Mars 115, August-Bebel-Werk

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Mars 115, August-Bebel-Werk

    Mars 115 des August-Bebel-Werk´s in Zella – Mehlis



    Ich möchte hier ein seltenes karabinergeschäftetes Luftgewehr der Marke „Mars“ aus Zella-Mehlis kurz vorstellen. Das Mars 115 wurde vor dem 2WK vom Venus-Waffenwerk Oskar Will in Zella-Mehlis hergestellt, in der DDR wurde das Werk in August-Bebel-Werk umbenannt und mit geringen Änderungen wurde auch das Luftgewehr Mars 115 wieder hergestellt.



    Das Luftgewehr hat das Kaliber 4,4 mm und wird mit Rundkugeln geschossen, anders als bei vergleichbaren Haenel- oder Anschütz- Mehrladern spannt sich die Systemfeder des Mars 115 beim „Repetieren“ vom Körper weg. Ohne jegliche Hebelübersetzung muß der Schütze den stark gekröpften Repetierhebel in die Ausgangsstellung zurückbewegen. Das erfordert Kraft, diese Art des Laden / Spannens ermöglicht nur eine schwache Mündungsenergie.



    Da das Gewehr aber ein Mehrlader ist, welches über ein Schüttmagazin mit ca. 100 Rund- / Punktkugeln versorgt werden kann, ist Schießspaß vorprogrammiert. Da die schon erwähnte schwache Schussleistung durch einen glatten Lauf weitergegeben wird ist dieses Gewehr kein Präzisionswunder, eher etwas für den Sammler nostalgischer Luftgewehre.



    Zu erwähnen ist noch die Flügelsicherung, die ähnlich der des Haenel 49 / 49a ist und eine höhen- und seitenverstellbare! Kimme, die in Zweierschritten von 6 bis 12 Metern eingeteilt ist. Das Korn ist in Form eines Dachkornes für das es keinen Kornschutz gibt.



    Der Lauf ist am Ende größer gebohrt, welches dem Luftgewehr, daß in der Ausführung des Venus-Waffenwerkes bei diversen paramilitärischen Organisationen im 3. Reich und auch beim schwedischen Heer dieser Zeit als militärisches Übungsluftgewehr benutzt wurde, ein authentisches Aussehen verleiht. Mein Exemplar trägt eine sehr niedrige Seriennummer und ist eine Nachkriegsfertigung, es ist also davon auszugehen, daß die Seriennummern im August-Bebel-Werk von vorn begonnen wurden. Bei meinem Gewehr ist noch der originale Riemen aus Leder dabei gewesen.




    10.Mai 2011


    Fax, Tester für CO2Air
    Images
    • Bild 1.JPG

      175.45 kB, 1,406×800, viewed 19,348 times
    • Bild 2.JPG

      177.79 kB, 1,415×795, viewed 17,394 times
    • Bild 3.JPG

      179.24 kB, 1,385×798, viewed 13,592 times
    • Bild 4.JPG

      137.42 kB, 1,408×791, viewed 13,584 times
    • Bild 5.JPG

      102.02 kB, 959×796, viewed 13,022 times
    • Bild 6.JPG

      81.14 kB, 797×427, viewed 12,340 times
    • Bild 7.JPG

      95.26 kB, 793×425, viewed 12,398 times
    Haenel, was sonst ? :nuts: Test: Haenel 311-4 . Haenel 310-4 . Haenel 300-3 . Mars 115, August-Bebel-Werk . VZ 47 - militärisches Übungsluftgewehr . Slavia ZVP . Relum Super Tornado 5,5 mm

    The post was edited 2 times, last by FAX ().

  • Users Online 1

    1 Guest