Steyr Begeisterte ! Sammel Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dann möchte ich mal eine Steyr HFT Hunting Modell 2014 einstellen , mit Dämpfer um die lieben Nachbarn nicht zu irritieren , denn auch mit kastrierten 7,5 Joule ist so eine Steyr ziemlich laut.





      Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«
      Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976.
      "Richtig glücklich ist ein Grüner erst, wenn er anderen etwas verbieten
      kann" Wiglaf Droste

      The post was edited 2 times, last by Gaditana ().

    • Hier ein Bild meiner Steyr LP 50 in aktueller Ausstattung, mit Universalpistolengriff, zwei Weaver-Adapter, Walther 2x20 ZF, Laufgewicht, Schalldämpferadapter und ESC (B&T) Death Whisper Schalldämpfer.

      Der Universalpistolengriff eignet sich zum dynamischen Schießen besser als der Matchgriff, grade bei einem "Halbautomat" wie der LP 50, wo die Schussabgabe in schneller Folge möglich ist.

      Das ZF Walther 2x20 habe ich mir just for fun mehr wegen der Optik gekauft, viel erwartet habe ich mir von dem ZF nicht, aber das Teil ist tatsächlich besser als gedacht, wirklich brauchbar und mit etwas Übung lassen sich mehrere Ziele nacheinander relativ schnell auffassen.

      Das Laufgewicht verbesserte für mich die Gewichtsverteilung und dient darüber hinaus beim aufgelegten Schießen, als Auflagepunkt.

      Der ESC Schalldämpfer senkt den Geräuschpegel deutlich ab.

      Ich bin von der LP 50 begeistert, die Präzision ist der Hammer, 10 m aufgelegt auf ein Dreibeinstativ erreiche ich einen Streukreis von 1 Cent Stück und das auch in schneller Schussfolge - sitzt der erste Schuss sitzen auch die 4 weiteren und das Ganze in 2-3 Sekunden (unten ein Bild dazu).

      Meine LP 50 in aktueller Ausstattung:


      Trefferbild 10 m aufgelegt auf ein Dreibeinstativ, jeweils 5 Schuss in schneller Folge – Reinfolge Mitte, links und rechts:

    • Ich nutze den Thread gleich mal um zu Fragen, ob jemand den Steyr Kompensator für Luftgewehre (siehe Link) besitzt. Mich würde interessieren was dieser für einen Aussendurchmesser besitzt. Von flacher Kante zu flacher Kante.


      Grund ist, ob man mit Kompensator die Kartusche noch herausgeschraubt bekommt.
    • Ja ich habe den Kompensator auf meiner Steyr LG 110 HFT Hunting montiert ! Da ich den langen Lauf habe gibt es beim Kartuschen Wechsel kein Problem ! Beim kurzen Lauf hatte ich gelesen das dass nicht so optimal gehen soll ?!

      Grüße Alex
      Field Target - Thüringen " SSG - Südharz "
    • Ja meine hat auch einen 16mm Lauf ! Aber der Kompensator ist am hintern Teil , also wo er am Lauf angeschraubt wird dicker als vorn ! Und stimmt : Paramags hat es richtig beschrieben und war das was ich gelesen habe. Der Kompensator liegt dann am Lauf an und drückt diesen nach oben. Manche hatten den Komp rum gedreht so das die Madenschraube oben ist oder halt wie Paramags beschrieben hat abfräßen.

      Grüße Alex
      Field Target - Thüringen " SSG - Südharz "
    • Auf dem Bild sieht man das der Kompensator am Laufende dicker ist ( aber nur unten , oben ist er gerade ) ! Paramags hat das super gelöst mit dem abfräsen unten ( finde das Bild / Thread nicht mehr wo er das Problem geschildert hat und die Lösung aufzeigt) , da die Sache mit dem umdrehen halt nicht so schön ist.

      Grüße Alex
      Field Target - Thüringen " SSG - Südharz "
    • Mhhh... habe bisher nur die eine Ausführung gefunden und passt an soweit alle Steyr LG ( 110 Hunting, 110 Hunting Power sowie Hunting 5 usw. ) Vielleicht wurde es jetzt geändert da das Problem erkannt wurde ?? Habe den "Komp" aber erst seid ca. 2 Monaten sollte also aktuell sein? Komisch ?(

      Grüße Alex
      Field Target - Thüringen " SSG - Südharz "
    • So ich habe nachgesehen.
      Stimmt eine Seite ist etwas dicker. Ist mir echt bisher nie aufgefallen.
      Da das aber die Seite mit den Inbusschrauben ist, diese nach oben zeigen ist das doch eigentlich egal.
      Gruß Thomas
    • Kuchen wrote:

      So ich habe nachgesehen.
      Stimmt eine Seite ist etwas dicker. Ist mir echt bisher nie aufgefallen.
      Da das aber die Seite mit den Inbusschrauben ist, diese nach oben zeigen ist das doch eigentlich egal.


      Eigentlich schon, nur sind das brünierte Stahlschrauben und FT ein Freiluftsport. Bleibt da nach nem Regenschauer
      ein Tropfen länger drinnen siehts nicht mehr schön aus, deswegen umdrehen, beim langen Lauf absolut kein Problem,
      nur beim Kurzen. Notfalls kann man das auch mit der Feile machen wenn man es kann, ist ja nicht viel was da weg muss.

      Gruß
      Thomas