Luftgewehr mit 7,5 joule? empfehlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es geht um eine bessere Federführung. Nicht, das LG zu stärker zu machen.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Ich denke das V-MAX wird's. Muss ich dafür zum Büma u. Das Eintragen/testen lassen? Oder kann ich mir sicher sein, dass es unter 7,5 bleibt? Habe auch schon oft gehört, dass die HW's ab Werk nicht mehr die alte Leistung bringen, aber das V-MAX das beheben soll. Würde schon gern die F-Kennzeichnung voll ausnutzen. Hat das jemand hier Mal gemessen? U. Die Frage nach der Pflege steht nach wie vor im Raum

      LG

      Hunter
    • Blechtierschubser schrieb:

      Play,

      dann scroll mal weit genug runter, und du findest auch rein nen Kit was die Federführung angeht.
      Nennt sich PRO KIT.

      MfG@all
      Ich möchte sicherstellen, im legalen Bereich zu bleiben. Da Das Angebot aus UK stammt u. dort gut das Doppelte an Joule frei verkäuflich ist, würde ich da gerne auf einen deutschen Händler zurückgreifen!
    • Luftpuster66 schrieb:

      ZF die 97 hat kein KuK
      Das wissen alle, die diesen Thread verfolgen. Aber du hast doch beide oder? U. Auf 10m mit ZF treffe ich auch so einiges! Verstehe das bitte nicht als Angriff, aber mich würde Mal der Streukreis einer HW77 KuK eingespannt interessieren. Habe demnächst wohl 4 Hektar hintereinander zum Testen + indoor 35m 8o :love: :thumbsup: u. Schaue Grad nach nem Chrony! Raum Bremen, Hannover, Osnabrück ... Man könnte sogar FT machen.
    • Hm... Hört sich nach ner dummen Idee an! Mit gutem Schaumgummi+Leder dürfte das in einer Einschussvorrichtung mit Markierungen doch aber machbar sein oder?
      Wenn ich als Schuhmacher/Sattler etwas fest Nähe, ist meine Hand dagegen Watte! Oder schadet es dem Gewehr?
    • Einspannen nutzt nichts und verkratzt sehr wahrscheinlich das LG. Das Ergebnis ist auch recht sinnlos. Ein Preller hat halt einen Prellschlag.
      Und der Schütze muß dieses kompensieren bzw dafür sorgen, daß sich dieser nicht negativ auswirkt.

      Egal ob in Watte oder fest eingespannt. Das Ergebnis hilft einem nicht weiter, da das Gewehr "am Schützen" anders "befestigt"/"gelagert" ist.
      Perfekt wäre eine Test-Montage auf Rollen bzw gleitend. Z.B. könnte man einen Preller rutschend auf einem Skateboard befestigen.

      Aber auch das zeigt dann nur, wie der Preller in Watte, eingespannt oder auf dem Skateboard schießen würde.
      Dem Schützen hilft es nicht, da Er weder aus Watte besteht noch seine Hände eine Gleitfläche.

      Der Schütze muß lernen, das LG so zu halten, daß es sich möglichst frei nach Hinten bewegen kann. Möglichst in Laufrichtung.


      Oder man kauft sich einfach ein prellschlagfreies LG bzw eines mit Massenausgleich. Ohne Spezielle Technik wird man mit einem Preller nie an ein FWB 300, eine Diana 75 und erst recht nicht an einen Match-Vorkomprimierer auch nur entfernt rankommen.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • HunterHauke schrieb:

      Blechtierschubser schrieb:

      Play,

      dann scroll mal weit genug runter, und du findest auch rein nen Kit was die Federführung angeht.
      Nennt sich PRO KIT.

      MfG@all
      Ich möchte sicherstellen, im legalen Bereich zu bleiben. Da Das Angebot aus UK stammt u. dort gut das Doppelte an Joule frei verkäuflich ist, würde ich da gerne auf einen deutschen Händler zurückgreifen!
      Deshalb weit genug runter scrollen.
      Das PRO KIT enthält keine andere Feder. Wenn du es selbst einbauen möchtest, besorg dir vorher nen chrony.
      Gilt auch für den V-Mach Kit, da sind Unterlegscheiben dabei womit man die V0 einstellt.

      MfG@all
    • Blechtierschubser schrieb:

      HunterHauke schrieb:

      Blechtierschubser schrieb:

      Play,

      dann scroll mal weit genug runter, und du findest auch rein nen Kit was die Federführung angeht.
      Nennt sich PRO KIT.

      MfG@all
      Ich möchte sicherstellen, im legalen Bereich zu bleiben. Da Das Angebot aus UK stammt u. dort gut das Doppelte an Joule frei verkäuflich ist, würde ich da gerne auf einen deutschen Händler zurückgreifen!
      Deshalb weit genug runter scrollen.Das PRO KIT enthält keine andere Feder. Wenn du es selbst einbauen möchtest, besorg dir vorher nen chrony.
      Gilt auch für den V-Mach Kit, da sind Unterlegscheiben dabei womit man die V0 einstellt.

      MfG@all
      So ist es bei mir, < 7,5 Joule V-Mach Kit kleines "Handycap" 5,5mm aber wollte ich so haben.
      Ich schieße nur als Hobby ohne Verein, mehr wie 10,12 Meter habe ich ich nicht.
      Draußen geht nicht da ich kein Großgrundbesitzer bin.
      Grüsse Luftpuster66 :knicker:
    • Ich habe auch das V-Mach im HW77k.
      Mit allen Distanzscheiben, die rein gehen, komme ich mit Flachkopf H&N auf ca. 7,1 J. Etwas weit weg von 7,5.
      Mit JSB EXACT RS liegt die E0 leicht höher.
      Ich habe beim Kit schwer die Kolbendichtung in Verdacht. Die V0 sinkt auch im Laufe von ca 50 Messungen ganz leicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maarv ()

    • Tja. Heutige LGs sind fast alle etwas dezent/sparsam eingestellt.
      In den guten alten 80gern und 90gern waren es noch satte 7,5J.
      Die Tendenz geht gegen 0J. ;)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).