Alles rund um die Walther Pk 380

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ThomasK schrieb:

      Interessant ist aber, daß die Walthers mit ihrem "Mercedesstern" doch weit offenere Läufe haben, als alle Zorakis, von der 906 mal abgesehen...
      tatsächlich ?? ... ist ja so eine Behauptung von manchen Leuten, dass die Zorakis deshalb so gut mit allen Arten von Mun. klar kämen, weil die Läufe immer genug Staudruck erzeugen würden, weil eben nicht sooo offen ...

      > aber bei der 906 ist das anders ? die ist "offener", also jedenfalls für Zoraki - Verhältnisse ?
    • @kai:

      Mir ists wichtiger bei einer SSW, daß sie ordentlich mit Pfeffer/CS schießt... folglich sollte der Lauf weit genug offen sein, damit das Zeug dorthin gelangt, wo es hin soll...

      Sollte es also an den zu zugebauten Läufen liegen, daß die Zorakis gut gehen, sind IMHO zumindest die 917, 918 und Nachfolger für das Schießen mit Pfeffer/CS weniger geeignet...

      Ich habe Pfeffer/CS bisher mit Zorakis 906, 914 und Walther P88 verschossen, denn die sind recht offen, und das klappte gut, wenn man zwischendrin eine Özi hat, um den Lauf "zu säubern"...
    • ThomasK schrieb:

      Mir ists wichtiger bei einer SSW, daß sie ordentlich mit Pfeffer/CS schießt... folglich sollte der Lauf weit genug offen sein, damit das Zeug dorthin gelangt, wo es hin soll...
      deshalb steh ich auf ältere Revolver (insbesondere von Röhm) ... Laufdurchmesser innen, Sperre ... :thumbup:

      (den Uma - Mercedesstern würde ich höchstens AUF dem Lauf - so als Zielhilfe :D oder zur Deko :) - akzeptieren, aber keinesfalls IM Lauf wie z.B. beim Grizzly und Colt Det. Special ... ;) )
    • Man kann das ganz einfach optisch überprüfen: in die Läufe rein leuchten.

      Zoraki 917, 918, 2918 und 4918 sind sehr zu, die haben vorne eine Art eingegossene Madenschraube, da geht kaum was durch. Nach einigen Schuß Pfeffer/CS dürften die Läufe völlig zu sein. Ich hatte eine 917, die nach Schießen mit Pfeffer/CS beschädigt wurde...

      Zoraki 914 geht so, macht zumindest bei Pfeffer/CS keine Probleme, Zoraki 906 sehr offen.

      Umarexe, also etwa Walther P88, PPQ, P99 und PK380 sind trotz "Mercedesstern" im Lauf weit, weit offener, als die Zorakis.

      Gleiches gilt auch für die S&W M&P9c... ebenfalls sehr offen im Vergleich mit den Zorakis.

      Leider aber haben, sieht man von der P88 und PK380 ab, die Umarexe sehr kleine Läufe (Durchmesser), Gewindeschoner gehen nur mit M8x1 anstelle M9x1 bei P88 und PK380 und den Zorakis...

      Ideal wäre eine Mischung: die ansonsten ordentliche, sehr stabile, nicht wackelige Verarbeitung der Zorakis plus die offenen Läufe der Umarexe und das in M9x1...
      ;)
    • Hallo,
      nach nur ca.50 Schuss funktioniert der Verschlussfang nicht mehr.
      Plötzlich und unerwartet.
      Nach dem letzten Schuss bleibt der Schlitten nicht offen. (hinten)
      Auch sieht die Waffe von innen sehr ramponiert aus. Trotz guter Pflege, immer schön geölt und geputzt.
      Mit der Verarbeitung der PK 380 bin ich auch nicht so zufrieden.
      Habe die Waffe jetzt nach Umarex eingeschickt.

      Schade, ich hatte am Anfang viel Freude mit der Waffe.
      Mal schauen wann und wie sie wieder zurückkommt.

      Gruß
      felsensteiner :(
    • Das kann dann nur ein Ausreißer sein. Nach 50 Schuß der Verschlußfang kaputt ... klingt für mich nach klarem Garantiefall. Bitte halte uns auf dem Laufenden wie Umarex darauf reagiert.


      Bei mir ist gestern nach 10 Tagen Lieferzeit mein neues Fobus Paddle-Holster aus Israel eingetroffen. Die PK380 sitzt darin tadellos und hat keinerlei Spiel. Der gewünschte Zieh-Widerstand lässt sich problemlos über eine kleine Kreuzschlitzschraube einstellen.

      Die T-Shirt-Monate können damit kommen. :thumbsup:





      "Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IX-Ray ()

    • @ThomasK : das stimmt eine Mischung wäre ideal, aber dennoch finde ich, dass die PK380 dem am aller nahesten kommt, jedenfalls mehr als beispielsweise eine P22Q, doch selbst die ist Gas vollkommen ins Ordenung.

      Zorakis wie die 917, 918, 2918 usw. sind meiner Meinung nach eher etwas für den Silvesterschützen ;)
    • Kelevra2017 schrieb:

      @IX-Ray: gibt es so etwas auch als verdeckstes Innenholster für die PK380?
      Moin,wenn es nicht unbedingt Paddle sein soll ist das eine gute und preiswerte Alternative, handgemachtes Lederholster:

      falco.sk/de/e-obchod/etuis-fur…nylon-holster/724-92.html

      oder OWB/IWB, beides geht: falco.sk/de/e-obchod/etuis-fur…ylon-holster/1035-95.html

      Gibt es für Unmengen an Pistolen-und Revolvertypen, auch für Zorakis :)
      Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Knall-Frosch ()

    • IX-Ray schrieb:

      ThomasK schrieb:

      Die PK380 ist nett, hat für meinen Dafürhalten aber zu geringe Magazinkapazität...
      Ich denke wer nach acht Ladungen Pfeffer und/oder CS noch gerade stehen und dich sehen kann, ist sowieso nicht von dieser Welt und lässt sich wahrscheinlich auch von Blei nicht aufhalten. :P
      @XR-Ray und @Kelevra2017:

      IX-Ray, ich würde Dir ja zustimmen, wenn es noch so wäre, daß man mal (also janz, janz selten) und dann auch nur von einem Angreifer attackiert wird.

      Im Jahre Merkels, also 2017 und nach Zuzug von gut zwei Millionen größtenteils junger, gesunder, aber im Kopf völlig wirrer muslimischer "Südländer" oder "Flüchtlinge" usw., die für ihre Gewalttaten gegen uns Deutsche nur zu gern in Rudeln ab drei Köpfen auftreten, hat sich das grundlegend geändert.

      Heute muß man/frau, so man in Umgebungen wohnt, in denen sich die vorgenannten Zuzügler in größeren Stückzahlen aufhalten, gewahr sein, ständig eine Waffe dabei zu haben, die, solange es eine SSW ist, mit ausreichend Munition bestückt ist (plus Ersatzmagazine), damit man sich im Fall des Falles mehrerer Angreifer erwehren kann.

      Die Zoraki 914 und die 906 haben sich da in meinem Falle schon bewährt.

      Habe mir heute mal endlich die 917 näher angeschaut, die ich noch habe, und sie bzw. ihren Lauf sehr gründlich ausgeleuchtet. Da war doch tatsächlich produktionsbedingt Farbe im Lauf, vorne an der Lauföffnung. Nachdem ich die entfernte, sieht das jetzt so weit offen aus, daß, im Wechsel mit Özis bestückt, auch das Verschießen von Pfeffer/CS Munition problemlos möglich sein sollte.

      Und ja, ich weiß, daß die 917 von außen keine Sicherungen hat... ;) Juckt mich aber nicht 8)
    • @IX-Ray:

      Dürfte ich Dich mal bitten, das Fobus Paddle-Holster mal anzulegen und ein T-Shirt drüber und das Janze dann mal aus verschiedenen Blickwinkeln fotografieren? Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, daß das dann wirklich verdeckt ist.

      Seeeeeehr große T-Shirts (8XL, 11XL) hab ich ja, die mir drei-vier Nummern zu groß sind, weil ich gerne sehr weite Sachen trage im Sommer... es wäre schon interessant, wenn dann mit so einem Paddle-Holster die Waffe unterm T-Shirt oder Polo-Shirt verdeckt wäre...
    • Zu dem IWBS-Holster, also was innen in die Hose rein kommt...

      Das dürfte aber nix sein für Leute mit Bauch, da es denen das Höschen ruckizucki auszieht...

      Und es dürfte nix sein für Leute, die stark schwitzen, ich bin da leider betroffen...

      Oder?
    • ThomasK schrieb:

      Im Jahre Merkels, also 2017 und nach Zuzug von gut zwei Millionen größtenteils junger, gesunder, aber im Kopf völlig wirrer muslimischer "Südländer" oder "Flüchtlinge" usw., die für ihre Gewalttaten gegen uns Deutsche nur zu gern in Rudeln ab drei Köpfen auftreten, hat sich das grundlegend geändert.

      Heute muß man/frau, so man in Umgebungen wohnt, in denen sich die vorgenannten Zuzügler in größeren Stückzahlen aufhalten, gewahr sein, ständig eine Waffe dabei zu haben, die, solange es eine SSW ist, mit ausreichend Munition bestückt ist (plus Ersatzmagazine), damit man sich im Fall des Falles mehrerer Angreifer erwehren kann.
      Hast du endlich wieder den Trigger für dich gefunden deine Rassistenleier loszustarten?
      Ich spare mir mal einige grenzwertige Posts von dir aus den Nachbarforen hier zu posten - aber da hier Politik nicht erwünscht ist, werde ich den Ball flach halten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pandur ()

    • ThomasK schrieb:

      Heute muß man/frau, so man in Umgebungen wohnt, in denen sich die vorgenannten Zuzügler in größeren Stückzahlen aufhalten, gewahr sein, ständig eine Waffe dabei zu haben, die, solange es eine SSW ist, mit ausreichend Munition bestückt ist (plus Ersatzmagazine), damit man sich im Fall des Falles mehrerer Angreifer erwehren kann.

      ...ist bei uns im Ruhrpott auch ausgeprägt , aber wenn wir uns treffen mit den Kumpels dann haste Ruhe vor solchen Fuzzy,s ... :D

      aber zu mein "Besteck" gehört die P22Q mit FobusHolster wenn,s raus geht.... :thumbup:
      Gruß Burkhard
      Support Ruhrgebiet
    • ThomasK schrieb:

      Das dürfte aber nix sein für Leute mit Bauch, da es denen das Höschen ruckizucki auszieht...
      Moin,wo ist da der Unterschied, das Gewicht ist gleich, ob innen oder aussen getragen.

      Ich bin nicht der schlankeste und komme mit IWB-Holster bestens zurecht, auch im PKW stört es nicht wenn du es etwa auf 1 Uhr Position führst.

      Ich bevorzuge Lederholster, da schwitze ich nicht, aber auch bei meinem Kydex-IWB für die PK380 schwitze ich im Sommer nicht mehr als ohne Holster.:-)

      Schau bei Falco auf die Internetseite, da ist fast zu jedem Holster ein Video wie es angelegt und getragen wird, da kannst Du Dir vorab schon mal etwa ein Bild machen.
      Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knall-Frosch ()

    • ThomasK schrieb:

      @IX-Ray:

      Dürfte ich Dich mal bitten, das Fobus Paddle-Holster mal anzulegen und ein T-Shirt drüber und das Janze dann mal aus verschiedenen Blickwinkeln fotografieren? Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, daß das dann wirklich verdeckt ist.
      Ich werde sehn, was ich tun kann. ;)


      Hw37 timy schrieb:

      Nur zur Information: das IWBS von Fobus ist zu klein für die PK380. Dafür benötigt man dann das IWBM von Fobus. ;)
      Bist Du sicher? Weil sowohl auf Amazon, als auch auf der offiziellen Fobus-Seite wird die PK380 bei dem IWBS aufgeführt!? :/
      "Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"