Witze-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • PR90 wrote:

      Warum bekommt man nirgends 30er Milfs?
      Die bekommt man schon, sind aber wesentlich teurer....

      Die letzte MILF hat mich ca. 35.000,- gekostet. Ohne gemeinsames Haus, irgendwelches Vermögen oder Kinder.
      Nur mal so als Hinweis, falls hier bald jemand heitaren möchte... :(
      (Mehrkosten und Schulden während der Ehe nicht inbegriffen)
      Wer nicht merkt, daß er von Idioten umgeben ist, merkt das aus einem gewissen Grund nicht..... :D

      The post was edited 1 time, last by Fisher´s Sam ().

    • Okay... okay, okay.

      Damit wir auch nur ja alle einen Grund haben, uns beim Wettgähnen den Unterkiefer auszurenken, hier die nächste Variante. Und damit wir´s schnell hinter uns haben:

      Eine Frau ist wie ein Hurrikan - erst wird´s heiß und nass - dann ist´s Haus und´s Auto futsch.

      Zufrieden jetzt?
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • Der Familienvater will seine vierjährige Tochter zu Weihnachten überraschen.
      Er leiht sich ein Weihnachtsmannkostüm, zieht es sich im Schlafzimmer an,
      bewaffnet sich mit Sack und Rute und geht in das Wohnzimmer,
      wo seine Tochter und seine Frau sind und sagt sein Sprüchlein auf:

      "Vom Walde draußen komm ich her."
      "Ich muss euch sagen, es Weihnachtet sehr,"
      "und überall auf den Tannenspitzen,"
      "sah ich die goldenen Lichtlein blitzen."


      Darauf die Tochter: "Mama, ist Papa wieder mal besoffen" ?

    • Weihnachten im Irrenhaus. Der Weinachtsmann kommt und sagt zu den Insassen:
      "Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein kleines Geschenk.
      Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein großes Geschenk."

      Kommt der Erste an und stammelt: "Hhelelmmaam".

      Sagt der Weihnachtsmann: "Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts ..."

    • Das finde ich recht amüsant...

      1. Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. Aber es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen, und obwohl es sich dabei hauptsächlich um Insekten und Bakterien handelt, schließt dies nicht mit letzter Sicherheit die Möglichkeit einer der Existenz bisher unbeschriebener fliegender Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.
        2) Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter 18 Jahren) auf der Welt. Aber da der Weihnachtsmann (scheinbar) keine Moslems, Hindu, Juden und Buddhisten beliefert, reduziert sich seine Arbeit auf etwa 15 % der Gesamtzahl - 378 Millionen Kinder (laut Volkszählungsbüro). Bei der durchschnittlichen Kinderzahl von 3,5 pro Haushalt ergibt das 91,8 Millionen Häuser. Wir nehmen an, dass in jedem Haus mindestens ein braves Kind lebt.

        3) Der Weihnachtsmann hat einen 31-Stunden-Weihnachtstag, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, wenn er von Osten nach Westen reist, (was logisch erscheint). Damit ergeben sich 822,6 Besuche pro Sekunde. Somit hat der Weihnachtsmann für jeden christlichen Haushalt mit braven Kindern 1/1000 Sekunde Zeit für seine Arbeit: Parken, aus dem Schlitten springen, den Schornstein runterklettern, die Socken füllen, die übrigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum verteilen, alle übriggebliebenen Reste des Weihnachtsessens vertilgen, den Schornstein wieder raufklettern, und zum nächsten Haus fliegen.
        Angenommen, dass jeder dieser 91,8 Millionen Stops gleichmäßig auf die ganze Erde verteilt ist (was natürlich, wie wir wissen, nicht stimmt, aber als Berechnungsgrundlage akzeptieren wir dies), erhalten wir nunmehr 1,3 km Entfernung von Haushalt zu Haushalt, eine Gesamtentfernung von 120,8 Millionen km, nicht mitgerechnet die Unterbrechungen für das, was jeder von uns mindestens einmal in 31 Stunden tun muss, plus Essen usw. Das bedeutet, dass der Schlitten des Weihnachtsmannes mit 1040 km pro Sekunde fliegt, also der 3000fachen Schallgeschwindigkeit. Zum Vergleich: das schnellste von Menschen gebaute Fahrzeug, der Ulysses Space Probe, fährt mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde. Auch wenn der Name "Rentier" hier und da für Verwirrung sorgen mag, ein gewöhnliches, handelsübliches Rentier schafft höchstens 24 km pro STUNDE.

        4) Die Ladung des Schlittens führt zu einem weiteren interessanten Effekt: angenommen, jedes Kind bekommt nicht mehr als ein mittelgroßes Lego-Set (etwa 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378.000 Tonnen geladen, nicht gerechnet den Weihnachtsmann, der übereinstimmend als übergewichtig beschrieben wird. Ein gewöhnliches Rentier kann nicht mehr als 175 kg ziehen. Selbst bei der Annahme, dass ein "fliegendes Rentier" (siehe Punkt 1) das zehnfache des normalen Gewichtes ziehen könnte, braucht man für den Schlitten nicht acht oder vielleicht neun Rentiere. Man braucht 216.000 Rentiere. Das erhöht das Gewicht - den Schlitten selbst noch nicht einmal eingerechnet - auf 410.400 Tonnen. Nochmals zum Vergleich: das ist mehr als das Vierfache des Gewichtes der Queen Elizabeth.

        5) 410.400 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von 1040 km/s erzeugt einen ungeheuren Luftwiderstand - dadurch werden die Rentiere aufgeheizt, etwa so wie ein Raumschiff, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Das vorderste Paar Rentiere muss dadurch 16,6 Trillionen Joule Energie absorbieren. Pro Sekunde. Jedes. Anders ausgedrückt: sie werden praktisch augenblicklich in Flammen aufgehen, das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand preisgegeben, und es wird ein ohrenbetäubender Knall erzeugt. Das gesamte Team von Rentieren wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden vaporisiert. Der Weihnachtsmann wird währenddessen einer Beschleunigung von der Größe der 17.500fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Ein 120 kg schwerer Weihnachtsmann (was der Beschreibung nach lächerlich wenig sein muss) würde an das Ende seines Schlittens genagelt - mit einer Kraft von 20,6 Millionen Newton.

        Damit kommen wir zu dem Schluss ...
      Wenn der Weihnachtsmann irgendwann einmal die Geschenke gebracht hat, ist er heute tot.
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • Im Büro gab es eine ganz tolle Weihnachtsparty !
      Als der Mann am nächsten Tag zu Hause aufwacht,
      erinnert er sich noch wage an einen Streit mit seinem Chef.

      "War da was?" fragt er seine Frau.


      "Weiß Gott", antwortet sie,
      "du hast zu ihm gesagt, er könne sich zum Teufel scheren."

      "Und dann?"

      "Hat er dich gefeuert!"

      "Er kann mich mal!"


      "Siehst du", sagt die schnuckelige Ehefrau,
      "das habe ich auch zu ihm gesagt, und jetzt hast du deinen Job wieder." :confused:
    • Hierzu muss man wissen, daß in Großbritannien am 24. gefeiert wird wie bei uns Silvester.

      Emmett und Walter raffen sich auf und gehen mit ihrer buckligen Mischpoke (und einem Mordsschädel) nach einer abenteuerlichen Nacht im White Heart (einer bekannte Kneipe aus dem 16. Jahrhundert in Newenden, Kent) grob in Richtung Heimat. Wenn man dem nicht vorhandenen Sonnenstand trauen kann.
      Beruhigt stellt Emmett fest, daß er keinen Filmriss hat - im Gegenteil... er fragt Walter: "Sag mal - wie bist Du gestern eigentlich auf die Idee gekommen, mit meiner Schwester rumzuknutschen?"
      "Jetzt... so bei Tageslicht betrachtet, frage ich mich das auch..." grübelt Walter.
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • Und nun einige Morbiditäten aus dem feindlichen Ausland - zunächst: Wien, Österreich:

      Es lebe der Zentralfriedhof - mit allen seinen Toten! Er ist zwar nicht ganz so groß wie die Schweiz - dafür ist´s da aber doppelt so lustig.

      Zugegebenermaßen - den checke ich nicht - muss wahrscheinlich irgendeine Alpenvolk-Animosität bedienen. Den nächsten checke ich aber sehr wohl - ein Zitat des Duke of Marlborough über Queen Elizabeth I., a.k.a. The Virgin Queen: "Ich habe schon lebhaftere Friedhöfe gesehen als den Schoß dieser Frau..."
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • Alpenvolk-Animositäten gibt es nicht.
      Nein, gar nicht.

      Übrigens, wo steht die größte Orgel der Welt?








      Österreich: 8 Millionen Pfeifen :)
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Umfrage:

      "Gnädige Frau, was müssten Sie tragen, damit Sie ihr Mann noch attraktiv findet?"
      "Eine Kiste Bier!"

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Wie geht es deiner Frau?"
      "Die habe ich zum Teufel gejagt!"
      "Ach du meine Güte, der arme Kerl!"

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Was ist der Unterschied zwischen einem BH und einem Pulli?
      Der eine hält, was der andere verspricht!

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Oh Gott ist der Junge hässlich!"
      "Das ist meine Tochter!"
      "Tut mir leid, ich wusste nicht, dass Sie der Vater sind."
      "Ich bin die Mutter!"
      Gruß
      Roland
    • Emmett und Walter sitzen auf einer Bank im Park und grübeln vor sich hin - plötzlich meint Emmett: "Älterwerden ist gar nicht so tragisch - man gewinnt an Erfahrung und reift wie guter Wein..."
      "Meine Frau reift wie Milch." kontert Walter.
      Bekennender Jason-King-Fan.
    • Das hier finde ich recht amüsant - vot allem im Hinblick auf all diese nervigen Kochsendungen. Jeder, der´n Löffel dreimal umdrehen kann, kommt in so eine Sendung rein, aber wenn ich mir das hier live im Fernseher vorstelle...

      Whiskykuchen (Ein leckeres Rezept für jeden Anlass)

      Zutaten:
      1 Tasse Wasser
      1 Tasse weißen Zucker
      1 Tasse braunen Zucker
      4 große Eier
      1 Pfund Butter
      2 Tassen getrocknete Früchte
      1 TL Salz
      1 Handvoll Nüsse
      1 Zitrone
      2 kleine Liter Whisky

      Zubereitung:

      1. Koste zunächst den Whisky und überprüfe so seine Qualität.

      2. Nimm dann eine große Rührschüssel.

      3. Probiere
      nochmals vom Whisky und überzeuge Dich davon, ob er wirklich von bester
      Qualität ist. Gieße dazu eine Tasse randvoll und trinke diese aus.
      Wiederhole den Vorgang mehrmals.

      4. Schalte den Mixer an und schlage in der Rührschüssel die Butter flaumig weich.

      5. Füge einen Löffel Zucker hinzu.

      6. Überprüfe, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probiere dazu nochmals eine Tasse voll.

      7. Mixe den Schalter aus.

      8. Breche zwei Eier aus, und zwar in die Schüssel. Hau die schrumpeligen Früchte mit rein.

      9. Malte den Schixer an. Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, löse das mit Traubenschier.

      10. Überprüfe den Whisky auf seine Konsistenssssssssss...

      11. Jetzt schmeiß die Zitrone in den Hixer und drücke Deine Nüsse aus. Füge eine Tasse dazu. Zucker, alles, was auch immer...

      12. Fette den Ofen ein un´ drehe ihn um 360 Grad.

      13. Schlag den Mixer, bis er ausgeht.
      Wirf die Rührschüssel aus dem Fenster.

      14. Überprüfe den Geschmack des (HIC!) restlichen Whiskys

      15. Geh in´s Bett und pfeif´ auf den Kuchen. Die Schuhe kannze anlassen...

      Hat was von Konz lacht (öhhm... Lanz kocht) und Dinner for One. :)
      Bekennender Jason-King-Fan.

      The post was edited 1 time, last by Magnum Opus ().

    • Letztes Weihnachten hat mir meine kleine Nichte erzählt sie wolle später mal Erfinderin werden. Sie hat sich auch schon überlegt wie man Kühlschränke verbessern kann. Man könnte doch einen Schalter in die Tür einbauen der das Licht an macht wenn man ihn öffnet, so könnte man viel Strom sparen, leuchtet ja die ganze Zeit umsonst wenn er zu ist.
      Ja, sagte ich, aber so weit sind wir mit der Technik noch nicht. :lol:
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Magnum Opus wrote:

      Emmett und Walter sitzen auf einer Bank im Park und grübeln vor sich hin - plötzlich meint Emmett: "Älterwerden ist gar nicht so tragisch - man gewinnt an Erfahrung und reift wie guter Wein..."
      "Meine Frau reift wie Milch." kontert Walter.
      Oder auf den Punkt gebracht:
      Frauen werden alt und Fett, Männer werden reif und stattlich. :D

      Ja, ich schäme mich ja schon... :anon: