Westernwaffen im 21. Jahrhundert...wo sind all die Indianer hin...

    • Also authentischer finde ich die goldene WLA. Damals waren die Metallteile der Winchester auch komplett brüniert (fast Schwarz) und Systemkasten teilweise aus Messing

      Ich denke auch mal, dass das "Gold" eher Messing darstellen soll. Ein echter Messingsystemkasten wäre natürlich der Oberknaller! :D

      Die Steelfinish ist auch schick, gar keine Frage, aber zu modern für meinen Geschmack.
    • Die Winchester 66 hatte einen Messingkasten,
      alle weiteren (ab 73) waren aus Eisen/Stahl.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Wie wärs denn mit dem hier?

      4komma5.de/Colt-Single-Action-…lver-Kaliber-45-mm-BB-P18

      Zur WLA, ich hab sie auch in Gold bzw. Messing-Look. Mir gefällt der Ausdruck "Yellow Boy". Hatte sie schon Winni getauft. Finde den Silber-Look auch etwas zu modern und brüniert zu langweilig. Aber ist ja alles Geschmackssache. Ist doch toll dass es sie in unterschiedlichen Finishs gibt.
      Der Hinterlader ist der CD-Player unter den Waffen. Der Vorderlader das Vinyl!
    • Schiesser wrote:

      Finde den Silber-Look auch etwas zu modern und brüniert zu langweilig. Aber ist ja alles Geschmackssache. Ist doch toll dass es sie in unterschiedlichen Finishs gibt.
      Hallo
      Eine Ausführung fehlt noch im Sortiment. Bei einem dezenten Antik Finish, wie beim NRA Colt, würde ich mir glatt noch eine Winchester kaufen.
      Schrecklich (?), daß man immer wieder Schwach werden kann.
      Servus, der Anderl
    • Hi Leute,

      mal eine kurze Zwischenfrage zum Weihrauch SAA/ME Hartford Mod. 1873. Der Revolver soll ja einen Colt SAA darstellen.

      Weiß von euch jemand, ob die Maße des Weihrauch mit dem originalen Colt übereinstimmen? Oder hat jemand von euch einen HEGE Uberti und einen Weihrauch SAA und kann diese größentechnisch vergleichen?

      Ich frage nur, weil ich mir bei Ferkinghoff mal ein Holster für den SAA geholt hatte. Lt. Shop sollte es für den .45 SAA '73 sein. Als die Lieferung dann ankam, musste ich aber feststellen, dass das Holster viel zu klein war. Und dadurch, dass es eher ein Formholster und recht fest war, war der Revolver kein bisschen da reinzubekommen.

      Bin mir nun nur nicht sicher, ob Ferkinghoff mir da versehentlich ein falsches Holster geschickt hat oder ob die Maße vom Original und Weihrauch halt stark abweichen. Ferkinghoff hatte mir damals leider nicht geantwortet, als ich das Problem geschildert hatte und gefragt habe, ob man mir evtl. ein falsches Holster eingepackt hatte.
      Gut Schuss!
    • tillterilltilltill wrote:

      Weiß von euch jemand, ob die Maße des Weihrauch mit dem originalen Colt übereinstimmen? Oder hat jemand von euch einen HEGE Uberti und einen Weihrauch SAA und kann diese größentechnisch vergleichen?
      ...hmmm... wenn ich richtig verstanden und gemessen habe, dann brauchst Du die breiteste Stelle, also die Breite der Trommel. Diese ist beim Hege Uberti 4,1 cm. Genauso wie beim Arminius Weihrauch. Die Trommellänge ist bei den beiden 4 cm. Den aktuellen Weihrauch und/oder Hartford habe ich nicht zum Vergleich.
    • Users Online 1

      1 Guest