Kleiner Waffenschein - Dauer und Kostenübersicht

    • Pinkerton wrote:

      Hallo Leute,
      ich hab jetzt nicht alle 28 Seiten am Stück gelesen aber so wie sich das liest geht es um den KWS bzw. um die Antragstellung. Meine Behörde im Kreis Walsdhut hat jetzt in diesem Zusammenhang eine neue Geldquelle aufgetan: Ein mal im Jahr gibt es eine "Regelüberprüfung" nach § 4 GebV. Nr.12.20.03.01 Ziff. 46 Abs. 3 WaffG und die kostet 19,00 Euro. Nach einem Anruf bei dem Sachbearbeiter mit dem Hinweis, das ich keine meldepflichtigen Waffen habe, wurde mir der Hinweis auf oben genannter Verordnung genannt. Und da ich einen KWS habe werde auch bei mir kassiert.

      Natürlich habe ich eine "Rechtshelfsbelehrung" bekommen und ich kann am Landratsamt Waldshut oder beim Regierungspräsidium in Freiburg einen Widerspruch erheben. Hat da in dieser Richtung schon jemand was mitbekommen?

      Grüßle
      Pinkerton
      Für Hotzenwälder ist die jähliche Überprüfung sicher ratsam.
      Altenaive für Deutschland
    • Yoda wrote:

      Man kann es auch übertreiben. Bei mir gibt es die Überprüfung alle 3 Jahre
      Dazu mal eine Frage, wie läuft denn dann so eine Überprüfung ab ?

      Rufen die vorher an, kommen dann zu einem nachhause und kontrollieren ob man noch alle Tassen im Schrank hat, oder wie muss man sich das vorstellen ? Gelte ich als knallschießwütig nur weil ich mehr als 1-2 SSW habe und bin somit nicht mehr geeignet ?
      Als ich den KWS letztes Jahr per Post bekam war da auch so ein Handzettel dabei, aber von einer wiederkehrenden Überprüfung stand da nichts geschrieben.


      Gruß Michael
    • IX-Ray wrote:

      Die Überprüfung läuft dergestalt ab, dass dein polizeiliches Führungszeugnis gecheckt wird. Hast Du demnach keine "reine Weste", ist der KWS weg. So zumindest die Theorie.
      das heißt ich muss für etwas bezahlen von dem ich gar nichts mitbekomme weil es im Hintergrund abläuft ?
    • Ein Blick in den Rechner, wahrscheinlich, ob dein Name noch grün oder rot hinterlegt ist und das wars. Achja, und Rechnung schreiben. Und ob der Blick überhaupt gemacht wird? Die Rechnung kann auch automatisch zum Datum geschrieben werden.
      Abzocke!

      Edit: Und das auch, wenn du gar keine Waffe hast. Nur, weil du den KWS beantragt hast ....
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Meikel wrote:

      IX-Ray wrote:

      Die Überprüfung läuft dergestalt ab, dass dein polizeiliches Führungszeugnis gecheckt wird. Hast Du demnach keine "reine Weste", ist der KWS weg. So zumindest die Theorie.
      das heißt ich muss für etwas bezahlen von dem ich gar nichts mitbekomme weil es im Hintergrund abläuft ?
      Kommt drauf an ob da deine Behörde Gebühren verlangt.
      Altenaive für Deutschland
    • Abzocke ! :thumbdown:

      Hatte den Antrag damals bei Einführung 2004 schon ausgefüllt hier liegen, hab ihn dann aber doch nicht abgeschickt.

      Auf jeden Fall kostete er da noch 40 Euro, das nenne ich mal in 2016 eine satte Preissteigerung auf 75 Euro im Landkreis Karlsruhe :thumbdown:

      Gruß Michael
    • MC-81 wrote:

      na ja , wie dem auch sei , wenn Du eine Waffe führen möchtest , dann führt kein Weg an dem KWS vorbei , egal wie teuer ....
      ich habe ihn ja, aber allein schon die verschieden hohen Gebühren sind eine Frechheit, ein aufwändiger Reisepass kostet auch nicht mehr.

      Gruß Michael
    • Meikel wrote:

      aber allein schon die verschieden hohen Gebühren sind eine Frechheit

      ...Heute wird aus allen Geld gemacht - die Kommunen/Städte haben kein Geld ...

      ..früher vor ca. 40 Jahren sind Wir auch ohne KWS mit unseren Plempen unterwegs gewesen , das waren noch Zeiten ... :rolleyes: :P
      MC - 81 Germany