Elektronischer Kugelfangkasten mit 3 beweglichen Zielen in 3 Stufen regelbar für 65 Euro im Shop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für zehn euro mehr auch mit 4 Zielen:

      waffenpool.de/product_info.php…ielen-moving-target-p-198

      wobei die die Kernfrage noch nicht geklärt ist. Aufklappen oder laufen?

      edit: Komando zurück!

      Ich habe gerade bei Waffenpool angerufen. Es sind nicht wie angegeben 4 Ziele, sondern auch nur 3 wie bei Schneider. Die wollen die Beschreibung korrigieren.

      Und jetzt der Knaller: Die drei Ziele laufen auf ner Kette rundum. Also wie die Hasenjagt bei der Rummelschießhölle! Schön, dass diese Produktnische endlich bedient wurde!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von hardcora ()

    • Gute Bastelgrundlage

      Erste Eindrücke:
      1. >>Video<<
      2. noch nicht 100%ig ausgereift,hakt ab und zu, nichts für Leute mit zwei linken Händen,
      3. Schrauben lösten sich beim Transport. Ich musste erst eine Stunde basteln, bevor es richtig lief.
      4. Tuningpotential ohne Ende
      5. ein Bisschen zu langsam (mit einer HW 100 muss man kein Lee Harvey Oswald sein, um in Folge jede Scheibe zu treffen; kein Vergleich zur "laufenden Scheibe")
      6. trotzdem insgesamt ein gutes Preis- Leistungsverhältnis
      7. Scheiben fallen bei > 1 Joule (Softairtauglich)
      8. Scheiben 2mm Stahlblech; Gehäuse wie Entenkasten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von hardcora ()

    • Erst mal Danke für das Video ud den ersten Eindruck!

      hardcora schrieb:

      Erste Eindrücke:
      1. >>Video<<
      2. ein Bisschen zu langsam (mit einer HW 100 muss man kein Lee Harvey Oswald sein, um in Folge jede Scheibe zu treffen; kein Vergleich zur "laufenden Scheibe")
      Angeblich hat das Teil drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Im Video kann zumindest ich aber keinen Unterschied erkennen.
      Funktionieren bei Dir alle Geschwindigkeitsstufen?

      Viele Grüße aus der Heide
      Peter
    • Hallo
      .....kein konstruktiver Beitrag aber...

      ich habe das "Teil" am 23.8.'13 bei SWS bestellt! Der Status steht immer noch auf "bezahlt/in Bearbeitung" -leider :)
      Eine weitere Info von Schneider habe ich noch nicht erhalten. ICh gehe also davon aus, dass dieser Artikel derzeit nicht (mehr) lieferbar ist.
      Bei Bestellung war davon aber nichts bei Schneider zu lesen!?
      Insofern, wer mit dem Gedanken spielt , das Teil zu bestellen, sollte sich zuvor informieren ob es sofort zur Verfügung steht!
      Wenn es dann endlich angekommen ist und ich erste "Gehversuche" unternommen habe, werde ich, wenn gewünscht, ebenfalls berichten.

      Gruß
      Leben und leben lassen ..... :thumbsup:
    • karlhermann02 schrieb:

      Im Video kann zumindest ich aber keinen Unterschied erkennen.

      Das ist, wenn man das Teil in Hardware vor sich liegen hat, nicht viel anders. Ein Unterschied ist vorhanden, aber der ist so minimal. Ich hatte die Kiste am Wochenende anstatt auf 9V mal auf 12V laufen. Das war schon deutlich besser. Bei Conrad gibt es diverse Getriebemotoren, die man einbauen kann. Mann muss sich dann nur aus einem Stahlwinkel eine neue Motorhalterung bauen.
    • Habe das Teil nun auch vom Schneider-Shop.
      Als Erstes habe ich mal von Akkubetrieb auf Netzteil 9V ungerüstet, läuft schon mal viel flüssiger.
      Kennt jemand den Hersteller des Kastens ? Ich würde lieber zusätliche Ziele auf die Kette montieren, als am Motor zu tunen !
      Wenn man nicht nur 3 Ziele sondern 6 hat, wird das Ganze auch schon sportlich.
    • Hi,
      also es ist definitiv lieferbar. Habe es letzte Woche bestellt und auch letzte Woche bekommen.

      Idee des Teils ist gut. An sich ist es aber eine Frechheit sowas zu verkaufen. Das Ding ist auch wenn es dann mal laeuft ziemlich laut. Zwischendurch rumpelt es ganz gewaltig und das ganze haengt und wird noch lauter. Ich habe es nun einem Bekannten der Werkzeugmacher mit grosser Werkstatt ist gegeben um es zu tunen. So ohne ueberarbeitung finde ich das Teil ist echt Muell. Bin mal gespannt was daraus wird.

      Gruss

      malkie
    • Ich habe heute dieses "Wunderding" bekommen. Es ist schon wieder auf dem Rückweg zum Händler. :evil:

      1. Keine Bedienungsanleitung (wäre allerdings für mich kein Grund für eine Rücksendung gewesen).
      2. Am Bodenblech fehlen auf der rechten Seite beide Befestigungsschrauben.
      3. Ein langes Metallteil polterte mir schon beim Auspacken lose aus dem Inneren des Kugelfangs entgegen.

      Ich kann es zwar nicht beweisen, aber ich habe den Eindruck, dass das Gerät schon bei einem anderen Kunden war, der dann vergeblich daran herumgebastelt hat, um es zum Laufen zu bekommen. Hat dann wohl aufgegeben und es auch nicht mehr richtig zusammengebaut. Wurde dann zurückgeschickt und in dem Zustand hab ich es dann wohl erhalten.

      Für mich ist das Ding erledigt.
      Wenn der Klügere nachgibt, dann beherrschen die Dummen die Welt! Die Realität bestätigt dies.
    • Bei mir war vermutlich durch den Transport auch jede zweite Schraube draußen oder zumindest locker. Wahrscheinlich wird es so viele Rückläufer geben, dass das Teil bald vom Markt verschwindet. Dabei kann man mit ein paar Handgriffen echt was Schönes draus machen. Ich zahl auch lieber 65 Euro und bastel noch eine Stunde dran rum, als dass ich 200 Euro bezahle und das Teil 'out of the box' gleich super läuft. Für 65 Euro bekommt man ja sonst gerade mal einen besseren Entenkasten.
    • So, das Teil kam bei mir mittlerweile an. Die Lieferung war O.K. Dennoch out of the box lief das Teil eher mäßig als gut!
      Noch bevor ich es anschloss habe ich die Kiste auseinandergenommen und erst mal alles nachgezogen und etwas gefettet.
      Das brachte dann schon mal einen etwas leiseren Klang. Aber immer lief es nicht flüssig!
      Also habe ich die Kette etwas mehr unter Spannung gebracht als sie war und dazu auch etwas am Umsetzrad (das ohne Zähne-links) gebogen.
      Nicht am Rad selber sondern an dem Sockel auf welchem es sitzt.
      Ohne weitere Belastung lief das Dingen nun, angebracht an einem Netzteil (Regelbar) zwischen 4.5 und 12V.

      Leider war das noch lang nicht das Ende der Bastellei! Als ich zusammen mit meinem Schützenkumpel das Teil unter Beschuss nahm tauchten erneut Schwierigkeiten auf. Wir schossen mit einer Gamo 1200 vorerst auf langsamste Stufe, bei 12V-Betrieb.
      Schon nach 3 -4 Treffer aus ca. 10m Entfernung sprang die Kette vom Umlenkrad. Um das wieder hinzubekommen muss man das Gehäuse auseinanderbauen oder man hat superschmale Finger bzw. Hände!

      Dieses Erlebnis hatte uns dann den Rest des Schiessabends weiterhin verfolgt! Egals was ich tat, irgendwann sprang die Kette ab!! :(

      Auch wenn sich das Alles sehr schlecht anhört, zum mal zwischendurch Plinken macht es Spaß. Aber ohne Bastelarbeiten wird die Kiste nicht rund laufen. Eigentartig ist auch, dass die Ziele einfach mal stehenbleiben, dann gibt es irgendwo einen Ruck und die Sache läuft wieder bis zum nächsten Mal!?

      Derzeit läuft das Dingen nach vielem Einstellen , umstellen, auseinander und zusammenbauen stabil. Für mich jedoch nur eine Frage der Zweit wann das Theater wieder von vorn anfängt?

      Also, wer keine Lust zum Basteln oder 2 linke Hände hat, der sollte sich die ca.65 Euro sparen und vielleicht lieber in den "laufenden Hirschen" investieren.Leider ist der einfach zu breit sonst hätten wir uns den gekauft!
      Wer allerdings Geduld hat und diese Kiste als Herausforderung ansieht, sie zum beständigen laufen zu bekommen, der darf es ruhig wagen.

      Bestätigen kann ich allerdings ebenfalls, das die Geschwindigkeitsunterschiede nicht enorm sind. Weder auf 9V noch auf 12V sind die Ziele eine echte herausforderung. Einzig mit einer Kurzwaffe (so auf bis zu 8m!) könnte ich mir diese Geschichte als Herausforderung vorstellen?
      Naja, morgen wird wieder geschossen, mal sehen ob es dann etwas Neues zu berichten gibt!?
      Bis dahin
      Leben und leben lassen ..... :thumbsup:
    • hardcora schrieb:

      Ich zahl auch lieber 65 Euro und bastel noch eine Stunde dran rum, als dass ich 200 Euro bezahle und das Teil 'out of the box' gleich super läuft. Für 65 Euro bekommt man ja sonst gerade mal einen besseren Entenkasten.
      Das sehe ich anders. Wenn ich etwas kaufe - egal ob ich einen hohen oder niedrigen Preis bezahlt habe - erwarte ich, dass das Ding funktioniert. Wo kommen wir denn hin, wenn wir die Schlampereien von Herstellern erst durch Basteleien beseitigen müssen. Wenn die für einen niedrigen Preis nichts Ordentliches produzieren können, dann sollen sie es gefälligst lassen und die Kunden nicht durch so einen Schrott belästigen.
      Wenn der Klügere nachgibt, dann beherrschen die Dummen die Welt! Die Realität bestätigt dies.
    • @ Oldie1950

      Da ist was dran.
      Man kann es seit geraumer Zeit auch in vielen anderen Bereichen beobachten das unausgereifte Artikel auf den Markt geschmissen werden um den schnellen Euro zu machen.
      Geschäftsmodell dann auf Beschwerden und Reklamationen zu warten um mit diesen neuen Informationen den Artikel zu verbessern.
      Der Kunde ist da willkommener Konstrukteur und Melkkuh zugleich.
      Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen
    • also meine Lust auf den Kasten ist ziemlich abgekühlt. Danke an alle Betatester für die Berichte hier.

      Denke, mir sind 65 € zu schade für solch ein Experiment. Habe ja den laufenden Hirsch, da ist eben der Nachteil, das er ziemlich viel Strecke läuft und kein Kugelfang dran ist. Für die Wohnung daher eher ungeeignet, deshalb war der Kasten mein Weihnachtswunsch GEWESEN :S
      Gruß

      Carsten :rolleyes:
    • Hi!

      Hat das Teil eigentlich schon mal wer mit mehr als 7,5 J beschossen?

      Ich glaub mit der Patriot würd ich mich da nicht drauf schießen trauen!

      MfG brunes01
      Walther CP99
      Gamo CFX Gas Ram 4,5 mm mit Konus ProPlus 3-12 x 50
      Webley Patriot 5,5 mm mit Konus ProPlus 3-10 x 44