kleines Dröhnchen fliegen lernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • lustigerweise kann meine auch VR modus :D auch wenn ich das nicht wirklich optimal finde, dass man keinen Blickkontakt mir der drohne halten kann wenn man den VR-Modus nimmt

      ausserdem sind 125€ ein wenig teuer, meine hat 55€ gekostet. im selben laden gibt es auch eine Smartphone-VR Brille für 5€, also das ganze set für die hälfte

      nur meine hat keine micro SD karte, das ist der einzige nachteil zu der, alle fotos und videos werden auf dem Smartphone gespeichert
      ke nu'jurkadir sha mando'ade
      Mehr Liebe für Baumarkt Moras!
      lieber ein Krieger im Garten als ein Gärtner im Krieg
    • Hallo.

      Habe eine größere Parrot Drone. Wird über ein Tablet und Wifi gesteuert und man bekommt das Videobild aufs Display gestreamt. Habe der Drone noch einen GPS Empfänger spendiert.
      Mit Ihm kann Sie ca. 2-3km über Google Earth programiert werden und fliegt dann selbstständig den per Finger gezogenen Weg nach. Aber man muß mit der Höhe sehr aufpassen. Damit Sie nicht in einem Baum oder einer Hauswand landet. Natürlich auch normal oder über das Tablet Bild. Autonom benötigt Sie keine Tablet Verbindung. Ist allerdings für das letzte Come Home sinnvoll.

      Größe: Vorteil. Je größer um so stabiler. Die Drone hat 2x Cameras (vorne und nach unten) und einen Ultraschall-Abstands-Sensor. Sie stabilisiert sich per Camera, Gyro, Ultraschallentfernungsmesser und GPS. D.h. im Schwebemodus hält Sie exakt ihre position und kehrt beim Anschubsen sofort in ihre alte Schwebeposition zurück.
      Die Videodaten beider Kameras können sowohl auf dem Tablet als auch in dem GPS/Speicher-Modul gespeichert werden. Gibt noch nette VR Spiele z.B. wo man mit der Drone Ziele in der Wohnung oder im Garten abballern muß, ... ;)

      youtube.com/watch?v=B2lj4mEaMdM

      youtube.com/watch?v=W61y3nISZ8k

      youtube.com/watch?v=5HriwHHercE

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Hey :^) ,

      Hab jahrelang micros geflogen, auch mal diverse von kumpels getestet. Wer mal reinschnuppern will in das Hobby ohne gleich viel Kohle auszugeben (vll max 50 Euro), dem kann ich den Hubsan x4 empfehlen. Hat mit Abstand die geilsten Flugeigenschaften von den billigen micros. Sehr sanftmütig zu steuern im beginner mode, aber im expert mode geht er richtig gut ab....50 - 70 sachen sind je nach tuningakku und Windlage machbar. Bloß nicht die x4 mit camera kaufen, da sind alle guten Eigenschaften wieder weg (Reichweite, Flugzeit, handling).


      Aber vorsicht, das Hobby kann süchtig machen^^. Vom Hubsan x4 bin ich dann auf nen großen 250er racer mit 4S akku umgestiegen, und heli fliegen find ich auch geil. Ich verwandel meine Flieger gerne optisch in kleine gruselige monster. Die Nachbarkiddies zb stehen total auf meinen heli mit seinen fiesen augen und Zähnen. Im Sommer bin immer gleich umringt wenn ich mit meinen Spielzeugen vor die Tür gehe :D .


      Gruß
      Bilder
      • CIMG3688.JPG

        169,26 kB, 640×480, 24 mal angesehen
    • made in germany schrieb:

      Im Sommer bin immer gleich umringt wenn ich mit meinen Spielzeugen vor die Tür gehe :D .

      Moin,
      das hatten wir auch mit unseren RC Panzern, die Nachbars Kinder hatten immer einen riesen Jontef! :D
      Gruß Bernd
      Ich mag alles Grüne, nur die "linken" Grünen nicht! :smash:
      „Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.“

      Mitglied: german-rifle-association.de/
    • Ja, ja. Bald wird auch noch das athmen und Wasser trinken verboten.
      Wobei ich mich frage, warum das Fliegen in menschenleeren Gebieten in geringer Höhe gefährlich sein soll.
      Bisher hat sich noch kein einsamer Baum oder Busch beschwert. Aber ich werde dran denken.

      Die Frage, warum soetwas dann verkauft wird verkneife ich mir.
      Schließlich kann man ja auch Exportfedern kaufen, darf Sie aber nicht einbauen. Wird ähnlich sein.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Genau die Parallele habe ich zu Exportfedern gezogen, bzw. ein Kopter kann unter Umständen gefährlicher werden als ein 16 Joule Gewehr.
      Denn bei diesen Entfernungen (Kilometer) hat man keine Kontrolle mehr, genau das gleiche ist es mit einer Brille (über die eingebaute Kamera) zu fliegen, ich muss immer noch jemanden dabei haben der notfalls die Kontrolle übernehmen kann!
      Und denkt an eine Versicherung, das macht kaum einer!
    • ich meinte mit richtig fliegen das fliegen mit der steuerung, als säße man selbst in der Drohne/dem Heli.

      ich finde das irgendwie seltsam, wenn man die Drohne nach rechts steuert, die aber aus Drohnensicht eigentlich nach vorne fliegt. die dinger haben ja nicht umsonst andersfarbige Rotoren und Positionslichter um hiten und vorne auseinander zu halten

      ich spreche jetzt nur von Drohnen, denn mit Helifliegen kenn ich mich noch gar nicht aus, wollte mir aber das eine oder andere Modell zulegen, wie immer klein anfangend ^^
      ke nu'jurkadir sha mando'ade
      Mehr Liebe für Baumarkt Moras!
      lieber ein Krieger im Garten als ein Gärtner im Krieg
    • Man darf mich einfach nicht in Holland unbeaufsichtigt in den Action lassen...


      die haben da momentan einige Copter und nen Heli im Angebot, die Copter tatsächlich sogar von Revell. Da musste ich natürlich sofort zuschlagen D:
      hab jetzt einen Backflip 3d Copter mit normaler immergröße, ähnlich der Carrera drohne, mit der dieser thread hier überhaupt erst angefangen hat, einen Hexacopter, welcher dem von Paramags empfohlenen JJRC sehr ähnelt, einen niedlichen Nano Quad und einen Micro Quad, bei dem ich ernsthaft befürchte, dass ich den vielleicht aus versehen inhalieren könnte, so klein wie der ist.

      alles wirklich günstig und wenn mir einer davon nicht gefällt hab ich gleich noch n Weihnachtsgeschenkt :D



      es gibt auch einen Heli bei Action für 12€, welchen ich mir schon vor einiger zeit zugelegt habe, aber der gefällt mir nicht wirklich, vor allem da man den mit den Batterien in der Fernbedienung aufladen muss
      ke nu'jurkadir sha mando'ade
      Mehr Liebe für Baumarkt Moras!
      lieber ein Krieger im Garten als ein Gärtner im Krieg
    • ich hab einen in der Nachbarstadt in DE und so weit ich weiß haben die da die gleichen Angebote, bin mir da aber nur zu 99% sicher. leider ist die Website nicht sehr ergebig aber die Niederländische Seite spuckt auch nichts aus


      ich hatte es zumindest noch nie dass etwas, was in NL zu finden war, in DE nicht verfügbar war, ausverkauft ausgenommen

      meine beiden großen Drohnen sind übrigens auch von da, nur die kleine grüne vom Anfang und der Carrera copter nicht. und von der Qualität her kann man da nicht meckern
      ke nu'jurkadir sha mando'ade
      Mehr Liebe für Baumarkt Moras!
      lieber ein Krieger im Garten als ein Gärtner im Krieg
    • Hier mal ein cooles vid. FPV Wohnzimmer racing mit nem micro quad, ich muss immer wieder grinsen wenn ich es mir ansehe :).



      Gibts hier eigentlich jemanden der seine quads selber zusammenbaut und Ahnung hat? Mein großer 250er racer liegt seit monaten brach. Hatte versucht die 4 Motoren gegen bessere zu wechseln und bin schon am richtigen anschließen gescheitert. Habe im Bekanntenkreis sonst auch niemand der von sowas Ahnung hat :( .

      Ein paar originale ESC, den originalen Flight controler (Hauptplatine) habe ich sogar noch originalverpackt liegen, groß was anderes kann ja eigentlich nicht defekt sein, im Prinzip besteht das Ding nur aus der platine, den 4 ESC mit den 4 Motoren. Kriege es aber mangels Ahnung nicht mehr richtig zusammen. Immerhin stecken da mit den teuren Akkus,nem vernünftigem Lader und massig Ersatz Zubehör schon fast 500 Euros drin. Einfach zu schade um es nun in der Ecke vergammeln zu lassen.

      Wenn ich einen finden würde, der mir die sachen für nen hunnie wieder funktionstüchtig mit meinen Teilen zusammenbrät, wäre ich happy. Den FPV kram habe ich gleich zu Anfang alles abgebaut, da ich nur "line of sight" fliege, soll auch erstmal so bleiben.

      Gruß
      Bilder
      • CIMG4287.JPG

        640,49 kB, 2.048×1.536, 7 mal angesehen
    • Revell Copter sprechen wie ich finde deutlich direkter auf die Eingaben als die die ich bisher habe, inklusive dem Carrera

      das von dir verlinkte Modell hatte ich mal in Verpackung in der hand, aber ich finde es ein wenig schwierig mit der Smartphonehalterung. die ist wie es ausschaut tatsächlich nur mit den Saugnäpfen versehen und ohne weitere klammerhalterung. da kann ich mir gut vorstellen dass Handys, die nicht gerade ein glattes backcover hatten wie Sony und die Eiphones, gerne mal einen Abflug machen.

      ausserdem ist ne VR brille irgendwie sinnlos weil man nur auf sicht fliegen darf-wenn man alleine fliegt, dann geht das nicht und wenn man's jemand anderem zeigen will dann weiss man selbst nicht was man da einfängt :D

      daher eher weniger geeignet fürs geld.. und da man ne VR brille wie da abgebildet schon für 5-10€bekommt.. naja


      der Copter den ich hier mal gezeigt habe, kann das alles auch, hat ne sicherere Smartphone-halterung mit klemme und die App dafür hat nicht nur eine Smartphone-controllerfunktion sondern kann auch noch VR

      was aber gut ist, dass das ding von Revell auch auf Speicherkarte speichert, meiner speichert direkt auf dem handy
      ke nu'jurkadir sha mando'ade
      Mehr Liebe für Baumarkt Moras!
      lieber ein Krieger im Garten als ein Gärtner im Krieg
    • NC9210 schrieb:

      Die normale Privathaftpflicht reicht NICHT aus.

      Wie Paramags schon geschrieben hat ist eine
      zusätzliche Versicherung nötig.
      So mal folgt was zu Modellflieger.
      Eine Private Haftpflichtversicherung scheidet völlig aus. Ich selbst habe damals bei Rund 10 Versicherungen angefragt. Für dieses Hobby gibt es spezielle Versicherungen einfach mal Googeln. Elektro- Helis dürfen auf jedem Grundstück das in Privatbesitz sich befindet genutzt werden, hier genügt es den Eigentümmer zu Fragen. Nun bin ich mir allerdings nicht sicher, ich glaube das hier ein Mindestabstand von 1,5 km zu Ortschaften sowie zu Flughäfen eingehalten werden muss. Verbrenner betriebene Helis dürfen nur auf zugelassene Gelände wie Verein geflögen werden. Das Abfluggewicht darf die 5Kg grenze nicht überschreiten. Mal abgesehen davon, helis fliegen ist kein zuckerlecken, sowas erfordert viel erfahrung u Training, das anfänger einen Heli für 1500 euro mal in 5 sekunden in den Dreck geworfen haben ist keine seltenheit. Desweiteren sollte man diese nicht unterschätzen. Ein T-Rex 600 macht mit seinen Rotorblättern ohne mit den Wimpern zu zucken eine Person mal einen Kopf Kürzer.
      Als kleiner größenvergleich daneben meine 6 Jährige Tochter mit 1,30m.

      Die meisten geeignete Versicherungen kosten 35-45 euro und es tut sich nicht wirklich viel untereinander
      Bilder
      • rex.JPG

        262,67 kB, 1.008×756, 14 mal angesehen