HW97/77-Gemeinschaft (auch die K-Varianten)

    • Hi,

      ich bin mal etwas dreist aber hat hier jemand eine idee wo ich eine äußere Federführung für eine HW77 bekomme. Die innere habe ich bestellt und eine Kolbendichtung liegt auch im Warenkorb und ich möchte nicht unnütig oft das System öffnen! :)


      lg mirko
    • Mirko169 wrote:

      Hi,

      ich bin mal etwas dreist aber hat hier jemand eine idee wo ich eine äußere Federführung für eine HW77 bekomme. Die innere habe ich bestellt und eine Kolbendichtung liegt auch im Warenkorb und ich möchte nicht unnütig oft das System öffnen! :)


      lg mirko
      Entweder nutzt du eine innere, oder eine äußere. Beide zusammen geht nicht.
      Das einzige Tuning-Kit, das ich kenne und eine äußere Federführung besitzt, ist das von Vortek: Klick
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


      Field-Target mit einer HW97RS im 1. DFTC2000 e.V.

    • LAdehemmung,

      danke dann brauche ich doch eigentlich nichts mehr! Ich kam nur drauf weil ich mal gelesen habe das durch die Feder Fett im System verteilt wird. Ich hab jetzt die für mich günstigste Variante entschieden und bereits gestern die TinBum Federführung bestellt. In dem Video wird ja auch zu sehr sparsamen fetten geraten. Direkt dazu wurde mir von Ferrobell direkt geraten die Kolbendichtung zu tauschen. Ich hab auf jeden Fall zu tun wenn mein Gewehr ankommt :thumbsup:

      lg
    • Ursprünglich hatte ich vor einen Holzschaft zu kaufen es ist aber aufgrund von Lieferzeit eine Kunststoff Variante geworden. Ist hier jemand der da schon mal nen Hamster dran gebaut hat? Ich denke da ist es viel weniger Material. Herr Schlottmann wollt dort jedenfalls keine UIT Schiene anbringen (fräsen) Wollte ursprünglich eine Abnehmbare Variante!

      Hatte bei trink schon mal angefragt aber der andere Schaft macht es schwieriger. Hatte dann nicht mehr nachgefragt!

      Hab gemerkt im Liegen schießen ohne Hamster ist nicht einfach!

      Lg
    • Ich möchte euch hier mal kurz meine aufgearbeitete HW97K vorstellen.
      Gekauft hatte ich die gebraucht mit Bj.98 von einem Bekannten. Da sie schon ziemlich abgenudelt aussah ...



      ... habe ich sie entschäftet, gereinigt, abgebeizt, paar mal geschliffen+gewässert und die Fischhaut vorsichtig mit einer Schlüsseldreikantfeile nachgearbeitet.



      Dann mit Nussbaum mittelbraun gebeizt und mit Hartöl geölt.



      Anschließend poliert ...



      ... und wieder eingeschäftet. Dann noch eine verstellbare Schaftkappe angepasst und nun strahlt sie wieder wie frisch aus dem Laden.



      Dafür das es mein erstes aufgearbeitetes Gewehr ist bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

      Ich möchte mich hier auch noch ganz herzlich bei @Ferrobell bedanken, der mir mit hilfreichen Tipps zur Schaftaufbereitung per PN zur Seite stand ... vielen Dank nochmals :thumbup: .

      Beste Grüße,
      Blowgunfreak
    • Hallo Mario,

      das Gewehr ist Klasse geworden! :thumbup:

      Ging es gut, die Fischhaut mit der Dreikantfeile aufzufrischen?

      Ich hätte nur vermutet, das der Schaft, nach dem polieren, noch etwas mehr Glanz erhält!

      Trotzdem eine Super Ergebnis! :)

      Schöne Grüße

      Heiko
      Planlos geht mein Plan los.
    • Danke für das Lob Heiko :) .

      Ich habe den Schaft einmal kräftig mit Hartöl getränkt. Poliert habe ich bestimmt 10-12 x nach dem das Hartöl abgetrocknet/eingezogen war (allerdings nur mit einem Leinentuch) und jetzt hat der Schaft einen schönen seidigmatten Glanz ... kommt aber vielleicht auf dem Bild auch nicht so rüber.

      Die Fischhaut lies sich erstaunlicherweise gut nachschneiden/nachfeilen. Allerdings war ich auch sehr vorsichtig dabei aus Angst die Fischhaut zu versauen. Ich glaube so gut 2 Stunden habe ich da behutsam gefriemelt bis ich zufrieden war :whistling: .

      Der Schaft ist übrigens nach dem ölen und polieren wieder etwas heller geworden ... zum Glück. Nach dem beizen sah er schon extrem dunkel aus und man hatte fast nichts mehr von der Holzmaserung gesehen.

      Gruß,
      Mario

      The post was edited 2 times, last by Blowgunfreak ().

    • Hast du das Hartöl nur 1x aufgebracht?

      Bei Leinölfirnis zb., bringt man ja mehrere Schichten auf.
      Wie lange musste das trocknen, bis du es polieren konntest?

      Das es mit der Dreikantfeile so gut ging, freut mich! :)
      Ich wär dabei aber auch sehr vorsichtig gewesen, wenn ich die Fischhaut nachbessere.
      Dabei kann man ganz schnell Murks machen. :S
      Planlos geht mein Plan los.
    • Das Hartöl habe ich von einem Bekannten bekommen und der meinte "einmal richtig satt auftragen und einziehen lassen". So hab ich das dann auch gemacht ... 1x richtig satt getränkt und ca. 1 Stunde liegen lassen. Dann habe ich den Ölüberschuss abgenommen. Andernseits ist es ja auch kein Thema den Schaft bei Bedarf nochmal nachzubehandeln mit dem Öl.
      Den Schaft habe ich gut 3 Tage trocknen lassen. Ich hatte den auf Küchenkrepp gestellt und dieses mehrfach gewechselt. Als dann keine Ölrückstände mehr auf dem Krepp zurückblieben war der für mich trocken und ich habe angefangen zu polieren.
    • Mahaaaalzeit zusammen.
      Habe mal eine Frage, habe meine hw schon ziemlich gut an mich angepasst und auf ft Niveau umgebaut, allerdings weiß ich nicht genau was ich da für eine schaftkappe dran setzen soll. Als idee hatte ich von maestro designs die scorpion. Bitte um neue Ideen und Vorschläge. Preis max 400€
    • HiddenNoob wrote:

      Mahaaaalzeit zusammen.
      Habe mal eine Frage, habe meine hw schon ziemlich gut an mich angepasst und auf ft Niveau umgebaut, allerdings weiß ich nicht genau was ich da für eine schaftkappe dran setzen soll. Als idee hatte ich von maestro designs die scorpion. Bitte um neue Ideen und Vorschläge. Preis max 400€
      Das hängt eigentlich nur davon ab, was du für dich am besten hälst! Möchtest du einen Haken, eine Spange oder einfach nur eine verstellbare Kappe...

      Umschauen würde ich mich mal bei MEC oder Anschütz! Für 400€ bleiben da keine Wünsche offen! Voll verstellbar... Allerdings musst du dir die Aufnahme dann noch an deinen Schaft anpassen.
      Die Maestro ist auch super!!!

      :D Ich schieße mit einer angepassten Bisleykappe für 32€ + selbst gebasteltem Haken aus einem Alu Flachprofil ausm Baumarkt (2,75€)... Komme damit beim FT sehr gut zurecht! ;)
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Unfallchirurg wrote:

      Das hängt eigentlich nur davon ab, was du für dich am besten hälst! Möchtest du einen Haken, eine Spange oder einfach nur eine verstellbare Kappe...
      Umschauen würde ich mich mal bei MEC oder Anschütz! Für 400€ bleiben da keine Wünsche offen! Voll verstellbar...

      :D Ich schieße mit einer angepassten Bisleykappe für 32€ + selbst gebasteltem Haken aus einem Alu Flachprofil ausm Baumarkt... Komme damit beim FT sehr gut zurecht! ;)
      Bin jetzt halt irgendwie auf eine hakenkappe scharf :D
      Ja das ding ist einfach habe schon so unglaublich viel asche da rein gesteckt da darf es jetzt auch da ein wenig exquisiter sein :D

      Hast du zufällig schon irgendwelche Erfahrungen mit maestro gemacht, weil ich finde das die sachen auf den bildern von der form echt sehr geil aussehen aber von der machart halt sehr billig wirken
    • HiddenNoob wrote:

      Hast du zufällig schon irgendwelche Erfahrungen mit maestro gemacht, weil ich finde das die sachen auf den bildern von der form echt sehr geil aussehen aber von der machart halt sehr billig wirken
      Nur mit der verstellbaren Kappe fürs HFT!
      Die wirkt alles andere als Billig und lässt sich super einstellen!
      Einen Zeiger fürs ZF habe ich mir vor kurzem auch aus England mitbringen lassen.
      Generell sollen die Sachen auch bezüglich der Festigkeit sehr gut sein!
      Langzeiterfahrungen in der Nutzung habe ich allerdings keine...
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Bin noch am basteln und am üben. Momentan macht mir noch der stehend schuss Probleme, aber sobald ich fertig gebastelt habe und vernünftig schießen kann dann natürlich ab auf den parcour. Beste waren bisher 84/120 bei zehn schuss auf 25m und das ist noch deutlich ausbaufähig :D