Zielfernrohr für extremen Prellschlag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zielfernrohr für extremen Prellschlag

      Hallo Forumsschreiber! Ich bin noch nicht sonderlich lange hier und beginne hiermit meinen ersten Thread. Bevor es dazu kam, habe ich mir allerdings stundenlang alte Beiträge durchgelesen und das Forum nach passenden Beiträgen durchwühlt. Neben vielen Antworten steht aber eine Frage noch offen, bei der ich hoffe, sie von euch beantwortet zu bekommen.

      Der Sachverhalt ist, dass ich ein Diana 350 Magnum (WBK) schieße und jetzt mein zweites Zielfernrohr geschrottet habe.
      Ich weiß, dass es öfters angesprochen wurde, aber nie wirklich beantwortet werden konnte: Wer hat Erfahrung mit extremen Prellern und passenden Zielfernrohren, die auch nach längerer Zeit nicht den Geist aufgeben und kann konkrete Beispiele für solche Optiken und deren Preis, sowie dem Shop wo man es herbekommt machen?

      Diana bietet ja Zielfernrohre an und es wurden auch schon andere Hersteller genannt. Wer hat einfach ein Glas auf sonem Preller drauf, das bisher nicht geschrottet wurde?

      Über zahlreiche Erfahrungsberichte und Vorschläge wäre ich nicht nur sehr dankbar, sondern auch ziemlich erleichtert!

      Es grüßt,

      Johny
    • Es gibt ein Spezielles Glas für starke Preller von Diana, 4x32 Magnum Plus. Es kostet allerdings auch um die 200€.

      Von Nikko Stirling gibt es die Gold Crown Serie, die als Prellschlagfest deklariert ist. Ich würde ebenfalls auf das 4x32 setzen. Es ist einfacher aufgebaut und somit vielleicht etwas weniger Prellschlaganfällig.

      Ehunting gibt auf einige ihrer Gläser auch als sehr Prellschlagfest.


      Es gibt aber noch einiges mehr. Brauchste nur mal zu suchen ;)
    • Also am besten gefällt mir die Lösung mit der Prellschlaggedämpften Montage (von Steinschleuder?), da auf Dauer wohl jedes Glas mit einem Preller geschrottet wird.

      Hier mal der externe Link: P.R.K.M.

      Allerdings scheint die Konstruktion noch im Entwicklungsstadium zu stecken (?).
    • Was für Ansprüche stellst du überhaupt an das Glas? für Welchen zweck willst du es verwenden? Ist die Parallelachsverstellung wichtig? Wie stark soll es vergrößern usw.

      Und dann kann man auch genauere Infos geben.

      Prellschlagsichere ZF´s gibts genug auf dem Markt, auf hohen Preisniveau sowie auf niedrigen.

      Gruß BbB
      "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"
    • Original von Ulrich Eichstädt
      Diana hat speziell für Prellschlagmodelle das Angebot an geeigneten ZF's zur IWA 2009 (bzw. im Katalog 2009) erweitert - gesehen hab ich die Dinger aber noch nicht, geschweige denn Praxiserfahrungen.


      Wer die wohl herstellt. ???
      Haben leider keine Ähnlichkeit mit mir bekannten Herstellern!

      Gruß
      Michel
    • Vielen Dank mal für die ersten Antworten! :new11:

      Also ich will damit eigentlich nicht groß auf Wettkämpfe oder ähnliches. Mir reicht es, wenn ich damit auf 30-40m nen Fuchs zwischen die Lauscher erwische. Mit Kimme und Korn schieß ich mit dem Diana recht gut, mit den weiten Entfernungen geht das aber schlecht und nicht mehr so kalkulierbar wie mit nem Glas. Deshalb sollte es preislich auch die 200€ Marke nicht überschreiten, sofern es da was gibt. Ich brauch übrigens auch kein "Sniperlook"-Glas oder was höchstwertiges aus dem FT-Bereich. Optimal wäre ein einfaches Glas mit ungefähr 4-12x40 oder Festvergrößerung 4x40. Irgendwas in der Kategorie. Mir ist nur wichtig, dass das Glas ein paar tausend Schuss übersteht.

      Wenn ich jetzt mal zusammenfasse, gibt es Gläser von Diana (Hersteller unbekannt), die passend sein solten. Ich hab auch schon ne Mail an Diana geschickt, und mich nach den 2009er Modellen erkundigt. Antwort ist noch keine da.
      Dann hätten wir noch Bushnell und Hawke, Simmons Pro Air (das findet man irgendwie nirgends mehr :confused2: ) und Nikko.

      Hat jemand schon persönliche Erfahrungen mit den einzelnen Gläsern gemacht?
    • Nabend..

      Jo, die PRKM ist von mir..
      Hatte sie aber nur auf dem FWB 300S im Einsatz mit einem Simalux Sport 8,5-32x50.. Ob sie auch auf nem starken Preller hält und ob sie die enormen, sehr kurzen Impulse ausschalltet konnte ich nicht herausfinden.

      Auf jeden Fall sollte es ein Glas sein, dass leicht ist, dessen größte Linse klein ist und das jedem Schnickschnack entbehrt.

      Der Einsatzzweck ist wichtig.. und natürlich der Etat, der maximal zur Verfügung steht ;)

      Es gibt sehr leichte sehr stabile Gläser, die von sich aus ein hohes Potential auf Lebensdauer haben, ein gutes Indiz ist da auch eine lange Garantie (Simalux Gold oder Leupold oder...?)

      Eins ist allerdings sicher, eine gewisse Unsicherheit, ob das Absehen sich minimal verschoben hat und der Defekt schleichend eintritt besteht immer.

      Im Highpower Einsatz würde ich daher ein Pressluftgewehr vorziehen.
      Hatte da nicht jemand ein Gewehr von nem niederländischem Händler gekauft, ich such mal nach dem Beitrag..

      Gruß
      Steinschleuder
      2002CA , LG/ZF10m , mo4air , ZIPPO 08/99 , LP300XT , HW100 , Hämmerli 208S
    • Kleine Ergänzung:

      Ich hab die Diana Preisliste von 2008. Finde deren Gläser aber sonst nirgends. Vertreiben die ihre Gläser nur alleine? Und diese Nikko Stirling Gold Crown Serie macht mir nen recht guten Eindruck. Das 3-9x42 wäre etwas, wie ich es mir vorgestellt hab. Die Frage ist nur, ob das wirklich dem 350M standhält.. ???
      Und die Hawke Gläser machen mir auch nen guten Eindruck. Was mich nur wundert, ist, dass die eigentlich recht günstig sind und trotzdem Prellschlagsicher sein sollen. Ich hatte mal so ein Sutter 4-16x50AO drauf. Das hat´s mir nach 500 Schuss zerlegt und hat sicherlich 120€ oder mehr gekostet (wobei das ncihts heißen will! :crazy2: ) ..

      Ha, wenigstens scheint der Markt was bereit zu halten! :new11:
    • Aha! Das klingt ja interessant! Bringts das denn wirklich, wenn die Montage geneigt ist? Ne ebene hätte ich nämlich schon daheim...Aber klar, die Sicherheit geht vor. Irgendwie finde ich keinen Preis in € von dem Hawke. ??? Gibt´s die denn über einen deutschen Shop?
      Steinschleuder, du schreibst, dass die Linse klein sein sollte, und jeglicher Schnickschnack (Vergrößerung?) riskant ist. Bietet sich theoretisch dann so ein Nikko Stirling Air King 4x32 mm an? Teilen die anderen auch die Meinung?

      Eigentlich muss ich mich dann zwischen Nikko und Hawke entscheiden. Was ist denn eurer Meinung nach kanllhart der eher bessere Hersteller?
    • Hallo...

      Ich habe einem Vereinskollegen mal ein Walther 4x32 auf seine alte HW55 montiert.. Das ist bald drei Jahre her und es funktioniert immer noch hervorragend. Wobei ich nicht genau sagen kann wie viel Schuss er damit gemacht hat aber er nutzt es regelmäßig., wohl in :F: .

      Das Nikko ist dem Walther von den Eckdaten her ähnlich, ich selbst habe es aber noch nicht in den Fingern gehabt. Und ich finde 60.- inkl. Montage für das Glas schon ok.. Da könntest du dir sogar ein zweites komplett eingeschossen in die Schublade legen und bei Defekt des erstens schnell montieren ;)


      Gruß
      Steinschleuder
      2002CA , LG/ZF10m , mo4air , ZIPPO 08/99 , LP300XT , HW100 , Hämmerli 208S
    • Hallo Customgun!
      Das mit den Fuchs vergessen wir mal schnell. Ansonsten hätte ich noch einen Vorschlag zu machen, ist zwar etwas über Deinen Budget, dafür ärgerst Du Dich hinterher nicht. Ein Bushnell Trophy 4-12x40 (Made in Japan). Schön klein, leicht und kompakt. Sogar mit Parallaxeeinstellung von 9 Meter an, bei 4facher Vergrösserung sogar ab 4 Meter scharf. Absolut Prellschlagfest. In Deutschland ca. 280€ in den USA 169 Dollar. Sehr scharfe Abbildungsqualität . Ein ideales Luftgewehrzielfernrohr, auch für allerhärteste Preller.
      [img][/img]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kippchen ()

    • Kannst Du bei Deben direkt bestellen. Sind ca 150,- EUR Kreditkarte brauchst Du allerdings. Habe ich so gemacht....3 Tage später war es da!
      Die geneigte Montage strapaziert den möglichen Verstellbereich des ZF nicht so sehr. Bei 50m fällt der Diabolo schon beträchtlich, da könnte das eng werden.

      Gruß
      Michel
    • Danke Omega, das wäre die erste sichere Option. Und Kippchen, die Sache mit dem Bushnell werde ich mir mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Auch dafür herzlichen Dank! Jetzt warte ich nur noch drauf, wer mir sagen, ob Nikko oder Hawke geeigneter ist.