Maschinenpistole 9mm: GSG MP40 PTB: 987

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Maschinenpistole 9mm: GSG MP40 PTB: 987

    Hallo zusammen,

    heute möchte ich euch die G.S.G. MP40 im Kaliber 9mm PAK vorstellen:

    Erstmals wurde sie auf der IWA 2015 vorgestellt mit der Info das sie noch im gleichen Jahr zu haben sei.
    Das es aber so knapp werden würde, hat kaum einer gedacht.
    Da es von der Zeit der Vorstellung bis zur Auslieferung keine offiziellen Daten zur Waffe gab und in denVorverkaufsangeboten mancher Onlineshops die Daten der scharfen Variante in .22 angegeben wurden, war die Verwirrung gross.
    Konkrete Anfragen bei GSG haben dann aber gesagt bekommen das die Waffe mit z.B. einem 25-Schuss Magazin aufwartet.


    Technische Daten:
    Kaliber: 9mm PAK
    Länge: 62,17/ 83,68cm
    Breite: 7,5cm
    Höhe: 28,6cm
    Gewicht: 3,35kg
    Magazinkapazität: 25 Schuss (selbst ermittelt: 27 Schuss)


    Lieferumfang:
    - Waffe
    - 1 Magazin
    - Bedienungsanleitung
    - Reinigungsbürste
    - Ladehilfe


    Preis 2015: 399,-€
    Der Preis dürfte aber noch fallen nach einem halben Jahr oder so...


    Schussvideo:





    Bilder zur Waffe:
    Meine Pappkartonverpackung hat beim Transport gelitten


    Ein Zettel ähnlich mit dem Kontrollzettel wie von Umarex


    Waffe ist noch in einer Kunststofftüte verpackt, entgegen dem Bild. Es ist auch noch ein Ausschnitt für ein 2. Magazin eingestanzt in der Pappe.


    Eine Ladehilfe ist dabei. Die ist für das laden unerlässlich! Das manuelle Laden ist nicht witzig. :-:


    Beschusszeichen, PTB und die verplombten Torxschrauben hier gut zu sehen:


    Das vordere Gehäuse ist aus Zink und ist 3-teilig



    Blick ist Kartuschenlager. Wirkt hier sehr massiv, aber sicher ist es unter dem mehrteiligen Gehäuse geschwächt:



    Der runde Knopf lässt sich drehen, fungiert als Sicherung und blockiert den Abzug. Das, was an der Seite steht, gilt! F= Feuer/fire, S= Sicher/safe



    Die Zink-Visierung ist klappbar.



    Mit der Madenschraube lässt sich die Maschinepistole demontieren:


    Wenn die Schraube raus ist, trennt sich das Sysem durch die Federspannung von alleine:


    Hammer aus Stahl:


    Spannhebel aus Stahl lässt sich im Uhrzeigersinn rausdrehen:


    Verschluss ist voll aus Stahl:





    Hier die potenziell fehlerhafte Feder. Bei einem "Schusstest" hatte sie Diese gestaucht und Auswurfstörungen verursacht:
    Meine hat auch schon an Spannung verloren aber habe seither keine Probleme gehabt.


    Bei dem Vollstahlverschluss dürfte sich nichts abnutzen:


    Blick von hinten/unten ins Lager






    Das Korn ist gelb:


    Hier wohl der Grund für das Klappern im Lauf. Ein Teil vom Niet fällt bei vernieten ins Innere.
    Meine Waffe klapperte anfangs nicht, nun aber auch. Nervt scho a weng.



    Laufhülse ist mit 2 Stahlstifen gesichert:


    Handschutz rechts abgenommen:
    Abzugstange aus Stahl


    Unter dem linken Handschutz ist nicht viel zu sehen:




    Fazit:

    Mit der MP40 von GSG bekommt man für rund 400€ eine aussergewönliche PTB-Waffe mit viel Stahl an den richtigen Stellen.
    Ich konnte keine Zinkbauteile entdecken die sich in ihrer Eigenschaft als haltbarkeitsreduzierend auswiesen.

    Wenn die Kinderkrankheiten mit den Federn mal ausgemerzt sind, dürfte sie zu einer hochzuverlässigen Waffe zählen.
    Wenn auch die Details wie: Torxschrauben und andere Details nicht ganz stimmig sind, so ist sie doch eine Bereicherung für jede Sammlung, da sie eine Sonderstellung im SSW-Bereich als Maschinenpistole einnimmt.

    Silvester hat sie gut weggesteckt. Trotz Verschmutung hat sie zuverlässig funktioniert. Auch mit der schlappen Feder der Auszieherkralle.


    Empfehlung:
    Ich empfehle die Waffe jedem der auf WW2 Waffen steht. Diese kann man auch salutschiessen und auch ein gewisses Gefühl/Handling erhalten für die Waffe. Macht richtig Spass mit der MP40 zu schiessen :love2:



    Gruß,
    Mirko
    Images
    • 01.jpg

      144.92 kB, 1,140×397, viewed 5,464 times
    • 02.jpg

      241.98 kB, 1,040×580, viewed 4,546 times
    • 03.jpg

      196.28 kB, 1,143×643, viewed 4,597 times
    • 04.jpg

      361.81 kB, 1,306×735, viewed 4,535 times
    • 05.jpg

      327.23 kB, 1,306×735, viewed 4,653 times
    • 06.jpg

      285.91 kB, 1,306×735, viewed 4,737 times
    • 07.jpg

      257.22 kB, 1,306×735, viewed 4,650 times
    • 08.jpg

      245.08 kB, 1,306×735, viewed 4,500 times
    • 09.jpg

      100.43 kB, 970×574, viewed 4,405 times
    • 11.jpg

      260.14 kB, 1,306×735, viewed 4,452 times
    • 12.jpg

      257.09 kB, 1,469×619, viewed 4,420 times
    • 13.jpg

      137.05 kB, 1,124×492, viewed 4,514 times
    • 14.jpg

      222.64 kB, 1,306×713, viewed 4,432 times
    • 15.jpg

      176.83 kB, 1,262×477, viewed 4,330 times
    • 16.jpg

      176.07 kB, 1,306×452, viewed 4,399 times
    • 17.jpg

      302.32 kB, 1,464×636, viewed 4,231 times
    • 18.jpg

      171.48 kB, 834×786, viewed 4,303 times
    • 19.jpg

      116.43 kB, 447×653, viewed 4,254 times
    • 20.jpg

      351.87 kB, 735×908, viewed 4,242 times
    • 21.jpg

      76.58 kB, 492×568, viewed 4,196 times
    • 22.jpg

      127.84 kB, 599×512, viewed 4,212 times
    • 23.jpg

      92.88 kB, 413×588, viewed 4,183 times
    • 24.jpg

      390.62 kB, 1,143×643, viewed 4,341 times
    • 25.jpg

      305.26 kB, 1,143×643, viewed 4,444 times

    The post was edited 1 time, last by blue1980 ().