Dauerhafter leiser Indoor Kugelfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @SchussHexer,


      also auf die Idee muss man kommen :thumbup: Respekt ist eine super Sache, nur bin ich mir im Moment zu faul sowas zu basteln :^)
      Ich hab soviele Projekte angefangen ( Langwaffenständer, Kurzwaffenständer, nebenbeo Holzhütte fertig bauen) das ich sowas nicht noch untern Hut bekomme.
      Aber fürn Winter.....wer weiß weiß ;^)


      Gruß, Andy
      Prolegal Mitglied 15068

      Unser Youtube-Channel:

      >Outdoor Bavaria<
    • four-point-five schrieb:

      SchussHexer schrieb:

      ...
      Fragen? ...
      Nur eine: Lautstärke beim Diaeinschlag.
      Leise. :)
      Jedenfalls verglichen mit einem Standardkugelfang.
      Natürlich nicht geräuschlos, aber diese Matte kann eben nicht als Resonanzkörper in sich schwingen. Nur als ganzes "baumeln". Also gibt es nicht dieses Laute "Plingggggg" oder "Klatsch". Eher ein dezenteres kurzes Rasseln. Das Geräusch ist schwer zu beschreiben. Ausserdem bin ich ja zwei Räume weit weg wenn der Diabolo ankommt. Eine Kiste mit Stoffresten ist sicherlich leiser. Aber ich finds so auch Mehrfamilienhaus-tauglich.
      Was ich noch nicht probiert habe sind BB Stahlkugeln in 4,5 oder Airsoft Plaste- oder Alukugeln in 6 mm.
      Airsoft könnte ich demnächst mal ausprobieren. BB hab ich keine Waffe für.



      --- Ballistol ist das neue Chanel ---
    • Es würde auch helfen die Materialstärke und somit das Schwingungsverhalten des Kugelfangs durch Materialverstärkung zu verändern:
      Auf einem herkömmlichen Trichter-Kugelfang dicke weiche Holzplatten(oder Anti-Rutschmatten-mindestens 1cm stark) mit Silicon oder Acryl aufkleben(möglichst ohne Lufteinschlüsse und komplette Außenfläche).Zusätzlich auf den Boden(Rückseite) eine mindestens 5mm starke Metallplatte(am besten unten 4mm oben 7mm) aufbringen,eventuell etwas gefedert.Das sollte einen sehr dauerhaften und sehr leisen Kugelfang bilden.Den kompletten Kugelfang aus 3-5mm starken Blech zu bauen würde auch die Geräuschkulisse um einiges reduzieren,aber wäre leider viel zu schwer!
      Konzentration ist alles!
    • Raziel schrieb:

      Den kompletten Kugelfang aus 3-5mm starken Blech zu bauen würde auch die Geräuschkulisse um einiges reduzieren,aber wäre leider viel zu schwer!
      Das würde vermutlich immernoch ein scharfes klatschendes Geräusch geben.

      Ich hab übrigens meinen Post zum Kettenkugelfang auf der vorigen Seite noch um einige weitere Bilder ergänzt.



      --- Ballistol ist das neue Chanel ---
    • SchussHexer schrieb:

      Natürlich nicht geräuschlos, aber diese Matte kann eben nicht als Resonanzkörper in sich schwingen. Nur als ganzes "baumeln". Also gibt es nicht dieses Laute "Plingggggg" oder "Klatsch". Eher ein dezenteres kurzes Rasseln. Das Geräusch ist schwer zu beschreiben
      Schon mal überlegt auf der Rückseite des "Kettenhemds" etwas vollflächig als Anti-Dröhnmittel aufzutragen? Sika Flex sollte gut funktionieren. :thumbsup:
    • Die Kettenlösung ist nicht schlecht,aber starkes Material sorgt nun mal durch wenig Resonanz auch für eine gute Schallreduktion!Es gibt keinen länger nachschwingenden Ton wie bei einem dünnen Blech sondern nur einen kurzen metallischen Schlag(zumindest wenn es zäher nicht gehärteter Stahl ist,am besten mit unregelmäßiger Oberfläche).Schieß mal mit einem Diabolo auf einen Amboss,da hört man fast nix mehr!
      Konzentration ist alles!
    • Ich plane derzeit auch den Bau eines Kugelfangs. Momentan bin ich bzgl. "Rückwand" nach Verwerfen von anderen Lösungen (Lamellen, mehrlagige Rückwand, etc.) auf die Idee gekommen, ein Stück Förderbandgummi an Scharnieren gelagert vor der eigentlichen Rückwand aufzuhängen. Ob das so funktioniert wie ich es mir wünsche wollte ich kommende Woche testen.
    • Lamellen ... Gummi ... Das klingt auch sehr vielversprechend. Ich hatte die letzten Tage auch eine ähnliche Idee, als ich alte Fahrradschläuche in der Hand hatte.
      Die könnte ich in Streifen schneiden und so eine Art mehrlagigen "Vorhang" aus überlappenden Gummistreifen zusammentackern. sollte auch ne Weile halten.
      Ich glaub das probier ich demnächst mal aus.
      Ist aus Deinem Förderbandgummi-Projekt was geworden?
      Mein "Kettenhemd" hatte ich dann doch nicht mehr mit Softairkugeln getestet, weil ich die Knarre inzwischen verkauft hab.



      --- Ballistol ist das neue Chanel ---
    • Hallo zusammen,

      (juchu, mein erster Beitrag in diesem Forum!)
      ich habe (als völliger Einsteiger in das ganze Thema) auch mal versucht, einen leisen und abprallsicheren Kugelfang mit möglichst wenig finanziellem Einsatz zu bauen.

      Material:

      1 Karton (ca 40 x 40 x 25 cm)
      1 Schuhkarton (ca 12 x 42 x 27 cm)
      1 Rolle Panzer-/Gaffa-Tape
      alte Klamotten

      Dazu habe ich einen Karton, in dem Wein geliefert wurde genommen und aus Karton ein paar Streifen zum Einschieben gebastelt, über die alte Kleidungsstücke mehrlagig gehängt werden können.


      (bitte kein Kommentar zu der Boxershorts... :whistling: )

      Dann habe ich unten den Boden ausgeschnitten, damit dort später die Diabolos herausfallen können:




      Eine weitere Rückwand aus einigen Lagen Wellpappe und mit 6 dicken, ausrangierten Socken zum Einschieben habe ich noch gebaut, um Durchschüsse (hoffentlich) auszuschließen:





      Dann natürlich vorne noch ein Loch an die Stelle, wo später die Zielscheibe ihren Platz finden soll:



      Das ganze kann man dann in einen weiteren Karton, in dem sich später die Diabolos sammeln sollen, stellen. Als Ständer dient hier ein Lochnotenpult:


      (Was man nicht sieht: Der Deckel des unteren Schuhkartons passt ideal als weitere Verstärkung der Rückwand über die Rückseite des Kugelfangkartons. Danke an Zalando für diese idealen Maße! :D )


      Was noch fehlt: Der Test!

      Den kann ich erst morgen machen. Es war schon etwas spät, als das gute Stück fertig war und ich wollte nicht die Geduld meiner Nachbarn auf die Probe stellen. Ich werde ihn morgen mal in sicherer Umgebung (= Keller) mit einer FWB 103 testen und dann berichten, wie sich Aufschlaggeräusch und Abprall-/Durchschusssicherheit so geben!

      Was die Haltbarkeit dieses Konstrukts anbelangt, muss man sich wohl keine Erwartungen machen, bei den Kosten für Ersatz/Pflege ist das aber auch wurscht! 8)

      Viele Grüße
      Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiWiDa ()

    • So sieht mein Kugelfang aus:

      Bilder
      • Kugelfang gedämpt3.jpg

        107,91 kB, 458×600, 866 mal angesehen
      • Kugelfang gedämpt2.jpg

        116,94 kB, 600×450, 866 mal angesehen
      • Kugelfang.jpg

        31,54 kB, 307×600, 873 mal angesehen
      Gruß Bernd
      Ich mag alles Grüne, nur die "linken" Grünen nicht! :smash:
      „Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers.“

      Mitglied: german-rifle-association.de/
    • Ja und?
      Meinst Du ein bisschen aufgeklebter teppich auf Metall bringt was?
      Sorry, mein Verstand sagt mir, das bei Deiner Konstruktion nicht viel Dämmung da hinter steckt.
      Deiner?


      Meinst Du etwa, hier ein Teppich auf Metall ist gut?
      Fakten über Geräuschkulisse haste keine gegeben.

      Da kann ich auch gleiche eine Styropplatte hier posten, und die User können sich dann die Dämmung hier selbst einbilden...
    • Wernerle schrieb:

      Sorry, mein Verstand sagt mir,......
      Dein Verstand sollte dir lieber sagen, dass du zügig einen Gang runter schalten solltest, sonst sehe ich nämlich keine großartige Zukunft hier für dich.
      Solche " Möchtegern" wie dich habe ich hier schon dutzende kommen und gehen gesehen, meißt aber war ihre " Karriere" aufgrund ihres Auftretens und Verhaltens im Co2air Forum eher kurz bemessen.
      Prolegal Mitglied 15068

      Unser Youtube-Channel:

      >Outdoor Bavaria<