Röhm RG96 Kritik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Röhm RG96 Kritik

      Hallo,
      ich habe mir vor Kurzem eine Röhm RG96 gekauft (alte Version,eingeprägte Schrift am Schlitten,matt brüniert, die Pistole ist neu und wurde noch nie abgefeuert. Dh, der Sammler hatte sie 1996 gekauft und gleich weggelegt. Gekauft habe ich die Waffe weil sie ua hier sehr gelobt wird und von guter Qualität sein soll. Ich "brauche" sie zum einen weil wir oft Schwarzwild im Garten stehen haben (Waldrandlage) und dachte auch zum Schutz gegen bissige Hunde wenn ich mit meinem im Wald laufe. (Wurde schon 2x von einem nicht angeleinten großen Hund gebissen)

      Mir sind nun folgen Kritikpunkte aufgefallen:

      1. Die Waffe hat unglaublich viel Spiel zwischen Schlitten und Griffstück. Dh, der Schlitten schlackert deutlisch hörbar hin und her wenn man die Waffe in der Hand hält und hin und her bewegt. Ein Bekannter hat eine alte Geco P225, da ist alles bombenfest.(Ich habe sie mir deshalb nicht gekauft, weil es so gut wie keine Stahlteile an der Geco gibt)

      2. Und noch viel wichtiger: Die Waffe ist ergonomisch katastrophal (oder ich mache einen Bedienungsfehler)

      Aber, bitte erklärt mir, wie ihr den Schlittenfanghebel mit dem Daumen der rechten Hand bedient wenn ihr ein neues geladenes Magazin zugeführt habt. Das geht einhändig gar nicht. Der liegt viel zu weit weg vom Daumen der rechten Hand (bei der Geco ist er spielend leicht mit dem Daumen zu erreichen.)

      Meine Überlegung ist folgende: Eine SSW macht nur Sinn, wenn sie innerhalb kurzer Zeit viel "Feuerkraft" bringen kann Spricht zwei, drei Magazine sehr schnell geladen und verschossen werden können.(einhändig bedient, da zweihändig Zeit kostet und Fummelei bedeutet)

      Also, was meint ihr dazu? Könnt ihr das bestätigen oder mache ich einen Fehler?

      Ist nur bei meiner das Spiel zwischen Schlitten und Griffstück so groß oder schlackert das generell bei der RG96 wie bei einer total ausgenudelten alten Büchse?

      The post was edited 2 times, last by e30_freund ().

    • Das die Rg 96 klappert ist nix neues...........aber es ist wahrscheinlich das Geheimnis ihrer Zuverlässigkeit.
      Das ding muss klappern!

      was die Ergonomie angeht, es gibt Waffen die liegen einen, es gibt welche die liegen einen nicht.
      "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"
    • Das Schlittenspiel tut der Zuverlässigkeit der Waffe ja keinen Abbruch.

      Im Gegenteil. Es gibt scharfe Waffen, die mit größerem Spiel zischen Teilen konstruiert werden um unanfälliger gegen Verschmutzungen zu sein.

      Also alles in Allem ist das öfters angesprochene Schlittenspiel der RG96 eher ein subjektives Problem.



      Die Ergonomie ist eben an das Vorbild angelehnt. Mir persönlich gefällt die eigentlich recht gut obwohl ich mittlerweile eher ein Fan des Automatischen Schlittenfangs wie bei der Vector oder der RG100 geworden bin.



      Wer Wert auf eine hohe Feuerkraft legt sollte sich eher überlegen ob er sich nicht eine SSW mit größerem Magazin zulegt. Mit wenigr Magazinwechseln spart man mehr Zeit als mit einmal weniger umgreifen. Ein großes Magazin ist meiner Meinung nach auch nur an Silvester ganz angenehm. Zur SV ist die Magazinkapazität jedoch eher unwichtig. Hier sollte ja schnell gezogen, geschossen und die Beine in die Hand genommen werden wobei zum Stoppen eines Gegners ja wenige Schuss ausreichen sollten. Nicht um sonst werden zur SV meist kleine Revolver mit 5 oder max. 6 Schuss empfohlen.
      Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
      Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)
    • Das Schlittenspiel tut der Zuverlässigkeit der Waffe ja keinen Abbruch.

      Im Gegenteil. Es gibt scharfe Waffen, die mit größerem Spiel zischen Teilen konstruiert werden um unanfälliger gegen Verschmutzungen zu sein.

      Also alles in Allem ist das öfters angesprochene Schlittenspiel der RG96 eher ein subjektives Problem.



      Die Ergonomie ist eben an das Vorbild angelehnt. Mir persönlich gefällt die eigentlich recht gut obwohl ich mittlerweile eher ein Fan des Automatischen Schlittenfangs wie bei der Vector oder der RG100 geworden bin.



      Wer Wert auf eine hohe Feuerkraft legt sollte sich eher überlegen ob er sich nicht eine SSW mit größerem Magazin zulegt. Mit wenigr Magazinwechseln spart man mehr Zeit als mit einmal weniger umgreifen. Ein großes Magazin ist meiner Meinung nach auch nur an Silvester ganz angenehm. Zur SV ist die Magazinkapazität jedoch eher unwichtig. Hier sollte ja schnell gezogen, geschossen und die Beine in die Hand genommen werden wobei zum Stoppen eines Gegners ja wenige Schuss ausreichen sollten. Nicht um sonst werden zur SV meist kleine Revolver mit 5 oder max. 6 Schuss empfohlen.
      Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
      Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)
    • Danke,für die Antwort. Also sie muss klappern. Meine zweite Frage war allerdings konkret ob ihr die Waffe einhändig bedienen könnt. Ich habe mittelgroße Hände und kann es nicht. Da würde ich sagen, das ist ein konstruktiver Mangel dieser Waffe.
    • Also das der Schlitten etwas Spiel hat ist bei der RG96 ganz normal und tut der Funktion keinen Abbruch. Mit einem vollen Magazin klappert er bei meiner RG nicht mehr so dolle (kann auch sein das des Einbuldung ist :rolleyes: ). Das Schlackern is zwar ein Kustfehler aber bei der Zuverlässigkeit zu verschmerzen glaube ich.

      Zum Schlittenfang muss ich dir leider (als Linksschütze!) recht geben. Wobei mit der rechten Hand komme ich ganz gut an den Hebel obwohl ich recht kleine Hände habe. zu 99% zieh ich den Schlitten aber per Hand zurück weil ich kein Nerv habe mir den Zeigefinger zu verrenken ;)

      Wenn man mal von den 2 Punkten absieht tut die RG aber nen 1a Job. Was meine schon über sich ergehen lassen musste geht auf keine Kuhhaut mehr und die süße tut trotzdem noch ihren Dienst.
      :love:

      Denk bitte dran das zum Führen der kleine Waffenschein nötig ist und pass bitte mit dem Schwarzwild (Wildschweine :?: ) Im Garten auf. Bevor ich da mit der SSW hantiere und mir vielleicht noch son verschreckter Keiler die Balkontür demoliert würde ich da ehr auf andere Sachen ausweichen. . . ein User hat glaube ich mal besondere Zäune hier erwähnt.

      Wenn dir die RG gar nicht zusagt werd doch mal ein AUge auf die CP1. Die wird hier auch hochgelobt aber da lass ich mal wen anders ran da ich zu keiner SSW die ich net selber habe AUssagen über Qualität und Führbarkeit machen mag

      Lg Keks

      Tante Edit meint : Verdammt ich Tippe einfach zu langsam
      ;(
      Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamellbonbons aber exakt 25911 Wörter. (:)

      ,,Arm yourself because no-one else here will save you"

      Rules for a Gunfight :
      1. Bring a Gun. Preferably
      , bring at least two Guns.
      2. Bring all of you friends who have Guns.
    • Also ich kann das nicht bestätigen, bin mit der Ergonomie meiner RG96 sehr zufrieden, mag daran liegen das ich relativ Große Hände habe. Außerdem betätige ich nie den Schlittenfanghebel sondern ziehe mit der linken Hand den Schlitten zurück und lasse ihn dann nach vorne schnellen.

      Onkel Jimbo
      Lieber Gott, wir danken Dir für gar nichts denn wir haben alles selbst bezahlt
      Bart Simpson
    • Es ist kein Konstruktiver Mangel, sondern deine Hände scheinen etwas anders oder zu klein zu sein, ich hab Handschuhgröße 9,5 und komm mit der RG 96 gut klar.

      Ne Desert Eagle hat konstuktive Mängel, da kommt man selbst mit Paddelhänden nur durch umgreifen an die Sicherung und an den Hahn.

      Wenn dir die RG 96 etwas zu klobig ist dann ist die Vektor zu empfehlen, die ist etwas kleiner was das Griffstück angeht und ein richtiger Handschmeichler.
      "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"
    • Also ich habe keine Probleme die Waffe zu bedienen.
      Alles bestens.

      Das Klappern ist hinlänglich bekannt. Aber sie funktioniert! ;)

      Ich mag die RG96 :love:

      Gruß Christian
      Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!
    • e30_freund wrote:

      Danke,für die Antwort. Also sie muss klappern. Meine zweite Frage war allerdings konkret ob ihr die Waffe einhändig bedienen könnt. Ich habe mittelgroße Hände und kann es nicht. Da würde ich sagen, das ist ein konstruktiver Mangel dieser Waffe.

      e30_freund wrote:

      Danke,für die Antwort. Also sie muss klappern. Meine zweite Frage war allerdings konkret ob ihr die Waffe einhändig bedienen könnt. Ich habe mittelgroße Hände und kann es nicht. Da würde ich sagen, das ist ein konstruktiver Mangel dieser Waffe.



      Das ist aber nicht Röhm anzulasten, das ist beim Vorbild auch so. Wobei ich weder mit der scharfen P8 noch mir der RG 96 Probleme habe bei Handschuhgröße 9.
      "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
      -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-
    • Bierbauch_Baer wrote:

      Es ist kein Konstruktiver Mangel, sondern deine Hände scheinen etwas anders oder zu klein zu sein, ich hab Handschuhgröße 9,5 und komm mit der RG 96 gut klar.
      Oller Vorsager! :P

      Genau meine Worte ( inklusive der Handschuhgröße ) :nuts:

      Und den weisen Worten des BB-Bär bezüglich der Vektor CP 1 folge ich ebenfalls uneingeschränkt. Die Vektor ist zwar in den Außenmaßen nur minimal kleiner, hat aber wegen ihres ergonomischeren Designs einmal eine bessere Handlage bei kleineren Händen und andererseits wegen ihres doppelreihigen Magazins auch noch 4 Schuß zur Verfügung - und zu all den Vorteilen läßt sie sich wegen ihrer runden Formen auch noch einfacher verdeckt führen als die RG 96, bei der die eckige Silhouette nur schwerlich zu verbergen ist.
    • Was die Ergonomie angeht, da kann man was tun.

      Da der Griff der RG96er eigentlich nur eine Hülle ist, kann man den wenn man mag durchaus bearbeiten (waffenrechtlich gesehn).
      Wird nicht jedermanns Geschmack sein, aber mir "paßt" sie so besser:

    • Hallo,
      mal als Anregung :D der Schlittenfanghebel heist so weil er den Schlitten fangen soll wenn Magazin leer ist oder zum reinigen! Man sollte bei einem Magazinwechsel den Schlitten nach hinten ziehen und loslassen, nicht den Schlittenfanghebel runter drücken! Dadurch hat enorm mehr an Verschleiß am Schlitten. Wie meine Vorposter schon schrieben..das klappern muss sein, siehe Kalashnikov :) Ausserdem wer wackelt denn mit seiner Pistole rum wenn keine Patronen im Lager sind und Hahn gespannt ist ?( Nur so klappert der Schlitten...wenn Hahn angelegt oder Patronen im Magazin klappert nichts.

      Gruß, David
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Deine Hände scheinen wirklich ein wenig klein zu sein. Der Griff ist insgesamt - finde ich auch - ein bisschen zu wuchtig geraden. Aber nicht im großen Maßstab, eher ein paar mm. Ich finde, meine KWA USP Compact (Softair) liegt eindeutig besser in der Hand, und die ist sicherlich noch näher am Vorbild. Der "Einschnitt", wo das zwischen Daumen und Zeigefinger aufliegt (dieses Häutchen etc), ist bei der RG96 nicht tief genug, jedenfalls nach meinem Empfinden.

      Dass du den Schlittenfanghebel nicht erreichen kannst, kann wirklich nur an zu kurzen Fingern/kleinen Händen liegen.
    • Hallo!

      Von der zuverlässigkeit her ist die RG 96 außerfrage eine der bessten heute noch erhältlichen SSWs. Allerdings empfinde ich das klobige design auch äußerst störend, ich kaomme mit Handschuhgrösse 9 grad so an den Schlittenfanghebel dran. Das geklapper des Schlittens tut der Fuktion aber keine Abklang.
      Alledings finde ich das geklapper auch nichts anderes als stümperhaft, andere SSW Hersteller schaffen es auch zuverlässige SSWs zu konstruieren ohne das etwas klappert. Für mich z.B. ist die HW94 immernoch die besste wahl in Fuktion Verarbeitung und Größe.(wenn man die priorität auf das Platzparonenschießen beschränkt)


      Grüße
      Hooli.
      SSW:ERMA EGR 66-EGP88 |Röhm Rg800-70-56-59-96,H&K P30,Geco 890-P225,Perfecta"G",Walther P22-P88,HW94,ME 04,Reck 1911,PK800 | LP: Diana P5 Magnum,Beretta 92 FS,Uma.Deagle
      | LG: Diana Mod.300R-Mod.48, 850 Airmagnum |Airsoft:Marushin98k, CA SLR 105, SwissArms M50 |Messer:Coldsteel Cal.Edge
    • Hallo alle zusammen :)

      auch ich habe mir vor einer Woche eine RG96, nach langem schwärmen und träumen gekauft. :D
      Back to topic - Der Griff passt perfekt in meine Hand, auch wenn ich eine recht kleine Hand im Vergleich zu meinen Freunden habe.
      Allerdings lässt sich der Schlittenfangheben mit dem Daumen nicht gerade leicht bedienen ohne "umgreifen" zu müssen.
      (Jede Hand ist anders, das ist nur meine Meinung)
      Ich benutze wie so manch anderer den Schlittenfangheben eh nie, da ich den Schlitten beim Repetieren nach hinten ziehe und nicht über den
      Schlittenfangheben nach vorne "schnellen" lasse.

      Gruß

      jano
      Röhm RG 96 (ca. 250 Schuss)
    • Ich besitze auch eine - im "Match"-Paket. Die beste Schreckschuß-Pistole, die ich je hatte. Es kommt nur eine einigermaßen an sie heran - nämlich die Vektor CP 1... :D Einwandfreie Funktion, keinerlei Lade- oder Zündfehler. Und das Design ist immer Geschmackssache. MIR gefällt sie, und mit ihrem Vorbild, der P 8, habe ich beim Bund OHNE Training (ich besaß damals nur eine Luftpistole und SSWs - da ich keine WBK habe, besitze und besaß ich nie scharfe Waffen) auf Anhieb 44 von 50 Ringen geschossen - das war das erste Mal, daß ich überhaupt mit einer scharfen Pistole geschossen hab und dann gleich so ein Ergebnis :D :D Getoppt hab ich das nur mit den 46 Ring aus der P 1 :P
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • Users Online 1

      1 Guest