Einige Fragen, Anfängeralarm!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Einige Fragen, Anfängeralarm!

      Hallo Freunde der gepflegten Pfeilschubserei!

      Kurz zu mir: Ich heiße Max, bin 22 Jahre jung und komme aus dem Schwabenländle. Ich habe bisher nur instinktiv Recurve-Bogen auf dem 3D-Parcours geschossen und habe weder mit AB's noch mit Compound je was am Hut gehabt.
      Aber trotzdem habe ich mir neulich aus einer Laune und ein wenig Bierseeligkeit heraus eine AB bestellt (ich fürchte ich muss auch The Walking Dead etwas einschränken xD).
      Ich habe mir die Titan von Armex bestellt, hierzulande auch von X-Bow oder anderen. Hersteller ist, so glaube ich, Poe Lang aus Taiwan.

      Ich habe sie aber aus UK bestellt, kostet mich inklusive Versand umgerechnet grob 370 Euro statt 450 Euro bei BSW oder 419 bei 4komma5.

      Jetzt meine Fragen: Was brauche ich noch an Zubehör? Sprich Bogenpresse etc?
      Ich habe bereits ein Wickelgerät für Mittelwicklungen, dafür werde ich dann auch AB-geeignetes Wickelgarn brauchen. Weiter hatte ich noch Sehnenwachs und hab Sehnen-Lubricant von Barnett mitbestellt. Dazu noch eine Frage: Kann ich die Schiene auch mit Silikonspray fetten oder brauche ich dazu das hier schon irgendwo empfohlene Teflon-Fett bzw die komerziellen Lubricante? Bolzen habe ich auch bestellt, die Sphere Cyclone Hunting Edition aus 2216 Alu mit 125gr Field-Spitze von BSW. Schlechte Wahl oder wird das funktionieren? Ich bin leider furchtbar ungeduldig und konnte nicht warten bis ich die AB auch habe, die ist nämlich noch unterwegs.
      Öl hab ich hier sowohl Balistol als auch WD40 rumfahren, falls die für die bewegl. Teile auch taugen.

      Sollte ich noch irgendetwas besorgen das hier noch nicht aufgeführt war? Ich konnte als Anfänger natürlich nicht erst mit einer Recurve-Armbrust üben, musste ja gleich ne Compound sein.. :whistling:

      Für eure Anregungen und Hilfen schonmal vielen Dank!

      Max
      LG
      Max
    • Ich weiß nicht ob BSW besser geworden ist,aber vor ein paar Jahren waren die Pfeile von BSW nicht zum treffen geeignet!Seit dem kaufe ich bei BSW höchstens Einzelkompomenten!Eine Gute haltbare Bogenprsse wäre empfehlenswert,aber sie sollte für so starke Compounarmbruste geeignet sein.Ein sehr zähes Sehnenwachs wäre empfehlenswert,eine gute haltbare Spannhilfe,auf keinen Fall Ballistol oder WD40,eine guten Sehnendämpfer zum nachrüsten um die Wurfarme lange am Leben zu halten wäre auch praktisch,ein gutes Zielfernrohr mit Mehrfachabsehen und großem Höhenverstellbereich mit nicht all zu großer Vergrößerung sowie ein guter Pfeilfang wäre erst einmal ein guter Anfang!

      Die Bogenpresse wäre für den Anfang eventuell erst mal ein bissel viel,es sei denn Du schwimmst im Geld!Für den Anfang würde guter Service eines Guten Händlers reichen!Ob den BSW bietet weiß ich nicht!
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!
    • Hey, erst einmal danke für die ersten Anregungen! Demnach würde diese portable Bogenpresse mit passendem Adapter nicht ausreichen? Wäre ja dann auch erst einmal zweitrangig.. Als Ziel habe ich bisher einen Lumpensack und einen Rinehart-cube. Ein Pfeilfangnetz oder ein vergleichbarer Eigenbau ist momentan noch in Überlegung... Zum Fetten der Pfeilschiene wurde jetzt noch nichts gesagt, Teflonfett, komerzielles Lubricant oder geht auch wie gefragt Silikonspray?
      Von dir habe ich auch schon einen Post zwecks Holzklötzen zum Trennen von Kabel und Sehne gesehen, dann würde das Mitten wickeln ja auch erst einmal ohne Bogenpresse funktionieren. Bogenschießen war dann doch irgendwie weniger Pflegebedürftig^^
      Das ZF (4x32) dass der AB beiliegt muss ich mir dann erst einmal ansehen, bin mir aber sicher dass das dann ersetzt werden wird.
      Zum Sehnendämpfer: Hast du da Bezugsquellen bzw Ideen wo ich das für die Titan passend her bekomme? DAS hier ist zwar nur zur Vibrationsreduktion an den Wurfarmen, ist aber auch mitbestellt. Könnte das zumindest ein wenig zur Schonung beitragen?
      Spannhilfe ist dabei, mal sehen was die dann taugt. Ansonsten gäbe es für die Titan ja auch eine Crankaroo Spannhilfe, zwar etwas teuer aber muss ja auch nicht alles auf einmal her.

      LG
      LG
      Max
    • Bei Sehnendämpfer denke ich an so etwas!Das Glas wird sicher erst einmal seinen Zweck erfüllen bis du mehr über die Armbrust,Dich und diesen Sport weißt!Diese portable Bogenpresse würde dein Leben unter Umständen stark einschränken,entweder in der Länge oder im Genuß dessen! :thumbdown: Die Führungsschiene kann man auch damit gut behandeln!Man kann sie auch mit speziellem Fett mit ausgezeichneten langanhaltenden Notlaufeigenschaften behandeln!
      Wegen der Wurfarmdämpfer weiß ich leider nicht was bei Dir passen würde!Diese zum kleben sind für einteilige Wurfarme wie bei Recurvearmbrusten!
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!
    • DasMoks wrote:

      Spannhilfe ist dabei, mal sehen was die dann taugt.

      Lieber Max.
      Ich habe es schonmal erwähnt, die Spannhilfe von XBOW würde ich unverzüglich durch eine von Excalibur ersetzen. Bei mir ist unbemerkt so ein Bolzen der Umlenkrolle rausgegangen, zum Glück genau in dem Moment, als die Sehne eingerastet ist. Die Einzelteile lagen durch den ganzen Garten verteilt. Also aufpassen! Gefahr erkannt, Gefahr gebannt...

      L.G. Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Raziel wrote:

      Die Führungsschiene kann man auch damit gut behandeln!Man kann sie auch mit speziellem Fett mit ausgezeichneten langanhaltenden Notlaufeigenschaften behandeln


      Ich bin wieder von diesem Material abgekommen,leider hatte die Schicht das letzte Turnier nicht überstanden.Da hält ein gutes Fett mit guten Notlaufeigenschaften einfach länger,man will ja nicht ständig nacharbeiten.Bei langsameren Armbrusten bleibt eine Behandlung ein Weilchen wirksam,aber es hält nicht mal ein Mittelwicklungsleben.Das war mir dann doch zu wenig! ;(

      Es ist einfach zu schade,man bekommt so eine schöne glatte Oberfläche,nur leider ist diese bei mir nach 120-150 Beschleunigungen wieder weg gewesen.Bei meinen bisherigen Versuchen hatte ich mit einem gemischten Fett aus Teflonfett und einem anderen Gleitmittel eine längere Wirkungsdauer,auch wenn die Gleiteigenschaften etwas schlechter waren wie bei diesem Produkt.
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!

      The post was edited 1 time, last by Raziel ().

    • Users Online 1

      1 Guest