Diabolo-Empfehlung für Freizeitschützen

    • German-Redneck wrote:

      Also die 2 Dichtrille fehlt mir bei den Gecos definitv
      Wenn du den etwas dickeren Rand am Kelch meinst, ja den hatten die alten Gecos und haben die RWS Club. Basic und neue Gecos haben den nicht. Zumindest was ich bisher in der Hand hatte. Am Ende ist es alles RWS und bei den Gecos kommt halt irgendwas in die Dose.
      Life is good
    • Mist! Habe mich auf die positiven Bewertungen bei Sportwaffen Schneider verlassen und dort den Vorteilspack bestellt.
      Aber gut, eine Alternative kenne ich auch nicht wirklich. Hatte damals im Verein die H&N Finale Match mit einer Steyr LP10 geschossen.
      Die waren top...bei einer Stange für 85,-€ auch nicht anders zu erwarten...aber nur noch in der Freizeit mit einer verhältnismäßig günstigen Waffe...
      Da sollte die Stange nicht mehr als 45,-€ kosten.

      P.S.: die Präzision der Gecos ist erstaunlich gut (Loch in Loch auf 5 Meter möglich), auch wenn sich Bleiablagerungen an den Köpfen befinden. Nur leider sitzen diese m.M.n. zu stramm in den Umarex 8-fach Trommelmagazinen
      Colt Government 1911 A1, IWI Mini-Uzi; demnächst ggfs. Glock 19
      (alle Umarex, 4,5mm Diabolo bzw. Stahl-BB)
    • Also...wenn die Gecos schlecht sind, welche sind dann empfehlenswert.
      Anforderung: Präzision, leicht, guter, aber nicht zu strammer Sitz...Kopfmass eher 4,49 als 4,51 ?
      Colt Government 1911 A1, IWI Mini-Uzi; demnächst ggfs. Glock 19
      (alle Umarex, 4,5mm Diabolo bzw. Stahl-BB)
    • Also ich lade Co2 Pistolen mit RWS Basic oder Geco.
      Luftgewehre mit Umarex Moskito. Die Moskitos haben weniger Toleranzen wie zb. die RWS Basic.
      GSG CP1-M mit Umarex Match, weil die CP1 einen stabilen Kelch braucht.

      Ich habe auch schon teure Matchmunition von verschiedenen Herstellern ausprobiert, ist meiner Meinung nach aber Geldverschwendung wenn man nur auf höchstens 10m schiesst.
    • Dreamer wrote:

      aber nicht zu strammer Sitz.
      Also das die Geco's in den Umarex-Trommeln zu fest sitzen,wäre mir neu.
      Ich fand die immer etwas locker,was bei meinen Plempen zu Problemen führte.....Klemmer z.B. durch verrutschte Dia's etc.
      Für alle möglichen Trommeln,wo die Dia's nur gesteckt werden (also Umarex,Röhm und S&W) bevorzuge ich...

      sportwaffen-schneider.de/produ…796_1977/products_id/7013

      diese hier...
      Siehe auch Bewertung, Dirk B.***
    • Dreamer wrote:

      Also...wenn die Gecos schlecht sind, welche sind dann empfehlenswert.
      Anforderung: Präzision, leicht, guter, aber nicht zu strammer Sitz...Kopfmass eher 4,49 als 4,51 ?
      Wie gesagt, kann man pauschal nicht sagen. In jeder Waffe läuft was anderes gut.
      Klar, ganz billig kann eben oftmals gar nicht die Präzision liefern wie teurere Sorten. Am Besten mal paar Sachen selber testen. Der stramme Sitz in den Umarex Trommeln macht übrigens gar nix, weder in Sachen Präzision noch Leistung. Ich nutze in den Trommeln z.b. oft RWS Club, die gehen sehr stramm rein. JSB z.b. gehen viel einfacher rein, zum plinken allerdings muss es nicht so teuer sein.
      Life is good
    • ...werde auf eine andere Marke mit Kopfmaß 4,49 wechseln.

      Diese werde ich nicht mehr online bestellen,

      sondern beim örtlichen Waffenhändler.
      Colt Government 1911 A1, IWI Mini-Uzi; demnächst ggfs. Glock 19
      (alle Umarex, 4,5mm Diabolo bzw. Stahl-BB)
    • German-Redneck wrote:


      5. Boah ihr Leichenschänder, hab ihr mal das Erstellungsdatum gesehen? :D


      ... was sind schon 6 Jahre ... :sleeping: 8)
      Hab da noch Murmeln aus den 70ern, die ich testen könnte.
      FWR-Mitglied 26256 ...und Du? :deal: -+- Field Target -Mitglied im DFTC2000 -+- Co2-Mehrdistanz.de


      Alles, was ist, dauert 3 Sekunden: Eine für vorher, eine für nachher und eine für mittendrin ...

      The post was edited 1 time, last by full.house ().

    • Persönliches Fazit: man bekommt was man bezahlt.

      Nutze wieder H&N Matchmunition mit Kopfmaß 4,49mm.

      Präzision und Passgenauigkeit in den Umarex Trommelmagazinen wie erwartet vorbildlich.

      Werde mich zukünftig nicht mehr auf Usererfahrungen, sondern auf Beratung im Fachgeschäft beziehen!
      Colt Government 1911 A1, IWI Mini-Uzi; demnächst ggfs. Glock 19
      (alle Umarex, 4,5mm Diabolo bzw. Stahl-BB)
    • Dreamer wrote:

      Werde mich zukünftig nicht mehr auf Usererfahrungen, sondern auf Beratung im Fachgeschäft beziehen!
      Ich glaube,damit verzichtest Du auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz!!!
      Gerade zum Thema Luftgewehr/-pistole und Diabolos!
      Wenn Du meinst,im Fachgeschäft sei das auf jeden Fall besser....ein einzelner Verkäufer,der evtl. eher Händler statt Schütze ist oder aber eher WBK-Waffen schießt und für den F-Waffen eher Nebengeschäft sind?
      Ich wäre da vorsichtig....
      Am besten sind immer noch eigene Erfahrungen....die man aber eben auch machen muß!!!
      Tipp's von anderen sind sicher hilfreich,aber kein Ersatz....
    • Werde mich zukünftig nicht mehr auf Usererfahrungen, sondern auf Beratung im Fachgeschäft beziehen!
      :laugh: Na dann viel Glück ! Die haben sicher einen guten Erfahrungsschatz da sie alle Diabolos selbst schießen und wissen in welcher Waffe welcher Dia gut läuft. Ganz sicher sind die besser als die Leute die sich täglich mit der Materie beschäftigen.
      Hw 45 , FunGun^X :thumbsup:
    • Ein hauptberuflicher Waffenhändler / Waffenbauer, der sämtliche Vereine im süddeutschen Raum betreut, sollte schon Ahnung haben,

      zumal er die Möglichkeit bietet, Munitionstests durchzuführen.

      Ich hatte auf die Rezessionen "Geco" vertraut und wurde enttäuscht...aber gut, will hier keine Grundsatzdiskussion entfachen,

      sondern nur meine Erfahrung kundtun. Sollte dieser Erfahrungsaustausch nicht gewünscht sein,

      kann ich gerne alle bisher abgegebenen Threads löschen!
      Colt Government 1911 A1, IWI Mini-Uzi; demnächst ggfs. Glock 19
      (alle Umarex, 4,5mm Diabolo bzw. Stahl-BB)
    • Naja, es ist eine Sache sich die Infos zu besorgen. Wichtig ist aber daraus auch was zu machen ;) Man kann es nicht oft genug sagen ( :rolleyes: :( In Sachen Diabolo sind Pauschalaussagen schwierig.
      Jetzt liest einer das du H&N nimmst, die laufen dann vielleicht auch nicht so gut. Haben dann einfach alle nur Mist erzählt? Man kann doch fast jede beliebige Meinung hier finden. Am Ende hilft nur paar Sorten bestellen und selber testen. Macht doch am Ende auch Laune, und so teuer sind Dias nun ja nicht ;^)
      Und so Kinderkram wie alles löschen kannst dir sparen ;^) , am Ende ist hier jede Meinung und Erfahrung willkommen. Im Prinzip hast du ja nun zu diesem komplexen Thema auch wieder was beigetragen.
      Life is good
    • Dreamer wrote:

      Ein hauptberuflicher Waffenhändler / Waffenbauer, der sämtliche Vereine im süddeutschen Raum betreut, sollte schon Ahnung haben,

      Nein, hat er nicht. Er kennt die Ergebnisse der Munitionstest
      die für genau das jeweils getestete Gewehr gültig sind.
      Das nächste baugleiche Gewehr kann sich schon anders
      verhalten. Außerdem werden überwiegend Match-Gewehre
      und damit VorderEinzellader getestet.
      Ein Repetierer mit Magazin wird sich völlig anders verhalten.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • ...da gebe ich Dir recht. Habe damals noch zu Vereinszeiten meine Match-Pistole einschiessen lassen.

      Hat an die 45 Minuten gedauert, nachdem nicht nur diverse Hersteller, sondern auch spezifische Chargen getestet wurden.

      Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es kein nebenberuflicher Händler ist, sondern jemand aus einem traditionellen Familienbetrieb, dem sehr viele namhafte Schützenvereine vertrauen.

      P.S.: habe die H&N gestern ausführlich getestet...die Magazine vorher mit Ballistol Silikonspray gereinigt/geplfegt.

      Meine Colt geht jetzt wie Butter ;)
      Colt Government 1911 A1, IWI Mini-Uzi; demnächst ggfs. Glock 19
      (alle Umarex, 4,5mm Diabolo bzw. Stahl-BB)