Dauerhafter leiser Indoor Kugelfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dauerhafter leiser Indoor Kugelfang

      Hallo Forum!

      Ich habe schon etwas im Forum gestöbert aber meist liest man leider nur von provisorischen Lösungen.
      Wenn ich auf Scheiben schieße, nutze ich einen trichterförmigen Kugelfang,
      in den ein (altes) Handtuch gestopft ist.
      Das funktioniert wunderbar und ist absolut geräuschlos.
      Man muss nur beim Scheiben Wechseln das Handtuch etwas aufbauschen
      und alle paar Wochen mal ein neues Handtuch rein tun. :D
      Wenn ich nun aber auf Streichhölzer o.ä. schieße, dann funktioniert das nicht,
      das Handtuch raus fällt. :D
      Außerdem hat man ja nichts, wo man die Ziele rauf stellen kann.
      Daher habe ich mir einen stabilen Holzkugelfang (60 x 80 x 30 cm) gebaut.
      Das höhenverstellbare Brett ist 20 cm tief, so dass ich 10 cm für die "Dämpfung" habe.
      Momentan habe ich 5 cm Styropor mit ´nem Teppich vor.
      Allerdings durchschlagen die Diabolos das Styropor und knallen auf die Rückwand.
      Hatte erst überlegt, ob ich einfach noch ´ne Lage Styropor rein tue aber leider franzt das relativ schnell aus.
      Deshalb wollte ich jetzt mal hören, wie ihr eure Kugelfänge "wohnungstauglich" gemacht habt.
      Wichtig ist, dass der Einschlag leise ist und dass nichts zurück kommt.

      Viele Grüße
      Maik
      Viele Grüße von der Ostsee!
      Maik
      BAZINGA!
    • Also ich würde an deiner Stelle an die Rückwand ein Stück Teppich machen, des etwa 1-2cm Luft zur Rückwand hat!
      Des dämpft und fängt falls was durchgeht!

      Ich selbst hab nen Kugelfang aus nem Karton und so ner Art Frischhaltefolie gebaut!
      Damit sind bei uns die Paletten eingewickelt!
      Diese hab ich zu Würsten mit kanapp 7cm Durchmesser gewickelt und damit den Karton ausgefüllt!
      Absolut leise und schluckt jeden :F: Dia!

      Um Zahnstocher zu Montieren hab ich einfach ein Hosengummband drum um sie festzuklemmen!
      Alternativ nimmste einfach ne Kartoffel in die du die Streichhölzer oder so steckst!
      "Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."
    • ich habe mehrere Lagen Teppich in meinen 14 x 14 cm Kugelfang geklemmt. Irgendwann wechsel ich die Schichten Vorne geht nach hinten bis alle 4 Schichten mal vorne waren, dann tausche ich alles wieder aus. Ist leise, fängt die Dias ab und staubt nicht.
      Gruß

      Carsten :rolleyes:
    • Also ich hatte den Teppich anfangs 5 cm vor dem Styropor positioniert und
      sowohl Beretta M 92 FS XX-Treme als auch Crosman 1077haben durch geschossen.
      Das mit der Folie ist natürlich auch ´ne Idee, aber davon hab ich leider nicht die Mengen. ;)
      Mehrere Teppichschichten sind natürlich auch ´ne Idee.
      Mal schauen, was noch so an Vorschlägen kommt.

      Viele Grüße
      Maik
      Viele Grüße von der Ostsee!
      Maik
      BAZINGA!
    • Ich hab ein altes PC Gehäuse hergenommen und eine ausrangierte Winterjacke als Dämpfung reingestopft. Davor habe ich dann mittels einer längeren Schraube den Zielscheiben-Träger (trichterförmig) montiert und diesen nochmal mit einem Handtuch verkleidet.
      Die Jacke füllt das Gehäuse ausreichend aus, läßt aber dabei noch genügend Platz zum Auffangen der Kugel. Überhaupt hab ich festgestellt, daß es sowieso kaum Abpraller gibt - ich weiß jetzt aber nicht, ob es am Material der Jacke oder an der etwas lockeren Stopfung einschließlich vieler Falten und Hohlräume liegt ... jedenfalls landen die Bleileichen alle ganz brav ziemlich genau unter ihrer Aufschlagstelle (Mit einem Gemüse-Karton kann man die "Einfangzone" auch nocheinmal ein stückweit vergrößern.) oder aber verschwinden in den Tiefen des Kugelfangs.
      Mit dem Ergebniss bin ich also mehr als zufrieden!


      Im Übrigen eröffnet so ein PC-Tower einiges an Möglichkeiten - wenn man z. Bsp. noch ein oder zwei Holzstreben mit reinbastelt (Magnete tun aber auch einen ausgezeichneten Dienst), hat man auch gleich ein schönes Podest für etwaige Alternativ-Ziele. Ich hab neulich meine Computer-Teile-Kiste aufgeräumt und festgestellt, daß man mit diesen Kondensatoren von Mainboard, Grafikkarte und anderen PC-Elementen sehr feine Pyramidchen aufstellen kann ... :johnwoo:

      Wenn ich jetzt auch noch die Toleranzgrenze von meinem Weibchen getunt bekommen könnte - dann wäre mein Schießen-zu-hause-Glück vollkommen!!! :ritter:
      WAS? TAVOR IS NICH' GEGEN HUSTEN?!? :anon:

      Cogito, ergo consum!
      ----- :wogaga: ----- Fumo, ergo sum Fumm!!!
    • Kann dir Weich PVC platten empfehlen
      Klick mich


      1m sollte reichen.
      Das ganze musst du nur freischwingend dahinter hängen, er hält sauber die Geschosse, ist leise und es kam nie etwas zurück geflogen.

      Das ist ein Beschußtest gewesen aus 1m entfernung



      wie man sehen konnte, habe sich die Dia´s ( H&N Field Target Trophy Green 4,5 mm 0,36 ) in den PVC mit fast 8J gebohrt, konnten in aber nicht durchschlagen.

      Normal gibt es nur ein paar abdrücke auf dem Plastik.


      "Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert die Zukunft;
      wer die Gegenwart kontrolliert, der kontrolliert die Vergangenheit!"

      George Orwell´s 1984

    • Für mich ist das PVC ein teurer Kugelfang :O
      Dann lieber einKarton voll mit alten Zeitungen.. Is genauso leise!
      Nur ich schieß immer in der Garage, da is die lautstärke egal. Deshalb auch ein Stahlkugelfang :D

      In der Wohnung trau ich mich nicht, ist sehr sehr viel aus glas ! Ein querschläger und schnell mal nen paar hundert € Schaden :o
      Wenn ich was falsches gesagt hab, behaupte ich das Gegenteil!
      Rechtschreibfehler dienen der Belustigung der Menscheit
    • Hallo,
      also ich hab mir einen tollen Kugelfang gebaut, der absolut geräuschlos ist, das einzige was man hört ist, wenn die Zielscheibe gelocht wird!

      Man nehme eine Umzugskiste (gibt zwei Größen, die kleinere) auf der Vorderseite vier Rechtecke oder mehr reinschneiden, die etwas kleiner sind als die Zielscheiben. Die Scheiben kann man dann später davor pinnen.
      Soo nun zum Innenleben:
      Im Prinzip hab ich nix weiter gemacht,als 5 Lagen Stoff (ist wohl Polyester o.Ä.) Mit Abstand da hintereinander reingehängt. Die können alle frei schwingen. Nach sicherlich 4 oder 5000 Schuss ist wirklich noch keine einzige Bahn duchschlagen worden. Und man hört-----absolut nix.
      Hab mal ne Grafik angehängt :)

      Der Kugelfang eignet sich für Luftgewehr und auch Softair. Bei ner billigen Waffe kann man hinterher sogar die Kugeln vollkommen unbeschadet wieder rausschütten und wiederverwenden :)

      Und man muss nicht unbedingt nen Riesen-Umzugskarton nehmen, was kleineres tut es auch"

      Schöne Grüße
      David
      Bilder
      • kugelfang.jpg

        51,02 kB, 660×381, 352 mal angesehen
      HW97k :F: mit Simalux Gold 6-24x50 \\ Diana Mod. 35 :F: 11/70 \\ AirMagnum "Hunter" :F: mit Tasco Varmint 2,5-10x42 \\ HW45 :F:
      Röhm RG89 \\ Röhm RG56 "Le Petit" \\ Beretta 92FS :F: CO2 \\ KJW CZ99 :F: GBB \ \ Darton Lightning 2010
    • Im Baumarkt deines Vertrauens giebt es Antirutsch Matten für unter die Waschmaschine zu legen.
      Materialstärke ca. 10 mm, der Quadratmeter für ca. 10 Euronen.
      Einfach auf das gewünschte Maß zuschneiden und 2-3 Lagen in den Kugelfang.
      Ist leise und es kommt nichts zurück.

      Gruß Ingo
      :new2: Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Energie, in sinnlose Wärme.
    • @bilcupra
      Sollte es sich ergeben, werde ich darauf zurück kommen, danke! :D

      @dasFumm!!!
      Ideen muss man haben! :thumbsup:
      Das mit der zusammen geknüllten Wattejacke ist natürlich praktisch.
      Hatte am Samstag schon 3 Packungen Watte im Einkaufskorb aber mir fehlte die Idee,
      wie ich sie im Kugelfang befestigen sollte.

      @policeline
      Ist natürlich auch praktisch. Wird aber sicherlich noch gut hörbar sein, wenn der Diabolo auf das Plaste auf schlägt?

      @b.b.Mccn
      Genug Platz hätte ich im Kugelfang um was hin zu hängen.
      Wundert mich, dass der Stoff nicht durchschlagen wird. (so wie mein Teppich)
      Aber wahrscheinlich ist die lose Aufhängung der Schlüssel zum Erfolg.
      Die Diabolo wird langsam abgebremst nicht nicht so abrupt gestoppt.
      Dadurch sind dann auch die auftretenden Kräfte geringer.
      Ich hab gerade den Duschvorhang getauscht, weil der "Farblich nicht passte". :rolleyes:
      Der Alte dürfte sich super eignen um in den Kugelfang gehängt zu werden.
      Glaube das probiere ich als erstes aus.

      @Oelfuss
      Die Teile hatte ich mir auch angeschaut.
      Hatte bei dem Hartgummi nur Angst, dass die Diabolos zurück kommen.

      Viele Grüße
      Maik
      Viele Grüße von der Ostsee!
      Maik
      BAZINGA!
    • Die Variante mit der Antirutschmatte (kostet bei hagebaumarkt 13 Euro für 60x60cm) genommen, leider kommt der Diabolo aus meiner 1911 öfter zurück. Der Kugelfang ist ein normaler Stahlkugelfang bei dem ich eine Lage der Matte hinten eingepresst habe.
      Bei meiner AirMagnum kommt nix zurück.

      Gruß Denis
    • Ich benutze gelegentlich auch mal ne alte Jeans als Kugelfang. Dabei achte ich darauf, daß hinter dem Stoff noch ein paar Zentimeter Luft sind, also der Stoff nachgeben kann. Die Dias fallen normalerweise dann runter. Durchschlagen wird der Stoff erst nach --zig Schuß immer auf die gleiche Stelle.
      u.a. div. Crosman, Podium, Anschütz 275, div. Haenel, CP88, SSP 250, S&W 79G usw.
    • Bei mir ist seit Jahen und vielen Tausenden von Diabolos eine Bleiplatte, gegossen aus alten Diabolos im Einsatz. Sie hatte mal eine Dicke von etwa 1 cm ist aber im laufe der Zeit deutlich dicker geworden :) . Die Diabolos bleiben einfach mit einen leisen "Plasch" an der Platte kleben. Da ist noch nie ein Diabolo zurück gekommen. Wenn die Oberfläche allerding zu uneben wird kann es vorkommen das ein paar Brocken der alten Diabolos runterrieseln. Notfalls die Platte einfach wieder Einschmelzen und ein oder zwei neue daraus gießen.
      Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite des Beitrages!
    • Ich machs genauso wie LEP FAN.

      Die Platten kann man sich wunderbar in jede erdenkliche Form gießen und die ganzen geplätteten Dias erfüllen ein zweites mal nen sinnvollen Zweck.
      Gehe niemals ohne Dein Messer irgendwohin!

      Weg mit dem :F: :smash:

      Hubraum statt Spoiler!
    • Nabend,

      ich mache mir im Moment auch Gedanken über einen neuen Indoor Kugelfang.
      Folgendes ist dabei heraus gekommen:

      Der gesamte Korpus besteht aus MDF (man kann um Gewicht zu sparen auch Kömacell nutzen), im vorderen Bereich ist eine Rückwand von oben eingeschoben in der sich bereits Löcher und Schrauben für die Zielscheiben (diese würde ich mit einem Bürolocher auf Maaß lochen) versehen. Das hat den Vorteil das man für versch. Zielscheiben einfach einmalig eine Rückwand zurecht schneidet.
      Im inneren ist dann ein Keilrahmen auf dem von beiden Seiten ein Polyester Netz aufgetackert ist, dieser wird dann einfach mit alten Stoffresten locker gefüllt. Falls dann doch mal die ein oder andere Kugel/Diabolo durch kommt wird sie/er von der Gummimatte im hinteren Bereich abgefangen. Selbst wenn der Diabolo dann weder zurück kommen würde, könnte er nicht die Stoffwand ein zweites Mal durchbrechen.

      Klingt erst mal nach viel Arbeit. Aber es ist im Grunde sehr simpel. Ich gehe noch nicht einmal davon aus das ein Diabolo durch die Stoffwand kommen würde. Aber falls doch dann ist er so gesichert das er nicht wieder raus kann.
      Diese Bauweise dürfte sehr leise und sicher sein. Und selbst wenn man mal die eingeschobene Rückwand durchschießt kann man diese einfach austauschen.
      Der Netzrahmen sollte bei richtiger bestückung auch trotz der Beschädigungen durch Kugeleinschläge lange halten.

      Und nun zu Euch, habt ihr irgendwelche einwende oder verbesserungs Vorschläge?
      Hab die Woche noch Urlaub und würde gerne mit dem Bau beginnen :thumbsup:

      Gruß Denis
      Bilder
      • Scheibenkasten Indoor.jpg

        128,94 kB, 1.679×896, 351 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lerion ()

    • Ostseekind81 schrieb:

      @policeline
      Ist natürlich auch praktisch. Wird aber sicherlich noch gut hörbar sein, wenn der Diabolo auf das Plaste auf schlägt?
      Öhm Negativ, das einzigste was man hört ist ein Leises Plopp.
      Das Material selber ist zwar Plastik, aber denoch Flexibel wie Gummi.

      Werd mir woll demnächst mal ein bischen mehr davon besorgen und das ganze dann als Überlappende Bahnen in meinen Kugelfang hängen.

      "Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert die Zukunft;
      wer die Gegenwart kontrolliert, der kontrolliert die Vergangenheit!"

      George Orwell´s 1984

    • Kugelfang To Go! Vorschlag für einen einigermassen leisen Kettenkugelfang

      Auch wenn dieser Thread nicht mehr ganz frisch ist, eignet er sich doch mit der Vielzahl seiner Vorschläge für leise Kugelfänge vorzüglich um auch meine Idee aufzunehmen. Find ich jedenfalls ;)

      Meine Grundanforderungen waren neben "leise" noch "leicht zu verstauen", "transportabel" und "soll dauerhaft Loch-in-Loch aushalten".
      Irgendwie spukte in meinem Kopf auch die Vorstellung von schwerem frei-hängendem Stoff herum, der die Energie der Diabolos auffangen sollte. Das würde aber sicher nicht Loch-in-Loch tauglich sein, es sei denn der Stoff wäre ein Kettenhemd! ... Ketten? .... Kettenkugelfang? Hatte ich diese Wort nicht auch schonmal irgendwo gehört? ...
      Tatsächlich, sowas gibt es. Allerdings als Vorhang aus dutzenden frei herabhängenden Ketten, mehrere Lagen tief.
      Das würde natürlich mein Budget sprengen und "transportabel" würde auch wegfallen. ... Kettenhemd klang da schon besser.

      Na jedenfalls siehts bislang so aus:






      Ist gewisserweise noch in der Roh-Phase, hat jetzt aber auch schon ein
      paar Hundert 5,5 mm Diabolos aus meiner Crosman 2240 auf 9 m schlucken
      müssen.

      Ca. vier Meter Kette ergaben ein Quadrat von ca. 14 cm Kantenlänge. Die Kette habe ich auf 10 Drahtstäbe aufgefädelt die mal zu einem Wäschetrockenständer gehört hatten. Es hätten doppelt so viele Drahtstäbe durch "Augen" der Kettenglieder gepasst, aber dann wäre das ganze mir zu steif geworden. Deshalb habe ich stattdessen zwischen je zwei Stäben ein dünnes Drahtseil (Innenleben eines ausrangierten Bowden-Zuges) durchgezogen, damit sich auch ja kein Diabolo da durchzwängen kann.
      Damit die Kette nicht von den Stäben rutscht, hab ich ein Ende jedes Stabes zu einer Öse gebogen (rechte Seite der Kettenmatte), und als alles an Kette drauf war, hab ich eine je eine lüsterne Klemmverbindung über das andere Stabende geschoben und festgeschraubt (linke Seite).






      Das ganze hängt frei schwingend an einem Drahtbügel im Deckel eines ausgemusterten Billig-Werkeugkoffers.
      Dahinter - für die nicht so präzisen Treffer ;) - Hängt ebenfalls freischwingend ein Vorhang aus mehreren Lagen Fleecestoff (kaputte Fleece-Jacke).



      Die Einschlagmutter links oben ist eine von dreien die den Stoffvorhang hält. Schraube dazu kommt von Aussen durch die Deckeloberseite.
      Der Drahtbügel für die Matte steckt in einem Winkel der mit zwei Schrauben an der Deckelvorderseite festgeschraubt ist.

      Die Drahtbügel (auch vom Trockenständer) welche die Zielscheibe halten, stecken in Löchern in einem Stück Holzbrett.
      Da liegt auch noch eine LED-Batterie-Lampe drin welche die Kettenmatte beleuchtet: So kann ich auch von weitem sofort die Treffer im Schwarzen sehen. (freu!)
      Zugeklappt ist innen noch mehr als genug Platz für eine Pistole wie z.B. die CP88 im original Umarex-Koffer.

      Was ich noch an- oder einbauen will ist:
      1. Einen herausnehmbaren Einsatz für den Kofferboden, den man nach dem Schiessen zum säubern einfach mit den ganzen Diaboloresten und Scheibenfetzen herausnehmen kann. Alternativ: eine Bodenklappe einbauen.
      2. Eine Art Umhang für Front und Seiten, weil doch ab und an Diabolos und frisch gestanztes Konfetti den Koffer unerlaubt wieder verlassen.
      (Die Diabolos haben dann zwar keine Wucht mehr um Schäden anzurichten, aber es ist unangenehm barfuss im Bad auf Diabolos zu treten. :D )
      Alternativ: aufstellbare Seitenwände, die gleichzeitig den Deckel offen halten und die momentanen Drahtstreben ersetzen.

      Was ich beim nächsten Mal anders machen würde:
      Keinen schwarzen Fleece-Stoff nehmen. Da bleibt das Konfetti so sichtbar drin hängen :(

      Bislang getestet mit mehreren hundert 4,5 und 5,5 mm Diabolos. Die Crosman 2240 mit ihren vermutlich fast 7 Joule hat zwar jetzt angefangen in der Mitte eine Delle entstehen zu lassen, aber ich bin zuversichtlich, dass da nichts durchkommt. Und wenn die Drahtstäbe an der Stelle brechen sollten, dann müssen da halt zwei, drei aus Stahl rein.

      Wie man sieht versuchen die kleinen Biester wirklich sich da durchzumogeln - erfolglos! :D



      Manche bilden dann auch schon mal Klümpchen, fallen aber nach ein paar weiteren Treffern wieder ab.
      Selbstreinigend, sozusagen ;^)

      Der linke Diabolo kam gerade so mit dem letzten CO2-Hauch aus der Kartusche im Ziel an. Der rechte hatte offensichtlich etwas mehr Schwung drauf.




      Auch diese Kandidaten habe interessante Verformungen angenommen.



      Fragen? Anregungen? Hinweise? :D



      --- Ballistol ist das neue Chanel ---

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SchussHexer ()