Mein neues Cal 50 Blasrohr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das sind HNO Trichter für so Ohrgeräte kaufe ich im hunderter Pack bei Amazon und spanne sie in die Bohrmaschine und halte ne Feile an den Bund bis er passt. :thumbsup: ,gibts in 2,5 mm und in 5mm.

      Sowas wie diese
      StGB §328, Absatz 2.3

      Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

      The post was edited 1 time, last by Mister-L ().

    • Wußte gar nicht, daß Blasrohre doch so kräftig sind. Hatte Sie (ohne Gift) immer irgendwie als Spielzeug abgetan. Habe mir jetzt die Cold Steel Gig Bore Blowgun Pro in 4 Zoll gekauft.

      4 Zoll weil das einem Wanderstock sehr nahe kommt und nicht Jeder gleich sieht, was man mit rumträgt, ...
      0,625 weil ich glaube, daß die Versorgung mit Ersatzpfeilen besser ist.

      Ich kann mir aber gut vorstellen, daß die 0.5 vom Kaliber praktischer ist, da man nicht so viel Volumen benötigt.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • edwin2 wrote:

      moi n. gibt es eigentlich eine joule begrenzung für blasrohrpfeile?

      gruß edwin
      Ja. Deine Lunge. Blasrohre sind ja für die Nutzung mit Athemluft konzipiert.

      Auf Dauer würde ich auch die Pfeile selbst basteln. Dann ist man auch nicht so von Firmen abhängig.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Markarov wrote:

      Mister-L wrote:

      Das sind HNO Trichter für so Ohrgeräte ,,spanne sie in die Bohrmaschine und halte ne Feile an den Bund bis er passt.
      Wie spannst du denn die Dinger in eine Bohrmaschine?Das Material ist doch extrem dünn und schwach...

      Könntest du da mal ein Bild/Video von zeigen?



      Habe mir einen Dorn zum drauf stecken gebastelt und den Spanne ich dann ins Bohrfutter.

      ist eine M4 Schraube mit selbst sichernder Mutter ,recht einfach.
      StGB §328, Absatz 2.3

      Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

      The post was edited 1 time, last by Mister-L ().

    • Eigentlich brauchste nur so einen Sekt- bzw. Weinflaschenverschluss oder was anderes Kegelförmiges. 2 Lagen Folie drum, spiegelverkehrt und fertig ist das Ding. Nach dem 1 Konus hast Du den Dreh raus. Oder such mal bei den gängigen Videoplattformen nach "Blasrohrworkshop Teil 2".
      Die Konen sind schön stabil und auch haltbar. Ich habe meine schon viele Male durch´s Rohr getrieben. Keine Beschädigungen zu erkennen.
    • Users Online 1

      1 Guest