Andere Hobbys

    • Schütze Benjamin schrieb:


      In Dresden gibt es das "Militärhistorische Museum". Bin kürzlich noch da gewesen. Gleich am Beginn der Ausstellung steht die "Faule Magd" ein Monster von Geschütz. Wer mal in der Nähe ist sollte da unbedingt hin. Auch für nicht Waffen affine Leute interessant.
      Ferner:

      PR90 schrieb:


      Schütze Benjamin schrieb:

      In Dresden gibt es das "Militärhistorische Museum".
      Da war ich auch schon. Die mussten mich mit drei Mann von den Panzern wegzerren, ich wäre am liebsten da rein gekrabbelt. ^^

      Hallo,

      ich war bis jetzt noch nie in Dresden. Die nächste Fortbildung werde ich wohl entsprechend buchen.

      Meinst du, dass du aus einem Panzer noch einmal herausgekommen wärst, wenn du endlich einmal drinnen warst. Die Büchsen waren nur für Hänflinge gebaut. Da drinnen ist es „saueng“.


      Gruß Viper1497
    • Viper1497 schrieb:

      Meinst du, dass du aus einem Panzer noch einmal herausgekommen wärst, wenn du endlich einmal drinnen warst. Die Büchsen waren nur für Hänflinge gebaut. Da drinnen ist es „saueng“.
      Das ist wie bei Jungfrauen und Sportwagen, schwer rein zu kommen, aber wenn man erst mal drin ist will man nicht wieder raus. ^^

      Ich bezweifle tatsächlich dass ich da mit meinen 1,96m rein gekommen wäre, aber versucht hätte ich es. Die haben mich bloß nicht gelassen... :D
      Gruß, Patrick.


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • PR90 schrieb:

      Viper1497 schrieb:

      Meinst du, dass du aus einem Panzer noch einmal herausgekommen wärst, wenn du endlich einmal drinnen warst. Die Büchsen waren nur für Hänflinge gebaut. Da drinnen ist es „saueng“.
      Ich bezweifle tatsächlich dass ich da mit meinen 1,96m rein gekommen wäre, aber versucht hätte ich es. Die haben mich bloß nicht gelassen... :D

      Hallo,

      wir haben gleiche Größe.

      Die Konservenbüchsen sind nicht für unsere Größe gebaut.

      Bei diversen Wehrübungen wurde der SPZ Marder und der KPZ Leo II „vorgeführt.
      Ich musste natürlich nach dem Schiessen in den Turm klettern.
      Drinnen wusste ich nicht wohin mit meinem Kopf bei der Fahrt im Gelände.
      Da stößt du überall an.
      Das größte Problem war dann für mich wieder aus dem Turm heraus zu kommen.
      Die Arme und Beine waren zu lange.
      Für meine Kollegen war das eine Belustigung.


      Gruß Viper1497
    • Treffen der Mikrogruppe Hamburg im Dezember 2017 mit dem Hauptthema : Original - Kopie - Fälschung: Die mikroskopische Analyse von Farbpigmenten bei Gemälden.

      Demonstrationen mit einleitendem Vortrag.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      moin. so det dingens da kommt demnächst zu mir nach hause eine echter holzengel zum anhängen an die decke.

      das spart den weihnachtsbaum, denn der nimmt schon genug platz ein.

      der flattermann ist nämlich 70 cm lang und hat ne flügelspannweite von 60 cm.

      also der körper ist gut gemacht... die flügelfarbe in gold ist würg.... und die scharnierbefestiugung der flügel ist doppelwürg. als tischler ein bastlerobjekt für weihnachten 2018...

      der fliegt jetzt irgendwo in deutschland rum im paket.

      das gesicht und die art haare in badekappenform ist gruselig. das wird alles schöngemacht nächstes jahr .

      der gesichtausdruck hat schon was von erzengel der die menschheit vernichten will zur zeit.

      das kommt alle besser dann. ich glaub, der hat sogar einen pillermann

      gruß edwin
      Bilder
      • jzhggeds.jpg

        262,28 kB, 1.600×1.200, 2 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von edwin2 ()

    • Neu

      Bestimmt genau so selten wie Mikroskopiker im Forum. Ich bin froh, wenn ich bei dem Mistwetter mit meinem kleinen Roller schnell wieder zu Hause bin. ;)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      moin. so endlich fertig.... ein geschenk für freundin nr. 2...

      eine antike vorkriegsweihnachtspyramide nach 3 tagen restaurierung....

      also.. die engel sind hier nur noch 3 cm groß!!!!!

      da fehlte ein flügel 4 instrumente und ein unterarm, und die farbe war teilweise abgeplatzt. also einen unterarm minidrechseln, knapp 8mm lang, einen flügel feilen instrumente bauen und eine der kerzen oben am stamm fehlte
      ...in der größe komm ich extrem an die geduldsgrenze.
      mußte alle 20 min pause machen , und was andres tun, um nicht auszurasten.
      da wird klebstoff nur noch mit der nähnadel aufgetragen.
      aber gott sei dank alles geklappt...

      .jetzt bis weihnachten nur noch 8 engel reparieren, die kommen aber erst nächste woche.

      und dann hat sichs, auch ausgeengelt , dann muß was mit waffen gebastelt werden als ausgleich.

      zuviel frohlocken mach irre :D

      übrigens, dkiese pyramide in einfacher gehalten gibts sogar heut noch gebaut, für kranke 135 euro.

      kein normaler mensch hat soviel geld für weihnachtsdeko. ich bezahl für die ruine 30 euro, das kann ich grad noch leisten und mach sie wieder schön. das ist mal wenigstens reel und ein schönes geschenk.

      meine großen 6 cm engel kosten übrigens im erzgebirge um 25 euro das stück. ohne worte..
      ich bezahl 5-10 für die ruinenversion und mach se wieder schön.sonst würd ich da die finger von lassen
      wer kein geld richtig hsat, aber den anspruch sich es schön zu machen, muß halt basteln.
      wer kohle hat ohne ende , soll das lieber neu kaufen.





      gruß edwin
      co2air.de/attachment/172058/?s…5ecc5830c2bacb95c0d280f48

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von edwin2 ()

    • Neu

      Extremst zufrieden.

      Aus der Schachtel heraus das Beste, was du so bekommen kannst.
      Der Preis von gut 550€ schreckt erst ab, wenn man genau hinschaut, ist es mehr als fair.
      Angefangen hatte ich damals mit dem SCX10, dem Vater aller Trialer. Damals für 220€ als Bausatz ein echtes Schnäppchen.
      Später habe ich mir einen Ascender zugelegt, mit 350€ als Bausatz nicht ganz so billig, aber der Sprung an Geländegängigkeit war schon recht groß. Was auch den kleinen Diff zu verdanken ist.
      Für ca. 50€ mehr habe ich auch gleich ein 2-Gang Getriebe verbaut. Das war einige Zeit lang mein Hauptscaler, daneben gab es noch den Tamiya CC-01, der ist aber eine Sache für sich.
      Dann wurde groß der TRX-4 angekündigt und ich konnte nicht anders und habe bestellt.

      Die Vorteile sind ja recht bekannt.
      Portalachsen, gibts sonst nur beim CFX-W
      2-Gang Getriebe, muss bei anderen Modellen erst noch nachgekauft werden.
      Sperrbare Diffs, die Eigenschafft, die sich so viele Trialfahrer gewünscht haben.
      Die Elektronik ist auch noch wasserdicht.
      Dazu ist das alles in einem Paket.
      Das Ganze und die Tatsache, dass es ein 1:8 Modell ist und man eine 5-Kanal Pistolenfunke bekommt, lassen den Preis nicht so schlimm aussehen.

      Aber es ist nicht alles Gold, was glänzt.
      Der TRX-4 hat einen sehr hohen Schwerpunkt und kippt deswegen ganz gerne.
      Er zeigt das zwar recht früh an, aber kommt nicht annährend in die Schräglage anderer Modelle.
      Das kann man zwar mit Tuningteilen aus Messing beheben, kostet aber auch gut was.

      Der zweite Nachteil ist die Elektronik.
      Der Regler an sich ist recht gut, sehr feinfühlig und wie schon gesagt, wasserdicht.
      Allerdings ist sein BEC mit lächerlichen, lächerlich trifft es nicht mal, 1A mehr als unterdimensioniert.
      Als wäre das nicht schlimm genug, ist auch der Servo viel zu schwach. Mit seinen 9Kg schafft er es kaum die Räder an einem Hang zu bewegen.
      Beides war bei mir mit ca. 20€ zu beheben, doch schön ist es nicht.

      Rc4WD macht keine schlechten Modelle. Sie sind solide und recht wertstabil.
      Doch bezahlt man hier viel zu viel für den Namen.
      450€ nur für den Bausatz und dabei kann er nichts besonderes. Nur Beadlock Felgen gibts dazu. Allerdings war das damals die Norm, heute drückt sich da fast jeder Hersteller drum.
      Axial ist mit seinem Wucherpreis von 380€ als Bausatz auch nicht besser, der auch keine besonderen Eigenschaften hat.
    • Neu

      Danke für die Info
      Hatte früher mal nen Summit aber irgendwann dann doch die Lust verloren und wieder verkauft. Was mich jetzt eben so reizt ist der Scalefaktor. Wobei der bei ner ABS-Karosse von RC4WD, in meinen Augen, höher ist als die Lexanhülle von Traxxas. Sperrbare Diffs, 2-Gang und Portale sind natürlich nicht zu unterschätzen.
      Mal schaum wo mich der Weg im neuen Jahr hinführt.
      Gruß
      Leichtmatrose