Airsoft Bilderthread 2.0

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also ich hab auch ein paar Pumpen, empfehle diese hier:
      waffenostheimer.de/tokyo-marui…-shotgun-6mm-airsoft.html
      leider leiden Pumpen oft unter der Mechanik. Die Einschüssigen funktionieren recht gut, die Mehrschüssigen versagen schnell ihren Dienst. Negativ ist bei allen Federdruckpumpen das recht kraftaufwendige repetieren.
      Weil ich auch Spieler bin, musste natürlich ein M4 Adapter dran.
      sowas:
      airsoft-hub.com/item/569-m870-to-m4-mag-adaptor
      ein hässliches Teil, das aber Pumpen voll spielbar macht., zuverlässiger als Hülsen funktioniert , und irgendwann auch billiger wird. Auch die Hülsen machen oft Ärger.
      Für ein bisschen Fun im Garten sind aber natürlich die einfachen Federdruckpumpen o.k. ..und Fun machen sie.
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Ich habe hier auch eine Airsoft. Mal irgendwo auf einem Flohmarkt ergaunert.
      Ich brauche sie eigentlich nicht. Airsoft ist nicht so meine Sparte.
      Mag sie jemand haben?

      Gruß, Ralf
      Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

      Orbis non sufficit
    • Warum? Entspricht dem Original...auch die haben mittlerweile diese orangen Plastikmagazine. Aber gefällt natürlich nicht jedem. ;) Mit schwarzem Stahlblech Magazin sieht das schon wieder ganz anders aus, wobei es bei der Gasversion wohl nicht so einfach ist das zu tauschen, da das Magazin ja auch das Gas aufnimmt.
      Bei meiner SAEG Version aber kein Problem.
      Gruß Markus :)
    • schnitzel75 wrote:

      Warum? Entspricht dem Original...auch die haben mittlerweile diese orangen Plastikmagazine. Aber gefällt natürlich nicht jedem. ;) Mit schwarzem Stahlblech Magazin sieht das schon wieder ganz anders aus, wobei es bei der Gasversion wohl nicht so einfach ist das zu tauschen, da das Magazin ja auch das Gas aufnimmt.
      Bei meiner SAEG Version aber kein Problem.
      doch könnte ein Problem werden. Meine D-bois AK und auch die Echo Fressen alle Magazine, aber meine ICS AK tut sich da schon schwerer. Mein Typ 56 von Real Sword tut sich richtig schwer mit Magazien..
      Altes AK Problem. Da passt nicht immer alles...Stahlblech ist natürlich schöner.Kann mich noch an meine Erektion erinnern als ich das Real Sword Magazin ausgepackt habe... in Ölpapier eingewickelt... wie geil ist das denn..
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Um am Thread zu bleiben...
      Von links nach rechts - KJW M700 (extrem modifiziert), VFC M4 GBB, VFC TM4 SPR...
      Images
      • Silvester.jpg

        103.76 kB, 507×900, viewed 19 times
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Wie man sehen kann, gibt es austauschbare Griffrücken für die Glock. Gut so, da ich große Flossen habe.





      Die Glock 34 ist angenehm groß und das Magnaporting wirkt echt stylo. Das ist die Knarre eines Cyber-Söldners schlechthin. Das Gewicht passt und alles an dem Ding ist hart, scharf und kantig.



      Das ultrakompakte MSR (Ich glaube, das heißt Mini Sniper Rifle) ist zusammengebaut knapp einen Meter lang und ideal für den sogenannten urbanen Einsatz. Es ist hübsch schwer, der kannelierte Präzisionslauf hat eine Ratschenverschraubung und eine effektive Mündungsbremse. Wahlweise kann hier ein .223er-Schalldämpfer montiert werden. Der Schubschaft sitzt wackelfest und versieht zuverlässig seinen Dienst. Schickes Duo.


      We have the Fossils - we win!
    • Nun, das ist kein Argument für einen Spinner, der für ein 8mm-Barrett aus gestanztem und gefrästem Stahl mal eben 3800 Öre auffen Hof gerollt hat, weil er sich im zarten Alter von 24 nach einem Blick in das Buch ULTRAMODERN FIREARMS eine Liste mit Dingen erstellt hat, die er für seine Sammlung noch braucht...

      Ich stehe zu meinem Wort.


      We have the Fossils - we win!
    • WOW! 650€ für eine Waffe mit 1,4 Joule?
      Ich muß zugeben, daß ich mich mit diesem Sport bisher nicht befasst habe.
      Im Hinterkopf habe ich die irgendwo bei den Erbsenpistolen einsortiert.
      Es klingt für mich jetzt auch ein wenig verrückt.
      Gruß, Ralf
      Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

      Orbis non sufficit
    • Magnum Opus wrote:

      Nun, das ist kein Argument für einen Spinner, der für ein 8mm-Barrett aus gestanztem und gefrästem Stahl mal eben 3800 Öre auffen Hof gerollt hat, weil er sich im zarten Alter von 24 nach einem Blick in das Buch ULTRAMODERN FIREARMS eine Liste mit Dingen erstellt hat, die er für seine Sammlung noch braucht...

      Ich stehe zu meinem Wort.
      Ach das hat mit Spinner nichts zu tun, es soll ja Leute geben die bezahlen heute auch noch horrende Summen für diesen in meinen Augen abgeänderten
      Deko-Schrott.
      Man hat ja auch noch bei vielen Ares Modellen die Möglichkeit sie auf Gas/Co2 umzubauen.
    • Das ist das Andere. :D

      Dann gibt's noch welche, die Unmengen Knete für Briefmarken raushauen.

      So hat jeder seinen Spleen.

      Und wenn das die einzige Möglichkeit ist, sich eine .50BMG-Kanone in's Haus zu schleifen, dann gerne auch das.


      We have the Fossils - we win!