Walther P99: Sind diese Probleme bekannt?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Walther P99: Sind diese Probleme bekannt?

      Einen wunderschönen Abend geehrte Community,

      Nachdem ich mir alle Regeln des Forums mal durchgelesen habe, traue ich mich mal einen Thread für ein Problem mit meiner Walther P99 zu eröffnen.

      Ich habe mir die Waffe ich glaube im August bei dem Händler meines Vertrauens geordert und damit innerhalb eines Monats nicht wirklich viel geschossen (1 - 2 Magazine) danach wurde der Entspanndrücker der Waffe ziemlich schwer gängig und hat dann irgendwann angefangen einen Schuss auszulösen. Ich hab das mit meinen Laienkenntnissen mal untersucht und herausgefunden, dass der Schlagbolzen etwas weiter raus gekommen ist.
      War an sich kein großes Problem. Dem Händler ne Mail geschrieben, Retourenetikett bekommen und nach 2 Wochen warten hatte ich dann eine neue Walther P99 vor mir.

      Ein paar Tage vor Silvester hat mich die Waffe allerdings erneut im Stich gelassen. Diesmal war es auch der Entspanndrücker. Wieder schwer gängig. Aber diesmal ist nach 2 Schuss der Schlagbolzen rausgesprungen und ließ sich auch nicht wieder rein drücken.

      Ich habe ein Bild gemacht und werde das mal anhängen.

      Kennt(Kennen) ihr(Sie) diese Probleme oder sind das einfach nur Montags-Modelle gewesen?

      Mit freundlichen Grüßen und danke dass du(Sie) dir(sich) die Zeit genommen hast(haben)


      Gibbs97
      Images
      • 8da43e04-f523-4480-b31d-d2f692cd52fc.jpg

        275.81 kB, 768×1,024, viewed 131 times
    • Gibbs97 wrote:

      Ich hab das mit meinen Laienkenntnissen mal untersucht und herausgefunden, dass der Schlagbolzen etwas weiter raus gekommen ist.


      Der Entspanndrücker ist bei der P 99 nur aus Kunststoff und somit schneller defekt (funktionslos) als wenn er aus Metall wäre. Das sich nach gewisser Nutzungsdauer der Waffe, beim Entspannen mit Kartuschen im Lager, auch mal ein Schuss löst wurde hier schon irgendwo gepostet.

      Dein Problem mit dem Schlagbolzen hat aber mit dem Entspanndrücker nichts zu tun. Der Schlagbolzen wird durch die Auszieherfeder und einen Bolzen im Schlitten fixiert. Entweder sind die beiden Teile falsch eingebaut worden (ist auf der Explosionszeichnung auch falsch abgebildet) oder es handelt sich um Materialermüdung (Feder). Funktioniert dein Auszieher noch ?

      An deiner Stelle würde ich diese Waffe auch zurückgeben solange du noch Garantie darauf hast.


      MfG Kolibri
    • Gibbs97 wrote:

      Funktioniert dein Auszieher noch ?
      Der Auszieher funktioniert Tadellos. Mit dem Schlagbolzen sind bisher 2 Fehler aufgetreten. Einmal das dieser ein wenig weiter aus dem Schlitten bzw. seiner Haltevorrichtung herausgekommen ist. Dadurch lässt sich der Entspanndrücker Schwer drücken. Die Entspannfunktion wirkte auf mich sehr stabil. Sicher das das nur Kunststoff ist?

      Sparky wrote:

      Wir duzen uns hier alle bis auf Herrn König. Schön, dass Du hier bist. Bei mir ist vor dem ersten Schuss gleich mal irgendein Teil rausgefallen. Seitdem liegt sie im Schrank, sozusagen.
      Danke Sparky, aber warum schickst du sie denn nicht ein oder so. Du hast auf alle Teile (Bis auf verschleißtele (0,5 jahre)) 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung.


      Mfg Gibbs 97
    • Gibbs97 wrote:

      Die Entspannfunktion wirkte auf mich sehr stabil. Sicher das das nur Kunststoff ist?


      Ich habe/hatte 6 x die P99 in verschiedenen Ausführungen. Die hatten alle einen aus Kunststoff, falls Umarex die Waffe nicht überarbeitet hat ist er immer noch daraus.


      MfG Kolibri
    • Ich hatte die P99 auch schon viele male immer war was aber nun hab ich 2 Brüniert/nickel für die Sammlung ... jedoch hab ich sie sehr überbeansprucht die Vorgänger und ständig daran rumgespielt. Da leidet halt das Material.
      Meine persöhnliche Meinung kann auf der nächsten Seite schon anders ausfallen!

      MfG Nico
    • Mr.Burns wrote:

      Hallo, ist das eine neue 2015 Version? Bitte mal ein Foto von der Ausziehkralle machen.
      Gruß
      Hey,

      ich hab die Waffe leider im Moment nicht hier. Aber die Ausziehkralle war im vergleich was ich so gesehen habe recht schmal. Die in allen möglichen Videos waren eher breit und hatten außen keine Rille
    • Ich melde mich mal zu Wort - meine P 99 hatte das Problem auch mal. Das liegt an der Konstruktion der Auszieherkralle, die über ihre Feder den Sperrbolzen betätigt, der wiederum den Schlagbolzen im Gehäuse fixiert. Es ist mir beim Schießen einmal passiert, daß der Entspanner nicht ging - weil der Schlagbolzen gut 1 cm weit aus dem Schlitten raus stand und den Knopf blockiert hatte. In meinem Fall hat es gereicht, den Auszieher mitsamt Sperrbolzen auszubauen und alles wieder zusammenzusetzen. Jedoch habe ich noch die alte P 99 (PTB 762) mit Gußauszieher. Wie die Technik bei der neueren Version mit Stahlkralle gelöst ist, weiß ich nicht.
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!