Hege Uberti SAA 1873 - gibt es die noch?

  • Hallo zusammen. :winke:


    Ich versuche es an dieser Stelle nochmals, letztmals, Info's zu sammeln:


    Zuerst einmal wäre interessant zu wissen, ob es nochmal überhaupt eine Produktion von Uberti geben wird. :?:
    Die letzten Bewertungen zu Verkäufen auf den einschlägigen Händlerseiten datieren von 2014. Seit dieser Zeit heißt es auch durchgehend: vergriffen/ausverkauft. :cursing: Von Hege selbst gab es auf Nachfrage keine Info's. :-(
    Diverse Händler zeigen sich vorsichtig optimistisch, haben aber auch keine näheren Info's.


    Aufgefallen ist mir allerdings, dass es scheinbar in UK ("Blank Fire Revolvers") und Frankreich ("Revolvers d'alarme") keinen Mangel gibt. Dort wird bei diversen
    Händlern nach wie vor Neuware angeboten. Allerdings tragen die Uberti's auch keine PTB und sind bei uns in D wohl dann auch nicht erlaubt, oder? :?: :?:


    Vielleicht hängt das Produktionsloch auch damit zusammen, dass Colt 2015 Insolvenz angemeldet hat. Ich habe nicht gelesen, dass sich Uberti um die Übernahme bemüht. Hingegen
    scheint u.a. der italienische Hersteller Beretta an einer Übernahme interessiert zu sein (Quelle: Wirtschaftswoche). Auch fallen mir die vielen Pietta Modelle im Ausland auf. Zieht sich
    Uberti vielleicht auch deshalb aus dem Geschäft zurück? Wäre echt schade.... :-(


    Desweiteren suche ich nach wie vor die Uberti Produktionszeiten.
    Bislang scheint es so zu sein, dass die


    PTB 528 von 1990 bis 1994
    PTB 532 von 1992 bis 1996 (??)
    PTB 719 von 1997 (??) bis 2001
    PTB 838 von 2002 bis 2009 (??) - (in 2009 Änderung von "zerlegbar" in "nicht zerlegbar")
    PTB 917 von 2010 (??) bis (??)
    PTP 949 (überhaupt??)


    produziert wurden. Erkennbar wäre es an den italienischen Beschußzeichen:
    Frage zu Uberti SAA...
    1989 AU
    1990 AZ
    1991 BA
    1992 BB
    1993 BC
    1994 BD
    1995 BF
    1996 BH
    1997 BI
    1998 BL
    1999 BM
    2000 BN
    2001 BP
    2002 BS
    2003 BT
    2004 BU
    2005 BZ
    2006 CA ....usw...


    Könnt Ihr vielleicht nicht mal gucken und mitteilen, ob das zeitlich passt, oder ob Ihr ggf. eine anderen Produktionszeitraum bestätigen könnt? 8)


    Danke und Grüße vom
    leaf hound :nod:

  • ....mittlerweile habe ich gelesen, dass Uberti zu Beretta gehört (seit ca. 2001). Daher wird die Verbundenheit zu Colt ggf. auch in Zukunft weiter bestehen.
    Der SSW Markt in Europa (ausser D) wird allerdings überwiegend von Pietta bedient.
    Wir schauen, trotz optischer Baugleichheit mit den überall angebotenen Modellen, in die PTB-Röhre. Ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. die vereinzelten Uberti Modelle für Frankreich oder UK "un/gefährlicher" sind, als jene, die es noch bei uns gab. Ich denke, da sind die gleichen baulichen Veränderungen zum Original geschaffen worden. Nur gibt es halt nur in D mehr Verwaltungs-Hürden.
    Damit ist und bleibt D sowohl unattraktiv als auch dann wirtschaftlich uninteressant für die Hersteller. Schade eigentlich.
    Soviel zu dem Thema.
    Der Sammler muss in D staatlich verordnet auf den überteuerten Gebraucht-Markt zurückgreifen. Die ausser-deutschen Modelle, egal ob Uberti oder Pietta, egal ob baugleich oder nicht, sind hier nicht erlaubt ...... :-(

  • ....ich unterhalte mich offensichtlich gerne mit mir selbst...sorry... :^)
    Es gibt wohl nicht mehr so viele Westerner, die im Thema sind. :sleeping:
    Jedenfalls habe ich nochmal diverse Angebote gecheckt und Bilder verglichen und dann nach den gesetzlichen Bestimmungen in UK und Frankreich gesucht.
    Wie immer im Leben gibt es auch hier wohl zwei Seiten einer Medallie: Die SAA tragen meist die schöne Patentmarke, haben aber einen erheblichen Trommelspalt :evil: . Soweit meine Fremdsprachenkenntnisse gereicht haben, sind die noch vertriebenen Uberti Teile eher mit der PTB 528/532 zu vergleichen, da der Lauf wohl komplett zu ist (wahrscheinlich schon an der Wurzel). Bei den Franzosen liest man z.T. auch noch (zusätzlich) von einer Verstiftung in den Trommeln (war wohl auch bei Pietta schon so üblich) und ebenfalls von einem Trommelspalt von mind. 2,5 mm. In optischer Hinsicht ein NO GO :cursing:


    Was soll's...


    Greetings to all :^)

  • ...stimmt, ich vergaß: DM wurde auf € 1:1 umgerechnet.... :^)
    Als es noch Neuware gab, waren die Gebrauchten jedenfalls billiger.

  • Ich hatte vor einem oder anderthalb Jahren mal bei HEGE angefragt, da man damals ja schon nirgendwo mehr welche von den Cattleman-Revolvern bekommen hat. Da selbst bei HEGE auf der Seite alle Varianten auf "Ausverkauft" standen, wollte ich auch wissen, ob man nochmal damit rechnen kann, dass neue Revolver kommen. Damals hieß es, dass auf jeden Fall wieder welche kommen sollen, man aber dabei ist, ein PTB-konformes Modell zu basteln. Man wollte sich bei mir melden, wenn die ersten Revolver wieder verfügbar sind. Natürlich kam bis dato nichts und es sind auch immer noch keine verfügbar. Langsam glaube ich auch nicht mehr dran, dass noch welche kommen. Wäre schade... ;(
    Ein buntgehärteter 4-3/4" mit halbwegs freiem Lauf und zu reinigungszwecken ausbaubarer Trommel wäre schon traumhaft. :thumbup:


    Leider gibt es ja auch keinen vernünftigen Ersatz mehr. Weder von Pietta, noch von HS. Mit dem Weihrauch/ME kann ich mich einfach nicht anfreunden. Dafür, dass da der Rahmen noch aus Zink besteht, die Griffschalen langweilig und lieblos aussehen (vernünftig angepasst sind sie auch nicht) und zumindest bei meinen beiden Modellen der Lauf nicht bündig an den Rahmen gestiftet war, ist das Teil einfach zu teuer. Die UVP liegt immerhin bei weit über 200 bis teilweise 300 €, auch wenn er schon ab 220 € verfügbar ist. Es kommt da leider kein Eindruck eines "Premiumprodukts" auf.

    Gut Schuss!

  • ...so ist es. Habe meinen "Standard"-Weihrauch daher auch wieder verkauft. Über die Sperre im Lauf und die Gebrauchsanweisung auf selbigen wurde hier im Forum die Jahre über ausführlichst geschimpft. :|
    Einzig der Arminius - Weihrauch Sixshooter ist da geblieben, aber der ist auch schon von 1982.....times long gone :alien2:

  • Von Hege hab ich vor etwa 3 Wochen die Auskunft bekommen, daß sie seit 1,5 Jahren an einer neuen PTB-Version arbeiten. Wie lange das noch dauern wird wußten sie aber auch nicht.
    Brucklacher hat mir im Juni schon mitgeteilt, daß die auch auf eine Neuauflage hoffen.


    Was sich da im Hintergrund abspielt, keine Ahnung. Schön wärs schon. Die SAA liegen ja derzeit gebraucht bei um die 700. Ist gerade einer drin, der mit Stahlwolle "verschönert" wurde. Zum ;(

  • ...ja, die habe seinerzeit gesehen. Auch schön, aber Deko ist halt ein anderer Ansatz zum Sammeln. Sind "authentisch" durch ihre Geschichte. Meine sind "authentisch" durch den Produktionsweg und die vorhandene Funktion. So sehe ich das jedenfalls. Aber wie gesagt: SAA sind einfach in vielen Formen schön.... 8)

  • Die Seite uberti.com gehört Stoeger?! Wer ist das denn? Hat da schonmal jemand nachgefragt, was mit PTB-Versionen noch geplant ist?

  • Die Seite uberti.com gehört Stoeger?! Wer ist das denn? Hat da schonmal jemand nachgefragt, was mit PTB-Versionen noch geplant ist?

    Stoeger gehört nach wiki über Umwegen Beretta. Da beißt sich die Katze in den Schwanz, was Infos zur PTB angeht. Zumal in US wird das auch niemanden groß interessieren... :sleeping:

  • Stoeger gehört nach wiki über Umwegen Beretta. Da beißt sich die Katze in den Schwanz, was Infos zur PTB angeht. Zumal in US wird das auch niemanden groß interessieren... :sleeping:

    Ich glaub ich bin nur bis zu Benelli gekommen. 8o Kann man mit Uberti in Italien nicht direkt in Kontakt treten? Ich hab außer uberti.com keine andere Seite gefunden. ;(

  • ...also die offizielle Seite ist ubertireplicas.com, bzw. ubertireplicas.it. Kontakt lt der Seite ist info@ubertireplicas.it. Dort findet man auch den Kontakt in Deutschland: Beretta@Manfred-Alberts.de.
    Italienisch ist nicht mein Ding. Manfred-Alberts vertreibt aber derzeit (aktueller Katalog) keine SSW von Uberti. Nur Weihrauch. Zudem sind sie "nur" Vertiebspartner.
    Uberti selbst hat derzeit keine SSW im Programm(-katalog). Warum auch, es gibt ja keine PTB Zulassung. Um diese wird sich nach obigen Informationen seitens Hege ja bemüht.


    In diesem Zusammenhang fällt mir noch sinngemäß die Ansage eines Verkäufers ein: Es kommt (wenn nochmal was kommt) mit (PTB-)Sicherheit nichts Besseres nach. :-(
    Die im EU Ausland vertriebenen SSW Uberti haben auch erhebliche "Einschränkungen". Bei den UK Modellen ist, soweit man das im I-net erkennen kann, eine leuchtend orange-rote Laufsperre vorhanden (neben einem nicht unerheblichen Trommelspalt) :cursing: .
    Auf Grund der derzeitigen Diskussion hinsichtlich der Verschärfung des Waffenrechtes ist wohl mit weiteren, erheblichen Modifikationen zu rechnen. Ob dann der Hersteller bei der Produktion dann mitspielt, ist fraglich. Die bisherigen PTBs konnten ja auf Teile der "echten" Produktion zurückgreifen. Möglicherweise ist das der Knackpunkt...
    Leider gibt es zum Sachstand bislang keine Informationen.... :sleeping:

  • Ah, ja, Alberts. Da hab ich im Mai schon gefragt, weil er auch mal einen mit PTB rausgebracht hat. Wußte nicht, daß der offiziell Importeur ist. Da ist aber auch nichts in Sicht. Er meint, das wird zu marktgerechten Preisen nix....


    Aber wenn ich sehe, daß die PTB sogar abnehmbare Läufe bei der Steel Eagle akzeptiert sind das wohl eher ausreden. Technisch wäre das sicher möglich und Marktgerecht sind die Gebrauchtpreise schon lange nicht mehr.... Nachfrage wäre also da :whistling:


    Hab trotzdem mal in Italien angefragt, kostet ja nix. :sleeping:

  • Anfragen an Uberti Italien werden von Hege beantwortet. :thumbsup: Firma Rago Grün, witzig. Sie sind an einer möglichst "unsichtbaren" Umbaulösung für die PTB dran......

  • ahhh... siehe da, es geht doch mit Informationen. Fragst Du Hege direkt - kommt keine Reaktion. Echt strange.... :whistling:

    Marktgerecht sind die Gebrauchtpreise schon lange nicht mehr....

    naja....das waren weder die Neupreise, noch (bei der derzeitigen künstlichen Verknappung) die Gebrauchtpreise :S

    Sie sind an einer möglichst "unsichtbaren" Umbaulösung für die PTB dran......

    ... öhm...die letzte PTB war schon nicht erquickend...alles gesperrt und verriegelt. Gut, es geht noch schlimmer.... in UK gibt es ja auch komplett orangene SSW. Ein "Valensina Colt Juicemaker"...warum nicht?


    ... nee, nur Spaß! Aber einen total Verbauten und Verriegelten werde ich mir nicht zulegen wollen. Das werden m.E. viele potentielle Käufer so sehen und dann muß man schon über die Frage nach der Wirtschaftlichkeit einer neuen PTB Zulassung nachdenken.


    We will see and wait with bated breath.... (:)

  • Weißt Du, welche PTB den "Ausschuß" durch die Laufmündung haben und nicht durch den Trommelspalt?

  • Weißt Du, welche PTB den "Ausschuß" durch die Laufmündung haben und nicht durch den Trommelspalt?


    ...ja, PTB 719, PTB 838. Die PTB 917 kenne ich nur aus dem I-net und die ist ebenfalls "offen", allerdings ist die Trommel nicht mehr entnehmbar (ähnlich wie bei der PTB 838 ab ca Mitte 2009).
    Andersrum gesagt: PTB 528 und PTB 532 sind an der Laufwurzel komplett zu. Daher ist auch der Trommelspalt "größer"........
    Die Öffnung ist an einigen Stellen im Forum zu sehen -> Hege Uberti SAA 1873 - Welche PTB ist die beste???


    Die Hälfte des Laufes ist durch die Sperre "blind", die andere Hälfte ist von vorne bis hinten offen....es kommt also vorne auch was raus....wenn auch nicht alles....Trommelspalt bleibt trotzdem bei roundabout 1 mm...
    Hoffe, das hilft... :^)