kleines Dröhnchen fliegen lernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute habe ich das Gimbel getestet. Es ist eigentlich für 12V Betriebsspannung konzipiert. Aber es funktioniert auch, wie vorher geschätzt, mit 7,4V also dem 2S Lipo der Drohne. Jetzt muß Alles auseinander. Das Gimbel ist aus massivem Aluminium und dadurch sehr schwer. D.h. muß ich das Gimbel abspecken und Alu durch Holz ersetzen. Aber es funktioniert fantastisch und hat nicht mal 30 Euro gekostet. :)

      Glücklicherweise ist die Drohne die neue SS-Version mit verbesserter Hauptplatine und Akku und/oder AA-Batterie Möglichkeit bei der Fernbedienung. Ausserdem gerade die Firmware der Drohne, der Fernbedienung und der Kamera geupdatet. Dadurch gibt es z.B. einen neuen, usätzlichen Modus in dem ein beliebiger POI-GPS Punkt umflogen wird.



      Ausserdem ist der Drohnenrucksack / Koffer gekommen:





      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the_playstation ()

    • Bin heute mal ca. 50min geflogen (mit 3x Akkus). Die Drohne fliegt wirkich hervorragend und sehr präziese trotz leichtem Wind. Leider warte ich noch auf Mikro-SD-Karten, um Videos und Bilder zu machen.

      Die Kompass-Kalibrierung ging sehr schnell (1,5 bis 2 Umdrehungen). Und auch das Finden der Satteliten ging rasch. Habe 1x einen kleinen Ast von einem Baum rasiert, da ich die Entfernung falsch eingeschätzt hatte. War durch den tauenden Schnee recht naß und feucht. Daher habe ich die Drohne in der Hand gelandet.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • hätteste was gesagt, ich hab noch ein paar dutzend MikroSDs hier rumfliegen :v


      übrigens ein tip für unerfahrene Piloten mit Flugflächen in Baumnähe; eine Schleuder, ein kleiner Sandsack und ein Seil sind super hilfsmittel, um eine Drohne aus dem baum zu schütteln. Seil an den Sandsack und den dann mit der Zwille über den Ast schießen.
      Hätte mir sicher schon eine Bruchlandung auf dem Hintern erspart
    • Gute Idee Tizzandor. Hatte zwar auch noch ein paar Mikro-SD-Karten. Aber entweder war da was drauf oder schon anders verbraten. Glaube 64GB ist die max. Größe, die die Drohne händeln kann. Habe 32GB Karten bestellt. Ist eine gute, noch halbwegs günstige Größe. Gestern sind die Ladekabel gekommen so daß ich die Akkus mit dem BC80AC Lader laden kann. Der mitgelieferte ist etwas langsam und benötigt für den Drohnenakku ca. 2,7 Std.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Yup.

      Rucksack:
      Aussen dünn und mässig hart (noch elastisch) und innen ein großer fester, weicher Schaumkörper. Paßt super hinein. Der Rucksack ist leicht und von der Größe völlig ok. Könnte aber kleiner sein. Ist etwa so hoch wie der Originalkarton, etwas breiter, und etwa 25cm länger da Fernbedienung und Drohne nebeneinander liegen.

      Der Koffer ist sehr dünn und daher wesentlich kleiner als der Rucksack. Nachteil vom Koffer ist, daß man die Propeller abnehmen muß. Beim Rucksack kann man Sie ja dranlassen. Dafür ist Er wesentlich größer. Etwas länger und ca. 2,5x dicker.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Heute vormittag habe ich einen ersten Videotest gemacht., Ohne Gimbel und ohne Software-Stabilisierung:
      Leider war es etwas böhig und die Drohne lag etwas unruhig in der Luft durch die Verwirbelungen durch die Hochhäuser in der Nähe.



      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Hast du dir vohrher den Kentnisnachweis gehohlt ?
      Die Gesetze was Modellflug und Drohnen betrifft sind masiv verschärft worden, es gibt starke Beschränkungen in dem Bereich :
      kenntnisnachweisonline.dmfv.aero/
      Der Nachweis ist beim Wildflug zwingend erfrorderlich sowie eine Versicherung z.b von der DMO

      Ich habe das früher auch gemacht (vor der Verschärfung) aber mit einer "Seglerdrohne" aus Vollkohlefaser :

      "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"
    • Ich habe mich exakt an die Vorgaben gehalten. 100m Höhe wurden auch in keinem Fall überschritten, auch nicht ein entsprechendes Gewicht, ... Alles gesetztesmässig.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Einer unserer Hangsegler hat übelst Probleme bekommen weil er in 200m über eine Pferdekoppel geflogen ist.
      Heutzutage ist alles Mist echt. . .es wird einem alles madig gemacht. . .früher habe ich meine Hubschrauber auf der Straße vor dem Haus getestet :D
      "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"
    • Jan von Katzenbach schrieb:

      Hast du dir vohrher den Kentnisnachweis gehohlt ?
      Die Gesetze was Modellflug und Drohnen betrifft sind masiv verschärft worden, es gibt starke Beschränkungen in dem Bereich :
      kenntnisnachweisonline.dmfv.aero/
      Der Nachweis ist beim Wildflug zwingend erfrorderlich sowie eine Versicherung z.b von der DMO

      Ich habe das früher auch gemacht (vor der Verschärfung) aber mit einer "Seglerdrohne" aus Vollkohlefaser :


      Ein Kenntnisnachweis ist ab 2kg nötig.
      Eine Kennzeichnungspflicht ab 250gr.
      Wo steht das beim Wildfliegen der Nachweis nötig ist, habe ich was verpasst?
    • Ich war mal 1 Jahr in einem Modell-Segelflug-Verein. Hat sich aber nicht gelohnt, da der Weg weit war und ich es nicht oft nutzen konnte. Früher war ich mit meinem Segelflugzeugen in Wedel an den Deichen fliegen. Hat früher nie einen gekratzt. Zuschauer waren eher positiv interessiert.

      Schade, daß Modelflug heute durch die Einschränkungen fast schon zum Aussterben verdammt ist. Und das obwohl Flugmodelle heute dem Fliegenden Unterstützungen gewähren, von denen man früher nur träumen konnte.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • An Hubis habe ich mich sehr lange nicht getraut. Teuer + noch teurer bei Bruch. Habe nur einen relativ einfachen Doppelrotor-Hubi. Der fliegt wie eine 1. D.h. ich habe keine Schweißperlen beim Fliegen. ;)

      An meinem Gimbel arbeite ich noch. Muß halt gewichstsmässig abspecken, damit die kleine, leichte Drohne nicht Schwerstarbeit verrichten muß.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • the_playstation schrieb:

      Ich war mal 1 Jahr in einem Modell-Segelflug-Verein. Hat sich aber nicht gelohnt, da der Weg weit war und ich es nicht oft nutzen konnte. Früher war ich mit meinem Segelflugzeugen in Wedel an den Deichen fliegen. Hat früher nie einen gekratzt. Zuschauer waren eher positiv interessiert.

      Schade, daß Modelflug heute durch die Einschränkungen fast schon zum Aussterben verdammt ist. Und das obwohl Flugmodelle heute dem Fliegenden Unterstützungen gewähren, von denen man früher nur träumen konnte.

      Gruß Play

      Tja das haben wir teilweise Leuten ohne Vernumft und Politikern ohne Verstand zu verdanken :thumbdown:
      Ich wurde mal als Umweltverschmutzer beschimpft weil ich mit einem Elektroheli auf einer wiese Geflogen bin :n25:
      "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"
    • Ich kann das vor allen bei Fliegern nicht verstehen, die schon vor / seit Jahrzehnten fliegen und definitiv gezeigt haben, daß Sie Fliegen können und kein Mist machen.

      Bei Benzinern kann ich verstehen, daß Anwohner verärgert sind. Egal ob Fluggerät, Auto oder Boot. Ich bin mittlerweile komplett auf Elektromotor umgestiegen. Leichter zu handeln und man bekommt keinen Ärger.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • the_playstation schrieb:

      Schade, daß Modelflug heute durch die Einschränkungen fast schon zum Aussterben verdammt ist. Und das obwohl Flugmodelle heute dem Fliegenden Unterstützungen gewähren, von denen man früher nur träumen konnte.
      Naja, bin mit dem Segelflieger schon 2 mal fast mit so ner Modellschüssel zusammengestoßen, die "Ganz sicher nicht über 100m hoch war". Wie schätzt man denn so die Höhe, ist da ein Höhenmesser eingebaut?
      Friendly fire - isn't
    • Meine hat GPS, Barometer und x andere Sensoren wie 3fach Gyro, 3x Beschleunigungssensoren, 2x Kompass-Sensoren, Lagesensoren. Die Höhe, Abstand, Geschwindigkeit, Richtung, GPS-Daten, Akkuzustand, ............................... werden permanent auf den Monitor der Fernsteuerung übertragen. Da gibt es keinerlei Zweifel. Zumindest bei Meiner.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Lernt man bei diesem Kenntnisnachweis auch wie man rausfindet wo Flugplätze sind und was ne Platzrunde ist? (Sorry, will dich jetzt nicht anschei*en, hab nur allzuoft gesehen, wie so Helden mit ihren Multicoptern auf wiesen keine 500m vom Flugplatz weg rumgeflogen sind. Seitdem die so leicht zu fliegen sind, fällt leider die natürliche Hürde, die Deppen vom Hobby weghält, da muss halt die Gesetzlage angepasst werden)
      Friendly fire - isn't
    • Wer in der Nähe von Flugplätzen und dann noch zu hoch fliegt, dem sollte man das Fliegen mit Modellen verbieten. Ich hatte in Wedel einen kleinen Flugplatz in der Nähe (Holm) und bin ab und zu mitgeflogen. Platzrunden, ... kenne ich. 3x auch eines gemietet. :)

      Modelflug und echter Flug haben sich meines Wissens nicht gestört. Modelflug gab es in 2x typischen Bereichen und Jeder wußte das und daher gab es keine Probleme.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the_playstation ()