AirGhandi´s Youtube Channel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • darksoul666 schrieb:

      Zum Gamo Replay 10:
      Ist ja ein schickes Gewehr....aber so richtig passt meiner Meinung nach Knicklauf UND Magazin nicht so recht zusammen.
      Wenn ich eh nach jedem Schuss per Knicklauf eh neu spannen muß, kann ich ja auch gleich ein Diabolo einlegen.
      Hm.....also für mich nicht so prickelnd....dann lieber mit Co2 oder Pressluft und Magazin.
      Da muss ich dir absolut recht geben, die selbe frage habe ich mir auch bei dem Knicker gestellt. :thumbup:
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Hallo Andi

      Ich haber ja auch eine Bullseye-Montage und Sie funktioniert sehr gut. Leider noch die Variante, die nicht für beide Rohrdurchmesser geeignet ist.
      Etwas nachteilig finde ich, daß der Prellschlag nur in eine Richtung gefedert ist. D.h. nur die Beschleunigung und nicht das Abbremsen des Kolbens (oder umgekehrt).

      Prinzipiell wäre auch die Prellschlagkompensation in beide Richtungen möglich. Z.B. einfach durch 2x Federn und dadurch Federwege in beide Richtungen. In wieweit eine solche Montage das Trefferbild verändert (nach oben oder unten) aufgrund der veränderten Trägheitsmasse des Systems (+ ZF) muß man testen. Aber wenn, dann ist die Verschiebung jedesmal gleich und daher immer identisch und am ZF einstellbar und nicht relevant.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • @AirGhandi, @the_playstation,
      ich habe auch das ältere Modell. Der Rückstoß wird, nachdem ich eine schwächere Feder eingebaut habe, gut abgefangen. Der Prellschlag erst, nachdem ich, wie von play erwähnt, eine zweite Feder eingebaut habe. Die Trefferreproduzierbarkeit ist für meine Zwecke ausreichend.
      Ergänzend möchte ich noch anfügen, dass ich mit dem Prellschlag den Schlag des Teils der Bullseye-Montage, die sich bewegt ( mit dem Zielfernrohr ) auf den feststehenden Teil (mit dem System verbunden ) meine, in der Vorwärtsbewegung nach dem Rückstoß. Zu welcher Zeit in dem Bewegungsablauf der Systemprellschlag auftritt, kann ich nicht sagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von corax ()

    • Der Prellschlag des gesamten Gewehres bei der Schussabgabe ist größer, als der "Prellschlag" durch die geringere Masse des ZF´s. Da sehe ich im Moment keine großen Benachteiligungen.
      Wichtiger finde ich, dass das ZF nach dem Schuß genau (!) wieder in die Ausgangsposition gebracht wird.
      Bei der Montage einer "Gegenfeder" wäre mir unwohl.
    • Die von mir eingebaute Gegenfeder dämpft die Vorwärtsbewegung des Zielfernrohres. Die Ausgangsposition vor der Schussabgabe ist die gleiche, wie ohne Feder. Also gibt es da keine Bedenken wegen Wiederholgenauigkeit. Der Hersteller bewirbt die Montage als ein System, das den Rückstoß zu 100% dämpft. Von Prellschlag ist da keine Rede.
    • darksoul666 schrieb:
      Zum Gamo Replay 10:
      Ist ja ein schickes Gewehr....aber so richtig passt meiner Meinung nach Knicklauf UND Magazin nicht so recht zusammen.
      Wenn ich eh nach jedem Schuss per Knicklauf eh neu spannen muß, kann ich ja auch gleich ein Diabolo einlegen.
      Hm.....also für mich nicht so prickelnd....dann lieber mit Co2 oder Pressluft und Magazin.
      [/quote]


      Genau das habe ich auch gedacht. Für über 300 Euro kaufe ich 1. ein Gewehr, was nicht so genau schiesst, 2. ich nach jedem Schuss knicken/spannen muß.
      Das Konzept ist für mich völlig seltsam.

      Für 300 Euro bekommt man mehr, sei es ein Qualitätsprodukt neuerer Bauart (Walther) oder ein altes Matchgewehr (noch besser) wie z.B D75,FWB 300 ...

      Für die Performance reicht ne 100 Euro-Plempe...ich hab mir (weil ich mal nen Preller haben wollte) einfach mal ne hämmerli 550 gekauft (99 euro). Denke, die kommt da auch mit ran
      Meine Videos:
      Diana 75 Klick
      / FWB 300 Klick/ UX APX Klick/Dan Wesson 715 Klick / UX Beretta 92 FS Klick
    • Ich finde es sehr spannend, dass es immer mehr Federdruckwaffen mit magazin gibt. Nur leider spricht mich einfach kein Modell an.
      Die Baikal gefällt mir wegen des seitenspannermechanismus sehr gut. Es gefällt mir aber optisch so gar nicht.
      Die Mehrschüssigen Knicker/Unterhebler finde ich aber auch gut. Man kann nur hoffen, dass sich mal ein Qualitätshersteller an sowas ranwagt. Bislang sind es ja nur Gamo, hatsan und benjamin......
    • darksoul666 schrieb:

      Zum Gamo Replay 10:
      Ist ja ein schickes Gewehr....aber so richtig passt meiner Meinung nach Knicklauf UND Magazin nicht so recht zusammen.
      Wenn ich eh nach jedem Schuss per Knicklauf eh neu spannen muß, kann ich ja auch gleich ein Diabolo einlegen.
      Hm.....also für mich nicht so prickelnd....dann lieber mit Co2 oder Pressluft und Magazin.
      Wenn ich spannen muß, dann kann ich auch einen Diabolo einlegen. Ich traue Andy durchaus zu, das er weiß wie man schiesst. Die Ergebnisse überzeugen mich für den Preis überhaupt nicht. Für den Preis und die Genauigkeit würde ich maximal 300 Euro für einen echten Halbautomaten hinlegen, Just for Fun.

      Aber so ein Konzept ist einfach nur komisch
      Meine Videos:
      Diana 75 Klick
      / FWB 300 Klick/ UX APX Klick/Dan Wesson 715 Klick / UX Beretta 92 FS Klick
    • Hi Andi,
      Das Video über die Bullseye-Montage ist sehr gut. Leider war es für das
      TFI RS19 3-9x 42 kompakt auf meiner 300S zu lang.

      LG Mario
      Sagt ein Banker zum Politiker: "Halt du sie dumm, ich halte sie arm"

      Weihrauch HW40 & HW45, Beretta FS92, Umarex UX Patrol, Hämmerli 850 AirMagnum, Walther LGU Varmint, FWB 300S, FWB 601
    • MH_850 schrieb:

      Hi Andi,
      Das Video über die Bullseye-Montage ist sehr gut. Leider war es für das
      TFI RS19 3-9x 42 kompakt auf meiner 300S zu lang.

      LG Mario
      Hey Mario,
      ja ich habe auch gerade durch einen Kommentar auf YouTube erfahren dass die nicht für das UTG 3-12x passt. Also da bitte auch aufpassen. Mein Hawke ging da problemlos.

      Die Idee mit der Gegenfeder finde ich wirklich spannend. Ich habe mir da bisher noch keine Gedanken drüber gemacht, weil ich nicht glaube dass einem (laut Hersteller) prellschlagfestem Zielfernrohr der Rücklauf und das anstoßen an die Montage dann Probleme bereitet. Da hoffe ich einfach auf die Qualität des Zielfernrohrs. Wiederhol genau war die Montage bisher ausnahmslos. Ich habe da mit meiner HW30S auch getestet und super Streukreise erzielt. (Presslüfter sind da ja leider nicht aussagekräftig)


      Olja schrieb:

      darksoul666 schrieb:

      Zum Gamo Replay 10:
      Ist ja ein schickes Gewehr....aber so richtig passt meiner Meinung nach Knicklauf UND Magazin nicht so recht zusammen.
      Wenn ich eh nach jedem Schuss per Knicklauf eh neu spannen muß, kann ich ja auch gleich ein Diabolo einlegen.
      Hm.....also für mich nicht so prickelnd....dann lieber mit Co2 oder Pressluft und Magazin.
      Wenn ich spannen muß, dann kann ich auch einen Diabolo einlegen. Ich traue Andy durchaus zu, das er weiß wie man schiesst. Die Ergebnisse überzeugen mich für den Preis überhaupt nicht. Für den Preis und die Genauigkeit würde ich maximal 300 Euro für einen echten Halbautomaten hinlegen, Just for Fun.
      Aber so ein Konzept ist einfach nur komisch
      Naja, man muss entgegen der Werbung des Herstellers das Gewehr einfach wirklich nur als Plinker betrachten. Man ist ohne Nachladen mit nur Knicken schon um einiges schneller als wenn man noch einen Diabolo einführen muss. An meinem Schießstand mit den vielen verschiedenen Schießspielen hat das Gewehr schon richtig Laune gemacht. Mal schnell die 4 Enten legen und wieder aufstellen. Die Präzision kann natürlich nicht mit einer gebrauchten Feinwerkbau 300 etc. mithalten. Eine alte Matchwaffe ist heute immer noch besser als JEDE Freizeitwaffe die so viel kostet wie das gebrauchte FWB. Aber das kann man auch nicht direkt miteinander vergleichen. Ich selbst werde mir das Gewehr auch nicht in den Schrank stellen. Aber z.B. zum Dosen Pyramiden wegballern im Garten macht das Gewehr sicher mehr Spaß als ein ganz normaler Knicker ;) Aber natürlich nicht so wie wenn man das mit ner Steyr Hunting 5 Automatik oder einer BSA Ultra macht ;)

      Ich versuche einfach nur für jede Art von Schützen ein passendes Gewehr zu finden. Wenn ich nur die FT-Schützen z.B. ansprechen wollte, dann wäre das Video über die 9015 ONE mein letztes gewesen ;)

      Viele Grüße
      Andi
      Ihr findet mich auf: YouTube, Facebook und Instagram
    • Roob schrieb:

      Ich finde es sehr spannend, dass es immer mehr Federdruckwaffen mit magazin gibt. Nur leider spricht mich einfach kein Modell an.
      Die Baikal gefällt mir wegen des seitenspannermechanismus sehr gut. Es gefällt mir aber optisch so gar nicht.
      Die Mehrschüssigen Knicker/Unterhebler finde ich aber auch gut. Man kann nur hoffen, dass sich mal ein Qualitätshersteller an sowas ranwagt. Bislang sind es ja nur Gamo, hatsan und benjamin......
      Welche Federdruckwaffen mit Magazin gibt es denn sonst noch? Ich suche sowas eigentlich immer, aber meistens geht ja repetieren nur mit den CO2 oder Druckluft-Waffen. Knicker als Repetierer fände ich jetzt nicht so spannend, aber z.B. als pump-action (wie bei einer shotgun) oder als western-lever-action Variante fänd ich das echt super. Würde ich bestimmt kaufen...
      ...wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich...
    • bis jetzt gibts:

      Diana 300r
      Baikal mp61
      Gamo replay ten/Bsa Spitfire
      Hatsan proxima

      Ich würde die baikal oder die diana nehmen, wobei die glaube ich relativ selten und dementsprechend teuer ist.
      Die Bsa ist glaube ich baugleich zur gamo.
      Die Hatsan gibts im moment nur im Ausland
      und die Benjamin wurde auf der Shot-show angekündigt.

      Ich werde auf jeden Fall noch warten. Vielleicht kommt ja noch was von Weihrauch oder diana(gsg).
      Mehrschüssige Federdruckgewehre scheinen ja populärer zu werden.
      Zum Glück.....
    • Ok, ich hatte es jetzt nicht explizit dazu gesagt, aber mich interessieren eigentlich nur die Modelle, die man auch in Deutschland problemlos kaufen kann. Mit wäre dabei auch egal, ob es für Dias oder BBs ist, ich schieße beides gern. Ich bin immer neidisch wenn die Amis die coolsten Luftgewehre in Videos zeigen, die sie aus Spaß für 30$ aus dem Walmart mitgenommen haben. Cool finde ich z.B. das Daisy 25, aber was hilft es, wenn man es hier nicht kriegt.

      Das einzige Federdruck-Repetier-Gewehr, das so in meine gewünschte Richtung geht, wäre die Crosman Marlin Cowboy Action, aber die soll gar nicht mal so gut sein...
      ...wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich...
    • Hallo,
      heute möchte ich euch wieder ein unglaublich gutes Luftgewehr vorstellen. Es geht heute um die Diana P1000 TH - Die Target Hunter Version mit dem Lochschaft. Ich zeige euch Nahaufnahmen, einen Schusstest sowie einen Chronytest. Ich versuche euch in 10 Minuten alle Informationen zu geben die ihr über das Luftgewehr benötigt:

      youtube.com/watch?v=afAMiCVRleM

      Viel Spaß beim anschauen! Wenn ihr noch Fragen habt, dann postet diese einfach in den Videokommentaren oder schickt mir eine Nachricht über meine Facebook-Seite.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
      Andi
      Ihr findet mich auf: YouTube, Facebook und Instagram
    • Servus,
      heute möchte ich euch wieder diverses Luftgewehr Zubehör, sowie dessen Hersteller vorstellen. Ich habe mir einiges Equipment von Rowan Engineering besorgt auf das ich einen genaueren Blick geworfen habe. Eines steht schon vorab fest: Das wird nicht das Letzte gewesen sein was ich mir von Rowan Engineering bestellt habe. Aber seht selbst:

      youtube.com/watch?v=2kIMGFdziqg

      Wenn ihr noch Fragen oder Anregungen habt, dann postet mir einfach einen Kommentar unter das Video. Und kennt ihr eigentlich schon meinen Instagram Account? Dort gibt es viele Bilder zu unserem Sport den wir alle so lieben! Hier mein Benutzername auf Instagram: airghandi_de

      Viel Spaß und vorab schon mal ein schönes Wochenende!

      Andi
      Ihr findet mich auf: YouTube, Facebook und Instagram
    • Der Kompensator sieht von der Konstruktion und Form des "Trichters" sehr interessant aus. :)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Benutzer online 3

      3 Besucher