Single Action funktioniert bei meiner Walther P99 nur noch ab und zu..

    • Hallo zusammen,

      @Schrotty: Vielen Dank für das Video. Also falls ich die P99 doch zerlegen muss, kann ich mich jetzt orientieren, das Video ist sehr gut.

      Etwas berichten kann ich inzwischen auch schon. Gestern versuchte ich mal mit leichtem Druck auf den kleinen Bügel, der auf der Schubstange liegt, nachzuhelfen. Wenn man jetzt abdrückt, gleitet die Schubstange bis zur Achse des Hahns, rutscht dann nach unten, unter der Achse durch und betätigt den Auslöser. Der Hahn schlägt nach vorne.

      Das funktioniert allerdings nur bei Single Action, also wenn der Hahn vorgespannt ist. Double Action keine Chance. Da geht die Schubstange bis zur Achse des Hahns, wird dann aber von diesem gestoppt. Sie gleitet also nicht ab und darunter durch zum Auslöser. Drückt man den Bügel über der Schubstange noch ein bisschen fester, wird die Schubstange sofort ganz nach unten gedrückt und gleitet unter dem Auslöser durch.

      Im zusammengebauten Zustand hingegen, funktioniert auch Single Action nach wie vor nicht. Der Bügel hat ja an der Oberseite diese Erhöhung, die dann in einer Mulde im Schlitten liegt. Nur bewirkt der Schlitten eben keinen Druck nach unten, um den Bügel fest genug auf die Schubstange zu drücken. Am Schlitten kann das aber kaum liegen, denn da ist innen absolut keine Abnutzungserscheinung und fester, als der Schlitten schon aufsitzt, kann er das ja auch nicht tun. Da ist kein Spiel, gar nichts.

      Naja, wahrscheinlich werde ich die P99 dann wohl doch noch zerlegen müssen, wenn ich nicht draufkomme, was da sonst schuld sein könnte.

      Jedenfalls nochmal vielen Dank für das Video.
      Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!
    • Der Schlitten hat ja mit dem DA-Spannvorgang nichts zu tun. Über den Abzug den Hammer spannen und normal abzuschlagen funktioniert auch ohne Schlitten, wenn alles ok wäre....

      Andererseits kannst die P99 durchladen und der Schlitten spannt jedesmal nach Abschlagen der Kartusche den Hammer erneut. Die P99 würde also fast normal funktionieren. Bis auf den ersten Spannvorgang, der nicht über den Abzug funktioniert.
    • @Georgenstein:

      Ja, stimmt natürlich, der Schlitten hat damit eigentlich nichts zu tun. Aber immerhin drückt ja der Schlitten diesen Bügel nach unten da der Bügel eine Erhöhung hat, befindet sich im Schlitten die Mulde. Das meinte ich. Nur sieht es ja so aus, als ob der Bügel nicht mehr tief genug nach unten gedrückt wird und deshalb bei zusammengebauter Waffe gar nichts geht.

      Wieso funktioniert es, wenn ich mit dem Finger leicht drauf drücke, im zusammengebauten Zustand tut sich dann aber nichts mehr? Ich werde das halt weiter testen und falls es weiterhin nicht funktioniert, gebe ich sie eben zur Reparatur.
      Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!
    • MacDhunadh wrote:

      Da geht die Schubstange bis zur Achse des Hahns, wird dann aber von diesem gestoppt.
      Soweit so richtig. Ferndiagnosen ohne Bildchen sind doof - habe jetzt eine meiner 99er auf dem Tisch.
      Wieso lässt sich der Abzug nicht weiter betätigen? "Er stoppt an der Achse" - müsste diese dann aber
      mit dem Hahn nach hinten drücken. Der "Bügel" (Unterbrecher) liegt dabei locker auf der Schubstange.
      Was passiert wenn du im DA-Modus den Hahn etwas mit dem Finger unterstützt, oder sitzt er fest?
      Irgendwie kann ich das Problem nicht reproduzieren . . . 8)
    • Hallo Schrotty,

      sorry, hat jetzt etwas mit der Antwort gedauert.

      Den Hammer mit dem Finger etwas unterstützen, ja, das versuchte ich auch, aber da klickte es nur ganz leise und dann ging trotzdem nichts, jetzt saß der Hammer erst recht fest.

      Aber es gibt ja Neuigkeiten. Vor drei Tagen baute ich die P99 wieder einmal zusammen und plötzlich ging Single Action, also falls man es so bezeichnen kann. Nachdem ich den Schlitten zurück gezogen hatte, war der Hammer gespannt und ließ sich plötzlich problemlos abdrücken. Irgendwann ging das aber wieder nicht, dafür ging plötzlich Double Action. Etwas später funktionierte wiederum das nicht, aber Single Action.

      Also Double Action funktioniert momentan einwandfrei, da bleibt der Hammer nicht mehr hinten hängen. Falls jetzt Single Action auch wieder ohne Fehler funktioniert, wäre das natürlich prima. Die Frage ist nur, was führte dazu, daß es völlig grundlos nicht mehr ging und dann plötzlich funktioniert es wieder? Ist schon ziemlich verrückt :D

      Werde halt weiterhin vorsichtig beide Arten abzudrücken testen, ich hoffe es bleibt dann fehlerfrei so.

      Auf jeden Fall vorerst mal vielen Dank für die Hilfe und auch den Link für die Explosionszeichnung. Falls wieder etwas nicht geht, melde ich mich halt wieder.

      LG Hans
      Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!
    • Ja, werde ich dann, falls es wieder passiert, machen. Fragt sich nur was der Übeltäter ist, wenn überhaupt keine Abnutzungserscheinungen zu erkennen sind und alles praktisch wie bei Kauf aussieht. Aber wie gesagt, falls es passiert, versuche ich es mit Bildern.

      Guten Start in die neue Woche,

      Hans
      Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!
    • Users Online 1

      1 Guest