Umarex MORPH x3

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umarex MORPH x3

      Daten:
      System: 12g CO2
      Sicherung: Manuell
      Schusszahl: 30
      Kaliber: 4,5mm BB (Stahlkugel)
      Visierung: Kimme/Korn, fest/nicht einstellbar!
      Gewicht: Pistole/530g, Gewehr/1170g
      Länge: Pistole/300mm, Gewehr/980mm
      Lauflänge: Pistole/180mm, Gewehr/450mm

      Die Pistole:




      Die Pistole mit Vorderschaft und langem Lauf:





      Das Gewehr:





      Und x4 :D, Die Pistole mit Anschlagschaft:





      Was man findet wenn man den Kraton auf macht:

      1. Pistole Umarex Morph
      2. Vorderschaft für das „Gewehr“
      3. Anschlagschaft
      4. Lauf für das Gewehr
      5. Anleitung




      So nun stelle ich mir erst mal die Frage was ich von dieser Waffe erwarten darf.
      Es ist eine Pistole/Gewehr mit 4,5mm Rundkugeln, 30 Schuss Magazin und komplettem Plastikschaft/Griffstück.
      Die Waffe wirkt sehr modern, eher schon futuristisch, wie ein Phaser oder Disruptor aus Star Trek.
      Aus diesem Eindrücken rückt bei mir die Waffe in die Ecke der „Spaßpistolen“ oder auch Plinking Waffen. Eher nichts für Präzision sondern für das schnelle Schießen auf Dosen oder andere Dinge.
      Der recht Gute Preis, bei Teutenberg-Werl z.B. ca. 130 Euro für das hier oben gezeigte Komplettset, unterstreicht meinen Ersteindruck zu der Waffe.

      So also raus aus dem Karton und rein in die Halle. Die Leute die beim letzten Harztreffen von euch waren kennen den Ort des Tests. Ich habe hier in Anbetracht der Waffenart dann eine 10m Bahn sowie eine 5m Bahn vorbereitet.
      Zunächst wollte ich sehen was diese Waffe so drauf hat wenn man sie auf Scheibe nutzt.
      Deswegen auch der 5m Aufbau der wieder die Eignung der Waffe für unseren Fernwettkampf bei Co2air.de zeigen soll.

      Die Waffe wird nun so wie sie ist aus der Verpackung genommen und als Pistole mehrfach auf 5 und 10m geschossen. Also ohne die Schussenergie an der Stellschraube zu erhöhen! Hierbei merkte ich dass die Visierung leider nicht gut einstellbar ist. Was ich aber aus dem Softairbereich kenne. Nach etwas Gewöhnung blieben meine Schüsse dann auch so auf der Scheibe das sie Zählbar wären. An eine Diabolowaffe wie eine CP88 z.B. kommt das Morph aber nicht ran. Soll sie ja auch gar nicht.
      Ich machte dann um möglichst meine Fehler auszuschließen noch mal ein paar Schuss aufgelegt mit der Pistole. Hierzu die Schlussbilder.







      Dann baute ich das gute Stück zum Gewehr um und machte wieder dasselbe.
      Etliche Scheiben später und inzwischen Schussergebnissen die leider noch unterhalb meiner Softairgewehre lagen (gut ich gehe hier von z.B. Tanaka M40A1 aus was 4 mal so teuer ist wie die Morph) machte ich dann wieder aufgelegt ein paar Scheiben von denen ich wieder eine hier zeige. Hier baute ich aber zum Schiessen ein billiges Red Dot von Sutter an da an ein Zielen mit dem Visier kaum zu denken ist. Man ist zu dicht an der Kimme und sieht endweder sie oder das Korn.









      Im Großen und Ganzen das was ich erwartet habe, eine Stahl BB Waffe ist eben keine Scheibenwaffe.
      Da sind Bleirundkugel mit gezogenem Lauf oder gar Diabolos überlegen.

      Was mir extrem auffiel war das man beim Gewehr fast nicht Zielen kann da die Kimme viel zu nahe am Auge ist. Ich empfehle jedem sich für diese Waffe ein Red Dot zu kaufen da Zielen sonst Glückssache ist. Beim Gewehr Muss man mit dem offenen Visier auch recht weit drüber halten und hat keine Stellmöglicheit.

      So als das nun klar war nahm ich nun Ziele hier die dann wie geschaffen für die Waffe sein müssten.
      Dosen, Flaschen und Weihnachtsmänner! :D
      Kleine Zwischenbemerkung noch, was mir auffiel war ein offensichtlich geringer Gasverbrauch!
      Dazu Später mehr.

      Also nahm ich erst mal die Mais dose vom Pizzamachen neulich.
      Stellte sie auf 5m auf und schoss mit dem Gewehr darauf.
      Es Endstand eine Delle aber kein Durchschuss. Aus Erfahrung (mein Messgerät ist leider defekt) würde ich sagen gut so um die 3 bis 4 J hat es.
      Dann das Ganze noch mal auf 10m, nahezu der gleiche Effekt.
      Mit der Pistole übrigens nicht viel anders, was zu erwarten war.





      Nach einigen Schüssen auf dieselbe Region der Dose kommt man dann mal durch. Also eindellen ja, Durchschuss beim ersten Mal nicht möglich!



      Nun kam die Eisteedose an die Reihe.
      Erst als Pistole. 5m ein glatter Durchschuss. Bei 10m ging der Diabolo ebenfalls durch.
      Als Gewehr zusammengebaut das gleiche Spiel, was zu erwarten war.





      Gut dachte ich mir, hier stehen noch 2 Wasserflaschen die voll sind.
      Ich machte ein paar Schuss auf 10m, ein paar prallten ab aber es gab auch Einschüsse!
      Auf leere Plastikflaschen geschossen gab es leider keine Einschüsse.



      So kommen wir zu den Weihnachtsmännern.
      Von unseren letztjährigen Abschlussschiessen unseres "Softairvereins" inspiriert baute ich nun ein kleines Nikolausschiessen auf. (im wahrsten Sinne des Wortes)
      Wie erwartet gibt es bei den Jungs vorn einen Einschuss und hinten den Austritt.
      Das sowohl auf 5 wie auch auf 10m.
      Hier sein noch gesagt das die erlegten Nikoläuse bzw. Weihnachstmänner nur getötet wurden soviele auch gegessen werden konnten. :D :P
      Alle 5 wurden nach weidgerechtem Abschuß gegessen. :rolleyes:





      Das Treffen bei dieser Art Ziele ist gut zu bewerkstelligen. Auch wenn man beim Gewehr wieder sehr weit drüber halten Muss wenn man das offene Visier nutzt.
      Nutzt man ein Red Dot hat man den Vorteil klar auf seiner Seite.

      Schnelle Schlussfolgen sind für die Waffen offensichtlich kein Problem, selbst bei den nur 15° in der Halle wo ich heute war ging alles tadellos.
      Der Abzug ist ein Doubel Action Abzug und damit recht hart. Was einen immer etwas verreißen lässt.
      Beim Dosenschiessen kaum zu merken aber auf der Scheibe stark zu sehen.

      So wie viel Schuss bekommt man aus einer 12g Kapsel. Da muss ich sagen war ich sehr überrascht.
      Ich suchte den 2. Tank an der Waffe, aber nein es gab nur die eine Kapsel.
      Ich habe bei meinem Versuch zum Verbrauch ca. 240 bis 270Schuss ohne merkliche Einbußen in der Genauigkeit der Waffe gemacht. Mit eine Kapsel wohlgemerkt.
      Heute gingen einige Hundert Schuss durch die Morph aber der Co2 Verbrauch war immer gleich.

      Hier der Kapselhalter, Der Griff wir hinten geöffnet. Man muß eine Rast unter dem Griff lösen und die hintere Schale nach Unten abziehen. Dann kann man die Kapsel einlegen und mit der Schraube unter dem Griff festziehen und anstechen. Anstatt der kleinen Griffschale kann man hier auch den Anschlagschaft anbauen.


      So nun zu einer nicht so tollen Sache, der grüne O Ring der auf dem Gewehrlauf hinter dem Gewinde sitzt war leider nach dem Test schon defekt. Zu viel Lauf dran, Lauf ab übersteht er also nicht.
      Ansonsten gab es keine Probleme mit der Waffe.




      Das Laden des 30 Schuss Magazins, welches fest in der Waffe verbaut ist, geht folgenderweise.
      Man schiebt den Zubringer nach hinten und arretiert ihn. Dann füllt man am besten einzeln die 30 BB´s ein. Ein Schnelllader wie bei Softair habe ich leider nicht, sollte man sich aber kaufen! Kann man sich aber schnell selber bauen mit einem Röhrchen mit Trichter in den man dann die 30 BB´s gibt. Ansonsten ist das Laden etwas umständlich mit den kleinen Kugelchen.


      Der Sicherungsschalter.


      Hier noch mal Foderschaft und Anschalgschaft einzeln




      So nun meine Meinung nach dem Test.
      Wie schon von mir erwartet bekommt man hier kein Präzisionswunder.
      Aber eben eine Funwaffe mit der schnelle Schlussfolgen kein Problem sind.
      Ziele wie Dosen usw. sind gut zu Treffen. Und die Verarbeitung für eine Waffe in der Preisklasse gut.
      Man sollte nur die ca. 40 Euro für ein Red Dot ausgeben da die Visierung der Waffe selber nicht wirklich gut ist.
      Hat man das gemacht kann man mit der Waffe viel Spaß bei Schiessspielen auf Dosen oder was auch immer haben.
      Wer eine günstige sehr modern aussehende Waffe für eben das sucht ist bei dem Morph x3 goldrichtig.
      Wer aber auch auf Scheiben gute Ergebnisse möchte sollte lieber zu einer Diabolowaffe greifen. Wie z.B. einer CP88 in 6“, oder als Gewehr ein WLA dieses Kostet aber auch deutlich mehr.

      In ihrer Klasse, den 4,5mm BB Waffen würde ich der Morph 4 von 5 Punkten geben.
      Den einen Abzug bekommt sie wegen dem schlechten Visier als Gewehr. Hier ist ein Red Dot ein Pflichtkauf!

      Gruß Christian Chmielorz

      P.S.: Die Testwaffe hier habe ich freundlicher weise von der Herstellerfirma erhalten. Danke!
      Da sie mir beim Test gefallen hat werde ich sie mir Kaufen.

      Da schon Fragen kamen, ich werde wenn ich wieder mal da bin wo ich den Platz habe noch ein mal Schußbilder machen, erst mal mit ZF und dann die V0 auf Maximum.
      Kann aber ein paar Wochen dauern!
      Images
      • 1.jpg

        80.8 kB, 800×510, viewed 13,327 times
      • 2.jpg

        72.07 kB, 800×510, viewed 12,776 times
      • 3.jpg

        80.91 kB, 1,000×421, viewed 12,735 times
      • 4.jpg

        63.48 kB, 1,000×268, viewed 12,695 times
      • 5.jpg

        108.95 kB, 1,200×444, viewed 12,743 times
      • 6.jpg

        91.59 kB, 1,200×350, viewed 15,269 times
      • 7.jpg

        73.89 kB, 1,000×349, viewed 12,691 times
      • 8.jpg

        101.89 kB, 800×481, viewed 11,661 times
      • 9.jpg

        111.54 kB, 800×510, viewed 11,776 times
      • 10.jpg

        116.5 kB, 800×722, viewed 11,820 times
      • 11.jpg

        68.07 kB, 800×470, viewed 11,730 times
      • 12.jpg

        60.1 kB, 800×336, viewed 11,696 times
      • 13.jpg

        61.07 kB, 800×293, viewed 11,947 times
      • 14.jpg

        43.22 kB, 800×209, viewed 11,851 times
      • 15.jpg

        184.74 kB, 1,200×800, viewed 14,380 times
      • 16.jpg

        111.71 kB, 800×471, viewed 11,861 times
      • 17.jpg

        90.13 kB, 800×533, viewed 11,913 times
      • 18.jpg

        135.65 kB, 800×533, viewed 11,759 times
      • 19.jpg

        108.95 kB, 800×788, viewed 12,052 times
      • 20.jpg

        147.69 kB, 800×969, viewed 11,976 times
      • 21.jpg

        172.85 kB, 800×962, viewed 11,927 times
      • 22.jpg

        225.97 kB, 800×1,240, viewed 11,855 times
      • 23.jpg

        225.68 kB, 800×1,284, viewed 11,655 times
      • 24.jpg

        147.07 kB, 800×804, viewed 12,467 times
      • 25.jpg

        147.81 kB, 800×801, viewed 12,280 times
      • 26.jpg

        146.48 kB, 800×801, viewed 12,079 times
      • 27.jpg

        143.97 kB, 800×798, viewed 12,260 times
      • 28.jpg

        144.26 kB, 800×817, viewed 12,091 times
      • 29.jpg

        142.58 kB, 800×806, viewed 12,141 times
      • 30.jpg

        144.04 kB, 800×822, viewed 12,085 times
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!

      The post was edited 2 times, last by Christian ().