Zielfernrohr oder Red Dot an CP99 mit Schalldämpfer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zielfernrohr oder Red Dot an CP99 mit Schalldämpfer

      Hallo Community,

      ich lese jetzt seit zwei Tagen alle möglichen Beiträge im Forum zu Red Dots und Zielfernrohren. Dabei sind ein paar Fragen offen geblieben.

      Ich besitze eine CP99 mit Schalldämpfer. Aus diesem Grund benötige ich eine Zielhilfe. Ich schieße hauptsächlich auf Zielscheiben (maximal 10m) und daher brauche ich eine gute Genauigkeit.

      Laut anderen Usern hier im Forum sind Red Dots fürs Plinken und zum schnellen schießen geeignet. Zielfernrohre sollen für das schießen auf Zielscheiben geeignet sein. Leider habe ich nun auch einige Stimmen gehört die der Meinung sind ein Zielfernrohr auf der CP99 sei nicht sinnvoll, da sie zu ungenau sei. Ein Red Dot hingegen soll einen großen Teil der Zielscheibe verdecken.

      Nach diesen Erkenntnissen bin ich nun total verwirrt und frage mich was ich kaufen soll. Könnt ihr mir etwas empfehlen? Zur Zeit ist dieses Zielfernrohr mein Favorit:

      waffenostheimer.de/walther-zie…fur-pistolen-schwarz.html


      Dafür bräuchte ich noch eine Basismontage und eine Weaverschiene, oder ist das falsch? Und ist es überhaupt möglich ein Zielfernrohr auf eine CP99 mit Schalldämpfer zu bauen?

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank im Voraus!

      Gruß
      Druckkette
    • Allso , ich würde dir zu einem Red Dot raten , weil es sehr schnell
      die Zielerfassung ermoglicht und auch einfacher ist damit zu schiessen

      Ein Pistolen ZFR ist zwar für die Präzision förderlich , aber auf 10 Meter
      und einer CO² Pistole nicht sinnvoll .

      Von der Genauigkeit geben sich bein nicht viel .

      Erwin
      Wir machen unsere FT Ziele jetzt selber Selber oder bauen diese um Umbau
    • Hier wäre nochmal interessant zu erörtern, ob ein 30€ RedDot eine so klaren und kleinen Punkt produzieren kann um mit dem Zielkreuz des 30 € Walther Zielfernrohr mitzuhalten. Die günstigen Red Dots die ich bis jetzt kenne sind für das Scheibenschießen nicht so gut geeignet, da sie zu viel von der Scheibe abdecken. Wenn man mehr ausgeben kann dann sicherlich ein Red Dot ganz gut. Wenn nicht würde ich persönlich zum Pistolenzielfernrohr tendieren.

      Gruß
    • Hallo Jason,
      ich hatte mal vor einiger Zeit ein RedDot auf einer Umarex Beretta 92FS...vom System ja ähnlich zur CP99...auch da mit Schalli.
      Sollte also mit der Montageschiene (Kimme raus, Schiene drauf) klappen.

      Mit dem RedDot hat Dosenschubsen und rumplinken usw. auf 5-8 Meter Spass gemacht, da man, wie bart schon sagte super schnell anvisieren kann.
      Aber ne Suppen- oder Coladose ist ja auch relativ groß...
      Auf Scheiben war mir das aber zu unpräziese. Habe erst letztens ein Luftgewehr mit RedDot gekauft und es auch da sofort wieder runtergenommen...auf 10 Meter+
      ist mir der "RotePunkt" viel zu dick für die Scheibe. Aber - immer wichtig - rein persönliche Erfahrung....kann auch sein, dass mein "günstiger" RedDot großer Mist war...

      ZFR finde ich eher gut, wenn man aufgelegt schießt...wenn schon Präzision, dann auch richtig ;)
      Ist bei einer CO2 Pistole aber ja eher unüblich - also das Auflegen - nicht die Präzision. :)

      Gruß,
      GS
    • Wow, vielen Dank für eure schnellen Antworten. Der finanzielle Aspekt ist natürlich wichtig. Ich habe schon gesehen das es 110 Euro RD gibt bei denen man auch genau schießen soll. Aber das ist mir dann für eine Zielfhilfe doch etwas zu viel Geld. Ich denke ich werde das Zielfernrohr testen und bei nichtgefallen kann ich es ja wieder umtauschen. Ich werde euch auf alle Fälle von meinen Erfahrungen berichten :)
    • Jason schrieb:

      Hier wäre nochmal interessant zu erörtern, ob ein 30€ RedDot eine so klaren und kleinen Punkt produzieren kann um mit dem Zielkreuz des 30 € Walther Zielfernrohr mitzuhalten. Die günstigen Red Dots die ich bis jetzt kenne sind für das Scheibenschießen nicht so gut geeignet, da sie zu viel von der Scheibe abdecken. ...
      Also ich kann an dieser stelle ganz klar das Walther Competition (Bloß nicht das Competition II ) empfehlen!
      Kostenpunkt zwischen 30-40€ und ein feiner in der helligkeit sehr variabel einstellbarer Rotpunkt!(3MOA glaube ich)
      Benutze es auch auf meiner CP99, da es das Walther Multi Dot Sight nichtmehr gibt, das wäre aber noch besser gewesen.
      Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche,
      sondern das Weitergeben des Feuers.
      (Thomas Morus)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jochnachel () aus folgendem Grund: Korrektur

    • Ich habe heute das Zielfernrohr bekommen und bin total begeistert. Ich denke das war die richtige Entscheidung kein Red Dot zu nehmen. Selbst zum schnellen schießen (plinken) ist das ZF bestens geeignet. Also meine klare Kaufempfehlung :)

      Zum Ostheimer Shop ein kleines Feedback: Die Lieferzeit war in Ordnung aber keinesfalls so schnell wie hier oft im Forum beschrieben wurde. Ich habe am Sonntag bestellt und die Ware ist erst Dienstag Abend per DHL versendet worden. Meiner Meinung nach sollte es möglich sein eine Bestellung vom Wochenende am Montag rechtzeitig zu bearbeiten. Auf eine Nachfrage ob noch ein Altersnachweis benötigt wird habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Da fand ich den vierkommafünf Shop um einiges besser. Der Versand war wirklich blitzschnell und der Support einwandfrei.

      Vielen Dank noch einmal für eure Antworten
    • Benutzer online 1

      1 Besucher