Luftgewehr Kaufberatung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Luftgewehr Kaufberatung

      HalliHallo an alle hier im Forum! :thumbsup:
      Ich bin brandneu hier und dass aus einem guten Grund, ich brauche eure Hilfe.
      Mit meinem Onkel und seit neuestem auch mit einem Kollegen schieße ich seit ich ein Kind bin immer wieder hobbymäßig mit Luftgewehren. Meistens im Schuppen, aber auch im Garten und in der Wohnung. Jetzt ist es Zeit für ein eigenes Luftgewehr.
      Ich möchte damit sowohl Plinken und zum Spaß herum schießen, aber auch Mal mit dem Onkel um die Wette auf eine Zielscheibe schießen können. Wichtig: ich lebe in Österreich, deshalb sind die joules egal, jedoch das Kaliber nicht. Ich glaube zu wissen dass man in Österreich nur 4,5 und 5,5 frei schießen darf.

      Nun zu den Anforderungen:

      Da ich leider noch nicht im Lotto gewonnen habe und noch in der Ausbildung bin, ist meine oberste Priorität der Preis. Das Gewehr sollte eigentlich nicht mehr als 200€ kosten. Gerne kann es aber weniger sein, wenn es zu einem günstigeren Preis etwas vergleichbar gutes gibt.

      Auf keinen Fall will ich ein CO2 betriebenes Gewehr, die Kapseln sind mir zu blöd und zu teuer. Da Pressluftgewehre in meiener Preis-Range sowieso ausfallen, bleiben ja eh nur noch Knicklauf Gewehre über, oder? (Bitte entschuldigt und verbessert mich wenn ich einen Blödsinn schreibe) :rolleyes:

      Ich brauch kein super Scharfschützen Gewehr, aber ich möchte doch auf 30 Meter noch ordentlich eine Scheibe treffen können. Das genaue schießen ist ja der halbe Spaß find ich.

      Ich möchte außerdem ein neues Gewehr. Gebrauchte alte haben wir eh zuhause herumstehen, ich möchte mein eigenes, neues.

      Wie gesagt darf es gerne mehr als die 7,5 joules haben, da ich in Österreich lebe. Mehr Power ist immer mehr Spaß, das ist aber kein ultimatives Drop-out Kriterium. Ist sicher lustig wenns stärker ist, wenn nicht ist es auch ok. Der Preis und die Präzision sind mir da wichtiger.


      Und dann würde mich noch interessieren:
      Lieber 4,5mm oder 5,5mm?

      Danke jetzt schon für eure Tipps und eure Zeit! :-D
    • Hallo und herzlich willkommen.

      Ich werfe mal ein paar ins Rennen:
      HW 50s
      Tell 400
      Diana 21
      Diana 240

      Gruß Jason

      Edit ein klein weniger über Budget Walther Terrus und Diana 31 oder 280

      4,5 ist schöner für Scheiben 5,5 schöner fürs Plinken. Letztendlich aber zahlt da eigene Vorlieben
    • Also erstmal MoinMoin

      Es gibt Knicker, Seitenspanner, Unterheblspanner und Vorkomprimierer (Pressluft) in deiner Preisspanne

      Ich werfe mal ins Rennen: (Namen und Daten einfach googeln)

      Airstrike von Naunin (Vorkomprimierer Pressluft) NEU
      B88 Seitenspanner NEU
      B36 Unterhebelspanner NEU
      FWB300S Seitenspanner - nur noch gebraucht (eigener Wert auf 60+ Meter = 40~45mm Streukreis)
      Diana 75 Seitenspanner - nur noch gebraucht
      Anschütz 380 Seitenspanner - nur noch gebraucht
      HW35 Knicker NEU

      Und viele viele mehr ;)
      Pitsche, Pitsche, Patsche, der Redneck hat einen an der Klatsche :ruger:
    • Als Österreicher kommen die CZ Slavia 630 - 634 in Frage. Die sollen recht günstig und präzise sein. Einen Online Shop, der die führt hab ich aber auf die Schnelle nicht entdeckt.
      Das Tell 400 klingt gut, die Tell (oder Cometa) haben einen brauchbaren Abzug. Die umgedrosselten Gamo sollen auch passabel funktionieren, da kann ich dir aber weiter nichts zu sagen.
      Keine CO2 Waffe kann ich verstehen, nicht nur der Kosten wegen, bei Druckabfall durch sich leerende Kartusche oder anderen Temperaturen schießt so ein Ding immer woanders hin.
      Zumindest bei mehr als 20m.
      Bestes Verhältnis aus Preis und Präzision bietet meiner Meinung nach die Weihrauch HW30s (auf das S achten das ist wichtig, das sind die mit dem ordentlichen Rekord Abzug).

      Gruß Markus
    • Wow, Danke für so viele Antworten, noch dazu so schnell!

      Also da es die meisten Gewehre ja eh in 4,5 und 5,5 gibt, kann ich mir das nachdem ich mich für ein Modell entschieden habe immer noch überlegen.

      Ist ein Seitenspanner besser/schlechter als ein Knicklauf Gewehr oder kommt es da eher auf das Modell selber an? Welche Vor/Nachteile gibt es da bei beiden? Und wie schaust da mit Pressluft aus?

      Ich hab mich selbst auch mal etwas schlau gemacht und gemeinsam mit euren Vorschlägen eine Liste angefertigt.

      Weihrauch hw50s
      Weihrauch hw30s
      Tell 400
      Diana 240
      Diana 21
      B88
      Baikal mp61
      Airstrike naunin

      Das sind viele Gewehre, und eigentlich gefallen mir die beiden Weihrauch bzw das Tell eh am besten. Falls ihr jetzt aber meint das ein Seitenspanner besser ist, finde ich zB. das b88 auch ok.
      Was sind denn die Unterschiede zwischen hw50s und hw30s? Und wie ist das Tell im Vergleich?
    • Als "glücklicher" Ösi (was Freizeitwaffen angeht) würde ich mir etwas mit mindestens 16Joule(+) holen.......
      Die HW30 hat mal gerade offen 9-10 ....... frag' nicht,woher ich das weiß....... :whistling:
      Bei ca. 20J macht dann das Kaliber 5,5 durchaus "Sinn"......
      Seitenspanner gegenüber Knicker macht ggf. Sinn,wenn Du liegend schießen möchtest......

      Kaliber 4,5 offen macht eventuell schon bissel viel Krach (Überschallknall),was mit 5,5 weniger sein dürfte....und Schalli's sind doch bei Euch nicht erlaubt? :wogaga:
    • Das Hw 50s ist einfach nur etwas größer als das 30s und damit bei euch auch stärker (gibt es bei sportwaffen schneider mit 175 m/s in 5,5)
      Ich würde mich bei deiner Auswahl auf das Hw 50s und das Tell400 konzentrieren.
    • SirFlex wrote:

      Ich kann ja auch eine andere Feder in zB. Eine hw50s einbauen
      Die Waffenhändler bei euch dürften die Modelle sowieso in der vom Hersteller empfohlenen Stärke anbieten. Es wird ja für den deutschen Markt eine schwächere Feder eingebaut und nicht für die weniger eingeschränkten eine stärkere.
      Bei euch gibt's das HW50 ab Händler mit 250 m/s, wenn ich mich nicht irre
    • DonMalzbier wrote:

      SirFlex wrote:

      Ich kann ja auch eine andere Feder in zB. Eine hw50s einbauen
      Die Waffenhändler bei euch dürften die Modelle sowieso in der vom Hersteller empfohlenen Stärke anbieten. Es wird ja für den deutschen Markt eine schwächere Feder eingebaut und nicht für die weniger eingeschränkten eine stärkere.
      Bei euch gibt's das HW50 ab Händler mit 250 m/s, wenn ich mich nicht irre
      Ja aber ich überlege trotzdem bei einem deutschen Händler zu bestellen, da so ein Gewehr in Österreich um sehr sehr viel teurer ist, zumindest soweit ich das bis jetzt gesehen habe. Wenn mir einer sagen kann wie er in Ödterreich an seine Waffen kommt wäre ich sehr dankbar!
    • So, Walter und Weihrauch Fan Gemeinde. Ich schmeiße nochmal die Norcoria B88 ins Rennen...
      Bevor Mecker kommt.. Ich hab/hatte selbst ne HW 35s und eine HW50. Die 50 war Mist .. Verkauft.

      Die (neuen/meine neue) Norconia B88 sind sowas von Topp. 30 Meter (ohne Ex) bei 2 Cent. Und das für 73€ bei EGon. (8€ Versand)
      ZF 3-9x40 aus der Bucht (EBay) 20€ Also 101€

      Exportfeder (12-14J) mit Versand 20-25€ (Ösiland)
      Also 121-126 Teuros fur ein tolles Gewehr. Noch Fragen? :D
      Images
      • b88_11.jpg

        290.22 kB, 1,314×739, viewed 25 times
      • b88_21.jpg

        289.85 kB, 1,372×774, viewed 25 times
      Willi67

      Seltsam, daß es Staaten mit "intelligenten Waffen" gibt, die von dummen Politikern geführt werden.
      "Werner Braun"

      german-rifle-association.de/
    • Hatte sowohl Airstrike als auch B88 in 4,5mm DE-F-Version.

      Beide haben sehr zu einer Seite hin gezogen. Kimme am Anschlag und immer noch nicht genau. Beim B8 gings grad so, aber das Airstrike ging deswegen zurück. 3 verschiedene ZF waren nicht in der Lage genau zu sein. Ein Bekannter hat aber solche Probleme nicht. Vielleicht hatte ich Montagsmodelle. Ich bin jetzt eher nicht mehr so angetan von den günstigen Gerätschaften. Gebrauchtes FWB 300s ist einfach der Hit. Nur etwas schwer für den Spaß zwischendurch.
      Danke und Gruß
      ysu
    • yoloswagunit wrote:

      Ich bin jetzt eher nicht mehr so angetan von den günstigen Gerätschaften.
      Meine B88 und die QB78 sind sehr Neutral. Keine Tendenz nach Re oder Li. 3-4 Klicks.

      Meine B2 allerdings.... 8| Ist halt ein extrem Billigteil. Ohne Nacharbeit (Feile) war "werfen" Genauer. :D
      Willi67

      Seltsam, daß es Staaten mit "intelligenten Waffen" gibt, die von dummen Politikern geführt werden.
      "Werner Braun"

      german-rifle-association.de/