Angepinnt Warst du bei der Bundeswehr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ....aber zum Thema zurück :

      meine BW Zeit war eigentlich ganz gut - 1970 (mit20J.) eingezogen zur Luftwaffe - Ausbildungscamp in Leegerplaats/Budel , mit doppelten Wehrsold und Zigaretten/Schnapsmarken. - war die Schleiferkompanie -
      Danach zum JABO 36 nach Hopsten/Dreierwalde (nähe Rheine) alle FS gemacht (außerPanzer/Bus) und dann als MKF dort ein schönen Lenz gehabt ...
      Gruß Burkhard
      Support Ruhrgebiet
    • Lafi schrieb:

      Was schreibst du für einen Unsinn? Der Panzer bricht nicht die Panzerung sondern die Munition.
      Und soviel zum Euro Fighter.

      Man man
      Mensch Frosch.Das ist nen Werbevideo.Die Erprobungsphase ist noch nicht abgeschlossen .Und zur Munition:Die Bundeswehr darf keine Urankernmunition benutzen .Ohne diese kann man den russischen Panzern nichts anhaben.Es gibt jetzt eine neue Kanone,die mit konventioneller Munition auch russische Panzer knackt.Damit sind aber nur 14 Stück ausgerüstet.Und ob die gegen den neuesten Russen,denT15 Armata etwas ausrichten,das werden wir hoffentlich nie erfahren.
    • Die Mun. und nicht der Panzer.
      Aber es gibt ja hier einige die das noch nicht begriffen haben. Die Milan oder die Panzerfaust brauchen auch keinen Panzer um einen Panzer zu knacken.
      Die A10 Warzenschwein zerschlägt die Panzerrung aus der Luft.
      Aber mach das mal ewig gestrigen verständlich. Die wissen dann nicht mehr weiter und werden unhöflich.
      Schade eigentlich.
      Und was noch schlimmer ist das die nach einer Std. nicht mehr wissen was sie vorher geschrieben haben. Ist schon sehr schade.


      ...ich sag ja, es hat kein Zweck....
      Gruß Burkhard
      Support Ruhrgebiet
    • Mal ehrlich, der Westen würde es nicht wagen Russland anzugreifen, denn die Gefahr eines Einsatzes von Atomwaffen steht immer im Raum. Und da können die NATO-Heinis mit ihrer antirussischen Propaganda und Hetze, welche ja schon fast Ausmaße wie unter Hitler angenommen hat, zetern wie sie wollen. Die deutschen Imperialisten habe es schon einmal versucht und sind krachend gescheitert. :thumbup:
    • @
      auxiliareinheit
      So nun Besserwisser Modus an.

      Das ist ein Video das die Bundeswehr gedreht hat. Ich arbeite seit 30 Jahren für den Verein. Wir haben bei der Bundeswehr Intranet. Dort werden die Filme zuerst gezeigt bevor sie bei You Toube online gehen.Und ich weiß nicht woher du deine Weisheiten hast. Wir haben Autos wir nennen sie Dickblech Autos die haben eine Panzerung die streng geheim ist. Diese Fahrzeuge müssen in speziellen Hallen abgestellt werden. Und du willst mir sagen du weißt was der Russen Panzer für eine Panzerung hat?Das ist nicht dein ernst?
      Und bitte entweder Lafi oder Ralf. Ich glaube Frösche sind grün? Vieleicht weiß du es besser?
      Besserwisser Modus aus.
    • Neu

      7halbreicht schrieb:

      Limburger33 schrieb:

      Nashorn schrieb:

      Es ist kein Mensch, es ist kein Tier, es ist ein Panzergrenadier :)
      Dran Drauf Drüber!Mittlerweile mit ordentlichem Bierbauch und sonstigen Gebrechen. :D
      "Dran Drauf Drüber"2. Kp. PzGrenBtl 82 in Lüneburg
      1988 bis 1989
      MKF ZgTrp. Spz Marder

      Heute bliebe ich übrigens in der Fahrerluke stecken ;(
      Die Fahrerluke ist aber nicht kleiner geworden. Wie kommt es, dass du dann nicht mehr dort ein- bzw. aussteigen könntest? Zum Glück gibt es beim SPZ Marder noch andere Türen zum Rausgehen.

      Sagt. Iceman schrieb:

      Nur die Uranmunition knackt die Panzerung der Russischen Panzer ?
      Das ist völliger Blödsinn. Die Standart Wolframkernmunition KE locht jeden Russenpanzer.

      Kommt darauf an wohin du triffst, wenn überhaupt. Belege hast du mit Sicherheit nicht, weil alles mind. Streng Geheim.

      Die neuerliche Bedrohung durch die Russen ist bei der Bundeswehr nicht erkannt und technisch ergänzt worden.


      Lafi schrieb:

      Das ist ein Video das die Bundeswehr gedreht hat. Ich arbeite seit 30 Jahren für den Verein. Wir haben bei der Bundeswehr Intranet. Dort werden die Filme zuerst gezeigt bevor sie bei You Toube online gehen.Und ich weiß nicht woher du deine Weisheiten hast. Wir haben Autos wir nennen sie Dickblech Autos die haben eine Panzerung die streng geheim ist. Diese Fahrzeuge müssen in speziellen Hallen abgestellt werden. Und du willst mir sagen du weißt was der Russen Panzer für eine Panzerung hat? Das ist nicht dein ernst?
      Panzerung und generell Schutz ist bei der Bundeswehr mind. als Streng Geheim eingestuft. Selbst wenn der Stahl identisch mit einem zivil genutzten Stahl nach DIN ist, hat er bei der BW eine VG Nummer und ist als Schutz eingestuft.

      "... du willst mir sagen du weißt was der Russen Panzer für eine Panzerung hat? .."

      Das weiß er nicht und kann er auch nicht sagen, weil er keinen in Händen oder zur Erprobung hatte.

      Gruß Viper1497

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Viper1497 ()

    • Neu

      Lafi schrieb:

      Die Mun. und nicht der Panzer.
      Aber es gibt ja hier einige die das noch nicht begriffen haben. Die Milan oder die Panzerfaust brauchen auch keinen Panzer um einen Panzer zu knacken


      Genau...dann kommt der Volkssturm oder das letzte Aufgebot zum Einsatz...solche Ideen gab es schon mal
      Meine Videos:
      Diana 75 Klick
      / FWB 300 Klick/ UX APX Klick/Dan Wesson 715 Klick / UX Beretta 92 FS Klick
    • Neu

      Sagt. Iceman schrieb:

      Verbundpanzerung mit Reaktivpanzerung verstärkt. Von T64 bis T80 u. T90.

      Hallo,

      diese Begriffe geistern seit Mitte der 80er Jahre durch die Lande. Ich habe noch kein ausgeführtes Baumuster geschweige denn ein Serienfahrzeug gesehen. Wenn man die Gewichte überschlägig rechnet, dann kann das Karussell nicht mehr drehen und das Fahrwerk nicht mehr fahren.

      Gruß Viper1497
    • Neu

      Ich bin an der Pi Schule in München zum Schweißer ausgebildet worden . Ich durfte den Stinknormalen Stahl Schweißen. Die Leute die im Schweißen von Panzerstahl ausgebildet wurden haben ihre Lehrgänge umsonst gemacht. Alles was am Pz zu Schweißen war( Stützrollen Lager ) oder andere Teile haben die Hersteller gar nicht an die Truppe geliefert. Es gab weder den Werstoff noch die Elektroden.Wenn bei uns etwas aus Panzerstahl geschweißt werden muss kommt ein Schweißer aus dem Werk.
      Noch zikiger ist es bei der Panzerung vom Puma. Den führt die Firma Hil zur Zeit in Munster ein.Die fluchen wegen der ganzen Auflagen wegen der Panzerung.
    • Neu

      Hallo,

      einen hochwertigen Stahl zu schweissen ist eine Sache. Die Hersteller härten den Stahl nachdem dieser geschweisst wurde, um die Vorgaben der Oberflächengüte ein zu halten. Die Härtung ist extrem hoch.

      Wenn man jetzt an dem gehärteten Stahl etwas schweissen muss, kann sich die Härte verringern. Also muss sicher gestellt werden, dass die ursprüngliche Härte wieder hergestellt wird.

      Gruß Viper1497
    • Neu

      Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, nutzen die Amis Urankernmunition vor allem aus Kostengründen. Abgereichertes Uran ist ja quasi ein Abfallprodukt der Nuklearindustrie und deutlich billiger als Wolfram. Wolfram strahlt dafür nicht und ist noch etwas schwerer und deutlich härter als Uran, also besser geeignet für panzerbrechende Geschosse.