Zeigt her eure Spielzeugwaffen! (Knallplättchen, Amorces, Zündplättchen usw.)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zeigt her eure Spielzeugwaffen! (Knallplättchen, Amorces, Zündplättchen usw.)

      [BLOCK]Angefixt von diesem Thread

      Spielzeugpistole 13'er Streifenschuss

      habe ich mir mal ein paar der dort erwähnten Spielzeugwaffen bei besagtem Versand bestellt – natürlich nur, damit zukünftige Kinder von mir auch etwas Anständiges zum Spielen haben! ;)

      Schließlich sollten die nicht in einer hysterisch-waffenfeindlichen Welt aufwachsen, sondern ein normales Verhältnis dazu haben. Als Kinder sind wir damals übrigens mit solchen Knarren täglich knatternd durchs Dorf gezogen und keiner hat panisch ein SEK angefordert. Da wäre niemand im Traum drauf gekommen. :( Anders heute. Aber das ist eine andere Geschichte.

      Zurück zum zitierten Thread oben: Besonders das .44 Western Rifle Lever-Action-Gewehr von „IDEAL“ ist ein echter Knaller, wenn auch mit knapp 30 Euro-Dollar nicht ganz billig für ein Spielzeug und alles andere als taschnegeldfreundlich … Immerhin hat die Waffe einen Holzschaft und ist komplett aus Metall (Druckguss). Durchladen kann man auch wie bei einer echten LA.

      Als die 4 Waffen ankamen (3 Revolver musste ich auch gleich mal testen), war die Enttäuschung aber erst mal groß, denn bei dem Gewehr war der Holzschaft an mehreren Stellen angeknackst und eine Ecke sogar abgebrochen. Eigentlich wollte ich das Ding sofort wieder zurückschicken, aber ich habe mich dann doch entschieden, den Schaft abzuschleifen, vorsichtig zu reparieren und ihn dann mit rötlicher Holzbeize zu beizen. Außerdem habe ich den hässlichen Plastik-Riemen abgenommen. Man könnte noch die Schrauben an den Schaftteilen gegen etwas dezentere Versionen tauschen, außerdem denke ich noch über einen Klarlacküberzug der Holzteile nach. Das Ergebnis seht ihr hier: [/BLOCK]











      [BLOCK]Also, nun seid ihr dran! Lasst die gute alte Zeit wieder aufleben und zeigt mal eure Knallplättchen/Spielzeugkanonen, wenn vorhanden, auch gerne ganze Sammlungen! [/BLOCK]

      Jens

      The post was edited 7 times, last by Flammpanzer ().







    • Ist ca. 40 Jahre alt und leider defekt ("Magazin"transportgestänge fehlt) :(
      Die Amorces wurden von unten in den Zinkklotz gesteckt.
      Dieser wurde dann bei jeder Abzugsbetätigung eine Position weiterbewegt, zum Schluss konnte man den Schlitten zurückziehen und der Zinkklotz wird ausgeworfen

      The post was edited 1 time, last by TheDuke ().

    • Die einzige welche von mir im Kindesalter benutzt und überlebt hat, ist die kleine Pirat! *lol*
      Sie müsste jetzt ca. 18-20 Jahre alt sein!



      Mir fällt da noch ne Geschichte ein. Irgendwann so um den Dreh um 83-84 waren meine Cousine und meine zwei Cousins aus HD zu Besuch bei uns. Meine Schwester die nen paar Jahre älter ist, hatte damals ne Rolle mit den roten 100er Schuss Papierstreifenknalldingern im Zimmer. Klar wollte man dann diese natürlich gleich benutzen...nur haben mein Cousin und meine Schwester die Palstikrolle nicht aufbekommen. Tja was liegt da näher, als von draußen einen großen Stein zu holen, und mit diesem der Plastikrolle an den Kragen zu gehen. Gesagt getan, im Kinderzimmer auf den Teppich gelegt, mit dem Stein draufgehaun.....booom ...boah das eingebrannte Loch im Teppich war, ja heftig! :crazy2:
      Images
      • Foto1853.jpg

        32.22 kB, 600×450, viewed 1,244 times
      Nobody canna cross it....Chuck Norris canna cross it!
    • Ein Peacemaker in etwa 5 cm Länge.
      Die Trommel lässt sich mit den kleinen Plastikkäppchen laden und mit dem Ausstoßer -wer hätte es gedacht- auch ausstoßen !
      Da es ein Single Action Army ist, funktioniert er auch nur in SA ;)


      Ich habe von diesen Miniaturen noch einige rumliegen (Pistolen, MPs) , interessant sind aber nur die Revolver da sie echte Mehrlader sind !

      Images
      • 1837mini-1.jpg

        34.37 kB, 526×600, viewed 1,144 times

      The post was edited 1 time, last by Interloper ().

    • Hier noch ein paar Kurzwaffen:

      "Frontier" Kipplaufrevolver, 12-Schuss, von der ital. Firma "Edison Giocattoli". Kostet so um die 7-8 Euro. Eine sehr schwere (356g) und wirklich äußerst robuste Waffe. Im Vgl. zu den meisten anderen kann man den "Frontier" sogar komplett zerlegen, da alles verschraubt ist, so kommt man auch an die Mechanik. Er hat eine wirklich tolle Verarbeitung, mein Tipp für alle, die Kinder haben ... :))





      Das ist der "Buntline Super" von "Ideal". Auch 12-schüssig. Die Holzgriffe sind der Knaller!








      Und noch eine Waffe von IDEAL: Der "Marshal" mit 100-Schuss-System, ebenfalls mit Holzbeschalung ...




      Jens

      The post was edited 3 times, last by Flammpanzer ().

    • Eine etwas wackelige No-Name-Konstruktion mit 8-Schuss. Hat irgendwas von einem .22er Smith&Wesson ...




      Wer kennt ihn nicht? Robert Adams (hier von "IDEAL Modell"), eine legendäre Waffe, da es sich hierbei um den ersten wirklich funktionierenden Double-Action-Revolver handelt:





      Und nochmal "IDEAL", diesmal der "Sheriff" mit 100-Schuss-Streifen:




      Jens

      The post was edited 4 times, last by Flammpanzer ().

    • Spielzeug-Revolver in Miniatur-Ausführung von Armodelli.

      Werden mit Plastik-Knallkäppchen betrieben, zum Grössenvergleich liegt eine Patrone daneben:


      Images
      • Armodelli 00.jpg

        20.64 kB, 600×387, viewed 901 times
    • An und für sich ein schönes Thema,
      vor allem weil Ihr hier so schöne Waffen vorstellt. :huldige:

      Aber leider ist die heutige Muni eine absolute Lachnummer.

      Vom db Wert gleich es einem Mäusefurzt :cry:
      Früher war das deftiger.

      Aber zum Anschauen wirklich toll...

      Gruss terracan

      The post was edited 1 time, last by terracan ().

    • Original von terracan
      Vom db Wert gleich es einem Mäusefurzt :cry:
      Früher war das deftiger.


      Das ist auch gut so. Ich erinnere mich da dunkel an einen Knaben im Cowboy-Kostüm, der das Ding neben meinem Ohr abgeballert hat :evil:
      Übrigens: Falls die boardinterne Suchfunktion nicht das gewünschte Ergebnis liefert, versucht es einfach mal mit der seitenspezifischen Google-Suche
      E V I G I L A T E

      The post was edited 1 time, last by Lanam ().

    • Spaßeshalber habe ich mal u. a. eine Rolle dieser rosa 100er-Papier-Knaller durch einen Revolver gejagt und ich muss sagen, der Knall ist schon ziemlich scharf - direkt neben dem Ohr verballert ist wirklich hart. Allerdings variieren die einzelnen Ladungen tatsächlich stark.

      Die runden Plastikringe sind dagegen in der Tat sehr leise, wobei die Waffe selber eine große Rolle bez. der Lautstärke spielt!

      Leute, postet mal kräftig Bilder! (:)

      Ich bereue auch grad, dass ich meine Sammlung mit 16 Jahren aufgegeben habe!


      Das Tolle bei der Sache ist doch, dass die Dinger nicht die Welt kosten, man also recht günstig sammeln kann. Also ran .... :))


      8-Schuss-Ring, 12-Schuss-Ring, 13-Schuss-Streifen und 100-Schuss-Papierrolle


      Jens

      The post was edited 3 times, last by Flammpanzer ().

    • Tolles Thema, hatte als Stöppke auch 'ne Menge Waffen. Toll waren diese 13 Schuß Waffen, die mit jedem Schuß das zuletzt gezündete Zündhütchen abschnitten und auswarfen. Leider setzte sich bei mir häufig die Schneide zu und der Effekt war weg.

      Heiße "Straßenschlachten" haben wir uns auch geliefert, inkl. Feuerschutz etc. Freue mich schon, wenn mein Stöpsel alt genug ist und mit seinen Freunden hier um die Häuser zieht. Das Tatiktraining mit Papi nach Vorlage von Gabe Suarez gibt es dann gratis dazu.

      Irgendwo gibt es noch ein digitales Bild eines analogen Fotoabzugs mit einer kleinen Auswahl meiner Waffen. Suche ich bei Gelegenheit mal heraus.

      Einen richtig tollen Revolver hatte ich mal, der mit Hilfe der Zündplättchen weiße Projektile verschossen hatte. Nach einem "Reinigungsbad" war der Zauber leider verrostet.

      Gruß
      Thorsten
    • @Flammpanzer

      Mir ist eben erst der "Robert Adams" aufgefallen...

      Nostalgie! :huldige:
      Damit haben wir einst um die Jahrtausendwende unsere ersten Filmchen beim selbstgebauten Saloon gedreht.

      Hach ja. Das waren glückliche Zeiten. :n1:
      „Wer seine Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ -Benjamin Franklin-

      "Das Problem mit Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie echt sind." -Abraham Lincoln-
    • Klasse! An die Haptik der Griffschalen des Super8 Revolvers kann ich mich noch erinnern, als hätte ich ihn gestern erst in der Hand gehabt.

      Die 100ter Revolver hatten bei mir irgendwie nie gut transportiert, komischerweise hatte ich schon damals eine gewissen Affinität zu den eher kleinen Waffen, zumeist hatte ich 8 Schußrevolver. Ich weiß auch noch, wie begeistert ich war, als die ersten Pistolen mit Magazin (für die 13er Streifen) aufkamen.

      Gruß
      Thorsten