Richtig zielen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Richtig zielen

      Hallo Community,
      ich habe vom meinem Vater ein Tolles Luftdruckgewehr bekommen könnt ihr mir erklären wie man richtig zielt.

      Ich bin Rechtshänder und ich weiß nich welches Auge ich aufhaben muss

      In Filmen machen die Scharfschützen das linke auge zu.

      Mein Nachbar sagt man muss beide Augen offen haben..??

      Wenn ich mit Rechts schieße welches Auge muss ich auf / geschlossen haben ??

      Könnt ihr mir das erklären ??

      MFG Dr_Schlimm
    • In der Regel zielt man mit dem Auge, welches sich auf der Seite der Schusshand befindet und schließt das andere. Manche Schützen halten lieber beide Augen geöffnet. Man sollte aber auch prüfen, welches Auge das führende ist.

      Hier noch etwas zu möglichen Zielfehlern:

      muzzle.de/N5/Zubehor/zielen_un…n/zielen_und_treffen.html

      Und:

      Richtig zielen

      Einäugig vs. zweiäugig
      muzzle.de:loki:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gunimo ()

    • RE: Richtig zielen

      Original von Dr_Schlimm
      Hallo Community,
      ich habe vom meinem Vater ein Tolles Luftdruckgewehr bekommen könnt ihr mir erklären wie man richtig zielt.

      Ich bin Rechtshänder und ich weiß nich welches Auge ich aufhaben muss

      In Filmen machen die Scharfschützen das linke auge zu.

      Mein Nachbar sagt man muss beide Augen offen haben..??

      Wenn ich mit Rechts schieße welches Auge muss ich auf / geschlossen haben ??

      Könnt ihr mir das erklären ??

      MFG Dr_Schlimm


      also, wenn du mit Kimme und Korn schießt, dann zielst du mit dem rechten Auge. Wenn du ein Zielfernrohr auf dem Gewehr hast, dann auch mit dem rechten, da kann man allerdings auch beide Augen offen lassen.
      [GLOW=orange]A.B.I 09 :respect:[/GLOW] und HW 100 Carbine
      http://www.crosman-air-pistol-owners-forum.com Crosman, an American classic!
    • hm ja also ein bisschen wenig Informationen ob du Kimme Konr, Lochkorn oder Zielfernrohr schiesst
      aber man kann sagen wenn du Rechtshänder bist zielst du meistens auch mit dem rechten Auge. Dein Nachbar
      hat jedoch nicht ganz Unrecht es ist besser das linke Auge nicht zuzukneifen weil das auf Dauer anstrengt.
      So wurde es zumindest mir erklärt es ist besser das Auge geöffnet zu lassen jedoch abzudecken. So wird es
      jedenfalls im Matchbereich gehandhabt.
      Jedoch habe ich zuerst auch immer das linke zugekniffen. Aber man kann generell sagen man zielt immer
      so wie man am besten trifft!

      Ach und ja GZ zum Luftgewehr

      Onkel Jimbo
      Lieber Gott, wir danken Dir für gar nichts denn wir haben alles selbst bezahlt
      Bart Simpson
    • Also wenn ich mit Kimme und Korn schieße MUSS ich mit dem rechten Auge schießen und kann bzw muss das linke schließen

      Mit ZF is das den egal ich kann mit rechts der mit beiden gleichzeitig geöffnet schießen ??

      stimmts


      Ich hab Kimme Korn

      also muss ich das linke auge schließen wenn ich ZF hätte kann ich rechts schießen kann das linke aber offen lassen
      Muss ich aber nicht oder Wenn ich mit ZF schieße kann ich auch genauso wie mit Kimme Korn schießen ??


      MFG
    • Ist egal, ob Du Rechts- oder Linkshänder bist.
      Wichtig ist, ob Du Rechts oder Linksäugler bist!

      Such Dir mal nen Punkt in 5 - 10m Entfernung, streck den Arm aus und visiere den Punkt über Deinen Daumen an.

      Jetzt mal abwechselnd das eine, dann das andere Auge schließen.

      Mit welchem Auge hast du über den Daumen visiert?

      Aha!

      DAS ist Dein "besseres/führendes Auge". Und das könnte auch entscheiden, ob Du links oder rechts in Anschlag gehst/gehen solltest.
    • Original von spargelix
      Ist egal, ob Du Rechts- oder Linkshänder bist.
      Wichtig ist, ob Du Rechts oder Linksäugler bist!

      Such Dir mal nen Punkt in 5 - 10m Entfernung, streck den Arm aus und visiere den Punkt über Deinen Daumen an.

      Jetzt mal abwechselnd das eine, dann das andere Auge schließen.

      Mit welchem Auge hast du über den Daumen visiert?

      Aha!

      DAS ist Dein "besseres/führendes Auge". Und das könnte auch entscheiden, ob Du links oder rechts in Anschlag gehst/gehen solltest.


      Das habe ich noch nie probiert. Visiere ich so einen Punkt an, liege ich mit dem linken Auge richtig. Das rechte Auge verschiebt den Daumen deftig vom Ziel weg. Bin aber Rechtshänder....
      DKMS.de - ich bin dabei, du auch ?
    • Das nennt man dann Kreuzdominanz. Du solltest dann auch mit dem Linken Auge Zielen.
      Ich kann übrigens nicht beiden Augen offen halten wenn ich mit einem ZF Ziele, durch Vergrößerung des ZF´s komme nur klar wenn ich mein nicht Dominantes Auge ( bei mir das linke ) schließe.
      Daran habe ich mich dermaßen gewöhnt das ich nun immer das linke Auge schließe.




      Joachim
      Disclaimer :
      Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen die ich gestern oder gar vor einer Stunde gemacht habe.
      Jedwede Ähnlichkeit mit der Realität wäre rein zufällig und unbeabsichtigt
      .

      Fotos von mir auf Flickr: flickr.com/photos/joey_s/
    • RE: Richtig zielen

      Hallo Dr Schlimm,

      Original von four-point-five
      Original von pupsnase
      Welches das führende Auge kannst Du ganz einfach rausfinden:
      Mit beiden Augen ein Ziel, mit ausgestreckten Arm, über den Daumen anpeilen.
      Dann das linke Augen schliessen, wenn der Daumen immer noch im Ziel ist ist das rechte Augen das führende.
      Dann das rechte Augen schliessen, das linke sollte natürlich wieder offen sein. Falls nun der Daumen noch in Ziel ist ist das linke Augen führend.


      Joachim


      oder so:

      Original von four-point-five
      Feststellen, welches Auge dominant ist:

      Die Finger der linken Hand ausstrecken. Den Daumen um 90 Grad nach rechts abwinkeln. Das gleiche mit der rechten Hand, natürlich hier den Daumen 90 Grad nach links abwinkeln.

      Beide Hände aufeinanderlegen.. Die Hände so drehen, dass zwischen Daumen und Zeigefingern ein ca. 4 cm großes Loch entsteht.

      Jetzt etwas suchen, was circa 4 - 5 m entfernt ist (Bild oder ähnliches)

      Mit beiden Augen durch das Loch schauen und das "Ziel" (Bild) anschauen.

      Jetzt das linke Auge schließen und wieder öffnen.
      Anschließend das rechte Auge schließen und wieder öffnen.

      Dabei kommt es zu folgendem Ergebniss:

      Bei einem Auge bleibt das Ziel sichtbar. Beim anderen Auge springt es weg.

      Das Auge, mit dem das Ziel sichtbar bleibt, ist das dominante Auge.

      Normal ist bei Rechtshändern das rechte Auge und bei Linkshändern das linke Auge dominant.

      Probleme beim Zielen treten dann auf, wenn der Rechtshänder ein dominantes linke Auge und der Linkshänder ein dominantes rechte Auge hat. Hier passt dann der Anschlag des LG nicht mit dem "Zielauge" überein.

      Hier gibts zwei Lösungsmöglichkeiten.

      Das nicht dominante Auge solange durch Zielübungen drainieren bis es passt.

      Oder auf ein Diopter ein Winkelobjektiv anbauen. Dann kann man z. B. rechts anschlagen und links zielen.

      Gruß
      Roland


      Wenn das nicht ganz reicht, hier gehts weiter:

      https://www.co2air.de/wbb2/thread.php?threadid=51209
      Edit: Jetzt ists richtig:

      Einäugig vs. zweiäugig

      Sollte dir weiterhelfen. Wenn du noch fragen hast: Her damit.

      Gruß
      Roland
      Gruß
      Roland

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von four-point-five ()

    • Hab nochmal probiert

      IUch hab mit beiden Augen + daum auf einen Kerzenständer gezielt dieses "Brennseil" :)

      genau mit den AUgen raufgeguckt und den rechten daumen raufgezietl als ich das linke geschlossen habe war der daumen noch bei der kerze als ich das rechte geschlossen habe war der daumen rechts daneben
    • Zu den Zielfehlern habe ich auch noch was, und zwar mit verschiedenen Kimmen und Kornen. Ist aus dem Reibert. Es zeigt die Zielfehler mit dem Visier des G3, der MP 2 aka UZI (beide Lochkimme) und der Pistole.



      Problem ist auch der Parallaxenfehler, den sollte man bei sowas auch nicht aus dem Auge lassen.

      de.wikipedia.org/wiki/Parallaxenfehler

      Wie man sieht gibts den nicht nur beim Schießen, sondern auch in anderen Bereichen, z.B. bei Meßgeräten mit analoger Skala. Manche haben deswegen einen Spiegelbogen um den Parallaxenfehler zu eliminieren.
      "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
      -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-