kleines Dröhnchen fliegen lernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nabend,

      leider musste ich feststellen, dass einer von den kingkong Motoren klickert ohne Ende. Der hat auch Spiel und vibriert. Die anderen 3 sind absolut Sahne, der eine war wohl wieder so nen Montagsmodel. Werde mir wohl oder übel nochmal einen nachbestellen müssen. (bis der erstmal da ist, sind wieder 5 Wochen rum <X ).

      Hatte noch nen originalverpackten wizard liegen, hab den heute mitgenommen zum Erstflug. Wollte unbedingt die Foxeer box auszuprobieren. Der neue Wizard fliegt ziemlich schlecht out of the box. Wenn ich vollgas geradeaus fliege, zieht er komisch zur seite weg. Hatte gleich nen schönen crash im Matsch gehabt, wo seltsamerweise ein Motor mit Vollgas weitergedreht hat. Das Mistzeug ist natürlich überall nass reingespritzt. Hab RC technisch grad wohl ne kleine Pechphase.

      Auf das komplett vollgematschte Ding mit dem abgeschliffenem Propeller, hab ich dann die foxeer cam gepackt, und bin noch ne Runde geflogen :D .

      Vibriert hat es hier und da nach dem crash natürlich auch ein wenig...aber die Foxeer box hat dennoch einen recht guten Job gemacht, kein Vergleich mit der kleinen sq12 .




      Video ist 1080P @ 60fps



      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von made in germany ()

    • Wenn Wasser in die Elektronik kommt, kann es dazu kommen, daß ein Motor auf Vollgas geht. Bei Drohnen ist die Elektronik aus gewichts- und wärmegründen nicht wasaserdicht gekapselt. Zum Motor: Am besten gleich einen zusätzlich auf Reserve kaufen. Das Warten ist wesentlich nerviger. Mit Pech zahlt man sonst auch doppeltes Porto für die Zweitbestellung.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Nabend,

      der China Dampfer hat scheinbar Rückenwind gehabt, die FPV Sachen sind schon dahaa :) . Bei der kleinen "all in one cam" habe ich gleich die kritischen Stellen mit ner dicken Schicht 2K Kleber übergossen, da reisst so schnell nichts mehr ab. Die plaste Halterung ist richtig gut, ich hätte mal eine mehr bestellen sollen.

      Im Schaumschutz Würfel habe ich noch Lüftungslöcher von vorne reingebrannt, auch eines von oben damit ich den Schalter einfach per Streichholz bedienen kann. Bei Bangood lese ich ziemlich viele Bewertungen bei denen die cam schnell durchgebrannt ist, teilweise schon bei Inbetriebnahme. Lässt nichts gutes erahnen, aber schauen wir mal. Zur Not hab ich ja noch das originale FPV Gelumpe vom ersten Bild da.

      Muss mir die Tage noch nen passende 1S akku aus der Bucht besorgen, dann wäre ich theoretisch schon bereit das ganze selber auszuprobieren. Bin echt gespannt ob alles klappt :P .

      Gruß
      Bilder
      • CIMG5088.JPG

        672,76 kB, 2.048×1.536, 0 mal angesehen
      • 2K Kleber.jpg

        303,49 kB, 2.048×1.152, 1 mal angesehen
      • CIMG5082.JPG

        580,97 kB, 2.048×1.536, 0 mal angesehen
      • Eachine goggles II.JPG

        566,22 kB, 2.048×1.536, 0 mal angesehen
    • Bei mir funktioniert die kleine Cam in Kombi mit der FPV supi. 1S Akku hatte ich noch von meinem Teaser-Projekt. Nur die Stecker paßten nicht zusammen. Also einen abgeknippst.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Sooo,

      heute die ersten Runden mit FPV gedreht :) .


      Schadensbilanz : zweimal waren die Rotorblätter verbogen oder abgerissen, und am Ende war die (scheinbar geklebte) Kamerahelterung vom Fußsockel abgerissen.

      FPV macht schon richtig Spaß, aber die Reicheitweite war bei mir manchmal total bescheiden. Teilweise bei unter 100 Metern war das Bild plötzlich weg, das ist extreeem nervig sowas. In der entgegengesetzten Richtung hatte sie dagegen ca 160 Meter geschafft, ohne das es unfliegbar wurde (was auch nicht wirklich viel ist). Der 1S lipo hatte immer genug Saft, und ich war dazu auf einer Riesengroßen, ziemlich freien Wiese.

      Bei der letzten Batterie, mitten in ner vollgas Kurve, zack alles weg. Nach einer guten Sekunde war leider auch keine Besserung im Bild, und so hab ich Gas komlett weggenommen und musste sie elend abschmieren lassen...aus ca 15 Meter Höhe. Absolut kein Plan wohin das Teil dann abgegangen ist. Fast 2 Stunden lang hatte ich vergebens dannach gesucht X( .



      Als ich dann nach Hause, wollte und die 250 Euros an Equipment schon ärgernd abgeschrieben hatte, wollte ich nochmal die Funke anmachen, und versucht zu verbinden. Sie hatte error 90% gezeigt. Der Empang war also richtig mies, aber immerhin vorhanden. Bin in einem größer werdendem Kreis rumgelaufen, und hab die Funke dabei nach aussen gehalten. In eine bestimmte Richtung wurd der Empfang immer besser (70 error, dann 65-60 error etc).

      Bei 20% hab ich einfach Vollgas gegeben, und ich konnte weit hinter einem kleinem Hügel etwas hören und im Gras purzeln sehen. Im Endeffekt 300 Meter weg von dort, wo ich saß. Ich hatte völlig falsch gesucht :S . Ohne den komischen Trick hätte ich das Quad niemals wiedergefunden. Ich wundere mich, das die Funke mich so nah rangeführt hat.

      Grüße
    • Welche Sendeleistung hat deine Kamera? Hast Du Sie auf max. Sendeleistung gestellt?

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • In Dortmind auf der intermodellbau hab ich beimfpv drohnenrennen zugesehen. Sind ja nur kleine lampen in der luft die rundflitzen und irgendwann machts peng und eine ist abgeschmiert

      Ich hab's selber mal versucht mit meiner, aber bei allem über gemütlichem trödelflug wurde mir leicht grün im gesicht und das essen meldete sich aus der falschen richtung.

      Sehr cool als zuschauer aber als pilot... Naja

      Wenigstens war das feld dann gedüngt
    • Mit GPS Stablisierung geht das ganz gut. Ist nicht so hecktisch.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Sollte die selbe sein die du auch hast. Bin die cam so out of the box geflogen wie sie war. Erstbesten Kanal rein und die eachine goggles hatten es gleich gefunden über autosearch. Deswegen hatte ich mich nicht groß weiter damit beschäftigt. Sendeleistung ist bei der eachine FPV doch garnicht niedriger einstellbar oder?

      Hier ist meine Montage, in der hinteren Schnalle ist der 1S mit 300 mah reingesteckt. Der hat locker 2 Batterien mitgemacht, hab den dannach aber sicherheitshalber immer gewechselt. 6x 4S 1800mah waren so schnell verflogen...das suchen hat weit länger gedauert.
      Bilder
      • CIMG5096.JPG

        468,59 kB, 2.048×1.536, 0 mal angesehen
      • CIMG5094.JPG

        686,35 kB, 2.048×1.536, 2 mal angesehen
    • Eventuell sind aber nicht die max. 200mW eingestellt. Die Kamera hat 3x Leistungslevel / Sendeleistungen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Heute war ich wieder unterwegs auf einer anderen grossen Wiese. Hab mal den raceband channel eingestellt bei der eachine "all in one cam". Bei der Brille einmal die autosearch taste gedrückt, und auch gleich super Empfang gehabt.

      Diesmal gingen an 200 Meter in alle Richtungen ohne Störungen. Als ich den ersten 5 min Flug beendete und freudestrahlend die brille absetzte, fiel mir auf das ich glatt die beiden diversity Antennen vergessen hatte reinzuschrauben =O . Als ich die montiert hatte, war die Entfernung natürlich noch besser :thumbup: .

      Bin 200 m geradeaus geflogen, dann eine scharfe Rechtskurve zurück, dabei in einen asphaltierten Feldweg abgebogen. Dem bin ich 400 Meter bis zum Ende Gefolgt, im 2 Meter Tiefflug und mit fast vollgas, bevor ich wieder scharf recht abbiegen musste.

      Das Wären mal richtig tolle Aufnahmen gewesen mit meiner foxeer box Cam. Hat saumäßig Spaß gemacht heute. Durchgehend klarer Empfang und Bild. Keine Ahnung ob die Gegend da einfach besser ist, oder ob es am eingestellten raceband lag.

      Kommt in naher Zukunft sicher noch ein schönes vid von den Flügen ^^ .

      Bin 1-2 mal versehentlich zu tief übers Gras gerauscht und hab dabei etwas den Rasen gemäht ^^ . Das Gehäuse sah von innen dannach aus wie ein Gewächshaus. Jetzt ist erstmal putzen angesagt.

      Heute keine crashes, nicht mal ein verbogener Propeller.....läuft :thumbsup: .

      Gruß

      Edit - Hier nochmal 2 Bilder von der Wiese, damit man sich die Reichweite ungefähr vorstellen kann. Die rote linie ist der lange asphaltierte Feldweg. Ziemlich einfache Streckenführung, aber zum Anfang und zum üben..perfekt für mich.
      Bilder
      • CIMG5101.JPG

        747,67 kB, 2.048×1.536, 7 mal angesehen
      • Wiese.jpg

        86,65 kB, 896×504, 6 mal angesehen
      • Wiese 2.jpg

        84,25 kB, 973×547, 6 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von made in germany ()

    • Yup. Eine Super Drohne. Halt nicht billig / günstig. Wenn man das Geld ausgeben will / kann. Warum nicht.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Dafür bekommt man halt eine AR20 und eine PS4 Pro oder einen 50ccm 45km/h Benzin-Roller + eine Drohne, die auch nicht viel weniger kann. Oder AR20 + Drohne oder Roller + PS4 Pro.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Paramags schrieb:

      Ich hab doch schon ne Steyr, was will ich mit einer AR20?
      Du hast ja auch keinen Morbus Playus Duplex. :D
      Aber eine PS4 und einen Roller für kleine Fahrten ist super. Und das zusätzlich zu einer sehr guten Drohne.

      Zum Thema:
      Ich werde die Tage mal meine 360 Grad Vollsphären Kamera unter meine Hubsan klemmen. Dann kann man sich nachträglich (oder per iPad, ...) wärend des Videos / Fluges umsehen. :)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).