Pinned Warst du bei der Bundeswehr/NVA bzw. bei einer anderen Armee?

    • Ich hätte es auch favorisiert, wenn man aus der Wehrpflicht eine Dienstpflicht gemacht hätte.

      6-12 Monate "Für Deutschland" die jeder/jede bis 25 ableisten muss in
      -Bundeswehr
      -Rotkreuz
      -Wasserwacht
      -THW
      -Feuerwehr
      -Pflege
      -Umweltschutz

      Ich glaube das hätte nicht nur der diesen Institutionen, sondern auch der Gesellschaft und erst recht so manchem Jugendlichen sehr gut getan.
    • das würde den sozialen notstand vieler pflegeberufe mildern , so wie es zu zeiten der wehrpflicht durch wehrdientverweigerer mit ihrem ersatzdienst auch war.
      so wie es seit aussetzung der wehrpfklicht im zivilleben ist, ist es jedenfalls mist .

      seh das genauso wie du, das täte einigen recht gut ....... was reifebildung angeht ....
      INVICTUS
    • die versuchen halt jetzt , die fehlende menge an soldaten durch ne hintertür wieder reinzubekommen, um nicht zugeben zu müssen, das die aussetzung der wehrpflicht ein flop war . danke blender gutenberg..
      wer weiß was es da für juristisache hürden gibt........ vielleicht nur inlandseinsatz möglich....

      gruß edwin
      INVICTUS
    • ja was sonst jetzt wird das letzte rausgeholt . haha

      nur um die fehler der letzten jahre nicht zuzugeben.. also wenn die das veraltete , ayber von mir geliebt g3 kriegen, überleg ich mir das nochmal, solange man den abzugsfinger drücken kann, ist volkssturm möglich

      und das alles wegen nem blender und betrügervon verteidigungsminister

      gruß
      INVICTUS
    • Sgt_Elias wrote:

      Das klingt irgendwie nach modernem Volkssturm....
      ... leider wieder keine Zahlen, Daten und Fakten! Mich würde das Konzept und die Aufgaben inkl. der Reservistenzeit interessieren.
      Ich kann mir vorstellen, dass viele für Deutschland da sein würden, aber sich nicht im Ausland für politische Ziele in Gefahr bringen wollen. Zur Verteidigung und Unterstützung des Vaterlandes geht es in Ordnung. Alles über die Grenzen von Deutschland hinaus hat damit nichts zu tun.
    • edwin2 wrote:

      ja was sonst jetzt wird das letzte rausgeholt . haha

      nur um die fehler der letzten jahre nicht zuzugeben.. also wenn die das veraltete , ayber von mir geliebt g3 kriegen, überleg ich mir das nochmal, solange man den abzugsfinger drücken kann, ist volkssturm möglich

      und das alles wegen nem blender und betrügervon verteidigungsminister

      gruß
      Wegen einem ?

      Aber da gibt es doch eine ganze Reihe von Zinn-(Nicht)-Soldaten (und -innen) ...
    • Knickerboy wrote:

      Sgt_Elias wrote:

      Das klingt irgendwie nach modernem Volkssturm....
      ....Ich kann mir vorstellen, dass viele für Deutschland da sein würden, aber sich nicht im Ausland für politische Ziele in Gefahr bringen wollen. Zur Verteidigung und Unterstützung des Vaterlandes geht es in Ordnung. Alles über die Grenzen von Deutschland hinaus hat damit nichts zu tun.
      Genau so sehe ich das auch.
      Zur Landesverteidigung bin ich gerne bereit. Als "Volkssturmanwärter" bräuchte man mich nicht einmal ausrüsten.
      Meine Waffen die ich als Sportschütze besitze reichen dafür völlig aus :D

      Aber in ferne Länder zu ziehen um dort meinen Kopf für Ziele hinzuhalten die die Politik für geeignet hält sie mit Waffengewalt durchsetzen zu müssen, nein Danke.
      Diese, in meinen Augen, fragwürdige Politik zu unterstützen bin ich nicht bereit!

      shooter45
    • Habe mich erst kürzlich mit einem Reservisten unterhalten (Hfw und Pio), der meinte, dass die BW vielerorts total auf Reservisten angewiesen ist und sogar etliche da dauerhaft "arbeiten", anders wäre der Laden auch kaum noch am Laufen zu halten. Einer meiner besten Ex-Mit-Ausbilder von damals ist heute immer noch dabei und Karriereberater beim Verein, seine Aussage: Personal bewirbt sich zwar genug, aber da ist sehr viel "Ausschuss" dabei.

      Witzigerweise bekam ich vor einigen Jahren einen Brief der BW (da war ich lange noch nicht 45, solange wäre ich als Stuffz ja Reservist geblieben), da konnte man lapidar ankreuzen:

      - Ich will aktiv als Reservist agieren, inkl. Spaß im Ausland
      - Ich will Reservist bleiben
      - Ich will meine Klamotten abgeben

      Habe mich dann für die Option Nr. 3 entschieden.

      Die Idee eines Dienstes für den Staat befürworte ich aus vielen Gründen. @JvB hat das ja schön umrissen.

      Jens
    • dann mußt du dein wh feldgrau ja endlich abgeben........

      wenn ihr wüßtest wie der volksturm ausgerüstet war, da kann man sich nur weigern, das waren entweder volkssturmgewehre oder ganz vereinfachchte abgerockte 98k mit brettschafft. die meisten hatten neu abgdrehte ausgeschossene mgläufe drin , auch im 98k . ein magazin gab es oft nicht , der 98k wurde zum einzellader

      an munition bekam der volkssturmmann 5 schuß mit an die stellung, mit dem aufruf sich unterweges irgendwie zu versorgen, falls mal einer seine mun nicht mehr braucht aufgrund des todes

      dafür aber gabs jede menge panzerschreck panzerfäuste , händevoll davon...

      viele eltern haben am entscheisenden tag ihre kinder krankgemeldet, unter angst, das sie selber noch bestraft werden, oft standen dann nur ein paar alte männer auf posten......

      an den waffen hätte keiner von uns freude gehabt
      INVICTUS
    • Gab bis vor nem Jahr noch ne Gedächtnis Page zur 32 ten mit Fotos etc.
      Ist allerdings nichtmehr Aktiv ebenso wie ein Youtube Video von ner Militärparade wo die 32te mit Aufgefahren ist.
      Wird wohl den neuen BW Richtlinien zum Opfer gefallen sein, obwohl die Seite inoffiziell war.
      facit omnia voluntas