40-60 lbs bogen für ein paar euros selber bauen :) der baumarkt bow :D

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 40-60 lbs bogen für ein paar euros selber bauen :) der baumarkt bow :D

      bin zufällig über dies video gestossen bei youtube....ich liebe sachen,die einfach nachzubasteln sind ;-).kann mir jemand sagen,wofür die dünne klebeband umwickelte stange am ende des vids in das rohr geschoben wird?ist das sozusagen eine lbs verstärkung?ich kann mir sonst nicht erklären welchen sinn die hat.ansonsten lustige idee.ist natürlich kein high tech bogen...aber für mal eben auf die schnelle gemacht ganz witzig.

      gruß made


      youtube.com/watch?v=3zyV8tZGJtE
    • Ich denke mal das ist die Fiberglas Stange, wenn die nicht drin wäre würde wohl der Bogen brechen.
      PVC ist ja nun nicht so stabil.
      Aber 60 Lbs hat der auf keinem Fall ( vielleicht 20, oder so ) schau dir mal an wie Kraftlos die Pfeile fliegen.

      Wobei diesen " Home made " finde lustiger
      b8FVLJ_EEP4


      Joachim
      Disclaimer :
      Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen die ich gestern oder gar vor einer Stunde gemacht habe.
      Jedwede Ähnlichkeit mit der Realität wäre rein zufällig und unbeabsichtigt
      .

      Fotos von mir auf Flickr: flickr.com/photos/joey_s/
    • Also hier muss ich mal eingreifen.... sry pupsnase
      Das 2te Video ist eine vollig andere Konstrucktion
      Und PVC Bögen funzen sehr gut ( glaubt man nicht ist aber so )
      Das einzige Problem sind die Rohre, wir haben in Deutschland andere Maße als in den USA
      Die richtigen rohre sind Zollmaßig und ..... ach schauts euch selbst an ;)
      von BackyardBowyer ( Youtube channel ) hier das passende Video youtube.com/watch?v=-mSt4NPuGxk&feature=plcp
      Die sind Klasse aber in DE haben wir leider solche Rohre nicht standardmäßig.
      Wer eine eine Möglichkeit findet an solche Rohre ranzukommen soll sich bitte melden
      ( 2-3 m für 20 € aus den USA bestellen und dann verhaut man die ersten paar meter...und 90% der Kosten sind Versand...nicht meine Lieblingsalternative)
      "Carpe Diem"

      The post was edited 1 time, last by Junkyboy ().

    • Hallo!

      Dann lieber eine Bogen aus Manau oder ähnlichem..Ist auch nicht sehr teuer und sieht besser aus.Ausserdem ist ein Holzbogen sehr leicht.

      Mfg Steven
    • made in germany wrote:

      kann mir jemand sagen,wofür die dünne klebeband umwickelte stange am ende des vids in das rohr geschoben wird?i

      Hallo Made.
      Ich denke am ehesten würde die Konstrukrion in der Mitte brechen, wo der Handgriff sitzt. Jetzt hat der Chef im Video als Verstärkung diese dünne Stange eingeführt. Die Umwicklung mit Tape soll die einfach an ihrer Stelle halten und verhindern, daß die in den Bogenrohren nach oben und unten wandert. Allerdings reine Vermutung eines Tüfftlers und Bastlers.

      @pupnase.
      Dein Video ist aber auch nicht schlecht. Zuerst gehst Du auf die Wiese Bogenschießen und dann kannst Du mit dem Ding noch Gras schneiden und mitnehmen für die Kaninchen. Sieht ja aus wie aus zwei Sensenklinen gefertigt.

      Gruß Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!

      The post was edited 2 times, last by BMP I ().

    • ja thx.dachte mir schon fast,dass die stange als verstärkung dient.und das tape,damit sie fixiert ist.

      der backyardbower hats richtig drauf,den hab ich auch gestern gefunden und abonniert.

      hier mal ne sehr schöne anleitung,eines professionell gemachten pvc bogens.dachte eigentlich auch man könnte unsere pvc rohre nehmen.in dem text unter seinem video sagt er ja auch,er benutzt pvc (polyvinyl chlorid).oder ist unser pvc hier in de,kein polyvinyl chlorid?

      youtube.com/watch?v=AKjcrEsYykE&feature=related
    • made in germany wrote:

      dachte eigentlich auch man könnte unsere pvc rohre nehmen.

      Es geht nicht ums Material... es geht um die Wandstärken. Diese sind bei uns meist viel zu dünn.
      Schau die doch ma die Rohre in deinem Baumarkt an...
      Selbst ein Bekannter ( arbeitet bei Sanitärfirma ) konnte im Lager kein Rohr mit Zitat: "...solch dicken Wänden und trd. so kleinen Außendurchmessern..." finden.
      "Carpe Diem"

    • @ Junkyboy.
      Richtig, ich habe es mal recherchiert. In einem Deiner Links erklärt jemand ein 3/4 " PVC Rohr, das wäre der Innendurchmesser denn außen wäre es ein Zoll.
      Wenn ich mich nicht verrechnet habe kommen wir so auf eine Wandstärke von 0,315 cm.
      Das 25mm PVC-Rohr, was ich in der Bucht gefunden habe, hat mit 0,15 cm gerade mal die Hälfte. Schade, nichts mit Billigflitzbogen bauen.

      Gruß Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!

      The post was edited 1 time, last by BMP I: Hoppla, mm, cm... ().

    • Ich sehe das so:

      Der Bogen besteht ohne das 3. Rohr in der Mitte ( was gegen verrutschen mit Klebeband umwickelt ist ) über die gesamte Länge aus einer Materialstärke. Es entsteht ein Bogen mit sogenanntem mitarbeitendem Griff. In diesem Fall aber wird der Bogen beim Spannen in der Mitte einen Knick ergeben, die Seiten werden gerade bleiben und sich nur wenig biegen, damit keine Kraft speichern und später an den Pfeil wieder abgeben. Durch das 3. Rohr wird die Mitte ( der Griffbereich ) verstärkt, der Bogen krümmt sich harmonisch und ist in der Lage, viel mehr Energie zu speichern. Das 3. Rohr kann sich innerhalb der beiden anderen sogar noch bewegen ( keine Scherspannungen ) da es nur lose ( über das Klebeband ) in der Mitte fixiert ist.
      Beim Bogen mit mitarbeitendem Griff kann bis zu 20 % mehr Energie gespeichert werden als bei einem mit steifem Griff. Bei dem im Video gezeigten Bogen sieht man dann eine gleichmäßige Durchbiegung, auch der Griff biegt sich und arbeitet also noch mit.

      Bin gerade krank, habe Werkstattverbot und lese das Buch " Die Bibel des traditonellen Bogenbaus Teil 1", Verlag Angelika Hörnig, ISBN 978-3-9808743-2-8, manchmal etwas zu langatmig aber hochinteressant, mein Wissensvorsprung ( falls ich das alles richtig verstanden habe ) beträgt genau 24 Stunden.

      vieleicht baue ich ja auch mal Bögen.

      mfg FrankDie

      damit bin ich Plinker geworden, das ist schade, ich fand den Greenhornstatus so schön!
    • hmmm hab zufällig bei uns auf der arbeit (leider schon verbaute^^) pvc
      rohre gesehen,die könnten vll gehen,sind graue,recht schmale rohre,wie
      in dem video.sowas sollte es im baumarkt vll geben.werd mal ausschau
      halten bei gelegenheit.wollte auch nur einen mit max 24 lbs haben,zum 20
      m plinken.das müsste ja auch mit etwas weniger rohrwandstärke machbar
      sein.



      hab mir übrigens für meinen kleinen gekauften 20lbs (ca 9 kg) bogen,eine
      leichte schnelle sehne selbergemacht.hatte vom angeln noch 0,20er
      geflochtene schnur da (müsste dyneema sein).eine lage hält laut
      hersteller ca 14 kg.also 5 lagen sollten rein rechnerisch ca 70 kg
      halten (ist in natura natürlich nie soviel,wegen
      knotenschwachpunkten).aber denke 30 kg hält die dann trotzdem
      locker.möchte die nächste sehne mit 8 lagen machen,hatte halt nur noch
      einen rest da,der gerade für 5 lagen reichte.



      auf dem bild sieht man mal 5 lagen davon,im vergleich zu der dicken
      originalen.die originale ist irgendwie ziemlich schwerfällig,bei dem
      schwachen bogen.das merkt man sofort,wenn man mal 20 cm leer auszieht
      und schießt mit beiden.die selbergemachte wiegt wahrscheinlich nichtmal
      ein viertel von der dicken.beim testen auf die scheibe dringt der pfeil
      mit der selbergemachten auch immer minimal weiter ein(siehe pic).hab es
      öfter probiert,immer mit dem selben ergebniss.ist wie gesagt nicht
      viel,aber immerhin eine kleine verbesserung =).ob sich das bei einem starken
      bogen genauso verhält weiß ich allerdings nicht.



      gruß made
      Images
      • 12406b97.xl.jpg

        147.48 kB, 1,024×768, viewed 19 times
      • 65f12baf.xl.jpg

        89.64 kB, 1,024×768, viewed 22 times
    • "Die Bibel des Traditionellen Bogenbaus" istz absolute Pflicht!

      Den PVC-Bogen kenne ich auch. (YT) "Macht mich nicht an", ich liebe Holz!

      Baut mal ein Mittelstück und nehmt alte Skier als Wurfarme! ;) Oder Lattenroste vom Bett.
      Das dürfte ebenfalls was sein, für den "Ungeübten". :)
      Ich bremse auch für Beamte!
      Hirnschrittmacher für alle.............Volker Pispers
    • Moinsen, bin neu hier und eher durch Zufall auf das Thema PVC Bogen gestoßen.

      Sollte die Suche nach diesem Rohr nach fast 7 Jahren noch Bestand haben, dann hätte ich eine Lösung anzubieten.

      Ich beliefere seit mehr als 20 Jahren ein spezielles, sehr robustes PVC-Rohr, weiß, rd. 25 mm mit 2,8 mm Wanddicke und 2 m Länge an einen Pferdeführanlagenhersteller. Da es in diesen Karussells schonmal sehr robust zugeht, konnte kein normales Fenster-PVC-Granulat verwendet werden, da dieses bei Minustemperaturen zu Splitterbrüchen führte und die Verletzungsgefahr für die Pferde zu groß war. Es wurden mehrere Versuche unternommen, um ein geeignetes Granulat mit entsprechenden Additiven zu entwickeln, das bei hoher Schlagzähigkeit auch noch bruchsicher und wegen des Außeneinsatzes UV-beständig sein sollte. Zu letzterem kann ich nichts sagen, da die Rohre mit einer stromleitenden Alu-Folie ummantelt wurden, die ja die UV-Strahlung weitestgehend abschirmt.

      Das im Jahre 1996 von einem Niederländer patentierte und von mir und meinen Lieferanten konzipierte Produkt wurde nach erfolgreicher weltweiter Markteinführung bei der Top-Reiterelite im Laufe der Jahre durch eine Reihe vonn Alternativen vom Alu-Rohr bis zu stromleitenden Kunststoffrohren (PE) torpediert, hielt sich aber mit Lieferungen im Bereich von ca. 20.000 Metern pro Jahre stabil, zumindest bis März 2019.

      Inzwischen hat mein Kunde die Spezifikation der Rohre in Sachen Wanddicke vermindert und nun sitze ich auf 5600 Stück PVC-Rohr in 2 m Länge. Sollten wir 5600 Bogenschützen zusammen bekommen, würde es mich freuen, die Rohlinge zu liefern. Ich kann Muster zur Verfügung stellen, die ich im Umkreis von ca. 50 km um meinen Standort Essen/Ruhr auch persönlich ausliefern kann.

      Bei Interesse bitte melden.
    • bist du dir sicher, das deine plastikbögen keine kopfschmerzen verteilen, wenn die schwingungen durch den arm gehen ?

      ich hatte mal ddr bögen mit glasfiber wurfarmen im test, da bekam jeder kopfschmerzen beim schiessen....
      das war schon echt nicht mehr schön.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • ich hab ja alles geschoßen was es gibt an holz oder holz oder hollzhornbögen, stahlbögen,echte mongolenbögen

      und bin dann bei nem kleinen reiterbogen gelandet mit steifen wurfarmenden , syahs, die genau auf meine art zu ziehen und meine armlänge gebaut wurde.

      ein sondermodell was damals lajos kassai noch in ungarn baute, dann nach berlin mit dem auto gebracht wurde und dann per post zu mir.... alles noch recht abenteuerlich damals.

      müßte man mal schiessen deinen prototyp....

      gruß edwin
      INVICTUS
    • PVC ist auf Grund von Weichmachern nicht unbedingt ideal für den menschlichen Körper.Mal abgesehen das es in diesem Fall eher langsame Selfbows werden mit dem einzigen Vorteil das es unter Umständen günstiges Ausgangsmaterial ist.
      Also ehrlich,wenn ich tatsächlich auf die Idee käme mir selber einen Bogen zu bauen dann würde ich nur zu PVC greifen wenn es das einzig zu Hause vorrätige Material wäre und ich es eilig hätte.
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!
    • Users Online 1

      1 Guest