    aber ich dachte eher an die Stücke die hier so im Forum vorhanden sind.


    @ Eberhard
    Das Roland 5 verschiedene Scheiben hergestellt hat war mir neu.
    Ich pers. kenne nur drei.
    Hast Du evtl. Fotos davon? Dann bitte hier einstellen :thumbsup:


    Es gab viele andere Hersteller solcher Platten und Schießstände.
    ( hat jemand zufällig Info´s zu der Bergmann Patent Scheibe?)


    Ich hoffe hier kommen noch viele Info´s und Bilder von solchen
    Stücken zusammen.


    Gruß Arno

    Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

  • Kannst Du vielleicht ein Photo von der Mechanik der "Chinesenscheibe" einstellen ?
    Ich bin ja auch ein großer Freund dieser alten Zielmedien

  • Hallo Arno,


    Panzerscheiben sind natürlich sehr sellten,
    dafür hatten nur die Wennigsten Geld übrig.


    Mir sind folgende Panzerzielscheiben bekannt:
    ----------------------------------
    Roland Wappen-form Holz mit Blechplatte (eventuél aber auch mod.I)
    Roland mod.I -50x42cm 7,5kg vernickelt Wappenform
    Roland mod.II -30x35cm 4,1kg vernickelt Viereckig
    Roland mod.III -28x31cm 3,1kg vern. + lackiert Viereckig (Gusschrift-Roland III)
    Roland mod.IV -28x18,5cm 1,8kg
    dann noch:
    Hubertus Panzerscheibe -31x36cm 5,5kg lackiert oder vernickelt
    Universalscheibe Pfeil
    Panzerscheibe Ruppertus



    Quote

    hat jemand zufällig Info´s zu der Bergmann Patent Scheibe?


    Ich glaube davon noch nichts gehört zu haben.
    Wo hast Du die Info her?


    MSG Eberhard

    Edited once, last by air-fox ().

  • Alohaaa


    Super Eberhard
    Danke für die Infos


    Die Hubertus-Scheibe kenne ich auch - von den anderen habe ich noch nix gehört.
    Hast Du evtl. Bilder / Zeichnungen?


    Zu der Bergmann- Scheibe --- Bei egun verkauft jemand Bergmann Luftgewehr Kugeln in 6mm
    und auf der org. Verpackung steht : für die Bergmann patent Scheibe


    Weitere Info´s habe ich auch nicht.


    @ PLS
    Danke für die Bilder. Nun habe wir hier schon 2 Roland- Modelle
    Ich hoffe auch dass wir alle hier zusammen bekommen.


    Hier mal ein Bild von der "Clownmechanik"


    Gruß Arno

    Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

  • Hallo herr_svensson.


    Dein LG ein FLZ mod.V wurde für den Händler Bergmann hergestellt.
    Er vertrieb mehrere LG und LP unter seinem Namen.
    Sicherlich wurde die "Patent-Schie?scheibe auch nur bezogen,
    mir ist weder eine Scheibe noch ein Werbe-Prospekt davon begenet.


    MSG Eberhard

  • Hallo Eberhard, FLZ war mir bekannt, da die Laufwurzel dementsprechend gestempelt ist. Schade, dass da nicht mehr darüber herauszubekommen ist.

  • So. Der Kontakt zum Deutschen Automatenmuseum hat eine Info zu dem Patent der Bergmannscheibe hervorgebracht. Vielen Dank auch hier noch einmal dafür!
    Unter DE000000515905A sind auch Zeichnungen zu finden. Danach ist die Bergmann Patent Scheibe wohl eine "Weiterentwicklung" der Roland-Panzerscheiben.

  • So. Der Kontakt zum Deutschen Automatenmuseum hat eine Info zu dem Patent der Bergmannscheibe hervorgebracht. Vielen Dank auch hier noch einmal dafür!
    Unter DE000000515905A sind auch Zeichnungen zu finden. Danach ist die Bergmann Patent Scheibe wohl eine "Weiterentwicklung" der Roland-Panzerscheiben.


    Hallo herr_svensson.


    Leider hab ich dieses Patent noch nicht gesehen.
    Bedenklich stimmt mir das A, es könnte für Angemeldet bestehen.
    Dann könnte es kein Patent geben.

    Wenn die Nummer stimmt, wär das Patent aus dem Jahr 1930.
    Leider ist das Patentamt in München mir zu weit weg,
    ob es das Patentamt in Berlin noch gibt, keine Ahnung.
    Das Patentamt Wien wär für jemand ganz in der Nähe.


    MSG Eberhard

  • Einfach mal bei Depatis nach dem Patent recherchieren. Drei Seiten ( und mehr dürften es auch nicht sein) sind online einsehbar.


    Hallo herr_svensson.


    Es sind sicher nur 3 -4 Seiten, online nein.
    In Deutschland erst ab 1999,
    wenn interessiert wohl sonn alter Müll?.


    MSG Eberhard

  • Ich komm nicht ganz mit...


    Bei depatisnet kann man zB die Patentbeschreibung mit Zeichnung der Roland Meisterscheibe Mod 4
    oder der Iltis Scheibe mit elektrischer Anzeige oder der Bergmannscheibe, einsehen.


    Grüße
    Klaus

  • Ok...noch mal Schritt für Schritt.
    -Depatisnet aufrufen
    -Einsteigerrecherche aufrufen
    -im Suchfeld Veröffentlichungsnummer DE000000515905A eingeben, unten links "Recherche starten"
    -in der Trefferliste das Originaldokument (PDF-Symbol) anklicken, neues Fenster öffnet sich
    -Volldokument laden anklicken, Patentschrift wird als PDF heruntergeladen und sollte sich dann in eurem Download-Ordner befinden...

  • Hallo Klaus


    Hast Du zufällig Info´s zu der Iltis Scheibe?


    Ich hätte so ein Teil gerne aber ich kann es mir z.Z. nicht leisten.
    Aber dennoch würde ich gerne wissen wie es funktioniert.


    Gruß Arno

    Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...