1911er Tuning

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 1911er Tuning

      Ich weiss, das Thema wurde schon 1001 mal behandelt, aber nochmal :D Ich wollt mein 1911er optisch auftunen, bin auf so normale Teile wie trigger, Hahn usw. gekommen. Kann wer Links schicken, bzw. empfehlen wo ich gute glänzende Trigger, Hähne, Magazinknopf usw. finde? Bitte net nen Link zur SuFu schicken^^ Achja, da ich GARKEINEN kostenüberlick habe, hoffe ich dass ihr auch preiswerte Seiten schickt. Wäre natürlich am besten gleich für SSW, da auf anhieb passend und um Welten günstiger als Original. Kann man sowas auch bei Händelern anfragen? Habe gehört dass IWG sowas anbietet. Vielen dank im Voraus.
    • Hallo,

      zuerst mal willkommen im Forum.

      IWG kann nicht anbieten, die sind seit Jahren Konkurs.
      Die meisten Teile bekommst Du bei me-sportwaffen.de/

      Es gibt zu diesem Thema eine Vielzahl von Beitraegen im Forum.
      Da bringst Du auch in Erfahrung, welche Teile, welche eventuellen Anpassungsarbeiten, Kosten. Findest Du ueber die Suchfunktion
      etwas Muehe musst Du Dir schon machen :crazy2:.

      Gruss
      pak9
    • Hi
      Erstmal herzlich willkommen im Forum
      Du solltest erstmal die Suchfunktion benutzen, wurde hier schon X mal durchgekaut ;-).
      Also, die Original Coltteile vom DOT177 passen nicht, bis auf die Griffschalen, hab meine auch daher :nuts:
      verlängerter Schlittenfanghebel, doppelseitige Sicherung , Abzug und Magazinknopf bekommst du bei Umarex. Es sind die Originalteile vom S&W Colt 1911. Allerdings sind die Schwarz, die musst du dann selber polieren und versiegeln.
      Den Hahn kannst du bei ME bestellen auch schwarz.
      Lies dir das ma durch
      Zeigt her eure 1911er
      Gruß Axel
      Images
      • 141_4147.jpg

        30.38 kB, 600×450, viewed 940 times
      Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"
    • Hey danke für die Infos. Wie stark muss ich denn welche Teile bearbeiten? Wollte auswechesln:

      -Trigger
      -Hahn
      -mag-knopf
      -diesen dingstabumsta damit der schlitten wieder zurückschellt
      -und vor allem nen schlittenfang einbauen

      Die Colt die ich habe ist in Nickel. Daher wollte ich jegliche Veränderung auch in Nickel haben. Auf manchen der Links werden halt nen normalen Trigger, Nickel mit Bohrfräsungen drinne ab 30 Euro aufwärts ageboten?! Das ist mir ehrlich gesagt zu teuer, und ich glaub das liegt daran, dass es Teile für die Scharfe sind. Werden denn keine Tuningteile auch in Nickel speziell für SSW angeboten? Habe mal, wenn ich mich net irre, bei ME vor jahren angefragt, und die sagten dass nen Trigger in Nickel (ich meine) 13 Euro. Kann mir wer dazu was sagen?
    • Hey ausser der Fedehülse und der Laufhülse bekommst du nichts in Nickel!
      Der Abzug bei Umarex ist aus Plastik! beim Schlittenfanghebel vom S&W musst du die Rundug feilen damit es passt, die Sicherung und der Magazin Löseknopf geht ohne Bearbeitung hinnein!
      Die IWG Teile sollten ohne Probleme passen, außer der Kompensator wenn du eine 7 er PTB hast, dann mußt du etwas wegfeilen! Aber das wird dir auffalen sobald du den Kompensator mit deiner Laufhülse vergleichst!

      Ansonsten gibt es ab und zu eine Verlängerte Federführungsstange bei Egun ( Sonderanfertigung!
      Einen Metall Abzug must du selbst fertigen oder bei Egun auf einen vom IWG Sports Club warten *lol*

      MFG
      Cannyblue
    • @ Axel: Hast du dir den Trigger selbst angefertigt?


      edit: Wie bekomm ich denn die brünierten Teile in Nickelfarbene?? Kla abschleifen und mit dem Dremel drüber und versiegeln, aber wenn ich NICKEL farben haben möchte?! Was bleibt mir da als alternative zu extra angefertigten teilen von umarex oder me zu preisen dass ich mir 20 neue 1911er holn kann?

      The post was edited 1 time, last by eraser0101 ().

    • Jau, Trigger ist aus Alu, selbstgemacht :nuts:
      Die anderen Anbauteile waren vorher Schwarz und sehen nach der Behandlung mit dem Drehmel so wie auf dem Bild aus.
      Gekostet hat das alles in allem ca 40€
      Die Achse von Schlittenfanghebel und Sichrérung musst du etwas mit Schmirgelpapier abdrehen
      Gruß
      Images
      • 141_4148.jpg

        31.25 kB, 600×450, viewed 770 times
      Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"
    • Kannst du erklären wie du den gemacht hast? Bin da net sooooo involviert :D achja, die teile in schwarz hab ich jetzte bestellt. kann ich auch einfach die brünierung, oder lack, was auch immer das ist, einfach abschmirgeln bzw. abdremeln? mit sehr feinem sollte das hoffentlich gehen, wollt nämlich keine polierte 1911er ... sieht das abgeschmirgelte dann wie der rest der nickelwaffe aus?
    • Hi
      Den Trigger hab ich auf der Arbeit gemacht :nuts:
      Nimm bloß kein Schmirgelpapier.
      Ich habe die schwarzen Teile erstmal Glasperlen gestrahlt und dann mit ner Polierscheibe in ner Bohrmaschiene glänzend poliert. Als Poliermittel habe ich Autosol genommen. Es geht aber auch mit nem Drehmel oder ähnlichem mit biegsamer Welle.
      Meiner ist auch nicht auf hochglanz poliert. Den Glanzgrad kannst du dann selbst bestimmen. Um so öfter du polierst um so mehr glänzt es.
      Patronenlager und Lauf würde ich aber auf hochglanz polieren. Sieht rattenscharf aus.
      Mit dem Polieren nicht übertreiben sonst schimmert der Kupfer Belag durch
      Gruß Axel

      Edit
      Bei meinem Colt lässt sich der Schlittenfanghebel vom Colt 1911 S&W
      ganz leicht rausziehen.
      Muss da eventuell die Federführungshülse ""pos 27"" etwas nachgearbeitet werden, damit sie wieder in den Schlittenfanghebel eintaucht? Ich meine ich hab da ma was gelesen, finde es aber nicht wieder :(
      Images
      • 1911_plan_vollbild.jpg

        31.38 kB, 763×540, viewed 612 times
      Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"

      The post was edited 2 times, last by Axel1957 ().

    • Ok, danke. Würde gerne mir auch so einen Trigger selbst machen, aber ich glaub mir fehlt die richtige ausrüstung (arbeite net inner werkstatt o.ä.) naja, kann man das auch mit layen-ausrüstung? was benötigt man dafür? achja, wie kann ich die brünierung, außer schleifen, entfernen? natürlich kann man da chemisch ran gehen. ist das gut? wenn nich, dann bring ich die dinger zu jmd. der nen sandstrahler hat.
    • Hi
      Du musst mal ein wenig hier im Forum lesen ;) Wurde schon Tausendmal abgehandelt.
      Am besten ist Glasperlen strahlen, Sandstrahlen ist zu heftig. Wenn du da keine möglichkeit hast, kannst du die Teile auch in Rotwein einlegen.
      Der Trigger wurde auf einer schweineteuren CNC Fräse hergestellt :nuts:
      Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"
    • Original von Axel1957

      Bei meinem Colt lässt sich der Schlittenfanghebel vom Colt 1911 S&W
      ganz leicht rausziehen.
      Muss da eventuell die Federführungshülse ""pos 27"" etwas nachgearbeitet werden, damit sie wieder in den Schlittenfanghebel eintaucht? Ich meine ich hab da ma was gelesen, finde es aber nicht wieder :(


      Das Problem dürfte mittlerweile bekannt sein: Ob eine lange Federführung eingesetzt wird oder die originale Federführung, es gibt Unterschiede bei der Verwendung der langen Fanghebel von S&W. Die obere ist für S&W, die untere für den normalen Hebel.

      Images
      • Federführung 005.jpg

        22.94 kB, 600×450, viewed 1,043 times
    • Danke Pinkerton
      Auf dich ist Verlass ;)
      Genau das meinte ich.
      Danke dir
      Gruß Axel
      Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"
    • Ich habe das Problem beim S&W Schlittenfang mit Löten korigiert, da irgendwie selbst mit der etwas Längeren Federführungsstange der Schlittenfang sehr Locker sahs!
      MFG
      Cannyblue
    • Immer diese Wortspiele, aber der war Klasse Jogi
      Ist nicht bös gemeint Cannyblue, wie hast du das mit dem Löten gemacht??
      Gruß Axel
      Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"

      The post was edited 2 times, last by Axel1957 ().

    • Haha Jogi !!! :laugh: unser Klassen Clown! Mit dem Löten war eigendlich ganz easy! Schlittenfanghebel Schleifen ( Blanke Metall), dann so ein Lötmittel zum Verbinden von Zin, Zink, Kupfer usw und dann in den Länglichen Schlitz des Schlittenfangs drücken( das nur die mittlere Aussparung bleibt) und schwubs die wubs, wackelt der S&W Schlittenfang nicht mehr hin und her !
      MFG
      Cannyblue :lol:
    • Es gibt aber noch eine radikalere Methode einen langen Schlittenfang von S&W am wackeln zu hindern. Die Achse absägen, aus 6mm Rundmaterial eine neue fertigen und mit einer Senkschraube M3 wieder verbinden. Die abgebildete Schraube muss noch gekürzt werden. Eine 3mm Inbus-Senkschraube macht sich da optisch auch recht gut.
      So kann man auch die Unterschiede verschieder langer Federführungen ausgleichen in dem man die Vertiefung variiert.

      Images
      • 1911_Sonderhebel.jpg

        45.94 kB, 600×450, viewed 626 times